Neues Forum

Diskutiere Neues Forum im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Leute !!! sonderbar ist, dass sich gewisse Personen anscheinend besondere Rechte versuchen herauszunehmen, ohne auch nur einen Pfennig (...

  1. #1 Verwundert, 5. Oktober 2002
    Verwundert

    Verwundert Gast

    Hallo Leute !!!

    sonderbar ist, dass sich gewisse Personen anscheinend besondere Rechte versuchen herauszunehmen, ohne auch nur einen Pfennig ( tschuldigung neu:cent ) dazu beizutragen, dass die Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Forums auch nur annähernd gedeckt sind. Vielmehr beanspruchen sie dieses Forum, um Ihre Eitelkeit zu stillen.
    Fasst Euch mal an Eure Nase und bingt mal einen Zweig oder auch eine zufällig gefundene Feder vorbei, bevor Ihr dieses Nest versucht zu beschmutzen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Na, schon wieder Übeschneidung

    Da wollte ich gerade einen neuen Beitrag einsetzen, aber der paßt hier gut rein.
    Ich bitte um Entfernung meines Namens aus dem Forum. Da ich mich nicht mehr dauerhaft anmelden kann, kann ich mich auch nicht selbst entfernen.
    Also bitte Martin Beisse komplett hier löschen. (Zu meinen Beiträgen stehe ich, zu auf dem Kopf stehenden Bild nicht (schon gelöscht), zu dem Forum auch nicht).
    Oder deutlicher: Martin Beisse die Registrierung entziehen.
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Für den Fall

    sagte meine Omi immer (gott hab seelig) ... "schlaf mal ne Nacht drüber und morgen sieht die Welt ganz anders aus"
    -
    In diesem Sinne G´Nacht

    MfG
     
  5. MB

    MB Gast

    Hab geschlafen......

    .. und bleib dabei.
     
  6. #5 Verwundert, 6. Oktober 2002
    Verwundert

    Verwundert Gast

    ??
     
  7. #6 Verwundert, 7. Oktober 2002
    Verwundert

    Verwundert Gast

    Das Verhalten kommt mir irgendwie bekannt vor ??
    Find ich nicht gut, dass wenn die Diskussion mal etwas konträr läuft und vielleicht auch mal Abstriche in der eigenen Meinung zu treffen sind, man sich beleidigt zurückzieht. Schade eigentlich, aber sei´s drum, es wird weitere Foren geben, wir sind gespannt !!
     
  8. #7 Markus Gräfe, 7. Oktober 2002
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem dieser Thread ja offensichtlich eine Folge aus dem "Unipor..." - Thread ist, schreibe ich meine Meinung dazu HIER:

    Was kostruktiv anfing, hat in einem Desaster (nicht Debakel :p ) geendet. Ich kann mich unserem "verwundertem Gast" nur anschließen und darf ihn hier nochmal zitieren:

    Habt Ihr alle......
    ..... Tinte gesoffen, oder was ist hier los ???

    Es ist doch schade, daß Meinungsverschiedenheiten dann in Beleidigungen enden. Kann es nicht sein, daß sich der Gutachter auf Normen und Datenblätter beruft (und das muß er schließlich), während die praxisorientierten - möglicherweise zurecht (aber das kann ich als Laie nun mal nicht beurteilen) - Bedenken anmelden? Wie oft kam es schon vor, daß sich in der Praxis abweichende Ausführungen gegenüber der DIN oder Herstellerangaben in Datenblättern dann doch bewährt haben und sogar zu den a.a.R.d.T hinzugezählt wurden?

    Das ganze hätte nicht soweit kommen müssen. Überdenkt Euren Ton (wo angebracht) und hört auf mit Beleidigungen. Das Forum ist für mich als Bauherr hilfreich und selbst die Experten lernen hier vom Know How der anderen Spezialisten. Schlußendlich sind doch hier Idealisten am Werk, die Ihre Zeit und Wissen kostenlos der Allgemeinheit zur Verfügung stellen und das sollte mit entsprechendem Respekt zur Kenntnis genommen werden.

    Im Hoffen auf eine Einigung,

    Grüße, Markus
     
  9. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    Alle

    Seiten sollten auf den "Ton" achten, der angeschlagen wird.
    Am geschriebenen Wort lässt sich leider (oder Gott sei Dank) im Nachhinein nicht viel mehr ändern und es steht somit für sich allein.
    Keiner ist davor gefeit in die falsche Richtung zu starten.
    Wenn jeder auch bereit ist, die Richtung zu überdenken und ggf. zu korrigieren erst dann ergibt sich die Möglichkeit konstruktiv zu diskutieren und alle können daraus lernen(und sei es nur ein Argumente sammeln). Im Idealfall kommt dann am Ende auch noch ein für alle Seiten akzeptables Ergebnis dabei heraus.

    Die ursächliche Diskussion ging um ein unklares Baudetail, beide Seiten haben hart und zum Teil persönlich angreifend argumentiert. Keine der beiden Parteien war jederzeit schuldfrei und hätte den ersten Stein werfen, geschweige denn "eingeschnappt" sein dürfen. Deshalb sind die Konsequenzen, die hier gezogen wurden, sehr bedauerlich und für einen mehr oder weniger Aussenstehenden leider nicht nachvollziehbar.
    "Kopfschüttelnd"
     
  10. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Na dann will ich doch nocheinmal dazu etwas sagen...

    Der aufmerksame Leser muß -auch im Nachhinein- feststellen :

    Ich habe 2 Dinge kritisiert :

    1. Die Behauptung, daß eine Wärmebrücke vorläge
    2. Die Konsequenz, die daraus gezogen wurde (Dämmstein erforderlich)

    Noch bevor sich Dritte zu Wort gemeldet haben, formulierte ich meine These 'Keine Wärmebrücke' um in 'ausreichend behandelte Wärmebrücke', und gestand einen Fehler ein.

    Hätte Herrn Beisses Bildbearbeitungsprogramm nicht selbständig den Pfeil umgedreht *immernochkicher*, dann hätte ich 'seine' Wärmebrücke auch bereits früher erkannt.

    Der Tonfall meinerseits resultiert auch aus der Überzeugung, daß diese Behauptungen von Herrn Beisse entschiedenst zurückgewiesen werden müssen. Der Laie ist total verunsichert und sieht an seinem Bauwerk Mängel, die keine sind.

    Als Sachverständiger hat man eine hohe Verantwortung, die hier m.E. mit Füßen getreten wurde.
    Seine obskuren Beispiele, die exakt seine Positionen beweisen sollen, sind letztendlich haltlos und stellen ebenfalls eine gefährliche Verantwortungslosigkeit dar.

    Herr Beisse bringt selbst das Beispiel (Beiblatt 2, Bild Seite 14), das eindeutig zeigt, daß diese Wärmebrücke DIN-gerecht minimiert wurde.
    Was hat er sich dabei gedacht? Keiner weiß es.
    Hat er daraufhin seine Aussage relativiert ? Nein.

    Ich bin sehr froh, daß die Berechnungen von Herrn Stubenrauch
    eigentlich jeden Zweifler überzeugen müßten.
    Jeder kann sich selbst ein Bild machen, welchen Vorteil ich bei den gegebenen Randbedingungen durch den Einsatz eines Dämmsteins habe.
    1/2 Grad Unterschied bei wieviel Aufwand und Risiko?
    Auch ohne Dämmstein sind wir meilenweit von den kritischen 12.6° an der Innenecke oben entfernt.

    Das hier einzig schadenbringende Nutzerverhalten stellt keinen baulichen Mangel dar.
    Das weiß auch Herr Beisse und er sollte mit dieser Erkenntnis , wie auch mit seinem Gesamtwissen , etwas verantwortungsvoller umgehen und nicht marktschreierisch in den Chor einer gewissen Sachverständigen-Spezies einstimmen, die ich zutiefst verachte, mit denen ich aber leider immer häufiger konfrontiert werde:
    ('Guten Tag lieber Bauherr, wollen wir mir mal ein paar Mängel suchen?')
    Diese Leute haben nix zu tun und ziehen ohne Aufforderung durch Neubaugebiete und versuchen Ihr Glück.

    Ich will Herrn Beisse nicht in diese Ecke schieben, aber es erklärt vielleicht meine Gereiztheit, wenn die Thread-Entwicklung diese Tendenz aufzeigt.

    Ich würde mich freuen, wenn Herr Beisse sich etwas besinnen würde und diesem Forum erhalten bleibt.
    Um diese Aussage zu unterstreichen, entschuldige ich mich hiermit für einen ggfs. etwas rüden Tonfall, kann aber leider nicht ausschließen, daß sich das wiederholen könnte.

    Mit freundlichem Gruß - auch an seine 3 Musketiere
    Thorsten Deichmann
    alias JDB
     
  11. #10 Michael Prieß, 7. Oktober 2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    lol

    Zitat Bilichbauer " Das hier einzig schadenbringende Nutzerverhalten stellt keinen baulichen Mangel dar."

    Du hast es immer noch nicht begriffen!!!

    Gruß zurück
     
  12. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Ich find's schon traurig...

    gerade auch Dein Verhalten. Spricht nicht gerade für Rückgrat.
     
  13. #12 Michael Prieß, 7. Oktober 2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Sei nicht zu traurig

    ... außerdem glaub ich´s dir nicht.

    Paßt eher in die Ecke x für ein y vormachen lassen.
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    na michi ...

    ... hast du auch was kompetentes beiztutragen?
    ich dachte immer, wenn einer orakelt, bin´s ich ;-)

    erklär uns doch mal, was es zu begreifen gibt!
    am besten im eigentlichen thread - weil, was da verabreicht worden ist, verstösst schon
    heftig gegen unsere bauregeln und dieser unfug kam nicht von d.bakel!
    was is jezza, gilt die DIN nicht mehr, oder wie soll ich dich/euch verstehen?
    soll die einzelfallbeobachtung eines schadens, wobei nicht mal "usererror" schuld sein muss, sondern vielleicht auch schlechteres mauerwerk (also eben abweichung von der DIN), über den regeln der technik stehen?
    wenn ihr, sowohl martin als auch du, wenigstens konsequent begründen würdet...
     
  15. #14 Volker Ahlvers, 7. Oktober 2002
    Volker Ahlvers

    Volker Ahlvers

    Dabei seit:
    2. Oktober 2002
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister (im Möbelbau)
    Ort:
    32657 Lemgo
    Re: Na dann will ich doch nocheinmal dazu etwas sagen...

    @JDB

    Mir geht es wie meinen Vorrednern, daß ich denke das der Ton die Musik macht. Das Forum lebt von den Sachverständigen und ihren Meinungen und die können aufgrund ganz verschiedener Erfahrungen und Sichtweisen manchmal auch sehr konträr sein.
    Ich habe selber schon als Bauleiter (zusammen mit einem Architekten) bei der Sanierung eines Fachwerkhauses über mehrere Jahre diese Erfahrung mit Fachleuten gemacht.
    Nur ist es keine Lösung sich persönlich anzugreifen und die Meinung des Anderen (und damit den Anderen) in der Form, wie in diesem Thread niederzumachen.

    Und an JDB:
    Wenn ich ihren Beitrag hier lese, dann habe ich den Eindruck, sie haben ihn mit dem gleichen "Dampf" geschrieben, wie an jenem Abend/bzw. Morgen. Auch wenn sie einige entschuldigende Worte gefunden haben bleibt für mich eher der Eindruck, daß sie mit Herrn Beisse keine sachliche Diskussion führen können, denn wenn sie ihn nicht mit der von ihnen erwähnten "Sachverständigen-Spezies" unter einen Hut stecken, warum reagieren sie dann auf ihn mit der gleichen Gereiztheit.

    Für beide Seiten gilt: Wenn man verschiedener Meinung ist sollte man seine Meinung klar und deutlich auf sachlicher Ebene darstellen, die Unterschiede zu der des anderen verdeutlichen (noch besser durch einen Dritten verdeutlichen lassen) und den anderen "freundlich"!!! auf mögliche Fehlschlüsse in seiner Sichtweise hinweisen - und wenn das nicht hilft seine Meinung stehen lassen und sagen: "ich habe eben eine andere Meinung.
    Eine Eskalation in persönlichen Angriffen überzeugt den Forumnutzer auf jeden Fall nicht und hilft keinem ber Beteiligten weiter.

    Am liebsten würde ich ja vorschlagen JDB und MB geht mal zusammen ein Bier trinken und überlegt mal, wie ihr beide auf sachlicher Ebene im Forum diskutieren könnt.
    Schön wär's, wenn das möglich wäre !!!

    Ich hoffe MB und JDB bleiben dem Forum erhalten,
    achtet einander (und "verachtet" nicht) und dann kann es für alle weitergehen.

    Mit freundlichsten Grüßen
    Volker Ahlvers
     
  16. #15 Michael Prieß, 7. Oktober 2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    na mls

    Das Orakel will ich dir nicht nehmen :D

    Die Frage muß aber vom Billich-Bauer kommen, da ER nicht fragt wird ER schon wissen, was ich meine.

    Und ausserdem ich bin ja kein ENEV und Tragwerksplaner womit es also sowieso nicht zählt was hier geschrieben wird ;)
     
  17. #16 Michael Prieß, 7. Oktober 2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    ad Volker Ahlvers

    der Grund für die schreibweise des Billich-Bauers liegt ganz woanders. Das hat überhaupt N I C H T S mit MB zu tun!!!

    Ich seh es im übrigen genauso wie Sie: Wenn man sich entschuldigen möchte, dann legt man nicht im gleichem Atemzug noch einen drauf.
     
  18. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Auch ich möchte mich für MEINEN

    TON entschuldigen (!) ... ABER bitte dabei eins bedenken (!) ... "Tagein / Tagaus versuche ich draussen auf der Baustelle meinen Kunden das BESTE zu bieten" in die Enge getrieben würd ich die Tatsache deuten das bereits einige meiner Kunden wegen dieses Beitrages bei mir angerufen haben und meine Ausführung in Frage gestellt haben (!) ... das soll ABER jetzt keine Entschuldiung für meinen Ton sein (!)

    MfG
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Im übrigen gibts da

    die DIN (*grüübel* welche Nummer war das gleich nochmal) ... die vorschreibt das Mauerwerk NUR 6cm OHNE Statik auskragen darf (!)

    MfG
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Michael Prieß, 7. Oktober 2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    hmmm

    ich finde nicht, daß du dich irgendwo im Ton vergriffen hast Josef.
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Auch ich hab mein

    Näpfchen an dem Tread zu tragen ... macht ja bloss keinen heiligen aus mir :o

    MfG
     
Thema:

Neues Forum

Die Seite wird geladen...

Neues Forum - Ähnliche Themen

  1. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  2. Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle

    Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle: Hallo, verkaufe Infrarotheizungen von dem deutschen Hersteller Infranomic, denn wir haben zu viele für unser Haus gekauft. Alle Heizungen sind...
  3. Neu entstandene Fassadenrisse

    Neu entstandene Fassadenrisse: Hallo Experten, an unserem Haus (Baujahr 1964) ist kürzlich ein Riss in der Kellerwand entstanden durch den auch schon Wasser eingedrungen ist....
  4. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  5. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....