Oberputz notwendig?

Diskutiere Oberputz notwendig? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, zu erstmal als Neuling ein kurzes "Hallo" :) Ich hoffe das ich hier richtig bin. Durch diverse Themen zum Thema Putz habe ich...

  1. #1 konfetto, 10.11.2019
    konfetto

    konfetto

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Dienstleistersteuerer
    Hallo zusammen,

    zu erstmal als Neuling ein kurzes "Hallo" :)

    Ich hoffe das ich hier richtig bin. Durch diverse Themen zum Thema Putz habe ich mich hier zwar schon gewühlt, aber so richtig Antworten auf meine Fragen habe ich nicht gefunden.

    Mein Mann und ich haben ein Wohnhaus, Baujahr 1991 gekauft mit einer Außenwandstärke von 41,5 cm bestehend aus Innenschale 24 cm, Luftschicht 6 cm und Klinker 11,5 cm und sind gerade dabei die Tapeten zu entfernen. Darunter befindet sich gut erhaltener Innenputz (Unbekannt) mit nur hin und wieder ganz feinen Rissen. Da wir keine großen Fans von Tapeten sind, würden bei uns auch keine mehr auf die Wände kommen.

    Nun sind wir absolute Laien und fragen uns was unsere möglichen Alternativen sind. Vor Arbeit scheuen wir uns nicht, wollen aber auch nichts anfangen, wofür wir die Fertigkeiten nicht haben und wovon uns laut Erfahrungen und Expertenmeinungen abgeraten wird. Ich möchte aber auch nicht in ein Gespräch mit einem Gewerk gehen ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben. Aktuell beschäftigen wir uns also mit den folgenden Möglichkeiten ...

    1. Möglichkeit: Ist es möglich den Innenputz einfach mit Tiefengrund zu behandeln und danach mit weißer Farbe zu streichen oder könnten wir dabei später mit Schimmel Probleme bekommen?

    2. Möglichkeit: Wir wären auch keinem leichten Muster abgeneigt, so fern es sich glatt anfühlt. Aber ist das mit "Rollputz" oder ähnlichem möglich? Muss dann nur Tiefengrund auf die Wand aufgetragen werden und dann der Putz und dann schleifen?

    3. Möglichkeit: Bei einem Maler nachfragen, was es kosten würde das Erdgeschoss glatt zu verputzen und weiß zu streichen?

    Vielen Dank bereits im Voraus für die ein oder andere Antwort :)

    VG
     
  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    1.418
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja, unbekannt -was soll man da sagen, stellen Sie doch bitte ein Foto ein :winken und falls möglich auch das MW mit angeben Poroton KS Bims ......
     
  3. #3 Fabian Weber, 10.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.402
    Zustimmungen:
    1.397
    Wahrscheinlich habt Ihr Gipsputz, haben 90% der jüngeren Häuser. Nach dem Tapete entfernen ist noch der Kleister auf der Wand, der muss noch runtergewaschen werden.

    Dann könnt Ihr nach dem Grundieren direkt streichen. Wenn der Putz noch nicht gut genug ist, dann kann man den nochmal schleifen oder spachteln, das aber dem Maler überlassen.

    Von Gipskarton die Tapete entfernen ist richtig K...cke.
     
  4. #4 simon84, 10.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.419
    Zustimmungen:
    1.614
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    ja ist möglich, winzig kleine Risse werden auch durch Farbe überdeckt, aber kommen dann in der Regel wieder. Verändertes Risiko in Bezug auf Schimmel im Vergleich zu Tapete sehe ich nicht eher noch besser ohne Tapete.

    ja es gibt vorgemischte „rollputz“ zu kaufen, je nach Auftragsvariante kriegt man das gewünschte Muster. Wenn ihr nur Körnung wollt kann man auch Quarzsand mit in die Farbe mischen.


    sicher teurer als ihr euch wünscht ;)
     
  5. #5 konfetto, 11.11.2019
    konfetto

    konfetto

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Dienstleistersteuerer
    Ein ganz großes Dankeschön für die Antworten :-)

    Die Wand im angehängten Bild war vorher von Tapeten bedeckt und hat seit 1991 kein Licht mehr gesehen. Ich denke dafür ich die Oberfläche noch ganz gut oder?
    Die Oberflächen sehen auf jeden Fall im zukünftigen Schlafzimmer und Ankleidezimmer so aus. Da der Wohnbereich vergrößert werden soll durch Abriss von zwei Wänden würden wir in diesem Bereich eher auf Maler zurückgreifen. Aber es wäre halt schon schön sich das Geld für einen Profi in den beiden Räumen sparen zu können. Außer natürlich ihr würdet sagen, die Oberfläche ist nicht das wahre vom Ei und sollt besser vom Profi gemacht werden.

    Laut Baubeschreibung wurden für die tragenden Innenwände KS genutzt und für die Leichtbauwände Gasbeton? Mehr kann man der Baubeschreibung leider auch nicht entnehmen und auch sonstige Unterlagen, die uns übergeben wurden. Firma gibt es leider nicht mehr :-/

    VG
     

    Anhänge:

  6. #6 Manufact, 11.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    Na für die übliche 2 m2 -Übersicht schon etwas strukturiert :)

    Für eine 2cm2 Nahaufnahme sehr schön...
     
  7. #7 Fabian Weber, 11.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.402
    Zustimmungen:
    1.397
    Ja bitte mal weiter weg mit Anschnitt Fenster oder Tür.
     
  8. #8 konfetto, 12.11.2019
    konfetto

    konfetto

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Dienstleistersteuerer
    Ich hoffe die anliegenden Bilder sind weit genug weg und qualitativ so, dass man was mit anfangen kann :-) Dort wo die weiße Farbe ausprobiert wurde (wann auch immer das war) ist es relativ glatt. Also mit Struktur aber nicht so, dass man sich ohne Ende Hautschürfungen holt. Ich habe gestern den direkten Nachbarn getroffen, der neugierig aus dem Haus kam, als die Fenster eingebaut wurden und der erzählte, die hätten mit der gleichen Baufirma und fast zeitgleich gebaut und bei ihm wurden die Innenwände mit Kalkmörtelputz versehen. Würde wahrscheinlich das leicht raue Gefühl, wenn man mit der Hand drüber streicht, erklären oder? Gipsputz meine ich gelesen zu haben, ist doch wesentlich glatter oder?

    VG
     

    Anhänge:

  9. #9 simon84, 12.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.419
    Zustimmungen:
    1.614
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich weiß nicht wie eure Anforderungen genau sind, aber das kann man sicher schleifen und mit flächenglätter auf null glatt ausziehen .

    lasst es mal einen Maler anschauen und schaut was er sagt.

    ich persönlich würde das wohl grundieren und streichen, mich würde es nicht stören
     
Thema:

Oberputz notwendig?

Die Seite wird geladen...

Oberputz notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Silikat- Oberputz streichen nötig?

    Silikat- Oberputz streichen nötig?: Hallo zusammen, wir haben an unserem Neubau einen Kalk- Unterputz auf den nun ein Silikat- Oberputz aufgetragen werden soll. Der Verputzer hat...
  2. Armierungsschicht löst sich samt Oberputz

    Armierungsschicht löst sich samt Oberputz: Hallo, bei meinen Haus (äteres Baujahr, Fassade aus den 70er) löst sich die Armierungsschicht samt Oberputz, hält zwar noch an der Fassade,...
  3. Welchen Unter-/Oberputz im Altbau mit Holzständerwerk

    Welchen Unter-/Oberputz im Altbau mit Holzständerwerk: Hallo zusammen, Das Gebäude ist von 1890, Putz ist zum Teil bröckelig zum Teil nicht mehr vorhanden. Die Innenwände sind mit Holzständerwerk...
  4. Oberputz zu dünn

    Oberputz zu dünn: Hallo, bei uns wurde Silikonharzputz (Körnung 2mm) auf der Wetterseite aufgetragen. Ziemlich flüssig angemischt, hat man an den Fensterfolien...
  5. kein Oberputz auf Unterputz

    kein Oberputz auf Unterputz: Guten Abend, Frage: Wie verhält sich ein Kalk-Zement-Leichtputz IP18 E, wenn kein Oberputz aufgetragen wird? Konkret wurde der IP18 E als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden