Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

Diskutiere Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...

  1. #1 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hall zusammen,
    Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus.
    Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand kommen?
    Ist es möglich, dass der Putz trocken ist und das Mauerwerk feucht? Wir haben einen sehr unangenehmen Geruch in der Wohnung und wissen nicht genau, wo er herkommt.
    Danke für ernsthafte Antworten.
     
  2. #2 Manufact, 03.10.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Definieren Sie bitte "normale Luftfeuchtigkeit".
    Speziell auch, wann, an welcher Stelle und wie diese von Ihnen ermittelt wurde.

    Ausschlaggebend ist nicht die absolute Feuchtigkeit, sondern die relative LF.
    Heißt: Je näher die "warme" Innenluft an die "kalten" Aussenwände kommt, desto höher wird die rel. LF.

    Sobald die rel. LF an der WAND (nicht die in der Mitte des Zimmers gemessene) über mehr als 8h über einen
    - je nach Schimmelpilz unterschiedlichen - Wert steigt, kann es zu Schimmelpilzbildung kommen.

    Alle Schimmelpilze wachsen bei 80% rel. LF, viele schon bei 70% rel. LF.

    Deswegen hat der Gesetzgeber eine Mindest-Temperatur an der Innenseite der Außenwand festgelegt:
    12,6 °C - bei einer rel. LF der Wohnraumluft von 50%.
     
  3. #3 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe direkt an der Wand mit einem Hygrometer gemessen. Dabei waren die Temperaturen immer über 20 Grad und die Luftfeuchtigkeit 46-48%.
    Aber es riecht komisch.
    Ist es generell möglich, dass sich das Mauerwerk und der Beton aus welchen Gründen auch immer vollsaugt und am Putz innen nichts sichtbar ist. (Thema Vernässung) und könnte das so stark riechen?
     
  4. #4 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die Messungen erfolgten an Innen und Außenwänden, aber immer nur als Momentaufnahme- nie über Stunden hinweg.
    Und es riecht in mehreren Zimmern komisch.
     
  5. #5 Manufact, 03.10.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Wo befinden sich ie Räume:
    EG, 1.OG, Keller?
    Haben Sie einen Keller?
    Haben Sie optischen Schimmelbefall.
    Haben Sie "Wasserflecken" etc.
    Seit wann tritt das Problem auf?
    Hatten Sie einen Wasserschaden (Dusche, Bad, Waschmaschine, Leitungen, Fußbodenheizung, Undichtigkeiten Abwaser).
     
  6. #6 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Ihre Nachfrage:
    Wir wohnen in einem Haus mit weißer Wanne (Hohes Grundwasser) in einem ehemailen Industriegelände. Allerdings läuft seit gestern ein Entfeuchter abwechselnd in zwei Kellerräumen und hat inzwischen schon 1,5 L Wasser "gefiltert", bei Luftfeuchtigkeit von 48 %.
    Wir haben Keller, Erdgeschoss und Zweites Geschoss mit Pultdach.
    Wir haben keinen optischen Schimmelbefall, höchstens weißen Schimmel, bei dem ich mir nicht sicher bin.
    Anfang August bemerkten wir am Dach komische Laufspuren, die nicht eindeutig zugeordnet werden konnten (Bauträger kam, Dachdecker war da, sagten aber, dass sei zwar ungewöhnlich aber nicht gefährlich, konnten aber nichts weiter dazu sagen).
    Heute nach dem starken Regen zeigt sich an drei Wänden des Daches direkt unter dem Überstand eine ca. 5 cm breite Feuchtigkeitsspur.
    In den Innenräumen ist keine Feuchtigkeit zu sehen und das Hygrometer zeigt Werte zwischen 44 und 51.
    An den Betondecken in Keller und Erdgeschoss scheint mir die Spachtelung zwischen den Filigranplatten aufzuquellen. Mein Mann sagt, das sei schon immer so...
    Seit ich etwas sensibler und genauer hinschaue, sehe ich auch viele Risse in den Wänden, alle fein, aber eben da.
    Habe bereits Kontakt mit einem Sachverständigen aufgenommen, der allerdings erst am Donnerstag wieder vor Ort ist.
    Ich bin einfach in Sorge. Kann es sein, dass das Mauerwerk/Beton nass ist und man drinnen nichts mitbekommt und dass das Wasser aus einer evtl. nicht dichten weißen Wanne über drei Stockwerke nach oben steigt und dort wieder rauskommt? Ich weiß die Frage hört sich seltsam an, ist aber durchaus ernst gemeint.
     
  7. #7 Manufact, 03.10.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Eine weiße Wanne ist aus wasserundurchlässigem Beton ...
    Wasser steigt im Beton nicht flächig nach oben.
    Selbst in Mauerwerk max. 1,5 m.

    Feuchtigkeitswerte zwischen 40 und 50% sind sehr gut.

    Sparen Sie sich die hohen Kosten für den Entfeuchter.
     
  8. #8 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß, dass die Weiße Wanne eigentlich wasserundurchlässig sein sollte...aber ich bin so irritiert von der Vielzahl an Symptomen, die unser Haus gerade zeigt, dass ich die irrsten Ideen entwickle.
    Noch ein paar Fragen (und herzlichen Dank schon mal für die Antwort)
    -Kann eine weiße Wanne durch Neubauten auf dem Nachbargrundstück Risse bekommen bzw. kann sich hier das Grundwasser so ändern, dass es zu Problemen kommen kann?
    - Kann das Wasser, dass im Entfeuchter ist, von der Menge her ganz normale Luftfeuchtigkeit sein?
    - Kann sich ein Boden/ eine Decke vollsaugen ohne, dass am Belag etwas auffällt (Granitfließen, Laminat und Parkett)
    - Kann ein Haus durch Wassereindringung zusammen brechen?
    - Habe gerade noch zwei feine Risse an der Schnittstelle der Filigrandecken entdeckt (je eine im Keller und eine im Gästezimmer/ Keller). Gibt es hier eine Sollbruchstelle?
    - Haben Sie eine Idee für den Feuchtigkeitsrand am Außenputz unter dem Dachüberstand.
    - Ist es wahrscheinlich Feuchtigkeit in der Mauer zu haben, wenn der Innenputz keine Feuchtigkeit zeigt.

    Entschuldigung für die wirren, vielleicht etwas verrückt klingenden Fragen, aber ich bin absoluter Laie und konstruiere mir gerade verschiedene Erklärungsmodelle. Bin dankbar für jede Art von Rückmeldung.
    (Bis ich am Donnerstag mit dem Sachverständigen sprechen kann, ist es eine gefühlte Ewigkeit).
     
  9. #9 Manufact, 03.10.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    -Kann eine weiße Wanne durch Neubauten auf dem Nachbargrundstück Risse bekommen bzw. kann sich hier das Grundwasser so ändern, dass es zu Problemen kommen kann?
    -> nein
    - Kann das Wasser, dass im Entfeuchter ist, von der Menge her ganz normale Luftfeuchtigkeit sein?
    -> bei 1,5 Litern: definitiv
    - Kann sich ein Boden/ eine Decke vollsaugen ohne, dass am Belag etwas auffällt (Granitfließen, Laminat und Parkett)
    -> langfristig: nein
    - Kann ein Haus durch Wassereindringung zusammen brechen?
    -> in Ihrem Fall: nein
    - Habe gerade noch zwei feine Risse an der Schnittstelle der Filigrandecken entdeckt (je eine im Keller und eine im Gästezimmer/ Keller). Gibt es hier eine Sollbruchstelle?
    -> statisch absolut irrelevant
    - Haben Sie eine Idee für den Feuchtigkeitsrand am Außenputz unter dem Dachüberstand.
    -> ja
    - Ist es wahrscheinlich Feuchtigkeit in der Mauer zu haben, wenn der Innenputz keine Feuchtigkeit zeigt.
    -> Bei Ihrer Bauweise ist ein feuchte Mauer extrem unwahrscheinlich
    (ausgenommen Feuchtigkeit durch die Dachkonstruktion)
     
  10. #10 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
     
  11. #11 Gast84552, 03.10.2017
    Gast84552

    Gast84552 Gast

    Also, das klingt noch sehr diffus und nicht überaus gefährlich....man sollte evtl mal in Ruhe abwarten, was der bestellte Sachverständige sagt....

    Allerdings ist es so: ein WU-Beton alleine macht noch lange keine weiße Wanne, dazu gehört mehr. leider gehören dazu auch eine Menge Fehlerquellen, die immer wieder in Wannen munter bedient werden - ganz so trivial ist das Ganze also nicht. Bei euren rel LF sieht es aber zunächst eher nicht nach einem (gravierenden) Schaden aus...
    Bauarbeiten in der Nachbarschaft können (!,müssen nicht) allerdings schon zu Schäden führen, nämlich beispielsweise dann, wenn dazu eine Grundwasserabsenkung vorgenommen worden ist. Das könnt ihr vielleicht bevor der SV kommt in Erfahrung bringen...

    Wie ist der Geruch zu beschreiben? Und kann man den lokal eingrenzen ?
     
  12. #12 Lexmaul, 03.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Sorry, stell mal Dein Brain ab - Dein anderer Thread ist ja schon schräg gewesen, aber der hier schießt den Vogel ab.

    Für mich klingt das eher nach Troll...sowas kann keiner ernsthaft denken und schreiben.
     
  13. #13 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Lexmaul,
    herzlichen Dank für den sinnvollen und liebenswerten Kommentar.
    Glaubst du tatsächlich wenn ich mein Hirn abschalten könnte würde ich hier nachfragen.
    Denk mal drüber nach, dass es vielleicht wirklich Menschen gibt, bei denen solche Situationen Riesenängste auslösen können. Vor allem weil ich es Laie wirklich nicht einschätzen kann.
    Wenn du meinst ich bin ein Troll, dann glaub das.
    Ein großes Danke an Manufact und Kasi für die ernsthaften Antworten, die mir meine Angst wenigstens ein bisschen nehmen,
     
  14. #14 KatiTati, 03.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Kasi,
    laut Baubeschreibung ist es eine Weiße Wanne und nicht lediglich ein WU Keller.
    Wir haben ein offenes EFH mit 4 Räumen im Keller. Im Arbeitszimmer meines Mannes ist der Geruch wie frischer Lehm oder Beton, im Vorratskeller eher süßlich-stechend. Die beiden anderen Räume riechen ganz normal.
    Ich hatte nie ein Problem mit dem Kellergeruch. Roch alles recht frisch und behaglich.Erst seit der Rückkehr aus dem Urlaub riecht es komisch (5 Wochen).
    Es zieht auch immer wieder ins Erdgeschoss hoch, so dass es auch hier seltsam riecht, wenn man das Haus betritt. Lüften hilft nicht dauerhaft
    Im Rest vom Haus riecht es immer wieder sehr süßlich, so als ob jemand mit Vanille-Duftöl gespüht hätte. Eigentlich nicht ganz unangenehm, aber sehr penetrant.
     
  15. #15 Lexmaul, 03.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Sorry, aber das klingt halt trollig - oder eben echt schon krankhaft. Du sagtest doch selbst, Dein Mann merkt davon nix - was sagt der denn dazu? Scheint der Urlaub ja irgendwas bei Dir ausgelöst zu haben...

    Deine letzte Panikattacke hatte ja auch normale Regenspuren am Putz als Schaden angenommen - wo es ja nen Gutachtertermin geben sollte - komischerweise wurde dann dazu gar nix mehr geschrieben...

    Hörst Du sonst im Leben auch die Flöhe so stark husten? Ist ganz ernst gemeinte Frage...
     
  16. #16 thejack, 03.10.2017
    thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12.09.2017
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Schon mal an ein verwesendes Mäuschen hinter nem Aktenschrank oder ne defekte Konserve im Vorratskeller gedacht?
     
  17. #17 Gast84552, 03.10.2017
    Gast84552

    Gast84552 Gast

    @KatiTati
    Schon klar, dass es eine weisse Wanne ist, die wird aus WU-Beton hergestellt (Bodenplatte und Wände). Dabei müssen idR diverse Fugen und Abdichtungen ausgeführt werden, was in der Theorie super, in der Praxis aber im Grunde fehleranfällig ist bzw. bei der Ausführung immer mal wieder "in den Sand gesetzt" wird. Dass muss bei euch aber nicht vorliegen, also: ruhig Blut und abwarten.
    Ich weiß nicht, wen der Teilnehmer mit den unqualifizierten, unsachlichen Bemerkungen wirklich meint, das kann man aber geflissentlich ignorieren.....
    Viel Glück!
     
  18. #18 Manufact, 03.10.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Liegen die Beton-Oberflächen des Kellers blank oder ist ein Putz drauf oder eine Lattenkonstruktion?
     
  19. #19 KatiTati, 04.10.2017
    KatiTati

    KatiTati

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Gästezimmer und Arbeitszimmer sind verputzt. In den beiden anderen Räumen wurde der Beton nur gestrichen.
     
  20. #20 petra345, 04.10.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    186
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ohne jetzt nochmal nachgesehen zu haben, kann 1 m³ Luft bei 20 °C 17,4 g Wasser aufnehmen. Dann spricht man von 100 % Sättigung. Bei 44 % sind eben nur 44 % von 17,4 g in der Luft.

    Das Volumen kannst Du berechnen. Dann kennst Du den Wassergehalt bei 20 °C und der gemessenen relativen Luftfeuchtigkeit. Daraus kannst Du berechnen wieviel Wasser den 1,5 l entsprechen. Bzw. ob es der Verminderung der Luftfeuchtigkeit entspricht.

    Wenn man sich den Beton einer Weißen Wanne ansieht, sind immer kleine Risse vorhanden. Bei einer Weissen Wanne sind sie maximal 0,2 mm breit und vorher auf diese Breite berechnet.
    Beton ist eben immer ein gerissener Werkstoff, in jeder Hinsicht.

    Wenn man nach 5 Wochen wieder ins Haus kommt, riecht es immer etwas streng. Das ist doch normal.
    Wenn man allerdings im Sommer den Keller lüftet, weil man ihn trocken haben möchte. trägt man Feuchtigkeit ein statt aus.
    Die warme Luft enthält eben mehr Wasser als die kalte im Keller .
    Einen Keller kann man nur mit heizen und lüften trocknen.
     
Thema: Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuchtigkeit wand normalwerte tabelle

    ,
  2. normale feuchtigkeit in wänden

    ,
  3. wie feucht darf eine innenwand sein

    ,
  4. normale feuchtigkeit wand,
  5. feuchtigkeit in der wand ,
  6. wie feucht dürfen Wände sein,
  7. sind 20 % Feuchtigkeit im Mauerwerk viel,
  8. wann ist eine wand feucht,
  9. wie viel Prozent Feuchtigkeit in der Kellerwand ist noch in Ordnung,
  10. feuchtigkeitswert von über 2 Prozent Bad innenwand,
  11. feuchtigkeit in wänden in prozent,
  12. wand feuchtigkeit werte,
  13. feuchte wände messen ab wieviel %,
  14. wände feuchtigkeit prozent,
  15. normale feuchte im beton im bad,
  16. normale feuchtigkeit mauerwerk,
  17. wandfeuchtigkeitwerte Tabelle,
  18. feuchte wände bei normaler Luftfeuchtigkeit,
  19. wieviel feuchtigkeit darf eine mauer haben,
  20. wieviel feuchtigkeit in der wand,
  21. feuchtigkeit wand werte,
  22. normale wandfeuchte keller außenwand,
  23. Wieviel Prozent feuchte ausenwand,
  24. feuchtigkeit wand normalwerte prozent,
  25. normale wandfeuchte
Die Seite wird geladen...

Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand? - Ähnliche Themen

  1. Moos in den Fugen (Wetterseite) -- normal oder nicht?

    Moos in den Fugen (Wetterseite) -- normal oder nicht?: Hallo. Unser Haus wurde vor 10 Jahren gebaut, verklinkert und verfugt. Nun sieht die Wetterseite vor allem im Frühling/Sommer so aus: [ATTACH]...
  2. Welcher U-Wert für Raffstorekasten bei KfW40 ist "normal "?

    Welcher U-Wert für Raffstorekasten bei KfW40 ist "normal "?: Hallo zusammen, wie das so ist dachte ich, dass ich bei unserem Neubau alles im Griff hätte. Ich baue KfW40 mit T7 Poroton 42,5 sowie wo es geht...
  3. Remeha Gastherme - Wie oft Schaltgeräusche normal?

    Remeha Gastherme - Wie oft Schaltgeräusche normal?: Hallo, wir haben das Problem, dass wir eine neue Gastherme in unser 125m² Wohnfläche Haus installiert bekommen haben und diese Anlage im...
  4. Wendeltreppe durch normale Treppe ersetzen

    Wendeltreppe durch normale Treppe ersetzen: Hi zusammen, zwecks Übersicht erstelle ich mal einen neuen Thread - das Thema Wendeltreppe beschäftigt uns weiter. :) Wir stehen kurz vor dem...
  5. Normale Elektro Inst oder Smart Home?

    Normale Elektro Inst oder Smart Home?: Hallo liebe Forumsmitglieder, entkerne ja gerade unseren Altbau 220 qm WFL, Erdgeschoss, Obergeschoss und ausgebautes Dachgeschoss Bin jetzt am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden