optimale Lage der Dampfbremse

Diskutiere optimale Lage der Dampfbremse im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Baujahr ca. um 1965 2006 wurde Dachdeckung Position 1-3 erneuert und zusätzlich Pos.4 verlegt. Vorhandener Dachaufbau von außen nach innen...

  1. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    Baujahr ca. um 1965
    2006 wurde Dachdeckung Position 1-3 erneuert und zusätzlich Pos.4 verlegt.
    Vorhandener Dachaufbau von außen nach innen

    1. Braas Dachsteinplatten
    2. Lattung
    3. Konterlattung
    4. Gutex Isolair 35 mm WLG 048
    5. Sparren 8 x 15

    Angedacht ist jetzt eine Zwischensparrendämmung mit folgendem Aufbau
    laut Dachdecker:

    6. Klemmfilz MT 140 mm WLG 035 zwischen den Sparren
    7. Dampfbremsschicht Klöber Wallint ECO 3
    8. Innendachfläche parallel zu den Sparren einlatten mit imprägnierten Dachlatten 24/48
    9. OSB-Platten 12 mm N+F anbringen, Stöße abdichten mit Sigralband.
    10. siehe Frage
    11. Lattung für Installationsebene
    12. Holzverkleidung in Nut und Feder

    Ist es jetzt besser, die Dampfbremse an der Position 7 anzubringen oder an Position 10?

    mfg Helmut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zur grundsätzlichen klärung:
    da soll e. vollsparrendämmung hin? dann mach das auch so.

    zum dampfmodulator: wenn schon osb - warum nicht osb statt folie?
    zu den latten: da fällt mir nix mehr ein. ausser: wir schreiben das jahr 2009.
     
  4. #3 Gast943916, 29. Januar 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    in Verbindung von Pos. 9 entfällt Pos. 7 und die Latten der Pos 8 sind milde ausgetrückt Sch...ade für die Arbeit


    Gipser
     
  5. #4 Jürgen Jung, 29. Januar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Ihr meint imprägniert Pos. 8 oder?

    Dann sagt das doch, das versteht ja sonst keiner :)
     
  6. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    mfg Helmut
     
  7. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    Was spricht denn gegen eine Imprägnierung der Latten?
    Die alten Sparren sind doch auch im Prägniert?

    Der Zweck der Latten wurde im meinem 2. Beitrag beschrieben.

    mfg Helmut
     
  8. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    Also OSB ohne Folie genügt ?

    Zu den Latten siehe Beiträge vorher.

    mfg Helmut
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Gast943916, 29. Januar 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ja, siehe Beitrag mls
    Imprägnierung ist ja ok, aber die Stärke, 30 / 50 sollten es schon sein, die dünnen brechen ja schon beim ausladen


    Gipser
     
  11. #9 Jürgen Jung, 29. Januar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    imprägnierte Latten sind nass (bringen also unnötig Feuchte rein), schwer und teurer und bringen da gar nichts!!

    wogegen denn imprägniert?

    wenn da etwas schimmelt oder ein "Ungeziefer" aktiv werden sollte, hast Du ganz andere Sorgen :shades
     
Thema:

optimale Lage der Dampfbremse

Die Seite wird geladen...

optimale Lage der Dampfbremse - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...
  3. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  4. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  5. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...