Oberste Geschossdecke dämmen - derzeit eine Art Asphalt als letzte Schicht

Diskutiere Oberste Geschossdecke dämmen - derzeit eine Art Asphalt als letzte Schicht im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne meinen Speicher dämmen. Das Dach ist ungedämmt, d.h. Ziegel liegen auf der Dachkonstruktion auf....

  1. #1 BRogers, 29.10.2015
    BRogers

    BRogers

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte gerne meinen Speicher dämmen. Das Dach ist ungedämmt, d.h. Ziegel liegen auf der Dachkonstruktion auf. Gefühlt gibt es kaum einen Unterschied zwischen Innen und Außentemperatur.

    Haus ist Baujahr 55 mit klassischen Fehlböden. Der Dachboden ist begehbar, da darauf eine Art geschlossene Asphaltschicht bzw. Estrich liegt. Ein Energieberater empfahl mir einfach Styrodurplatten auf den Asphalt zu verlegen und auf gewisse Flächen zusätzlich OSB Platten zu verlegen um kleinere Lagerinseln zu schaffen.

    Ich lese immer wieder den Hinweis darauf, daß bei der Dämmung entweder eine Dampfbremse oder dementsprechend diffusionsoffene Dämmmaterialien verwendet werden sollen. Ich denke aber, daß wenn sowieso schon eine geschlossene Schicht Asphalt/Estrich draufliegt diese sowieso schon abdichtet, d.h. kein Wasserdampf durchlässt und es somit egal ist, ob hier eine Dampfsperre bzw. bremse angebracht wird bzw. wie diffusionsoffen die Dämmung ist.

    Ich möchte verhindern, daß ich nach der Dämmung irgendwo Bauschäden entstehen bzw. die Bude zum Schimmeln anfängt. Lieber investiere ich mehr in diffusionsoffene Stoffe wie Steicotop, aber nur wenn es wirklich sinnvoll ist.

    Danke für Ihre Hilfe
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn Wasserdampf ein Thema wäre, dann müsste man eine Dampfsperre raumseits in den Räumen darunter anbringen. Aus dem Boden wird nach 60 Jahren sicherlich keine Restfeuchte mehr kommen, zumindest so lange es in den letzten Jahren dort oben trocken war (Dach ist ja sicherlich dicht).

    Diffusionsoffen zu arbeiten kann sicherlich nicht schaden, ich sehe aber keinen Grund warum man hier nicht auch andere Materialien mit höherem Wasserdampfdiffusionswiderstand einsetzen sollte.

    Mit der Dämmung wirst Du das Risiko für Schimmel in den Räumen darunter sogar deutlich reduzieren, weil die Oberflächen der Decke wärmer werden. Somit kann dort nicht so schnell Kondensat ausfallen.
    Wenn es bisher nicht zu Schäden gekommen ist, dann wird durch die Dämmung das Schadensrisiko auch nicht steigen so lange sich das Nutzerverhalten nicht negativ ändert.
     
  3. #3 BRogers, 30.10.2015
    BRogers

    BRogers

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Perfekt. Vielen Dank für die Hilfe. Schimmel oder ähnliches gibt es derzeit nicht. Ich denke, dann nehe, ich Styrodur.

    Vielen Dank
     
  4. #4 BRogers, 16.11.2015
    BRogers

    BRogers

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    jetzt habe ich alle Daten vorliegen. Ist es eigentlich möglich Styrodur und Mineralwolle zu mischen?
    Ich möchte gerne einen Teil begehbar machen, also einen Gang von Vorne bis Hinten wo jeweils ein Fenster liegt sowie 3 oder 4 kleine Lagerinseln die als Speicherfläche genutzt werden können.
    Die Flächen für den Gang und Lagerinseln betragen knapp 20% der Gesamtfläche.
    Kann ich für die Flächen, die Drucklasten aufnehmen sollen Styrodur verwenden und die übrigen Flächen mit Mineralwolle dämmen?
    Ist dies möglich?

    Danke
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das thema ist (auch bzgl. der "alten" diskussion) nicht "mal eben so" abzuhandeln.
    der empfehlung (?) des energieberaters folge ich ohne weitere einschränkungen
    sicher nicht - aber der ist dafür versichert ..
    eine nicht oder nur mit folie überdeckte miwo-dämmung wird weniger durch
    auffeuchtung gefährdet sein, als die eps/osb-kombi.

    nebenbei: ist der "asphalt/estrich" etwa 2,5cm dick? mit kurzen, helleren fasern
    durchsetzt? dunkelgrau/braun? oder einheitlich steingrau?
    als was spricht denn der energieberater diese schicht an?
     
Thema: Oberste Geschossdecke dämmen - derzeit eine Art Asphalt als letzte Schicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asphaltschicht altbau

    ,
  2. letzte geschoßtreppe dämmen

Die Seite wird geladen...

Oberste Geschossdecke dämmen - derzeit eine Art Asphalt als letzte Schicht - Ähnliche Themen

  1. Oberste Geschossdecke abhängen/dämmen Dampfsperre?

    Oberste Geschossdecke abhängen/dämmen Dampfsperre?: Hallo und schöne Grüße aus der Oberlausitz! Ich möchte gerne in meinem Haus (1876),die oberste Geschossdecke abhängen und dämmen. Die alte...
  2. Oberste Geschossdecke dämmen

    Oberste Geschossdecke dämmen: Hallo zusammen. Sollte die oberste Geschossdecke unseres neuen Haus dämmen und möchte alles richtig machen. Aufbau von unten nach oben: 25cm...
  3. Wann oberste Geschossdecke dämmen?

    Wann oberste Geschossdecke dämmen?: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren nach oder vor welchem Gewerk ich Idealerweise die oberste Geschossdecke dämme? Vorallem ob vor...
  4. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  5. Oberste Geschossdecke Kaltdach dämmen - Dampfbremse/sperre notwendig?

    Oberste Geschossdecke Kaltdach dämmen - Dampfbremse/sperre notwendig?: Hallo zusammen! Wir haben ein Haus Baujahr 62/63 mit noch ungedämmter oberster Geschossdecke und wollen das nun günstig und in Eigenleistung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden