NRW Baugrundstück teilen

Diskutiere NRW Baugrundstück teilen im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, hoffe ich bin hier im richtigen Forum gelandet. Wir beabsichtigen ein Baugrundstück welches erschlossen ist zu kaufen. Da es zur Zeit...

  1. #1 neuling12, 3. Juli 2014
    neuling12

    neuling12

    Dabei seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo,

    hoffe ich bin hier im richtigen Forum gelandet.

    Wir beabsichtigen ein Baugrundstück welches erschlossen ist zu kaufen. Da es zur Zeit ca 2500 qm groß ist möchten wir es gerne in drei Baupaarzellen ändern lassen.
    Antrag läuft schon vom Verkäufer, der aber am liebsten sofort komplett verkaufen möchte. :bef1006:

    Mein Problem ist welche kosten bei der neuen Vermessung in die 3 neuen Parzellen entstehen würden. Laut Bauamt der Stadt und auch bei der Bank sagte man mir das da einiges auf mich zukommen würde.
    Genaue Zahlen konnten mir beide nicht nennen.
    Nun möchte ich natürlich wissen wieviel dies ungefähr ist, um damit den Preis noch etwas zu drücken.

    Könnt ihr helfen?

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Geh zu einem (irgendeinem) Vermesser (öffentlich bestellt) und lass es Dir von dem auf Heller und Pfennig sagen. Du brauchst eine Flurstückskarte und einen nicht schwarzen Stift.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 3. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da kommt mehr als die Vermessung auf die Dich zu:
    Grundbuchumschreibung
    Notarkosten für Kauf und Teilung
    Spekulationssteuer, da 2500 m² billiger sind als 3* 82X m² und die 10-Jahresfrist nicht verstrichen sein wird, wenn Du verkaufst.
    Ggf Erschliessungskosten
    Grunderwerbssteuer - da freut sich das FiA, wenn Ihr weiterverkauft, habt Ihr einmal für die 2,5 und die Käufer der beiden Grundstücke für Ihre auch nochmal. :respekt

    Ideen haben die Leute :bef1005:
     
  5. #4 neuling12, 3. Juli 2014
    neuling12

    neuling12

    Dabei seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Euskirchen

    Das die Nebenkosten dazu kommen war wir/ uns bekannt.
    Mit der Spekulationssteuer war mir allerdings neu.
    Wenn dann würden wir sowieso erstmal nicht verkaufen sondern als Reserve erstmal behalten, bzw vielleicht später für die Kinder wenn sie denn wollen, behalten.

    Leider ist bei uns das Angebot äußerst gering, daher kommt man halt zu solchen Ideen. Vielleicht sollte ich dazu schreiben das die 2500qm ca 85000 kosten.
    Vielleicht ändert das ja die Ansicht.
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ja ändert unsere Ansicht. Kaufen, behalten, bauen, freuen. Oder Kontaktdaten rausgeben.
     
  7. #6 stockstadt, 3. Juli 2014
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    die Idee ist schon gut und auch gut umsetzbar.
    Eine Teilungserklärung ist kein Hexenwerk und wenn ihr nicht "verkaufen müsst", haltet ihr euch von Beginn an viele Optionen offen, die du ja teilweise auch schon genannt hast.

    Ich zahle auch nur die Steuer, die man zahlen muss ... Spekulationssteuer ist nicht mal die schlechteste Steuerart. Dann hat man nämlich was verdient :mega_lol:

    LG
     
  8. #7 malgucken, 3. Juli 2014
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Lass es dir nicht schlecht reden. Du zahlst Spek.steuer nur wenn du damit Gewinn machst/machen willst. Und weitere Steuern zahlst du nicht, sondern nur der Käufer, und das ist dann nicht dein Problem. Also du bleibst so oder so im Plus mit Steuern, wenn du es für 20% mehr verkaufen kannst ...
     
  9. #8 Der Bauamateur, 4. Juli 2014
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Die Steuer geht nur auf die Differenz von (anteiligem) Kaufpreis und Verkaufspreis, d.h. bei einem angenommenen Steuersatz von 33% und 20% Gewinn bleibt immer noch genug bei dir hängen, zumal im Gewinn bereits Teilungskosten, Notar, Vermessung etc. enthalten sinc.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Muppet

    Muppet

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologin
    Ort:
    Frankenberg
    Ich würde, wenn ihr nicht darauf angewiesen seid, auch erst einmal nicht verkaufen. 34 Euro pro m2 ist ja nun wirklich nicht teuer (auch wenn 85.000 Euro natürlich viel Geld sind), und ein großer Garten ist was feines, wenn man Spaß daran hat und die Zeit dafür. Abhängig von der Lage stehen die Chancen auch nicht schlecht dass die Grundstückspreise steigen, ihr hättet also eine Reserve für später (egal ob ihr nun verkauft oder eins eurer Kinder da baut).

    Ich würde übrigens, sofern ihr euch fürs Behalten entscheidet, nicht jetzt schon auf Verdacht teilen. So seid ihr frei, das Grundstück so zu teilen dass es dann zu eurem Bedarf passt. Und ihr spart euch in der Zwischenzeit unnötige Kosten (Grundsteuer höher, da 3 kleine Grundstücke höher bewertet sind als ein großes, ggf. Abgaben an die Gemeinde, die pro Grundstück anfallen).
     
  12. #10 neuling12, 4. Juli 2014
    neuling12

    neuling12

    Dabei seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Euskirchen
    Vielen Dank für die bisherigen Ratschläge, werden jetzt einfach mal anfragen wieviel es wirklich kosten würden.
     
Thema: NRW Baugrundstück teilen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baugrundstück teilen

Die Seite wird geladen...

NRW Baugrundstück teilen - Ähnliche Themen

  1. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  2. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  3. Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster

    Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster: Hallo zusammen, da bin ich mal wieder mit einen Einschätzungsfrage. Meine bodentiefen Fenster (bzw. Balkontüren) wurden jetzt mit einer...
  4. Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil

    Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil: Hallo, ich hatte vor einiger Zeit einen Hagelschaden an Rollläden. Dort sind nun Dellen, jedoch keine Löcher. Eine Elementarversicherung habe...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...