Oberflächenschutz für Pflaster durch Teflon-Beschichtung

Diskutiere Oberflächenschutz für Pflaster durch Teflon-Beschichtung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir überlegen, ob wir auf der Terrasse Pflaster mit einer Teflon-Beschichtung verlegen lassen sollen, da dieses fleckunempfindlicher...

  1. #1 Christina3, 7. Juli 2008
    Christina3

    Christina3

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirtin
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo,

    wir überlegen, ob wir auf der Terrasse Pflaster mit einer Teflon-Beschichtung verlegen lassen sollen, da dieses fleckunempfindlicher sein soll. Die Meinungen sind aber geteilt. Uns hat auch jemand darauf hingewiesen, dass dieser Oberflächenschutz sich in relativ kurzer Zeit abnutzt und die Platten dann genauso empfindlich seien wie normale. Dann würde sich aber der deutlich höhere Preis nicht rechtfertigen.

    Hat jemand von Euch Infos hierzu?

    Vielen Dank und Grüße

    Christina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 7. Juli 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mauer:mauer
     
  4. #3 Christina3, 7. Juli 2008
    Christina3

    Christina3

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirtin
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Lieber "wasweissich",

    klärst Du mich bitte auf, was Dein :mauer heißen soll?

    Dankeschön!

    Christina
     
  5. #4 S.Oertel, 7. Juli 2008
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    ichweissjanich..

    ...was Diplom-Betriebswirte meinen, wenn sie mit dem Kopf gegen die Wand hauen, weiß ich nicht - Galabauer meinen meist, [Diplomatisch] dass ihnen schon bessere Methoden einfallen würden, sinnlos Geld zu versenken [/Diplomatisch]

    Gruss
    Sven
     
  6. #5 wasweissich, 7. Juli 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich halte von hyper-super-ganzneu-spezialveredelt-farbecht-wasserabweisend-UVstabil-wasweissichnochspezialpflaster nun mal garnix , dafür habe ich zu viele "neuerungen" kommen und sang und klanglos im nirvana verschwinden sehen . oder im betonbrecher und als rc-schotter unter was vernünftigem enden .

    die langzeiterfahrung macht dann der käufer , und der pflasterer , der nach ein paar jahren alles rausreisst und es anders macht .

    wobei , der hersteller , den ich mit dem stichwort ergoggelt habe , der wäre , den ich , einem der unbedingt teueren kunststein haben möchte , empfehlen würde .

    aber ob das mit dem teflon was auf dauer ist , steht ausser im prospekt noch nicht mal in den sternen......... würde ich behaupten wollen , wenn mich einer gefradt hätte ........

    j.p.
     
  7. #6 Christina3, 8. Juli 2008
    Christina3

    Christina3

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirtin
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Danke für Eure Hinweise. Dann werden wir uns doch besser bei den traditionellen Bodenbelägen umschauen.

    Viele Grüße
    Christina
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau!

    Und von dem gesparten Geld ein paar gute Bratpfannen kaufen, z.B. Aluguß von BAF - gerne auch mit "Teflon"... :)
     
  10. #8 alex2008, 9. Juli 2008
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    also ich hab schon teureres gesehen:
    gesägte Granitplatten, rundum angefasst Format ca 40x80 und dazwischen gesägte Marmorriemchen und das ganze picobello verfugt.

    Ein weniger teurer Tip: Plattenoberfläche und Farbe ist nicht alles. Verlegemuster machen sehr viel aus.

    Alexander
     
Thema:

Oberflächenschutz für Pflaster durch Teflon-Beschichtung

Die Seite wird geladen...

Oberflächenschutz für Pflaster durch Teflon-Beschichtung - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern

    Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern: Hallo Zusammen, ich habe mir vorgenommen meinen Keller (Naturbodenkeller/ gestampfter Lehm) mit alten Vollziegeln (Reichsformat) zu Pflastern...
  5. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...