Nicht rechtwinkliges Dach mit Wellzementplatten decken

Diskutiere Nicht rechtwinkliges Dach mit Wellzementplatten decken im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich will einen Anbau an ein bestendes Haus mit Wellzementplatten decken. Das Dach hat eine geringe Neigung von 15 cm auf 4 m Länge in...

  1. #1 peterk61, 9. Mai 2012
    peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo!

    Ich will einen Anbau an ein bestendes Haus mit Wellzementplatten decken. Das Dach hat eine geringe Neigung von 15 cm auf 4 m Länge in Richung der Längseite parallel zur Wand des bestehenden Haues. Die Wellzementplatten habe ich mir ausgesucht weil diese eine lange Lebensdauer haben und eine preisgünstige Lösung sind.

    Ich suche eine Lösung für den Ablauf des Wasser an der Längsseite. Das Dach hat keinen rechtwinklingen Grundriss (siehe Bild). Entlang dem Haus ist der Anschluss an die Wand problemlos. Aber auf der dem Haus abgewandten Längsseite müssen die Platten in spitzen Winkel geschnitten werden. Wir kann ich das Wasser, das in den Tälern der Platten die angeschnitten werden abfließt, auffangen?

    Viele Grüße


    IMAG0026.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biber53, 9. Mai 2012
    Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    hallo Peter,

    die Regeldachneigungen für Faserzementwellplatten sind abhängig von der Sparrenlänge. Bis 10 m Sparrenlänge beträgt diese dann 9° (ca. 16,.. %)
    Du hast auf 4 m Sparrenlänge (ca. 4 m Grund) 15 cm Höhenunterschied. Dies entspricht knapp 4 % (ca. 2 °)

    Hast Du noch Fragen?

    mfg
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nicht nur deswegen wird das in diesem Fall nichts mit jenen Platten.

    Lasse das Dach stattdessen vollständig mit Metallbahnen decken (Titanzink, Stehfalz)!
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Hauptsache die Deckung wird besser ausgeführt als das fachmännisch verzogene Fallrohr und die Wandandichtung
     
  6. #5 Thomas B, 9. Mai 2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Auch da gibt's Mindestdachneigungen....
     
  7. #6 Gast036816, 9. Mai 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mach ein klassisches flachdach davon. dass musst du sowieso machen. statt kies legst du dann wellzementtafeln für teures geld als verkleidung dort hin.
     
  8. #7 Eumeltier, 9. Mai 2012
    Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Dafür hätte ich gerne mal ne technische Begründung. Das scheint mir völlig unlogisch zu sein.

    Gruß,
    Martin
     
  9. #8 gunther1948, 9. Mai 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dafür genügt der gesunde menschenverstand. also ganz flaches dach wasser fliesst sehr langsam in richtung traufe und der wasserstand in der welle steigt an. je länger das dach desto mehr wasser staut sich auf. deshalb langes dach grössere neigung ergo wasser fliesst schneller ab, aufstau hält sich in grenzen.

    gruss aus de pfalz
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wellplatten sind völliger Blödsinn für das Dach da...

    Folienblechanschlüsse machen, dann mit Folie und mechanischer Befestigung eindichten. Ist schnell, sauber und völlig problemlos. Im Gegensatz zu Wellplatten...

    Du bekommst den Anschluß an der Langseite nicht hin ohne das du eine vorgehängte Dachrinne machst oder eine vertiefte Kehle. Wenn du ein Foliendach machst kannst du unten eine Dachrinne montieren, das Fallrohr von Oben aufs Dach führen und über die Dachrinne alles sauber ins untere Fallrohr führen...

    1 Tag Arbeit für 2 Mann und du bist auf der absolut sicheren Seite. Und das Dach sieht nach 5 oder 8 Jahren nicht so Scheiße aus wie ein Wellplattendach...
     
  11. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Peter,

    Flachdach ausbilden, am besten wie H.PF vorgeschlagen hat, mit Kunststoffdachbahn.

    Eumeltier:
    Ich empfehle Dir als Lektüre die Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks, hier "Deckungen mit Faserzementwellplatten".
    Und natürlich auch die "Grundregeln".
    Viele Dinge (im Handwerk) sind eben nicht verhandelbar.

    mfg
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Gleiches Thema: Wieso müssen Kabel bei gleicher Belastung aber mehrfacher Länge dicker werden? Manche Dinge sind einfach so...
     
  14. peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für die Hilfe!

    Ich habe jetzt nochmals weiter recherchiert. Wellplatten bis 10 m Länge kann man wohl bis 9° Neigung einbauen und mit Kitt bis 7°.

    Es läuft jetzt auf Kunststoffdachbahnen hinaus.

    Vielen Dank an Alle für die Hilfe
     
Thema:

Nicht rechtwinkliges Dach mit Wellzementplatten decken

Die Seite wird geladen...

Nicht rechtwinkliges Dach mit Wellzementplatten decken - Ähnliche Themen

  1. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...