Perimeter=Perimeter?

Diskutiere Perimeter=Perimeter? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo! Unser Keller (Sandwichelemente die vorort mit Beton vergossen werden) wird nach der Montage mit KMB gespachtelt (Incl. Hohlkehle und...

  1. rossi

    rossi Gast

    Hallo!

    Unser Keller (Sandwichelemente die vorort mit Beton vergossen werden)
    wird nach der Montage mit KMB gespachtelt (Incl. Hohlkehle und Stossfugen Ausbildung).
    Darauf folgt eine Wärmedämmung (6cm) mit Perimeterdämmung.
    Lt. BL kein Styrodur.
    Ich kenne ich nicht mal den Unterschied zwischen beidem. *schandeübermich*
    Als es hieß Perimeter, fragte ich nach der genauen Materialbezeichnung um mich mal über Zulassung und Verwendbarkeit zu Informieren. Kam leider nix rum vom BL :mad: .
    Darum jetzt die Frage: "Gibt es nur "die Perimeterdämmung" oder sind hier auch Unterschiede zu berücksichtigen?

    Wir wollen nicht im Keller wohnen aber 'nen bisschen gemütlich beim Basteln sollte es schon sein.

    LG

    Rossi
     
  2. #2 antworter, 15.09.2004
    antworter

    antworter Gast

    Es gibt z.B. von SCHWENK auch Perimeterdämmung, die nicht aus Styrodur ist, sondern glaube ich, ein spezielles Styropor. (PerimeterDuo etc.) Die technischen Werte von Styrodur (z.B. Wasseraufnahme) sind wohl etwas besser, aber es schenkt sich nicht viel. Man könnte von Gleichwertigkeit sprechen. Dafür kann PerimeterDuo verputzt werden. Dies ist bei Styrodur (von BASF)nur bei einem speziellen Produkt der Fall.

    Ich denke, 6cm sind genug.

    Es werden desöfteren auch 8cm empfohlen. Da weiß man nie, ob das nicht Lobbyarbeit ist. ;) Andererseits sind es auch nur ca. 200Euro Unterschied.

    Soviel kann ich als Bauherr und diplomierter Laie dazu sagen.
     
  3. #3 C. Schwarze, 15.09.2004
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Styrodur, Styropor, Jackudor, sind im Grunde nur Markennamen von BASf oder Gefinex.
    Perimeterdämmung nennt man XPS
    http://www.fpx-daemmstoffe.de/xps/definition/index.htm

    Je nachdem gibt es Unterschiede in der Oberfläche, der Kanten, Lastabtragung und der Wärmeleitgruppe/Dicke.

    http://www.basf.de/basf/html/plastics/images/sst/02_e_u_a.pdf
    z.B.

    und gucke mal, was das jeweilige Produktdatenblatt zu der Kombination Produkt und KMB(lösemittelhaltig) schreibt.
     
  4. HaJue

    HaJue

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberbayern
    Perimeterdämmung ist m.E. zunächst mal nur die Beschreibung der Art der Dämmung: Wärmedämmung an Außenwänden im Bodenbereich - und zwar außerhalb der Wände.

    Perimeterdämmung sagt aber nichts über den verwendeten Grundstoff der Dämmung.

    Üblich sind hier im wesentlichen zwei Schaumarten:
    a) Polyurethan-Hartschaum (PUR/PIR)
    b) Polystyrol
    b1) in expandierter Form (EPS)
    b2) in extrudierter Form (XPS)

    (Ja ich weiß, Foamglas gibt es auch noch, aber angesichts der Ausgangsfrage glaube ich nicht, daß der Bauleiter das freiwillig einbaut :D )

    EPS ist meist "billiger" als XPS - und wird gerne, wenn im LV nicht anderes eindeutig ausgeschrieben wird, eingebaut.

    Aber ich befürchte, daß das Kind schon in den Brunnen gefallen ist: Wenn nichts eindeutig ausgeschrieben ist, dann wird meist das billigste Produkt verbaut.

    Welcher Lastfall nach DIN 18195 (Bodenfeuchtigkeit bis hin zu drückendem Wasser) liegt denn vor - das wär' auch ein wesentl. Kriterium für die Auswahl der Dämmung.

    Zur Dicke des Dämmstoffes: Da müßte es doch eine Berechnung (Stichwort EnEV) geben, in der auch die Kellerdämmung eingeflossen ist. Was ist denn da für eine Dämmstoffdicke vorgesehen?

    Gruß
    HaJue
     
  5. rossi

    rossi Gast

    @ C. Schwarze
    Das muß es sein was ich gesucht habe....ich hatte hier schon mal irgendwo was darüber gelesen aber wusste nicht mehr welchen Begriff ich für die Suchfunktion verwenden muß.

    XPS ist wenn ich es richtig verstehe hochwertiger und besser geeignet für erdberührende Bereiche.
    Wir haben unseren Keller voll versenkt und max. aufstauendes Hangwasser/Schichtenwasser nach Regenfällen.
    Nach EnEV würden 4cm Wärmedämmung ausreichen aber da ich so ein Frosty bin...

    Woran kann ich optisch (falls es mir nicht gelingen sollte ein Produktdatenblatt zu bekommen.) feststellen ob hier eine XPS oder EPS Dämmung angeliefert wird?
    Beim Nachbarn (gleicher BT) wurden Weiße Styroporplatten mit Waffelstrucktur nach aussen verklebt!?

    @HaJue
    Wo bekomme ich ein Produktdatenblatt her?
    Liegt das dem Baustoff bei, beim Baustofflieferanten/Händler oder finde ich das im I-Net???
    Liebe Grüsse

    Rossi die Baufrau
     
  6. #6 Kanjuka, 16.09.2004
    Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    HaJue hat es ja schon richtig beschrieben. Perimeter heisst nur "aussen liegend".

    Mein Senf dazu:

    EPS reicht aus für Keller die nicht im Grundwasser stehen. Bei aufstauendem Sickerwasser wird dann meist eine Drainage gelegt, damit die Dämmung (und die Kellerwände) nicht "durchfeuchten". Bei EPS-Platten reicht eine punktweise Verklebung aus. Farbe meistens weiß oder leicht rötlich.

    XPS, wenn der Keller im Grundwasser steht, also bei Lastfall drückendes Wasser. XPS muss immer vollflächig verklebt werden, ansonsten kann Wasser hinter die Dämmung laufen und die Dämmung wird wirkungslos. Farbe meistens blau, violett, grün. Dazu kannst du auch meinen Erfahrungsbericht lesen http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?s=&threadid=4462&perpage=15&pagenumber=3

    Am besten vorher genau abklären, welches Produkt eingesetzt wird und später auf der Baustelle kontrollieren. Typenbezeichnung ist auf der Verpackungsfolie drauf.

    Die Dicke der Platten sollte durch die EnEV-Berechnung vorgegeben sein. 6-8cm reichen normalerweise aus. Ausschlaggebend ist die WLG (Wäremeleitgruppe). Üblich sind hier WLG 040 oder WLG 035.

    Ist aber alles meine eigene Bauherrenerfahrung. Keine Expertenaussage.

    Weitere Informationen:

    Zur Typenbezeichnung bei EPS: http://www.ivh.de/idxbrosch.htm
    Allgemeines zur Perimeterdämmung: http://www.stmwivt.bayern.de/pdf/energie/21.pdf
    Schäden: http://www.bvfs.at/htm/pub/schaden.htm
    Styropor/Styrodur: http://www.basf.de/basf/html/plastics/deutsch/pages/schaum
    Jackodur: http://www.gefinex-jackon.de/gefinex/f04_handwerkerforum.html
     
Thema: Perimeter=Perimeter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied perimeter und styrodur

    ,
  2. sockel perimeter

    ,
  3. perimeter sockel dämmung Unterschied

Die Seite wird geladen...

Perimeter=Perimeter? - Ähnliche Themen

  1. EPS Perimeter Dämmung kleben Bitumen Dickbeschichtung Sockel

    EPS Perimeter Dämmung kleben Bitumen Dickbeschichtung Sockel: Guten Tag Zusammen, hier bin ich schon wieder,und heute möchte ich Euch mit Fragen zu EPS kleben auf Bitumenbeschichtung belästigen. Bei unserer...
  2. Perimeter Sockel

    Perimeter Sockel: Zwischen Bodenplatte und der 10-cm-Außendämmung ließ der Fertighaushersteller ca. 8cm frei. Der Raum dazwischen wurde mit Perimeterstreifen und...
  3. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...
  4. Kellersanierung - Richtiger Aufbau?

    Kellersanierung - Richtiger Aufbau?: Hallo Experten, ich bin gerade dabei meinen Keller (Baujahr 1957) Tieferzulegen. geplant sind Aushub 40cm - Streifenfundamente liegen dann noch...
  5. Klinker im Bereich von Türen mit oder ohne Perimeter-Dämmung?

    Klinker im Bereich von Türen mit oder ohne Perimeter-Dämmung?: Hallo, ich habe mitbekommen, dass unsere Arbeiter auf der Baustelle letztens darüber diskutiert haben ob die Perimeter-Dämmung im Bereich von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden