PE Folie als Abdichtung für Bodenplatte , wie verlegen ?

Diskutiere PE Folie als Abdichtung für Bodenplatte , wie verlegen ? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, für unseren Garagenanbau inkl. Keller habe ich eine Frage bzgl. dem Aufbau der Bodenplatte bzw. explizit zur Verlegung der PE...

  1. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    für unseren Garagenanbau inkl. Keller habe ich eine Frage bzgl. dem Aufbau der Bodenplatte bzw. explizit zur Verlegung der PE Folie.

    Die Bodenplatte wird gedämmt ...somit haben wir folgenden Aufbau:

    Kiesschicht
    Dämmung
    WU Beton 20cm

    Für mich stellt sich nun die Frage an welcher Stelle die PE Folie eingebracht werden muss ? und mit wieviel Lagen ?

    Wie immer bin ich gespannt auf euer Feedback ..

    Danke
    Achim
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.960
    Zustimmungen:
    999
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Folie ist keine Abdichtung…
    Sie dient nur als Trennlage zwischen Dämmung und Beton!
     
    BaUT gefällt das.
  3. #3 MaurermeisterMB, 01.07.2023
    MaurermeisterMB

    MaurermeisterMB

    Dabei seit:
    21.12.2022
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Maurer- und Betonbaumeister
    Ort:
    Blankenheim
    Benutzertitelzusatz:
    Bauberater bei www.bauinformationen.net
    Hallo,

    Die PE-Folie wird auf die Dämmung gelegt. Eine Lage reicht. Sie dient aber nicht als Abdichtung. Die Folie wird ausgelegt, damit das Wasser im Frischbeton nicht zwischen die Dämmung laufen kann und im Beton bleibt.

    Gruß Martin
     
    BaUT, Viethps und Yilmaz gefällt das.
  4. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen

    Abdichtung ist sicherlich etwas überzogen ... die Trennlage zwischen Beton und Dämmung ist soweit klar, ich dachte aber auch das die Folien eine Feuchtigkeitssperre / bremse darstellen , also zumindest gegen Erdfeuchte.
    Liege ich damit komplett falsch ?

    Gruss
    Achim
     
  5. #5 Fabian Weber, 01.07.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    5.322
    Ja. aber bei einem WU-Bauteil ist das ja auch nicht notwendig.
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.960
    Zustimmungen:
    999
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Wo liest du WU-Bauteil?
    Ich lese nur WU-Beton…

    Eine Dampfsperre ist trotzdem erforderlich…
     
  7. #7 Fabian Weber, 01.07.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    5.322
    Was soll denn Bitte WU-Beton sonst sein?!

    Oder ist das ganz normaler Beton nur mit entsprechender Expositionsklasse?

    Wenn es kein WU-Bauteil ist, dann ist es auch kein WU-Beton!
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.960
    Zustimmungen:
    999
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Du kennst den Unterschied zwischen WU-Bauteil und WU-Beton nicht???
    Dann bitte nicht kommentieren…

    Für Laien;
    WU-Bauteil 100m2 ca. 10.000Euro Mehrkosten…
    WU-Beton 100m2 ca. 80-100 Euro Mehrkosten…
     
  9. #9 petra345, 01.07.2023
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.741
    Zustimmungen:
    864
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich denke ein WU-Bauteil erfordert WU-Beton und die richtige Verarbeitung des Betons zu einem WU-Bauteil.
    Das ist insbesondere ein Rüttler aber auch die Nachbehandlung.

    Eine andere Frage: Wozu dient die Dämmung unter der Bodenplatte bei einem Kellerraum unter der Garage?
    ES gibt die Werbung, daß eine teure Dämmung gegen die Aufnahme von Wasser imun sei.
    Und es gibt Leute, die das auf Grund ihrer Erfahrung nicht so ganz glauben.

    Außerdem, wenn die Bodenplatte bewehrt ist, sollte die Sauberkeitsschicht aus einem einfachen Beton, die Bewehrung daran hindern im Boden bzw. in der etwas feuchten Dämmung zu versinken und später zu rosten.
    Die PE-Folie wird die Bewehrung nicht daran aufhalten können.

    Wenn eine Dämmung eingebaut werden soll, würde ich sie unter dem Estrich und auf der Betonplatte anordnen.
    Dann kann die WU-Bodenplatte die Dämmung auf der Bodenplatte trocken halten und die Bodenplatte kann beliebig kalt oder warm werden.

    Die Firma Gutjahr hat bezüglich der Kapilarbrechenden Schicht Versuche durchführen lassen und in einem öffentlichen Vortrag darüber informiert. Das Ergebnis, die Kapilarbrechende Schicht wirkt nicht! Das Wasser hat im Versuch den Kies benetzt und ist bis zu 10 cm nach oben gestiegen.

    Ich würde eine Sauberkeitsschicht ausbringen und eine WU-Bodenplatte darüber anordnen. Ob man dabei eine PE-Folie dazwischen legt ist Geschmackssache. Wenn es eine ausreichend dicke und dichte WU-Platte ist, sollte die Konstruktion auch ohne Folie ausreichend dicht sein.

    Wasserdampf wird dabei nicht abgesperrt. Das geht nur mit einer Folie oder ähnlichen Mitteln.
    .
     
  10. #10 Fabian Weber, 01.07.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    5.322
    Und was ist der Sinn vom WU-Beton, wenn ich gar kein WU-Bauteil damit herstelle? Warum sollte ich da den Aufpreis zahlen?
     
  11. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.960
    Zustimmungen:
    999
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    WU-Beton ist einer von vielen Komponenten die eine WU-Bauteil zusammensetzen.

    Ohne eine WU-Konzept hat man mit dem WU-Beton eine etwas bessere Druckfestigkeit die überhaupt nicht erforderlich ist…
     
    matschie, Mok, Fabian Weber und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 Fabian Weber, 01.07.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    5.322
    Ok also eigentlich Quatsch.
     
  13. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    395
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Wie so ein WU-Konzept umzusetzen ist, ist in der DAfStb-Richtlinie "Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton (WU-Richtlinie)" nachzulesen. Wichtiges Stichwort ist hier auch die Rissweitenbeschränkung auf 0,1 mm bis 0,2 mm, je nach Einwirkung. Die wird durch eine entsprechende Bewehrung erreicht und ist rechnerisch nachzuweisen. Überspitzt ausgedrückt ist es eben mit der Wasserdichtheit nicht sehr weit, wenn man zwar wasserundurchlässigen Beton aber klaffende Risse in der Platte hat.
     
    matschie und Viethps gefällt das.
  14. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    und danke für die zahlreichen Rückmeldungen .. anbei noch ein paar Fakten zum Vorhaben:

    - Keller und Garage wird gedämmt , da evtl. in weiter Zukunft die Räumlichkeiten zu Wohnraum umgewandelt werden

    - Keller wird als Werkstatt verwendet , aufgrund schweren Maschinen etc. werde ich derzeit kein Estrich verbauen.
    Daher muss auch die Dämmung unterhalb der Betonplatte verbaut werden. (Details siehe Skizze)

    - Keller hat eine Grube aufgrund Einbau einer Scherenhebebühne , das macht es etwas komplizierter und wir können die Bodenplatte leider nicht in einem Vorgang betonieren.

    - Es wird WU Beton benutzt , um Nachts besser schlafen zu können ;-) , wie bereits hier erwähnt, ist der Preisunterschied marginal...

    Aufgrund dem Hinweis von Petra bzgl. Dämmung, stellt sich mir die Frage ob man eine PE Folie zusätzlich Unterhalb der Dämmung anbringen sollte ?? Also insgesamt eine Lage unterhalb + über der dämmung

    Danke und Gruss Achim
     

    Anhänge:

  15. #15 Fabian Weber, 02.07.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    5.322
    Und wie war jetzt die Abdichtung geplant?!
     
  16. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    7
    Die Abdichtung generell, wird mit dickbeschichtung und gewebe erfolgen..
     
  17. #17 Fabian Weber, 02.07.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    14.004
    Zustimmungen:
    5.322
    Und dann eben oben auf der Bodenplatte, was bei der Garage dann natürlich nicht ganz einfach ist, wenn das der fertige Boden sein soll. Und spannend wird auch der Bereich, wo es an den Bestand geht. Da kann man ja nicht mit Dickbeschichtung dran.
     
  18. #18 matschie, 19.07.2023
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    374
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Hui, hier ist einiges an Fehlinformationen unterwegs. Nur @Mok und @Yilmaz haben es richtig dargestellt.

    Ein WU-Bauteil muss geplant werden.
    Die Folie ist keineswegs eine Abdichtung (die ist auch nicht erforderlich) und es reicht auch nicht 1-Lagig, sondern die 2-Lagig auszuführende PE-Folie bildet zwischen den Lagen eine Gleitschicht aus, damit die Bodenplatte beim abfließen der Hydratationswärme keine Zwangsspannungen erfährt und nicht reißt.

    Gerade bei einem Bauteil wie hier mit Zwangspunkten (Streifenfundamente, Grube(!)) muss das ganze gut geplant und gerechnet werden.
    Mal eben "WU-Beton" bestellen bringt nicht das gewünschte Ergebnis und der Feuchteschaden ist vorprogrammiert.

    Diese Unkenntnis ist auch der Grund warum WU-Konstruktionen so einen schlechten Ruf haben.

    @petra345 gemäß WU-Richtlinie sind richtig ausgeführte WU-Bauteile sehr wohl als diffusionsdicht anzusehen.
     
    Hercule gefällt das.
  19. acii

    acii

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Matschie,

    danke nochmals für die Begründung warum eine 2-lagige PE Folie notwendig ist... das war mir so nicht bekannt.

    Diese 2-lagige Ausführung ist immer notwendig , also egal ob WU- oder Normal-Beton ??

    DAnke
    Achim
     
  20. #20 Hercule, 19.07.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.463
    Zustimmungen:
    799
    Die meisten machen 1 lagig mit Überlappung was auch ausreicht. Es geht ja nur darum, dass nicht zu viel Zementwasser davonrinnt.
    Beim Eisen verlegen wird leider auch immer mal was beschädigt. Repariet natürlich keiner. Deshalb hätte 2 lagig durchaus seine Berechtigung.
    Tip: WU Betonbauteile sind ab ca. 24cm wasserdampfdiffussionsdicht weshalb diese meist 30cm dick gemacht werden. Obs in deinem Fall nötig ist oder Sinn macht, keine Ahnung. Rede mal mit deinem Planer darüber.
    WU Bauteile gut durchzuplanen, auch die Anschlussstellen der Seitenwände, macht auch Sinn. Soll am Schluss ja dicht sein und nicht als Sanierungs Neubauprojekt in einer TV Show enden :)
     
Thema: PE Folie als Abdichtung für Bodenplatte , wie verlegen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betonieren mot oder ohne folie

Die Seite wird geladen...

PE Folie als Abdichtung für Bodenplatte , wie verlegen ? - Ähnliche Themen

  1. Unerklärliche Folie bei Abdichtung

    Unerklärliche Folie bei Abdichtung: Servus zusammen, bei unserem neu erworbenen Haus habe ich ein paar Fragen zur Abdichtung. Unter unserer Terasse ist ein Kellerraum. An der Front...
  2. Zisterne mit Folie abdichten - wie Rohranschlüsse abdichten

    Zisterne mit Folie abdichten - wie Rohranschlüsse abdichten: Hallo Leute, ich habe mich gerade hier angemeldet weil ich Eure Hilfe benötige. Ich habe vor langer Zeit meine Dreikammergrube (muss ich erklären...
  3. Was passiert unter EPDM Folie als Abdichtung?

    Was passiert unter EPDM Folie als Abdichtung?: Guten Tag, ich habe ein Gartenhaus welches einen Fußboden aus Betonpflaster (auf KS Schotter ca 30cm sowie Splittbettung) hat. Nun habe ich zur...
  4. Sockeldämmung auf Balkon

    Sockeldämmung auf Balkon: Hallo, mein Balkon kragt aus, daher wird der Verblender mit Dämmung darauf weitergeführt. Gibt es ein nach DIN abgesegnetes Detail, wie der...
  5. Folie auf Holzbalkendecke wird durch Rohre unterbrochen! Wie abdichten?

    Folie auf Holzbalkendecke wird durch Rohre unterbrochen! Wie abdichten?: Zur Info: Durch einen Sachverständigen haben wir das Problem mit der Höhe des Bodenaufbaus klären können. Hierbei soll zunächst Mineralwolle...