Perimeterdämmung und Noppenbahn Schutz vor schäden

Diskutiere Perimeterdämmung und Noppenbahn Schutz vor schäden im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Leute, die Perimeterdämmung dient ja auch dem mechanischem Schutz der Perimeterämmung im Sockelbereich. Nun habe ich dazu zwei Fragen....

  1. #1 Caly2303, 07.08.2018
    Caly2303

    Caly2303

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    die Perimeterdämmung dient ja auch dem mechanischem Schutz der Perimeterämmung im Sockelbereich.

    Nun habe ich dazu zwei Fragen.

    1. was ist, wenn durch Lagerung bzw. Umlagerung der Dämmplatten schon Beschädigungen an der Perimeterdämmung entstanden sind. Heißt, kleinere Dellen. Kann man die trotzdessen noch verwerden?

    2. Sockelabschluss mit der Noppenbahn.
    Wird die Noppenbahn einfach erdbündig abgeschnitten oder mit dieser Noppenschiene am WDVS befestigt?

    Das geht aus den meisten Derailschnitten nicht hervor.
    Gleiches betrifft die anbringung an der Frostschürze. Wie wird sie dort befestigt? Einfach durch anfüllen mit Erde?
     
  2. #2 Fabian Weber, 07.08.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    808
    Kleine Dellen sind kein Problem. Die Frostschürze (Perimeterdämmung) wird im allgemeinen kraftschlüssig mit dem Rohbau verbunden, die Noppenbahn einfach oben abgeschnitten.
     
  3. #3 Caly2303, 08.08.2018
    Caly2303

    Caly2303

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Danke für die Antwort. Habe heute festgestell, das bei 5 dämmplatte auch kleinescharfkantige Steinestücke eingedrückt wurden.
    Ist das schlimm?
     
  4. #4 Lexmaul, 08.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    929
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nein
     
  5. #5 Caly2303, 09.08.2018
    Caly2303

    Caly2303

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ok, habe gleich noch eine weitere Frage.
    Lt architekt soll die Frostschürze auch gedämmt werden. Jedoch frage ich mich, wie das gehen soll. Die Frostschürze wurde ja nicht geschalt, sondern einfach in den Graben betoniert. Dadurch ist die Frostschürze nicht glatt. Hab es mal als Bild angefügt.
     

    Anhänge:

  6. #6 Fabian Weber, 09.08.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    808
    Dann muss die Frostschürze eben freigegraben werden und entsprechend begradigt werden (glattstemmen und glattputzen).

    Das ist ziemlich aufwändig und total unnötige Arbeit, wenn man das nicht vergessen hätte.

    Hier musst Du den Mangel anzeigen.
     
  7. #7 Caly2303, 09.08.2018
    Caly2303

    Caly2303

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Sollte die Frostschürze bis UK gedämmt werden? Wie führe ich dann den Abschluss unten aus? Trotzdessen abschrägen?
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ca 1,00 m unter GOK führen, abgeschrägt werden muss da nichts, Sie müssen nur die Bauwerksabdichtung ordentlich ausführen weit genug überlappend über Ihre WU BP.
     
  9. #9 Caly2303, 21.08.2018
    Caly2303

    Caly2303

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich muss das Thema nochmal aufgreifen. Haben nun die Frostschürze freigelegt (siehe Bilder). Da ja zwischen BP und 1 Mauerschicht keine Mauersperrbahn eingebaut wurde, würde ich die Abdichtung nun wie auf der Skizze durchführen.

    Nun ist die Frage, ob ich die Ausführung so machen kann. Ich würde an dem rot markierten Bereich ca. 10cm abstemmen. Anschließend eine Dichtschlämme auftragen. Auf diese Dichtschlämme käme dann zusätzlich eine Dickbeschichtung.

    Geht das überhaupt mit Dickbeschichtung AUF Dichtschlämme.

    Um die Dickbeschichtung auftragen zukönnen, würde ich die unebenheiten an der Frostschürze verspachteln.
    Da die Sockeldämmung die gleiche Dämmstärke wie die Dämmung des WDVS hat bräuchte ich noch ein Tip, wie ich den Anschluss ausführe, wenn die Sockeldämmung mehr vom MW absteht, als das WDVS. Sprich ich eine Art Kante hätte (siehe Skizze 2)
     

    Anhänge:

Thema: Perimeterdämmung und Noppenbahn Schutz vor schäden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

    ,
  2. news

Die Seite wird geladen...

Perimeterdämmung und Noppenbahn Schutz vor schäden - Ähnliche Themen

  1. Perimeterdämmung / Noppenbahn

    Perimeterdämmung / Noppenbahn: Hallo, ich benötige Hilfe zu folgendem Sachverhalt: An einem Anbau wurde bereits eine Perimeterdämmung EPS 035 angebracht. Nun soll der...
  2. Noppenbahn auf Perimeterdämmung sinnvoll?

    Noppenbahn auf Perimeterdämmung sinnvoll?: Liebe Bauexperten, in Kürze geht unser Bau los und wir haben von unserem Erdbauer (Aushub, Entwässerung usw.) nun den "Leistungsumfang" genannt...
  3. Spritzschutzstreifen und Noppenbahn vor Perimeterdämmung

    Spritzschutzstreifen und Noppenbahn vor Perimeterdämmung: Hallo zusammen, ich weiß das Thema Noppenbahn und in welche Richtung die Noppen zeigen müssen ... gibt es bestimmt schon 1000mal, aber...
  4. Noppenbahn vor Perimeterdämmung nötig?

    Noppenbahn vor Perimeterdämmung nötig?: Guten Morgen! Kurze Frage: Nachdem nun die Kellerabdichtung nachgebessert wurde, soll anscheinend keine Noppenbahn vor die Perimeterdämmung...
  5. Styrodur Perimeterdämmung 12mm Verfüllung ohne Noppenbahn

    Styrodur Perimeterdämmung 12mm Verfüllung ohne Noppenbahn: Hallo, wollte wissen ob ich bei einer 12mm starken Styrodur Perimeterdämmung beim verfüllen meines Kellers WU mit Bitumenbeschichtung, noch eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden