Neuling braucht dringend Hilfe ! Wärmepumpe und ERR, viele Wärmepumpenstarts

Diskutiere Neuling braucht dringend Hilfe ! Wärmepumpe und ERR, viele Wärmepumpenstarts im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen ! Ich bin durch den guten alten "Gockel" auf dieses Forum aufmerksam geworden, und habe auch schon rege in den diversen Threads...

  1. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    Hallo zusammen !

    Ich bin durch den guten alten "Gockel" auf dieses Forum aufmerksam geworden, und habe auch schon rege in den diversen Threads rund um Wärmepumpen gelesen. Nun hoffe ich, dass Ihr auch mir vll helfen könnt. Denn ich denke, man hat mich falsch beraten oder ich hab mich vorab einfach zu wenig informiert weil ich dachte, dass man sich auf die "Experten" verlassen kann.

    Nun zu meinem Problem.

    Meine Familie und ich haben dieses Jahr ein neues EFH gebaut. Hier mal ein paar Daten:

    EFH mit ca. 280m² Wohnfläche
    beheizte Fläche 250m², alles über Fußbodenheizung
    Wärmepumpe: Vaillant VWS geo Therm 101/3 mit 2 x 80m Erdbohrungen, ohne Pufferspeicher !
    Außenmauerwerk: 42,5 HLZ 0,8´er Stein
    Alle Räume mit ERR ( hier denke ich liegt schon das Problem )


    So, nun habe ich das Problem, dass meine Wärmepumpe derzeit ca. 26 Starts pro Tag hinlegt. Am Anfang waren es ca. 16, was mir auch schon sehr viel vorkam.

    Ich kenne mich mit Wärmepumpen überhaupt nicht aus, hab aber durch das lesen hier im Forum schon gelernt, dass ERR nicht soll toll sein soll da die Temp im Haus relativ gleich ist, und auch alle Kreise offen sein sollen damit die WP Ihr Leistung abführen kann um so effizient arbeiten zu können.

    Derzeit schalten die ERR ab 22:00 Uhr in den Nachbetrieb, also 16° und die Ventile schließen sich. Außer in 3 Bädern, da ich dort Tag sowie Nachbetrieb auf 30° gestellt habe, damit sich die Ventile nicht schließen und der Mindestumlauf gewährt wird. Tagsüber stehen die ERR bei 19-22° je nach Raum.

    Laut Vaillant ist das mit den 3 Bädern zu wenig und ich solle ein Puffer einbauen. Ist der Weg richtig ?

    oder.....


    Wie stelle ich alles am besten ein ? Wir würden gerne in bestimmten Zimmern weniger Temp haben, wie Schlafzimmer etc.

    Die restlichen ERR auf 30° damit die Kreise immer offen sind ? Dann hab ich viel Geld rausgeschmissen :( und die Heizkurve runterstellen ? Derzeit ist sie bei 0,3 und es ist sehr warm im Haus.

    Ich weiß echt nicht weiter....mein HB sagt, alles io, die vielen Starts sind "normal" im ersten Jahr, Vaillant sagt, ich solle bei ERR nen Puffer einbauen und der HB sagt dazu, Vaillant hat keine Ahnung :(

    Ich sagte zB dem Vaillant Techniker, "ok, dann schalte ich alle ERR auf 30°, damit genügend Kreise offen sind". Er sagte, "dann hast bald bei 45° VL auch die 30° in den Zimmern" :wow Geht das überhaupt ?


    Nach meinem Wissen, sprich was ich hier im Forum so gelesen habe, würde ich folgendes einstellen:

    Schlafzimmer ERR: Tag sowie Nachbetrieb: 18°
    Kinderzimmer ERR: Tag sowie Nachtbetrieb: 21°
    restlichen Räume ERR: Tag sowie Nachtbetrieb: 22°

    Tag und Nacht gleich, damit die ERR nicht zu machen und die WP weiter "fördern" kann.

    Evtl. die Heizkurve von 0,3 auf 0,2 senken.

    Hilft das, die Starts zu minimieren ?

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte was ich tun kann, um alles richtig einzustellen.



    Vielen Dank im Voraus und Gruß

    Spoon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Du musst einen hydraulichen Abgleich durchfuehren (lassen), dann ist die ERR ueberfluessig.

    Sieh' mal hier, da habe ich schon mal geschrieben, wie das funktioniert.

    Normalerweise sollten aber auch Berechnungen vorliegen, anhand derer deine Heizkreise eingeregelt wurden.
    Dass so etwas existiert, wage ich nach dem Lesen deines Beitrages zu bezweifeln. Dein Heizungsbauer scheint keine Koryphaee seines Faches zu sein.
     
  4. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    Der Abgleich wurde gemacht. Ich dachte halt als Laie, das ich mit den ERR trotzdem die Räume regeln kann, was aber, wenn ich das alles richtig verstehe, überhaupt nicht zu einer WP passt und sich generell mit dem System WP beisst.

    Nur was mache ich jetzt, alle ERR auf damit immer der Durchfluss gegeben ist und evtl. durch den Durchfluss etwas selber "nachregeln" ?
     
  5. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    kurze Frage, warum kann ich keinen Beitrag ändern ? :(
     
  6. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    und Nachtabsenkung raus, das bringt bei FBH in gut gedämmten Häusern nichts.

    Dann kanst Du erst mal alle auf 30° stellen und gucken, wie warm es wird. Ist es überall zu warm, dann definitiv so weit mit der Heizkurve runter, bis es grob stimmt.

    Und natürlich den angesprochenen Abgleich, ohen den wird's nicht gut werden.

    Gibt's denn ne Heizlastberechnung für Dein Haus? und wieviel kW hat die WP? Ggf. ist sie auch einfach überdimensioniert (machen manche HB gern, weil dann wird's auf jeden Fall warm), dann wird das nicht perfekt werden, weil sie dann einfach zu viel Leistung hat und das Heizwasser schon nach kurzer Zeit wieder aufgeheizt ist.
     
  7. #6 Achim Kaiser, 13. Dezember 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ändern von Beträgen geht nur bis 5 min nach dem abschicken.

    Vergleich zum Auto ...
    du fährst mit viel Gaspedal (hohe Heizkurve) und regulierst das Tempo mit der Handbremse (Einzelraumregler).

    Besser ... Gaspedal weg ... (angepasste minimalste Heizkurve) und Handbremse löst sich dann automatisch weil die Geschwindigkeit passt und greift nur noch selten ein ...

    *Absenken* bringt regelmäßig in den Konstellationen nicht viel, sorgt für Ärger durch zu hohe Heizkurve und verursacht oftmals das gegenteil des gewünschten ...

    Durchgehender Betrieb mit minimalster Heizkurve der WP dürfte *the way to go* sein.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    Sie hat 10,9KW und laut meinem Energiepass hab ich einen Primärenergiebedarf (Gesamtenergieeffizienz) von 37,7 kwh/(m².a). Sind das die Werte die Du meinst ?
     
  9. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Stimmt, Nachtabsenkung ist unnoetig.

    Hat die WP 10 kW?
    Das ist in meinen Augen viel zuviel!
    6 kW haetten wahrscheinlich auch gereicht.

    Wie hoch ist die Heizlast des Hauses???

    Beitraege aendern kannst du nur innerhalb 5 Minuten nach Erstellung.
     
  10. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    Wo finde ich das mit der Heizlast ? Ich hab nur diesen Energiepass.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann solltest Du Dir ganz schnell mal eine Brille besorgen. Im Eingangsbeitrag war von 280m2 Wohn- und 250m2 beheizter Fläche die Rede. Nicht jeder wohnt in einer 100m2 Dackelgarage.

    Die Heizlast wird nach EN12831 ermittelt. Im Energieausweis steht das nicht. Ob der Heizungsbauer, oder wer auch immer die Berechnung gemacht hat, verpflichtet ist die Heizlastermittlung OHNE Beauftragung rauszugeben, darüber kann man streiten.

    Bei den aktuellen Außentemperaturen ist es logisch, dass die Kiste "takten" muss, wohin sonst sollte sie mit ihrer Leistung?
    Man kann das Takten aber durch Optimierung der Heizkurve verbessern, da sollte die ERR nur im Notfall eingreifen. Unter den aktuellen Bedingungen sind aber 25 Takte pro Tag noch kein Beinbruch.

    Gruß
    Ralf
     
  12. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Die HL-Berechnung haette dein HB zu allererst machen muessen.
    Auf Basis dieser Berechnung erhaeltst du die Heizlast jeden Raumes, um diesen auf die von dir gewuenschte Temperatur bei der an deinem Wohnort gegebenen Auslegungstemperatur (in D zwischen -10 und -16 Grad) zu beheizen.
    Danach wird dann die FBH (inkl. Durchflussmengen) berechnet und ausgelegt.
     
  13. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Die Huette scheint gut gedaemmt zu sein (42,5 HLZ 0,8´er Stein, 37,7 kwh/(m².a)), deswegen gehe ich von einer Heizlast um die 8 kW aus.
    Und da braucht man keine 10,9 kW Heizleistung, zumal die Leistung einer Sole-WP doch immer noch etwas kleiner als die berechnete Heizlast ausgewaehlt wird, oder?
     
  14. #13 Achim Kaiser, 13. Dezember 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Sagt wer ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Ansatz ist schon richtig, doch bei der geringen Überdimensionierung sehe ich keine großen Nachteile. Ob die Kiste aktuell 20 Mal pro Tag taktet oder 30 Mal, das spielt keine Rolle. Um hier noch Unterschiede in der Effizienz auszumachen müssen wir schon in der 2 Nachkommastelle optimieren.

    Zudem hat er "nur" 2 x 80m Bohrung. Das ist je nach Boden sicherlich ausreichend, aber ein paar Päuschen können hier nicht schaden (Stichwort: Temperaturleitfähigkeit des Bodens)

    Bei den genannten Daten hätte ich zwar auch in Richtung 8kW geschätzt, aber wie gesagt, noch sehe ich in der moderaten Überdimensionierung kein Problem. Das kriegt man in den Griff.

    Gruß
    Ralf
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    3 Mal darfst Du raten. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  17. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Fast jedenfalls:D

    Ich tendiere aber zu BitteDankes Meinung, dass das eher zuviel ist. Wir haben vergleichbare Hausgröße und ca 55kwh/(m².a). WP hat 11,9 kW und ist auch schon zu groß.

    Ne Heizlast wäre aber natürlich besser.

    Ansonsten: richtig ist aber, dass bei den derzeitigen Temperaturen es nciht erreichbar ist mit 2-3 Starts auszukommen, jedenfalls nciht mit vertretbaren Mitteln.
     
  18. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    Die WP läuft seit Anfang Oktober und ich habe schon ~1200 Starts bei ~700 Betriebsstunden. Ist das nicht zu viel ?`Man liest immer von max ~2000 Starts pro Jahr.

    Ich möchte einfach nicht, dass mir der Kompressor schon nach ein paar Jahren kaputt geht.

    Ich werd die ERR alle mal auf 25° Tag/- u. Nacht stellen. Damit immer Durchfluss da ist. Wenn es zu warm wird, werd ich die Heizkurve senken.

    Sonst noch etwas was ich besser machen kann ?

    Ach, und VIELEN Dank schonmal für die ganzen Antworten :biggthumpup:
     
  19. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Dann wird es aber wahrscheinlich so sein, dass du nicht in allen Raeumen die gewuenschte Temperatur hast.
    Bei deinem HB gehe ich jedenfalls mal stark davon aus ;)

    Kennst du die Laengen der Heizkreise?

    Falls nicht, musst du so einen hydraulischen Abgleich erzielen:
    1. Alle Ventile an allen Heizkreisverteilern komplett aufdrehen.
    2. Die Heizkurve so einstellen, dass der unguenstigste Raum die gewuenschte Temperatur hat. In den meisten Faellen ist das wohl das Bad. Hier wuerde ich eher zu einer Temperatur von ca. 21-22 Grad tendieren, da man ansonsten nur fuer diesen Raum den Vorlauf zu weit anheben muss. Kurzzeitig aufheizen kann man das Bad dann z. B. mit einem Heizluefter.
    3. Bei den anderen Raeumen, die jetzt noch zu warm sind, den Durchfluss soweit verringen bis die gewuenschte Temperatur erreicht ist.
    4. Nun kann man im Bad noch den Durchfluss soweit verringern, dass sich die Temperatur nicht aendert. Somit hat man dort dann nicht mehr Durchfluss als benoetigt.

    Und denk dran, dass sich eine Aenderung erst nach 1-2 Tagen vollstaendig bemerkbar macht...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    In den letzten Monaten war es auch noch nicht richtig kalt. Da lag die Heizlast des Gebäudes deutlich unter 50% des errechneten Werts (bei Auslegung).

    So ein Verdichter hat eine Lebensdauer von grob 40.000 Stunden, es gibt aber auch Typen die werden mit der doppelten Lebensdauer angegeben. Die Anzahl der Schaltspiele geben die meisten Hersteller, zumindest in ihren öffentlichen Datenblättern, nicht an. Bei einem Hersteller habe ich mal gelesen, dass er max. 10 Schaltspiele PRO STUNDE angibt und dabei eine Lebensdauer von 50.000h.

    Gruß
    Ralf
     
  22. Spoon1975

    Spoon1975

    Dabei seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst. Kaufmann
    Ort:
    Warburg
    Die Längen der Heizkreise stehen auf dem Verteiler. Das wurde nach dem Verlegen alles genau dokumentiert.

    Gibt es eine Formel oder sowas, wo ich kontrollieren kann ob die eingestellten Ltr. richtig sind ?

    Mein HB meinte auch, dass man mit Ltr.-Werten auch wenig "spielen/probieren" kann falls es einem in einem Raum zu warm oder kalt wird.

    Ich denke, ich werde alle ERR erstmal auf gleiche Temp stellen, Tag und Nacht. Außer das Schlafzimmer. Dann warte ich 2 Tage ab um zu gucken wie die Temps sind.
     
Thema: Neuling braucht dringend Hilfe ! Wärmepumpe und ERR, viele Wärmepumpenstarts
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. energieintegral wärmepumpe

Die Seite wird geladen...

Neuling braucht dringend Hilfe ! Wärmepumpe und ERR, viele Wärmepumpenstarts - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...