Pelletheizungen ökologisch

Diskutiere Pelletheizungen ökologisch im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, Mit einer Pelletheizung lässt sich im Wärmeschutznachweis einen sehr guten Qp-Wert erreichen. Folglich sollte davon ausgegangen...

?

Sind Pelletheizungen ökologisch?

  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    37,5%
  3. kommt drauf an....

    5 Stimme(n)
    62,5%
  1. #1 Blumenschein, 28.03.2021
    Blumenschein

    Blumenschein

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    Mit einer Pelletheizung lässt sich im Wärmeschutznachweis einen sehr guten Qp-Wert erreichen. Folglich sollte davon ausgegangen werden, dass es sich hier um eine ökologisch sinnvolle Heizungsanlage handelt.

    Mittlerweile kommen mir da aber erste Zweifel. Durch die Förderung der Pelletofen ist augenscheinlich ein Boom entstanden, der die Nachfrage nach Pellets sprunghaft ansteigen lässt. Eine Folge ist, dass die Wälder leer geräumt oder gar Bäume zum Heizen gefällt, bzw. ganze Wälder kahl geschlagen werden.

    Weiter gibt es eine Feinstaubbelastung in der unmittelbaren Umgebung.

    Würden sich also die ökologischen Absichten nach Anschaffung einer Pelletheizung plötzlich umkehren, sprich man ist am Ende eine "Umwelt-SAU"?

    Gäbe es entsprechende Alternativen?

    Vielen Dank für Diskussionsbeiträge,
    Gruß
    --
    Blumenschein.
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Ich hab vor einigen Jahren mal eine Pelletheizung verbaut. Würde ich aber nie wieder machen. Die Anschaffungskosten sind trotz Förderung sehr hoch und der Platzbedarf enorm. Hinzu kommt dass man einen relativ großen Pufferspeicher benötigt damit die Anlage nicht zu häufig taktet und die Anlage nicht wie eine Gasheizung einfach so auf Null runterfährt wenn der Energiebedarf gedeckt ist. Dann kommt noch dass der Speicher auch im Sommer voll aufgeladen werden muss um Warmwasser zu haben oder man stellt einen kleineren Speicher nur für Brauchwasser auf. Ich hab mir deshalb zusätzlich noch eine Solarthermieanlage aufs Dach gesetzt.
    Das Haus hab ich aber schon lange verkauft und aus unerfindlichen Gründen hat der neue Besitzer alle rausgerissen und eine Gastherme eingebaut. Dabei war noch nichtmal der Gasanschluss vorhanden.
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    @simon84 hat auch so eine Anlage. Vielleicht hat der andere Erfahrungen damit gemacht und kann mehr darüber erzählen.
     
  4. #4 Maape838, 28.03.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Der Grundgedanke war damals vielleicht gut.
    Als mehr gebraucht wurde wurden Maschinen gebaut die die Wurzeln aus der Erde reissen um daraus Pellets zu machen. Da sieht es aus wie auf dem Mond. Ökologisch platt.
    Dann wurde frisches Holz verwendet. Das ist ja noch sehr feucht und wird technisch getrocknet. In grossen Rohrtrommeln. Befeuert mit Palmöl.
    Das hat mich dazu bewogen davon Abstand zu nehmen.
     
    Jo Bauherr, klappradl und simon84 gefällt das.
  5. #5 Gast85808, 28.03.2021
    Gast85808

    Gast85808 Gast

    Na, aus welchem grünen "Leerbuch" stammt denn das schon wieder? Hier ein schöner Blog-Beitrag mit weiteren Verweisen auf Quellen:

    Werden bei der Herstellung von Holzpellets nur Holzabfälle verwendet?

    Thema ganze Wälder werden kahl geschlagen: also, wenn ganze Wälder kahl geschlagen werden, dann für Automobilfabriken (besser gesagt eine) um grüne Ideologien durchzuprügeln.

    Öfen und Feinstaub: zu 99 % liegt das am falschen Nutzerverhalten. Würde ein Ofen so benutzt (befeuert) wie es sich gehört, hätten wir das Problem nicht. Zumal Deutschland ja nu auch die schärfsten Bestimmungen in der EU hat. Aber die "App-Generation" sucht vermutlich immer noch die passende App, wie man einen Ofen vom Sofa aus bedienen kann :D
     
  6. #6 Blackpiazza, 28.03.2021
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    163
    @Skogen es gibt mittlerweile sogar Pellet-Smoker wo du alles per App aus'm Wohnzimmer steuern kannst und so einfach Dinge über nen halben Tag smoken kannst ohne dauernd nachm Feuer schauen zu müssen . Und nix anderes sind doch die modernen Pellet Heizungen . Problem sind die Kamin Besitzer die frisches Holz direkt verfeuern
     
  7. #7 klappradl, 28.03.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    625
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Ein Pelletheizung heizt selbst, selbst ohne Nutzer.
    Und der Holzeinschlag in Deutschnad ist rückläufig, die Pelltenutzung steigt. Wo wohl die Differenz herkommt?
     
  8. #8 Gast85808, 28.03.2021
    Gast85808

    Gast85808 Gast

    Öfen!!! Ich rede von Öfen!!!! Siehe auch Eingangsbeitrag :respekt Bei ner Heizung hat der Nutzer ja nicht so wahnsinnig viele Möglichkeiten was zu verhunzen.

    Und ich sage es genau deshalb, weil oft die Schornsteine dran "Schuld sind", daß die Dinger so qualmen, bei Scheitholz noch schlimmer als bei Pellets. Ich könnte Bücher drüber schreiben...

    Zu blöd ne Bedienungsanleitung zu lesen:mauer
     
    Blackpiazza und simon84 gefällt das.
  9. #9 Sanierer82, 29.03.2021
    Sanierer82

    Sanierer82

    Dabei seit:
    01.07.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    66
    Die Alternativen sind vor allem vom jeweiligen Haus (Wärmebedarf und benötigte Vorlauftemperaturen, Platz für Brennstofflager) sowie der Verfügbarkeit der Energieträger / Brennstoffe und ggf. auch von Alter und Gewohnheiten der Nutzer abhängig.

    Im unsanierten Altbau mit dünnen Rohren und 70 °C Heizungsvorlauf kann man Wärmepumpen knicken, der Brennwertnutzen einer z. B. Gas-Brennwert-Heizung wird sich selten bis gar nicht einstellen. ST zur Heizungsunterstützung würde da in der Heizperiode auch eher selten was beitragen. Pellets wäre da ein geeigneter Kandidat für die Heizung. Mit einem Bunker mit ein paar Tonnen Fassungsvermögen und automatischer Beschickung des Pellets-Kessels auch für nicht mehr so fitte Bewohner oder Bewohner / Hausmeister die nicht täglich vor Ort sind möglich. Pellets als Sackware, Hackschnetzel, Scheitholz sind allesamt mehr Arbeit.

    Im Neubau oder saniertem Altbau dann Wärmepumpe oder ggf. auch Gasbrennwert mit Biogas, beides mit niedrigen Vorlauftemperturen.
     
  10. #10 Ungarnfreund, 29.03.2021
    Ungarnfreund

    Ungarnfreund

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Proggrammierer
    Ort:
    Bad Schwartau
    suche bei youtube mal nach "letzte Urwälder Europas".

    :fleen
     
Thema:

Pelletheizungen ökologisch

Die Seite wird geladen...

Pelletheizungen ökologisch - Ähnliche Themen

  1. Pelletheizung oder Dämmung Außenfassade

    Pelletheizung oder Dämmung Außenfassade: Hallo, ich hoffe, ich bin hier einigermaßen richtig. Wir sind gerade im Begriff, uns eine Immobilie zu kaufen. Budget ist begrenzt und bei den...
  2. Kostenschätzung für Pelletheizung mit Fussbodenheizung

    Kostenschätzung für Pelletheizung mit Fussbodenheizung: Hallo liebe Experten, wir haben ein Haus BJ 1960 gekauft, dieses soll komplett saniert werden. Wir werden eine Brennwert-Pelletheizung mit...
  3. Pelletheizung Preis Kessel und Dimensionierung Speicher

    Pelletheizung Preis Kessel und Dimensionierung Speicher: Hallo, ich bin mir unsicher, ob meine Frage in diesem Forum oder besser bei Preisschätzungen aufgehoben ist. Wir planen derzeit die Umrüstung auf...
  4. 2-FH ca. 190 m² Empfehlung Pelletheizung Effizienzhaus Stufe machbar?welche

    2-FH ca. 190 m² Empfehlung Pelletheizung Effizienzhaus Stufe machbar?welche: Wir planen akutuell die Sanierung eines Hauses mit 2 Wohneinheiten zu sanieren. Dach neu + Dämmung, Fassadendämmung, neue 3-Scheiben Fenster, ggf....
  5. Umrüstung Pelletheizung auf Brennwertheizung

    Umrüstung Pelletheizung auf Brennwertheizung: Unter welchen Bedingungen kann man eine vorhandene, defekte Pelletheizung auf Flüssiggas umrüsten?