Örtlicher Wasserversorger findet Wasser-Absperrung nicht

Diskutiere Örtlicher Wasserversorger findet Wasser-Absperrung nicht im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, auf der Suche nach ein paar hilfreichen Tipps für meinen aktuellen Problemfall bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe...

  1. Ante

    Ante

    Dabei seit:
    13.07.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    auf der Suche nach ein paar hilfreichen Tipps für meinen aktuellen Problemfall bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe jemanden zu finden, der mir einen guten Ratschlag/Hinweis geben kann.

    Folgendes zum Hintergrund:

    Vor einigen Monaten habe ich ein Mehrfamilienhaus gekauft. Im Keller des Hauses müssten in den nächsten Tagen/Wochen folgende beiden Arbeiten durchgeführt werden:

    1. Austausch des 1. Wasser-Absperrventils, da dieser durchgehend tropft
    2. Austausch/Erneuerung der Wasserleitungen, da kürzlich festgestellt wurde, dass sich vor dem Wasserzähler ein Stück Bleirohr (und ggf. unter der Erde außerhalb des Gebäudes) befindet.

    Mein Plan war, zunächst den tropfenden Wasser-Absperrventil reparieren zu lassen, um zu vermeiden, dass mir der Keller irgendwann voll Wasser läuft (falls das Ventil nachgeben sollte). Im Anschluss wäre ich dann auch gleich den Austausch der Bleileitungen angegangen.

    Nun zum Problem:

    Nach mittlerweile rund zwei Wochen und mehreren Terminen vor Ort mit meinem Installateur und dem örtlichen Wasserversorger (3x mal waren sie da) stellt sich heraus, dass niemand weiß, wo das Wasser - draußen oder in einem Keller der umliegenden Gebäude - abgestellt werden kann. Und ohne das Abstellen des Wassers können die Reparaturarbeiten nicht vorgenommen werden.

    Das ca. 100 Jahre alte Gebäude befindet sich in einem Hinterhof auf einem privaten Grundstück und die Wasserleitungen scheinen wohl vor Jahrzehnten privat verlegt worden zu sein. Weitere Details wie und wo die Wasserleitungen unter der Erde verlaufen scheint wohl niemand zu haben - Auch der vorherige Eigentümer nicht. In den lokalen Netzplänen sind sie ebenfalls nicht gekennzeichnet, da sie eben irgendwann mal privat verlegt worden sind.

    Mittlerweile weiß ich wirklich nicht mehr weiter und überlege tatsächlich, a) anzufangen vom Gebäude aus alles ausgraben zu lassen, um den Verlauf der Wasserleitungen verfolgen zu können oder b) einen komplett neuen, offiziellen Anschluss (auf meine Kosten) durch den örtlichen Wasserversorger durchführen zu lassen und die alte noch aktive Leitung - sofern irgendwie möglich - stilllegen zu lassen.

    Hat jemand von euch ggf. einen Ratschlag oder einen ähnlichen Fall in der Vergangenheit gehabt und kann mir sagen, wie ich am besten vorgehen sollte?

    Ich bedanke mich jetzt schon mal vorab bei jedem, der sich die Zeit nimmt, diesen langen Text zu lesen. Vielen Dank!

    Beste Grüße,
    Anton
     
  2. #2 Fred Astair, 13.07.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.091
    Zustimmungen:
    2.053
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Na so schlimm wars jetzt nicht.
    Hinterhäuser hatten oft die Einspeisung vom Vorderhaus. Kommst Du da rein?
    Insofern wunderts mich, dass der Versorger überhaupt nach der Absperrung sucht.
    Der neue Hausanschluss wird wohl die beste Variante sein, wenn Du nicht scharf auf das Schrottgeld für die Bleileitung bist.
     
  3. #3 Jo Bauherr, 13.07.2020
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    134
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    1x Neu ab Straßenleitung würde ich da auch denken.

    Nur um das Ventil zu wechseln kann der Klempner das Rohr vereisen.
     
  4. #4 simon84, 13.07.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.635
    Zustimmungen:
    2.411
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das Rohr musst du trotzdem finden wie willst du es sonst still legen, muss ja am Abzweig gekappt werden
     
Thema:

Örtlicher Wasserversorger findet Wasser-Absperrung nicht

Die Seite wird geladen...

Örtlicher Wasserversorger findet Wasser-Absperrung nicht - Ähnliche Themen

  1. Kosten SW Anschluss an das örtliche Netz

    Kosten SW Anschluss an das örtliche Netz: Hallo ihr lieben. Ich muß euch mal kurz was fragen. Wir haben damals ein kostenangebot von den Stadtwerken erhalten. Die kosten um den...
  2. Türen - Profilzylinderqualität und Örtlichkeit.

    Türen - Profilzylinderqualität und Örtlichkeit.: Eigentlich wollte ich einfach nur den Profilzylinder unserer Haustür tauschen. Siehe...
  3. Bauantrag örtliche Bauamt, Kreisbauamt

    Bauantrag örtliche Bauamt, Kreisbauamt: Welches Bauamt (örtliche oder Kreisbauamt) sollte zuerst den Bauantrag erhalten, sollte man persönlich abgeben oder mit Post senden. Danke
  4. Brauche Infos über die Örtliche Bauaufsicht

    Brauche Infos über die Örtliche Bauaufsicht: Hallo! Ich schreibe eine Arbeit über die örtliche Bauaufsicht!!! Ich brauche Infos über die Örtliche Bauaufsicht und zwar alle, die ich...
  5. Nimm den kleinen örtlichen...

    Nimm den kleinen örtlichen...: Tipp eines Freundes an einen künftigen Bauherrn: Nimm den kleinen örtlichen Generalunternehmer, der hat einen guten Ruf zu verlieren (kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden