Pflanzsteine/-ringe als Hangabsicherung

Diskutiere Pflanzsteine/-ringe als Hangabsicherung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich weiß, Pflanzsteine sind ein schwieriges Thema, aber vorweg: die Optik spielt hier absolut keine Rolle, denn es geht um einen...

  1. #1 drummer2003, 06.01.2019
    drummer2003

    drummer2003

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich weiß, Pflanzsteine sind ein schwieriges Thema, aber vorweg: die Optik spielt hier absolut keine Rolle, denn es geht um einen Hang, den niemand sieht und auch niemals jemand sehen wird (unbebaubar und unbegehbar dahinter). Daher werden die auch nicht bepflanzt, da es niemals jemand sieht.

    Ich möchte einen ca. 2m hohen Hang mit Pflanzsteinen absichern.
    Zunächst mal warum Pflanzsteine:
    Die Stelle ist absolut unzugänglich für jegliches schweres Gerät (Bagger, Radlader, usw.) - keine Chance. Daher fallen L-Steine und alles, was man nicht von Hand setzen kann leider raus. Kies, Beton usw. muss alles "händisch" an Ort und Stelle gebracht werden -> ja, das wird einiges an Arbeit.

    Meine Frage: Wenn ich 80cm tief auskoffere und dann mein Fundament frostfrei gründe und die erste Reihe Steine 1/2 tief einlasse, also in die 20cm Betonschicht, sollte ich die Steine dann mit Beton füllen?
    Im Netz findet man immer die Info, die Steine mit Kies zu füllen.
    --> Können die Pflanzsteine im Winter bei Frost brechen/"platzen", wenn sie komplett mit Beton ausgegossen würden?
    1. Frage: Sollte ich wirklich "nur" mit Kies füllen und auch hinterfüllen, oder jeden x-ten Stein mit Beton auffüllen, oder jeden Stein 2/3 mit Kies und 1/3 Beton?
    2. Frage: Bringt es aus Stabilitätssicht etwas, jede weitere Reihe ganz dünn in Beton aufzusetzen, statt "nur" versetzt auf die untere Reihe und den hinterfüllten und verdichteten Kies?

    Die verbaute Betonmenge spielt keine Rolle, es soll halten. Wenn es was bringt, fülle ich auch alle aus und armiere noch zusätzlich. Ich möchte nicht, dass meine Rasenfläche da nach einiger Zeit abrutscht.
    Vielleicht übertreibe ich da auch und will es zu sicher machen, aber ich habe aus der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit abrutschenden Hängen (in Mietwohnung).

    Bitte keine allgemeine Pflanzsteindiskussion. :)

    Gruß
    Lukas
     
  2. #2 Lexmaul, 06.01.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.273
    Zustimmungen:
    1.183
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wieso keine Schalungssteine? Mit Eisen drin mega stabil und meiner.Erinnerung nach billiger.
     
  3. #3 drummer2003, 06.01.2019
    drummer2003

    drummer2003

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ist das so? Für mich nicht-Experten ist das eine senkrechte Mauer, die daher ab einer gewissen Höhe empfindlicher auf Druck reagiert, als versetzt gesetzte Pflanzsteine, die ja nicht senkrecht hoch gehen.
     
  4. #4 Lexmaul, 06.01.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.273
    Zustimmungen:
    1.183
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Sie ist stahl bewehrt und mit entsprechenden Punktfundamenten verbunden...

    Hab ich hier selbst in 2m Höhe - da bewegt sich auch nach großer Rüttelplatte nix.
     
  5. #5 drummer2003, 06.01.2019
    drummer2003

    drummer2003

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke, schaue ich mir mal an.
    Vielleicht kann ab dennoch jemand meine Fragen zu den Pflanzsteinen oben beantworten.
     
  6. #6 Spezialtiefbau, 07.01.2019
    Spezialtiefbau

    Spezialtiefbau

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Beratender Ingenieur
    Eine Frage des Gleichgewichtes ... :D

    1. Erdruck und Wasserdruck vs Mauergewicht (passiver Erddruck wird vernachlässigt)

    frostfrei ist schon mal gut ... :D
    wo bleibt die Regen- und Hangwasserabführung ? auch wenn die Steine teilweise betoniert sind ... welches wasser bleibt wann wo stehen und kann sein volumen durch gefrieren ändern ?

    Fragen über Fragen ....

    Vielleicht führt Sie der Ansatz auf den richtigen Weg ... bei der Standsicherheit wird Ihnen hier vermutlich niemand helfen ...
     
Thema: Pflanzsteine/-ringe als Hangabsicherung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pflanzsteine und erdruck

    ,
  2. l steine oder pflanzsteine

Die Seite wird geladen...

Pflanzsteine/-ringe als Hangabsicherung - Ähnliche Themen

  1. Hang stützen! Gabionen, Pflanzsteine, L-Steine, etc.

    Hang stützen! Gabionen, Pflanzsteine, L-Steine, etc.: Hallo, wir haben einen Neubau in einen Hang gebaut. Seitlich aus dem Haus führt nun an zwei Austritten der Weg auf unsere Terrasse. Der...
  2. Hangsicherungsmauer erhöhen

    Hangsicherungsmauer erhöhen: Hallo, wir möchten unseren Garten etwas erweitern und daher die vorhandene Hangsicherungsmauer erhöhen. Die betonierte Hangsicherungsmauer ist...
  3. Terasse mit Pflanzsteinen einfassen?

    Terasse mit Pflanzsteinen einfassen?: Hallo, wir planen eine Terasse mit Betonplatten zu bauen. Da diese erhöht liegt und das Gelände um die Terasse herum hin abfällt, hatte ich...
  4. Mauer aus Pflanzsteinen

    Mauer aus Pflanzsteinen: Hallo, Ich bin neu hier und brauche mal dringend all euer Fachwissen! Wir wollen den Hang zum Nachbarn abfangen und zwar mit...
  5. Hangbefestigung : L-Steine oder Pflanzsteine - was ist besser/ preiswerter?

    Hangbefestigung : L-Steine oder Pflanzsteine - was ist besser/ preiswerter?: Hallo an alle Fachleute. Mein Sohn hat ein Haus gebaut auf einem Grundstück, welches an der Strassenseite ca. 3- 3,5 m oberhalb des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden