NYM 3x1,5

Diskutiere NYM 3x1,5 im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Jetzt habe ich mal wieder eine Frage, die mir mein Spezl - ein Elektromeister - auch nicht beantworten wollte/konnte. Was soll am...

  1. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Hallo!

    Jetzt habe ich mal wieder eine Frage, die mir mein Spezl - ein Elektromeister - auch nicht beantworten wollte/konnte.

    Was soll am Baumarkt NYM 3x1,5 so schlecht sein, dass es in den Augen von Elektrikern "Schrott" ist?

    Tschau,
    Reniar
     
  2. Sven

    Sven

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Benutzertitelzusatz:
    fertiger Bauherr
    Hallo!!
    Glaube es liegt am Rein-Gehalt des Kupfers in dem Kabel!!!
    Bzw an der Qualität des Kupfers
    Gruß Sven
     
  3. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Hallo!

    Also ich habe auch ein wenig gesucht und nicht so viel gefunden. NYM wird ja nach DIN VDE 0250 usw gefertigt.
    Selbst wenn das Kupfer etwas reiner ist, die maximale Stromlast würde ich nie überschreiten wollen, egal welches Kabel ich nehme. (Und das lasse ich entsprechend der Verlegeart und Länge berechnen)

    Das habe ich gefunden:

    DIN VDE 0266 läßt für die Konstruktion der Kabel verschiedene Varianten zu. So darf die gemeinsame Aderumhüllung aus einer Bandbewicklung oder aus einer umpreßten Füllmischung oder aus einer Kombination der beiden bestehen.

    Ich kenne - vom Baumarkt und vom Großhandel her - nur die Variante mit Füllmischung.

    Aber hier evtl. noch ein netter Link, für Häuslebauer, die die Kabel mal verglichen haben wollen.

    http://archiv.greenpeace.de/GP_DOK_3P/CHLOR/SEITEN/C03HI19C.HTM

    Tschau,
    Reniar
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Die Unterschiede, die mir aufgefallen sind, liegen in der Isolierung.
    Das NYM aus dem Baumarkt läßt sich schlecht abisolieren und "scheint" (nur Gefühl) weniger alterungsbeständig zu sein.
    Nur, wo ist das Problem, im privaten Hausbau? Ich sehe da nix, was dagegen spricht.
    Für Grenzfälle, wie Feuchträume, würde ich mir NYM vom Fachhändler besorgen, für die Steckdosen ist das aus dem Baumarkt ok.
    Glaubenskriege kann man wegen der Lampenleitungen führen. Ich kenne da auch Aussagen wie "das taugt nix". Ich vermute aber, im heutigen Wohnungsbau (keine Kohleofen mehr, der die Wärme unter die Decke bollert), ist es auch ok.
    Alles mehr eine Glaubensfrage, als Wissenschaft.
     
  5. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    wie Lebski schon sagt besteht der Hauptunterschied in der Isolierung. Das PVC ist minderwertiger, so dass z.B. bei auf Putz Verlegung das Kabel sehr schnell altert, weil die "Weichmacher" im PVC sich auflösen. Bei uP-Verlegung dürfte das kein Problem sein, ausser das das Kabel sich schlechter abisolieren lässt.
    Aber mit etwas Verhandlungsgeschick bekommst du beim Elektrofachhandel das Kabel zum gleichen Preis wie im Baumarkt.
     
  6. #6 Martin K, 22.03.2004
    Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Ich habe beim Hagebau einen 50m Ring 3x1,5 für 10.95€
    erstanden und sehe in dem Zeugs eigentlich keine Probleme.
    Was kostet die Leitung normalerweise?

    Gruß Martin
     
  7. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Bei meinem befreundeten Händler habe ich den lfd. Meter im letzten Jahr für 25 Cent bekommen.
     
  8. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Hallo!

    Jetzt habe ich mir mal die Mühe gemacht und rausgefunden, wer als Hersteller hinten den NYM-Rollen der Baumärkte steckt. Bei zweien war es:

    Nexans

    Preis pro 50m-Rolle im billigsten Baumarkt: 4,89 , im anderen 8,99.

    Fachhändler verkaufen dieses Kabel auch. Als Unterschied ist dann auf der Folie noch der Nexans-Schriftzug.

    Wie ich auf Nexans gekommen bin? Der EAN-Code war eindeutig..

    Allerdings gibt es sicher Kabel anderer Hersteller, die einfacher zu verarbeiten sind. Allerdings fände ich ein härteres PVC sogar besser: Dann kann weniger Weichmacher ausdiffundieren.

    Aber wenn man sich überlegt, dass in einem EFH ca. 500m davon stecken, spart man sich 50- 100 Euro. Na, das haut jetzt keinen vom Hocker :D
     
Thema: NYM 3x1,5
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nym qualitätsunterschiede

    ,
  2. 3x1 5 Kabel aus dem baumarkt ok

    ,
  3. nym baumarkt qualität

    ,
  4. Unterschiede bei 3x1 5 kabel
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden