Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil

Diskutiere Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Liebes Forum, am Gelände ums Haus, leichte Hanglage, haben wir eine Stützmauer in Ortbetonbauweise selbst auszuführen begonnen - da nichts Großes...

  1. Goingon

    Goingon

    Dabei seit:
    14. April 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagoge
    Ort:
    Wiesbaden
    Liebes Forum,
    am Gelände ums Haus, leichte Hanglage, haben wir eine Stützmauer in Ortbetonbauweise selbst auszuführen begonnen - da nichts Großes auch niemanden hinzugezogen. Zur Ausführung erhielten wir einstmals Tipps vom Dipl-Ing, der mit dem Haus befasst war, aber eines sagte er nicht bzw. hatten wir alle vergessen:
    Wenn ich ein Bauteil gegossen habe, wie lange muss ich warten, bis ich mit dem nächsten Guss weitermachen kann, vor dem Hintergrund, dass ich eine Verdichtug mit einem Flaschenrüttler vornehmen will?
    Kurze Bauzustandsbeschreibung:
    Frostsicher gegründeter Sockel (ca. 70cm) ist ein Jahr ausgehärtet, neue Schalung (ca. 80cm) steht, und wurde kürzlich nun ca. 35cm nur ausgegossen (wg. Logistik- und Zeitproblemchen nicht komplett...)
    Die Stahlarmierungen zwischen den Bauteilen haben wir immer ein Stück aus dem letzen Guss oben herraustehen lassen, die werden dann neu verwoben für das nächste Bauteil/Gussabschnitt.
    Meine Frage ist nun dahingehend: Wenn ich nun oben den letzten Guss draufschütte, und dann zu rütteln beginne, können Mikrorisse o.Ä. im darunterliegenden Guss entstehen, wenn dieser noch nicht voll ausgehärtet ist? Und wie lange wäre das, wir haben Standard-billig-feritg-trocken-Baumarkt-Noname-Betonestrich verwendet.
    Der "Mittelteil" ist jetzt erst 30 Stunden alt, und ich will das schnell zuende bringen, finde im Netz viele Infos über Betonkristallisation o.Ä. - aber nirgends eine Handreichung, wie lange der letze Guss ruhen müsste, damit ein Schaden beim Flaschenrütteln im nächsten Guss ausgeschlossen werden kann.
    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    wenn Deine Schalung stabil genug gebaut wurde ist das Auffüllen kein Problem, der Rüttler sollte aber nicht auf dem "alten" aufsitzen . (wird dann zum Stemmhammer)
     
  4. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Der erste Guß sollte nicht "ruhen müssen", sondern man sollte innerhalb einer Stunde die nächste Lage einbringen und mit der ersten zusammen rütteln. "vernadeln"
    .
     
  5. Goingon

    Goingon

    Dabei seit:
    14. April 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagoge
    Ort:
    Wiesbaden
    Erstmal vielen Dank für die Antworten - gefühlt ist ein Flaschenrüttler nun auch nicht sooo brutal, dass er über die adsorbierende Masse des frisch eingetrgenen Betons hinaus die "halbausgehärteten" Unterschichten zerrütteln müsste.
    Zur zweiten Antwort nur kurz: gerne hätte ich nach einer Stunde den Rest reingekippt, aber wenn manchmal sind die Umstände (z.B. Ruhezeiten und Dunkelheit...) halt so, dass man erstmal pausieren muss :-(
    Allgemein hätte mich höchstens noch interessiert, wie die Ausführung gängigerweise technisch beschrieben wird, wenn eine Schalung aus welchen Gründen immer nicht komplett verfüllt werden kann, was in der Praxis ja öfter vorkommen müsste (Maschine kaputt, Verletzung o.Ä.) - würden hier Betonbauer eine bestimmte Ruhezeit vorsehen?
    Hintergrund meines Interesses ist halt die eher maue Informationslage hierzu, und dass mein Erfahrungswert gezeigt hat, dass bei Betonteilen einige Stunden nach Verarbeitung eine extrem empfindliche Phase eintitt, man kann dann mit Schraubenzieher und Hammer z.B. ein ganzes Bauteil schädigen...
     
  6. #5 petra345, 29. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Also grundsätzlich wird der Beton in 30 bis 50 cm hohen Lagen eingebaut und der Rüttler sollte den frische Beton mit dem "alten" vernageln, damit es eine einheitliche Wand ergibt.

    Wenn der Beton inzwischen fest geworden ist, kann man ihn, je nach Temperatur, nach 3 bis 5 Tagen als ausgehärtet ansehen und die neue Lage einbringen.
    Einen Absatz wird man selbst dann feststellen, wenn man dieselbe Schalung erneut befüllt.

    Nachzulesen kann man das in den Blättern von beton.org. Man kann sie kostenlos herunterladen.
     
Thema:

Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil

Die Seite wird geladen...

Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil - Ähnliche Themen

  1. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  2. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...
  3. Rolladen Nothandkurbel - zweiter Rettungsweg

    Rolladen Nothandkurbel - zweiter Rettungsweg: Hallo, Ist im OG bei elektrischen Rolläden eine Nothandkurbel Pflicht? In welchem bundeslandspezifischen Gesetzen könnte so etwas...
  4. Vorbau-Fenster, zweites Innenfenster

    Vorbau-Fenster, zweites Innenfenster: Sehr geehrte Leser, gibt es eine Firma im Raum Hamburg, die ein Innenfenster, wie auf beigefügtem Foto zu sehen, herstellen kann ? Also das...
  5. Verbesserungstipps fürs zweite Haus

    Verbesserungstipps fürs zweite Haus: Hallo zusammen, nachdem wir in 2011 eine Neubau-Doppelhaushälfte bezogen hatten, planen wir nun an einem anderen Standort ein freistehendes...