ORPU - Laufrichtung und "Angießen"

Diskutiere ORPU - Laufrichtung und "Angießen" im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich musste meine alte ORPU-Pumpe wegen Defekt austauschen. Bevor ich das neue "System" starte, habe ich noch 2 generelle Fragen....

  1. missi76

    missi76

    Dabei seit:
    31.03.2017
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kaufann
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen, ich musste meine alte ORPU-Pumpe wegen Defekt austauschen. Bevor ich das neue "System" starte, habe ich noch 2 generelle Fragen.

    1. In welche Richtung (Bild 1) muss der Motor am Ende laufen? Pfeil 1 oder Pfeil 2?

    2. Die Pumpe darf ja sicherlich nicht trocken laufen, richtig? Demzufolge ist es doch bestimmt ratsam, die Pumpe "anzugießen". Doch wie realisiert man dies am sinnvollsten (Bild 2)? Es dauert ja einen Moment bis die Pumpe Wasser aus dem Brunnen ansaugt.

    Laufrichtung_Motor.jpg Angiessen.jpg
     
  2. Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    734
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Die Laufrichtung kann ich Dir auf Anhieb nicht sagen. Irgendwo, meist an der Kupplung, müsste ein Richtungspfeil sein. Die Pumpe geht aber nicht kaputt, wenn sir verkehrt herum läuft. Die Förderleistung ist dann nur sehr gering.

    Anfüllen kannst Du wahrscheinlich nur durch Stopfen auf dem Ansaug-T-Stück. Das ist sehr ungünstig, da kleinste Undichtigkeiten auf der Saugseite die Wassersäule abreißen lassen.
    Ich würde die Anfüllung auf die Druckseite verlegen und dort einen Schieber oder ein Ventil verbauen.
     
  3. missi76

    missi76

    Dabei seit:
    31.03.2017
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kaufann
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank @Fred, sind ja schon mal sehr gute Ansätze

    1. Von diesem Richtungspfeil hatte ich schon gehört. Allerdings konnte ich "ihn" nicht finden. Ist bestimmt beim Lackieren "verloren" gegangen. Ich tendiere zur Richtung 1 (Bild 1). Hauptsache ist, dass mir die Pumpe nicht gleich um die Ohren fliegt, wenn sie falsch herum läuft.

    2. Ist es möglich,die Pumpe über die Öffnung (Pfeil 3, Bild 2) vor der Montage des Flansches mit Wasser zu befüllen? Also den besagten Flansch demontieren, Wasser einfüllen, Flansch wiederum befestigen und "System" starten? Wenn die Pumpe einmal saugt, müsste es doch funktionieren, oder habe ich hier einen Denkfehler?
     
  4. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.146
    Zustimmungen:
    1.104
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn du dein Ziel konkret verfolgen willst, musst ja nicht nur die Pumpe für 1 oder 2 Umdrehungen befüllen, sondern so lange, bis an der Saugleitung verlässlich Wasser kommt.

    Das heisst da gehört ein T-Stück rein mit Absperrung, z.B. (Schieber oder Kugelhahn) und dort musst du von einer anderen Wasserquelle mit Druck (z.B. normales Trinkwasser) so lange Drauf geben, bis die Pumpe vollständig "angesaugt" hat.

    Vermutlich müsste man aus Sicherheitsgründen da sogar einen Systemtrenner verbauen.

    Ich bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob eine Pumpe sofort Schaden nimmt, wenn sie wenige Sekunden trocken läuft. Das kommt vermutlich auf die exakte Bauart an. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass das einmalige Befüllen mit wenigen Millilitern durch den Flansch einen großen Unterschied macht....
     
    SIL gefällt das.
  5. #5 Fred Astair, 17.04.2019 um 14:32 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2019 um 18:46 Uhr
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    734
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Kann funktionieren. Einfach ausprobieren. Kann aber sein, dass erst die Saugleitung gefüllt sein muss. Schau mal, ob Du Richtung Brunnen noch eine Füllmöglichleit findest. Ansonsten Stopfen raus, auffüllen, hoffen dass das Fußvenentil schließt, Stopfen gut eindichten und starten.
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.827
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Geht die Pumpe kaputt bei verkehrter Laufrichtung ja - ich sehe auch keinen Trockenlaufschutz - orpu gegen orpu getauscht? Saug Seite wäre dann Antriebs Wellen seitig - füllen geht trotzdem über das T in der Druckseite, braucht zwar mehr Wasser zum 'füllen' aber, das ist ja nicht entscheidend - Schöner wäre natürlich wie Simon schrieb Ventil zum Sperren und Anschluss-wichtig ist das ihr System dicht ist und der Fußpunkt schließt.
     
    simon84 gefällt das.
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.827
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @simon84 ob die takten kann ;)
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 SIL, 17.04.2019 um 18:29 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2019 um 18:39 Uhr
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    3.827
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @missi76 Dreh den Stopfen raus und nimm einen Schlauch der in das T Stück passt und Fülle über das Pumpengehäuse. Der Schlauch sollte tiefer eingeführt sein als dein Abgang zum Druckkessel und nicht viel Wasserdruck ist da vonnöten Es wäre auch schön wenn der Pumpen Typ angegeben wäre - ist es eine originale Orpu selbstsaugend 3 Laufräder? Dann wäre kein füllen notwendig - und rechts drehend Uhrzeiger - es gibt sicher ein Kaufbeleg wo der Typ vermerkt ist.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

ORPU - Laufrichtung und "Angießen"

Die Seite wird geladen...

ORPU - Laufrichtung und "Angießen" - Ähnliche Themen

  1. Orpu sk32-2 +++ Generalüberholte Pumpe

    Orpu sk32-2 +++ Generalüberholte Pumpe: Ein nettes HALLO an "meine" Experten, leider hat meine Orpu Sk32-2 Kreiselpumpe den Geist aufgegeben. Da ich diese nun ersetzen muss und gerne...
  2. Rohr Rollomotoren Brummen/singen in einer Laufrichtung

    Rohr Rollomotoren Brummen/singen in einer Laufrichtung: Ein Rohr-Rollomotor singt bei AB-Fahrt ein Anderer bei Auf-Fahrt. Dieseer geht ofterst wenn ch orher in die Andere Richtung kurz schalte. Sollte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden