Noch schlimmer

Diskutiere Noch schlimmer im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich finde die Bilder von Uli R. gar nich so schlimm im Vergleich zu dem was bei uns in der Nachbarschaft gerade gebaut wird. Was haltet...

  1. frodo

    frodo

    Dabei seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,
    ich finde die Bilder von Uli R. gar nich so schlimm im Vergleich zu dem was bei uns in der Nachbarschaft gerade gebaut wird. Was haltet Ihr davon? Der Bauherr meint jedenfalls das wäre alle in Ordnung. Hier ein kleiner Ausschnitt, ich hab noch mehr davon....
    Gruß
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "äääh"

    iss Bakel´s Truppe mit den Resten vom Platz wieder unterwegs ??? :shades
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Eine Bitte bitte

    die Baumurks.de erhält grad eine neues Outfit und ich schreib schon ein paar Berichte ... ich suche solche Foto´s aber in Orginalgrösse kann aber "nur" bis 3MB Daten per Email empfangen :(
    .
    info@Baumurks.de "danke"
     
  5. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das stimmt da kann "ich" nich mithalten *g

    Ma ne Frage, macht das ne Firma oder baut der Bauherr da selbst?
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "ich" bin hin- und her gerissen

    und kann mich gar ned entscheiden welches der gezeigten Bildern schlimmer ist ... verschiedene Steine, Wärmebrücken ohne Ende, klaffende Fugen, wahrlich als Bauherr brauchst Dir das nix einbilden wennst ein solch ein Gebilde als dein Eigen bezeichnen kannst (!) ... hauptsach auf den Rollokästen steht nach ENEV :mauer
     
  7. frodo

    frodo

    Dabei seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wiesbaden
    Der Bauherr hat sich einen Bausatzhaus gekauft und hat ein Unternehmen mit dem Bau beauftragt. Ich weiss aber nichts über das "Unternehmen", scheint aber eine sehr windige Truppe zu sein.

    Jedesmal wenn wir vorbeigehen finden wir neuen, interessanten Murks. Das Haus ist auch schon Gespräch im gesamten Baugebiet. Nur der Bauherr ist nach wie vor von seinen Leuten überzeugt....
     
  8. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das ist schon arg heftig.

    MEine Bilder sind von einem Haus das der Bauherr so noch gar nicht kennt und als Rohbau auch nicht sehen wird (wahrscheinlich). Das erstellt ne Firma und verkaufts dann, alles hotich hotich aber gegen diese Truppe hier sind die von meinen Bildern ja geradezu Uhrmacher.
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    ich sehe = das angehängte Bild beachten:
    -
    • a.) gekennzeichnet mit 1.) eine Elementdecke mit Deckengleichen Sturz ... dieser Sturz ist mangelhaft gerüttelt worden man sieht die Löcher die teilweise mit Pu-Schaum ausgeschäumt wurden ... "dieser" deckengleiche Sturz hat sicher eine wichtige statische Funktion diese Ausführung kann daher als "MURKS" bezeichnet werden (!)
      .
    • b.) gekennzeichnet mit 2.) eine ungedämmte Aussendecke ... die Aussendecke wird sicher noch gedämmt ... "ABER" im Bereich über den Rollokasten selbst wenn die gedämmte Decke von 6-8cm ? liegt eine satte Wärmebrücke durch den bündigen aussenliegenden Sturz vor ... "weiterhin" hat dieser Sturz über den Rollokasten der statisch als Schrott betrachtet werden muss "kein" Auflager ... der Ersteller (Planer) dieses Sturzes hat sich sicher dabei was gedacht ... eventl. Randbalkenverstärkung für die innen liegende Decke ... "daher" ist auch dieser Bereich als totaler "murks" auszugehen (!)
      .
    • c.) es hat den Anschein als wenn der kleine Sturz über den Rollokasten links grösser ist wie rechts ... Decke schief oder Rollokasten schief oder liegts am Foto ?
      .
    • d.) monolthisches Aussenmauerwerk ... da haben solche Rollokästen nix zu suchen (!) ... die Ausführung iss billig man spart sich gegen herkömmliche Ziegelrollokästen für monotithises Mauerwerk min. 20-25.-€ pro lfm Rollokasten ... diese Rollokästen gehörn z.b. zu einem Mauerwerk mit WDVS haben "hier" nix verloren die zu erwartenden Putzrisse habe ich im Bild mit 3.) gekennzeichnet ... vielleicht hilft dafür auch ein Gewebespachtelung auf dem Grundputz dafür will ich aber meine Hand nicht in´s Feuer legen (!)
      .

    des war "jetzt" mal Bild 1.) ... kann man bei Interesse auf die anderen Bildern sofern Interesse erweitern (!)
    .
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Schon die hier beschriebene Vorgehensweise

    zeigt doch wo der Bauherr hinwollte: Hauptsache billig!

    Und das bekommt er ja nun auch. :cry
     
  11. frodo

    frodo

    Dabei seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wiesbaden
    noch mehr

    hier noch mehr von dieser Baustelle...
     
  12. frodo

    frodo

    Dabei seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wiesbaden
    Zu Josefs Komentar c):
    Es liegt nicht am Foto, es ist tatsächlich so schief an dieser Stelle. Ich weis allerdings nicht an was es liegt, da müsste ich mal eine Wasserwaage dran halten. Ich vermute aber es ist die Decke.
    Gruß
    Frank
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mein" Herzlichen Dank an

    frodo der mir meinen Mailkasten überschwemmt hat :konfusius
    .
    "leider" hat er da ein Bildchen vergessen hier anzuhängen ... "einfach" anschaun und geniessen :eek:
    .
    "wahrlich" so viel Mist auf´n Haufen hab ich lang nimmer gesehn :respekt
    .
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "ja" stimmt ich hab´s gerade

    auf´n grossen Foto gesehn der Decke oder der Rollokasten iss min. 3cm auf die Länge schief ... passt "ja" zum Rest vom Haus :eek:
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "auch" nett

    quasi die Detailausführung ... bleibt "nur" zu Hoffen das die Dämmung noch höher geführt wird ansonsten wir der Putzer motzen :D
     
  16. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Wieso?

    Bei jeder Baufirma "" ist sollte man doch eine einigermaßen einwandfreie
    Ausführung erwarten können, egal wo das Material her ist. Oder nicht?

    Gruß Martin
     
  17. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Puh, ist das fies. Immerhin hat dank Menschen wie Josef und anderen, die solche Bilder kommentieren (Stefan Ibold mit dachmurks.de u.v.a.) ein Bauherr (in spe oder schon am machen) eine gute Vergleichsmöglichkeit.

    Wobei ich behaupten möchte, dass man schon sehr naiv sein muss, um sowas wie dies hier als OK zu akzeptieren. Ein gutes Gewerk ist immer auch "schön"... egal was man macht.

    Aber vielleicht schlagen die AWG Hormone hier gerade voll zu?

    Gruß, Hendrik
     
  18. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Tja, eigentlich schon. Denn man kann das ja auch anders formulieren: Jeder Handwerker schuldet dem Auftraggeber ein einwandfreies Werk gebaut nach den anerkannten Regeln der Technik. Wenn der Handwerker also Probleme mit dem Material sieht, dann muss er mindestens darauf hinweisen und sollte sich bestenfalls von Materialmängeln freistellen lassen.

    Ich schreibe aber "eigentlich", weil man als Auftraggeber aus meiner Sicht nur bis zu einer gewissen Grenze gutgläubig bleiben kann -- also an dem Glauben festhalten kann, dass das Werk bei den gegebenen Materialien und den ausführenden Handwerkern noch "gut" wird.

    Mit abnehmenden Preis wird es nämlich stetig unwahrscheinlicher, dass ein Werk noch "gut" ausgeführt wird, schon allein weil ein guter Handwerker immer auch gutes Material einsetzen will und sich auch nicht unter Preis verkauft. (Hier gehört auch wieder ein "eigentlich" hin, denn der Markt ist ja so, dass das durchaus vorkommen kann. Darauf spekuliert vielleicht auch mancher.)

    Ich schreibe "stetig unwahrscheinlicher", weil es ja auch Ausnahmen gibt. Jeder kennt die Beispiele von Handwerkern aus dem In- und Ausland, die wirklich hervorragende Arbeit für erstaunlich wenig Geld leisten. Sowas kommt genauso vor wie ruinierte Bauherren die doch "alles richtig" gemacht haben (nie den billigsten, gebaut mit Architekt und SV usw. etc. pp.).

    Also: eigentlich kann der Bauherr bei jeder Baufirma und bei jedem Material am Ende ein ordentliches Werk erwarten/verlangen, aber in der Praxis nur bis zu einer Grenze. Und diese Grenze wird oft nicht richtig eingeschätzt. Vom Bauherren nicht und manchmal auch vom Handwerker nicht.

    Gruß, Hendrik
     
  19. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Hendrik, was tust Du ?

    Genau solche Sätze, die einfachste Wahrheiten beinhalten, werden von Bauherrn in spe gelesen und AWG-Hormon-bedingt verworfen!

    All for the cat. :cry
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Max_

    Max_ Gast

    Hallo

    Passend zu diesen Bildern möchte ich noch mal einen Kommentar zu der "Dünnschichtschmiervermauerung" von Planziegeln bitten.

    Gesehen auf verschiedenen Baustellen in Thüringen.

    Man nehme:

    Eine Reihe Plansteine.
    Den Kleber rühre man mit der Borhmaschine an.
    Nun nehme man eine Maurerkelle und schmiere den Kleber - klecker, klecker - auf die Plansteine und setze dann einfach den nächsten Stein darauf.

    Die Mauer sieht von außen sauber aus. Von einer Mörtelrolle hat hier noch niemand etwas gehört.

    Was für Auswirkunden sind bei dieser Schmiererei zu erwarten?

    Gruß
    Max
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    .
    "was" man davon erwarten kann ??? ... "nix" kann man davon erwarten ... für jedes Teil auf der Welt gibt es eine Betriebsanleitung (Verarbeitungsrichtlinien) damit das Teil richtig funktioniert ... auch für Planziegel und da kommt sicher diese neu erfundene Mauerwerksverarbeitung "nicht" zur Sprache :) ... "nüchtern" betrachtet egal ob man die Steine taucht "oder" den Dünnbettmörtel aufwalzt "oder" das V-Plus-System einsetzt sorgt stets eine plane und satte Dünnbettmörtellagerfuge dafür das anfallende Lasten gleichmässig in die Steine geleitet werden ... "was" hat man nun bei dieser "klecker Ausführung" ??? :eek:
     
Thema:

Noch schlimmer

Die Seite wird geladen...

Noch schlimmer - Ähnliche Themen

  1. Deckel des Revisionsschachtes offen, Schlimm ?

    Deckel des Revisionsschachtes offen, Schlimm ?: Hallo allerseits, folgende Situation : Auf meinem Hof befindet sich eine Klappe. Wenn man diese Klappe öffnet sieht man ca. 1,50 Meter tiefer...
  2. Ablagerungen in Heizkörper schlimm?!

    Ablagerungen in Heizkörper schlimm?!: Hallo zusammen, ich habe im Zuge einer Sanierung alle Heizungsleitungen erneuert. Nachdem die Anlage abgedrückt wurde, haben wir alle Heizkörper...
  3. Ist da "der Wurm drin" oder evtl. noch schlimmeres?

    Ist da "der Wurm drin" oder evtl. noch schlimmeres?: Moin, wir tragen uns mit dem Gedanken, ein Haus auf den kanarischen Inseln zu erwerben. Während der ersten Besichtigung konnte ich...
  4. Frage an die Profis. Riss / Defekt Fassade, sehr schlimm?

    Frage an die Profis. Riss / Defekt Fassade, sehr schlimm?: Hallo... wir sind kurz davor ein Haus zu kaufen. Heute habe ich einen für mich großen Riss zwischen Fassade und einer Mauer gesehen. Die Mauer...