Nichttragendes Mauerwerk aus Gipsdielen oder Ytong

Diskutiere Nichttragendes Mauerwerk aus Gipsdielen oder Ytong im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Aus Kostengründen, und um nicht so viel Feuchtigkeit ins Haus zu holen, möchte ich für die nichttragenden Zwischenwände ein Material verwenden,...

  1. #1 Hendrik Möller, 15. Oktober 2003
    Hendrik Möller

    Hendrik Möller Gast

    Aus Kostengründen, und um nicht so viel Feuchtigkeit ins Haus zu holen, möchte ich für die nichttragenden Zwischenwände ein Material verwenden, was schon sehr glatt ist und vor der Tapezierung nur noch abgespachtelt werden muss.

    Dafür kommen Gipsdielenwänden (Orth/Turm, Isolava, od. glw.) oder die Ytong-Planbauplatte "Superglatt" in Frage. Die Kalksandstein "KS-P" Platten kommen leider preislich nicht mit.

    Was haltet Ihr von den jeweiligen Materialien ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Ich hab 10 cm Ytong genommen, und bin hochzufrieden. Geht schnell, Schallschutz ist ok, Befestigungen mit speziellen Dübeln ist bei beiden notwendig. Einzig die Türmontage ist etwas schwieriger bei 10 cm, da kein Standartmass.
     
  4. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Daß verschiedene Materialien verschieden Eigenschaften besitzen, dürfte hinreichend bekannt sein.
    Es können also Risse entstehen!
    Aus welchem Material sind Deine Tragwände?
    Habe vor einigen Jahren Gipsbausteine von Mack verwenden lassen die waren sehr glatt aber auch sehr schwer und worden nur noch tapeziert. Tragende Wände waren Ytong, Mängel wurden damals nicht gerügt.
     
  5. #4 Hendrik Möller, 15. Oktober 2003
    Hendrik Möller

    Hendrik Möller Gast

    Die tragenden Wände sind 17,5er Gitterziegel (Hlz).

    Lebski, verstehe ich richtig, das Du die 10er Ytong nur noch gespachtelt hast, nix mehr mit Innenputz MP 75 oder so !?
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Da sind etwa 3 mm Gips drauf. Ist halt selbst gemauert, da langte das. Hält seit 9 Jahren ohne Probleme.

    Bei Wandanschlüssen an Poroton hab ich Anker eingebohrt, und ein Gewebe im Inneneck des Putzes.
     
  7. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Für die nichttragenden Zwischenwände kommen meines erachtens nur Gibsdielen in betracht.
    Und selbstverständlich dürfen die Gibsdielen keinen kontakt zu den Außenwänden und anderen nicht Gibswänden haben. Gibsdielenwände werden nicht mit dem Außenmauerwerk oder nicht Gibswände verankert!!
    Rundherum müssen die durch Filzstreifen oder Kork oder ähnlichem getrennt werden. Nur so können sie die super schalleigenschaften von Gibsdielen nutzen.
    Ohne probleme Biologisch abbaubar.
    Und selbstverstänlich gibt es für alle Stärken Türzargen.

    Wer wert auf Schallschutz, Raumklima, und günstiger Baustoff legt kommt an Gibsdielen nicht vorbei.

    TAMKAT
     
  8. RW

    RW Gast

    Gibs!

    Gippppppppppppppppppps
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Ja Gibs, Gibsdielenwände um genau zu sein.


    TAMKAT
     
  11. RW

    RW Gast

    p

    ppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppp

    host mi? :winken
     
Thema: Nichttragendes Mauerwerk aus Gipsdielen oder Ytong
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Porenbeton oder gipsdiele

    ,
  2. gipsdielen statt Porenbeton

Die Seite wird geladen...

Nichttragendes Mauerwerk aus Gipsdielen oder Ytong - Ähnliche Themen

  1. Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem

    Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem: Hallo, ich habe ein Feuchte Problem bei meinem Mauerwerk. Habe nun schon alle löcher in den Fugen gefüllt. Es kommt aber dennoch bei stark regen...
  2. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...
  3. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...
  4. Heizungsnischen mit Fliesen verschließen

    Heizungsnischen mit Fliesen verschließen: Hallo Experten, Ich wollte mir eure erste Meinung abholen bevor ich mir wieder Handwerker zur Begutachtung kommen lasse und mich hinterher drüber...
  5. Mauerwerk komischer Putz ?

    Mauerwerk komischer Putz ?: Hallo, wir haben im Vorgarten eine Ziegelmauer, die bis gerade eben noch verputzt war. Der Putz klang schon an einigen Stellen hohl, also...