Oberboden Klasse 1 abtragen und abtransportieren. Kosten?

Diskutiere Oberboden Klasse 1 abtragen und abtransportieren. Kosten? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe vor paar Wochen mit dem Bau von meinem Einfamilienhaus angefangen. Habe wie üblich eine Baufirma beantragt die Grube für meinen...

  1. djvad

    djvad

    Dabei seit:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    12435 berlin
    Hallo,
    ich habe vor paar Wochen mit dem Bau von meinem Einfamilienhaus angefangen.
    Habe wie üblich eine Baufirma beantragt die Grube für meinen Keller auszugraben.
    Nun kommt Rechnung:
    575 qM abgetragen * 6.66 Euro/qM = 3835 Euro
    825 qM abtransportieret * 16.20 Euro/qM = 13365 Euro

    Ist das nicht ein wenig zu viel?
    Und warum 575 qM abgetragen und ganze 825 abtrasportiert?

    Volumen bleibt doch gleich, oder nicht?

    Man will mir mit Belegen nachweisen, dass es mit LKWs soviel abtransportiert wurde. Aber wer soll das gemessen haben? Das ist doch alles nur Augenmass, oder nicht?

    Bitte um Hilfe, denn ich glaube, dass die Rechnung zu hoch ist.

    MfG
    Kühn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    erst mal...

    ... die Rechnung zurückweisen, weil nicht prüfbar...:D
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das hört sich eher so an, als sei die Vergabe eben nicht wie üblich erfolgt. Zumindest nicht so, wie man es sinnvollerweise tun sollte...

    Das hängt sehr von der Größe des Hauses und dem Untergrund ab...

    Irrtum!
    Je nach Bodenbeschaffenheit vergrößert es sich erheblich!

    Aber ich würd die Rechnung erstmal formal zurückweisen.
    Denn Volumen wird nicht in Quadratmetern gemessen...

    Das ist ne übliche und korrekte Vorgehensweise.

    Bestimmt hat der Hersteller des LKW-Aufbaus diesen mal vermessen. Wenn nicht, miß nach...!

    Nö, Deine Kritik läßt Augenmaß vermissen.

    Glauben herißt, nicht zu wissen.
    Und genau das ist das Problem!
    Dir fehlt der nötige Sachverstand.
    Den solltest Du nun DRINGEND zukaufen (z.B. in Form eines eigenen Bauleiters).
    Sei froh, daß Dir das jetzt schon auffällt, wo noch nicht viel schiefgehen konnte...!
    Die wahren "Hämmer" werden noch folgen.
     
  5. gast3

    gast3 Gast

    und die Einheiten stimmen ?

    Transport / Entsorgung nach m² wäre zumindest ungewöhnlich - vielleicht m³ / to ?
     
  6. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    q für Kubik

    und k für Kvadrat.
    Oder es wurden 100 m Wohnfläche bestellt, dann ist die Einheit für den Aushub qm.

    Im Ernst: die Kubatur der Grube kannst Du einfach nachmessen.
    Auch, wenn´s nicht zu Deiner Auflockerung beiträgt: man nennt das Auflockerungsfaktor, wenn das gelöste Material mehr Raum einnimmt als das dicht gelagerte. Der liegt z.B. bei Lehm um die 25 % und wäre in Deiner Rechnung ziemlich hoch angesetzt.
    Bei sauberem Erdaushub gibt´s in der Regel keine Wiegescheine, weil er nicht auf die Deponie geht.
    Bleibt noch die ewig wiederkehrende Frage: Was war vereinbart?
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Quatsch! Das ist nicht "üblich".
    Es wäre ggf möglich, an Hand von Deponiescheinen nachzuweisen, wieviele Tonnen angeliefert wurden. Mit Glück ist auch noch der Ladeort mit angegeben.

    "Üblicher" ist die Abrechnung nach dem Aushubvolumen. Dazu gibts dann Auflockerungsfaktoren und Umrechnungen m³ -> to
    Danach lässt sich fein abrechnen.
     
  8. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Wenn es eine vertragliche LV-Position gäbe, wie z.B. als Kurztext "Boden profilgerecht ausheben, lösen, laden und entsorgen.", dann wird überhaupt nicht mit Auflockerungsfaktoren rumgerechnet; dann ist das eingebaute, also feste Masse/ Volumen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    575 m³ Oberboden ?
    wow, wie groß ist denn eure bruttogeschoßfläche EG?
     
  11. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich würde mal vorschlagen...

    ... bevor wir hier noch weiter rumrätseln, nennt uns der Fragesteller erstmal die genauen Größen und Mengen.

    Dabei versucht er dann mal auch, alles auszuschreiben und nicht mit Abkürzungen zu arbeiten.

    Hilfreich zur Einschätzung der Lage, wäre auch, einmal das beauftragte Volumen oder Fläche zu kennen.
     
Thema: Oberboden Klasse 1 abtragen und abtransportieren. Kosten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auflockerungsfaktor mutterboden

Die Seite wird geladen...

Oberboden Klasse 1 abtragen und abtransportieren. Kosten? - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...