Pauschalverträge mit Architekten

Diskutiere Pauschalverträge mit Architekten im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo Gemeinde, nach langer Abstinenz gibt es mal wieder ein Lebenszeichen. Mein Bau ist endlich fertig und in dieser Woche werden noch die...

  1. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Gemeinde,

    nach langer Abstinenz gibt es mal wieder ein Lebenszeichen. Mein Bau ist endlich fertig und in dieser Woche werden noch die letzten Arbeiten am Außenputz vollzogen. Ein dickes Danke an dieser Stelle an alle hier im Forum (kommt noch einmal ausführlicher).

    Mich beschäftigt aber einmal eine andere Frage rein beruflicher Natur. Eventuell könntet Ihr mir hier auf die Sprünge helfen.

    Wir haben berufsmäßig eine Vielzahl von Bauvorhaben zu vergeben. Meinem Chef schwebt dort ein Rahmenvertrag vor, der zum Inhalt hat, ein Büro für alle Aufträge zu bündeln und per Pauschalhonorar zu vergüten. Nach meinem Dafürhalten schließt die HOAI dies ja nicht ausdrücklich aus, aber hätte ein Planer (bei klar abgegrenzten Aufgabenbereich) nicht immer trotzdem Anspruch auf die Mindestvergütung nach der HOAI und somit der tatsächlichen Kosten?

    Ich persönlich sehe es schwierig an, da ja dem Grunde nach "Objektbezogen" abgerechnet wird. Gern stelle ich dies hier einmal zur Diskussion.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Was darf man sich unter einer "Vielzahl von BV" vorstellen? Jeweils individuell gestaltete, beratene, was weiß ich Häuser oder irgendwelche Typenhäuser mit geringfügigen Variationen???

    Bei zweiterem wäre das sicher überschau- und planbar. Bei individuellen Planungen ist eine Kalkulation nach Zeiot kaum möglich....werde doch mal Konkreter.
     
  4. lawyer

    lawyer

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Anwalt
    Eher ja. Einem Architekten / Ingenieur ist die Abrechnung nach Mindestsätzen im Falle einer Mindestsatzunterschreitung nur dann verwehrt, wenn der Auftraggeber ein schützenswertes Vertrauen darauf entwickeln durfte, dass die Preisvereinbarung wirksam ist.

    --> BGH, Urteil vom 27.10.2011, Rd.-Nr. 24 und 25 - VII ZR 163/10 -

    Dafür gibt es in der geschilderten Konstellation keinen Anhaltspunkt.
     
Thema:

Pauschalverträge mit Architekten

Die Seite wird geladen...

Pauschalverträge mit Architekten - Ähnliche Themen

  1. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  2. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  3. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...
  4. Architekten Angebot

    Architekten Angebot: [ATTACH] Hallo, ich habe so in etwa ein Schreiben(Siehe Anhang) von dem Architekten bekommen und daraufhin erst mal das Amt angerufen. Da hat...
  5. Ist das normal, dass der Architekt uns ziemlich viel Aufgaben übertragt?

    Ist das normal, dass der Architekt uns ziemlich viel Aufgaben übertragt?: Hallo zusammen, wir befinden uns derzeit in der Ausführungsplanung in Kombination mit der Ausschreibung. Aber irgendwie haben wir uns mehr Arbeit...