Oberkante Bodenplatte oder besser noch Estrich möglich auf Straßenhöhe?

Diskutiere Oberkante Bodenplatte oder besser noch Estrich möglich auf Straßenhöhe? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, Ich brauche Rat. Während der Erschließung Baugebiet stellten sich raus, dass die Baustraße aufgrund des Abwasserabflusses bis zu 1 m höher...

  1. #1 Smallfaces, 06.02.2022
    Smallfaces

    Smallfaces

    Dabei seit:
    06.02.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich brauche Rat.
    Während der Erschließung Baugebiet stellten sich raus, dass die Baustraße aufgrund des Abwasserabflusses bis zu 1 m höher als wenige Grundstücke liegen wird. Das war zuvor nicht geplant.
    Der Bebauungsplan gibt keine Ausbauhoehen an.
    Unser Grundstück wird jetzt zur Straße hin knapp 70 cm tiefer liegen und fällt nach hinten hin sowieso um ca. 35 cm ab.
    Das Haus - Unterlagen Bauanzeige sind bereits fertiggestellt - wird nun höher gesetzt werden müssen. Es ist geplant ohne Keller, auf Bodenplatte mit Frostschuerzen.
    Der Deckel Abwasserschacht liegt auf der gleichen Höhe wie die Baustraße.
    Die Festlegung der Haushöhe mit unserem Bauingenieur ist noch nicht erfolgt.
    Ich mache mir aber schon ziemliche Gedanken, wie „tief“ man mit dem Haus gehen kann, ohne zu befürchten, dass Abwasser aus der Kanalisation ins Haus eindringt.
    Ist das noch gewährleistet, wenn die obere Kante der Bodenplatte auf Höhe des Kanaldeckels liegt? Oder sogar noch, wenn der Estrich auf Höhe des Abwasserdeckels endet? Laut neuen Strassenausbauplan ist unser Abwasserschacht der Höchste im gesamten Baugebiet, so dass Abwasser eher aus tiefer gelegenen Abwasserschaechten austreten sollte.

    Hat zufällig auch jemand Erfahrungen, wie bei Bodenplatte und Frostschuerze die Gründung so geändert werden kann, dass die notwendige Höherlegung des Hauses das Baubudget nicht komplett sprengt?
    Unter dem Mutterboden befinden Set sich laut Bodengutachten für das Baugebiet (nicht für das Grundstück, das steht noch aus) tragfähiger Sand. Dieser wurde auf jeden Fall auch für die Baustraßen als Untergrund verwendet.
    Meine Vorstellung war die Frostschuerze tiefer zu gründen und mit Sand vom Nachbarn (baut mit Keller und muesste sonst kostenpflichtig abfahren) aufzufüllen und zu verdichten. Darauf dann die geplante Gründung mit Dämmung, Bodenplatte und Estrich.
    Geht das so oder wie sonst? Keller ist keine Option!
    Ich danke Euch!
     
  2. #2 VollNormal, 06.02.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    395
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Da sollte die Gemeinde dir die Rückstauhöhe angeben können. Solange deine Enwässerungen im Haus höher liegen, ist alles gut. Ansonsten musst du geeignete Maßnahmen (Rückstauklappe, Hebeanlage) vorsehen. Falls vor deinem Grundstück tatsächlich der Hochpunkt der Kanalisation liegt, brauchst du dir aber keine allzu großen Sorgen deswegen zu machen.
     
  3. #3 Gast85808, 06.02.2022
    Gast85808

    Gast85808 Gast

    Also 1. Bundesland? Je nach Bundesland kannst Du Dir viel vorstellen was Du machst, wenn im Lageplan/Schnitt bereits NN oder NHN-Höhen festgelegt sind, kannste das nämlich alles noch mal machen -> Kosten.
    2. Schnitt/lageplan mal fotoknipsen und hier einstellen.
    3.. Wie ist die Vertragssituation? Wieder: Du kannst Dir viel vorstellen, wenn Dein Vertragspartner das anders sieht, dann haste ein Problem. Der muß nicht das Zeugs vom Nachbarn nehmen
    4. Es führen viele Wege nach Rom in dem Fall.
     
  4. #4 Smallfaces, 06.02.2022
    Smallfaces

    Smallfaces

    Dabei seit:
    06.02.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hoffe das Bild ist mit eingestellt. Laut Längsschnitt ist unser Abwasserdeckel auf 51,97, rechts daneben ist mit 51,99 der höchste im gesamten Baugebiet.
    Für die Bauanzeige soll keine Höhenfestlegung erforderlich sein, zumindest meine ich es so verstanden zu haben
     

    Anhänge:

  5. #5 Martin1967, 07.02.2022
    Martin1967

    Martin1967

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Landau
    Der Ruhe Wasserspiegel im Sifon muss um 30cm höher sein als die Rückstauebene. Sollte das nicht so sein benötigst du eine Rückstausicherung. Ob der du letzte im Kanal bist oder nicht spielt absolut keine Rolle, tiefer bleibt tiefer.
     
  6. #6 Smallfaces, 07.02.2022
    Smallfaces

    Smallfaces

    Dabei seit:
    06.02.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Und der Ruhewasserspiegel im Syphon befindet sich wo? Der Wasserstand im WC?
     
  7. #7 Smallfaces, 07.02.2022
    Smallfaces

    Smallfaces

    Dabei seit:
    06.02.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre dann ca. Oberkante Bodenplatte? Darauf 18 cm Estrich und dann ungefähr 10 cm bis zum Wasserstand (zumindest bei meinem jetzigen Gäste WC)?
     
  8. #8 Martin1967, 08.02.2022
    Martin1967

    Martin1967

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Landau
    Ja so ist es. Solltest du ein Bodenebene Dusche im Erdgeschoss haben das bist du noch im Estrich.
     
  9. #9 Smallfaces, 08.02.2022
    Smallfaces

    Smallfaces

    Dabei seit:
    06.02.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay, danke! Dann passt das!
     
Thema:

Oberkante Bodenplatte oder besser noch Estrich möglich auf Straßenhöhe?

Die Seite wird geladen...

Oberkante Bodenplatte oder besser noch Estrich möglich auf Straßenhöhe? - Ähnliche Themen

  1. Oberkante Rohfußboden zu niedrig

    Oberkante Rohfußboden zu niedrig: Hallo liebe Forengemeinde, Ich weiß nicht ob das Thema hierher gehört, wenn falsch bitte ein Moderator verschieben. Wir bauen im Moment unser...
  2. Mauerwerk geht nicht bis Oberkante Sparren

    Mauerwerk geht nicht bis Oberkante Sparren: Hallo Zusammen:winken ich habe da mal eine Frage: Wir haben ein Holzrahmenhaus und sichtbare Sparrenüberstände. Es wurde nicht bis Oberkante...
  3. Oberkante KG-Rohre unter Bodenplatte?

    Oberkante KG-Rohre unter Bodenplatte?: Wenn KG-Rohre (z.B. zur Schmutzwasserableitung) unterhalb der Bodenplatte verlegt werden und gleichzeitig eine ca. 5 cm dicke Sauberkeitsschicht...