Pflaster - einsanden - Unkraut - Sandsorte

Diskutiere Pflaster - einsanden - Unkraut - Sandsorte im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Guten Tag! Bei meinem Neubau kommt jetzt die Pflasterfirma und verlegt das Pflaster. In einer Unterhaltung mit dem Firmenchef (ist eine kleine...

  1. martj

    martj

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Trier
    Guten Tag!

    Bei meinem Neubau kommt jetzt die Pflasterfirma und verlegt das Pflaster. In einer Unterhaltung mit dem Firmenchef (ist eine kleine Firma) ging es um den Sand welcher zwischen den Fugen eingekehrt oder eingeschwemmt wird. Anscheinend gibt es eine chemisch behandelte Sandsorte, welche die Fuge weit länger frei von Unkraut hält als herkömmlicher Sand.
    Die Firma hat bereits damit gearbeitet, aber der Chef empfahl mir Basaltsand zum einsanden und ist selbst kein Freund von dieser Chemie. Dieser spezielle "Unkraut-Sand" würde um die 600,- - 700,- mehr kosten.
    Meine Frage an euch ist, kennt, und wenn ja, was haltet ihr von dem chemischen Zeugs?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SteveMartok, 28. Juli 2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Wenn das Zeuch so gut wäre, würden dass dann nicht alle GaLa-Firmen einsetzen???

    Meine bescheidene Meinung: Hört sich wahrscheinlich besser an, als es ist. Alles, was ich bisher an solchen ,,ach wie tollen unkrauthemmenden Sande und Fugenmittel" gesehen habe, war den Aufpreis nicht wert. Für Naturstein wie Granitpflaster oder so gibt es 2K-Fugenmörtel wie mein geliebtes V..W, das ist das einzige, was ich kenne, was wirklich dauerhaft kein Unkraut entstehen lässt. Auf normalen Pflasterflächen mit Betonpflaster oder Klinker aber nicht zu gebrauchen.
    Für diese Flächen ist Brechsand immer noch ma besten.
    Die Fugenabstände nicht vergessen zu kontrollieren, 3 mm sollten es Minimum sein, 5 sind besser. Knirsch verlegtes Pflaster ist ein NoGo.
     
  4. #3 meisterLars, 28. Juli 2014
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Nimm Splitt 1-3... :think
     
  5. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Warum?
     
  6. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    ob hilfreich? nur als Beispiel!! Bei einer Bekannten hat vor zwei Jahren eine Firma die Beton-Pflaster-Flächen neu mit Sand versehen; vom Material her scheinbar Quarzsand. "Da wächst die nächsten fünf Jahre kein Unkraut drin!" wurde ihr versprochen. Pustekuchen - im letzten Jahr haben wir schon Unkraut entfernt, dieses Jahr wieder. Auch in diesem scheinbar sterilen Sand keimt Grassamen und anderes.
    Aus einer breiten Fuge von 5mm und lockerem Split lässt sich jedes Unkraut zur rechten Zeit ohne viel Aufwand entfernen. Bücken muss man sich schon; oder sehr gläubig sein.
     
  7. #6 wasweissich, 28. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Deswegen pflastert man auf splitt , fegt splitt ein und sieht zu ,dass der untergrund kein wasser hält.

    Und mit fuge legt man ,weil es richtig ist :D
     
  8. #7 Tom Köhl, 28. Juli 2014
    Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Hallo Martj,
    ein gutes Beispiel dafür, dass Fachfirmen auch kompetent und kundenorientiert beraten.

    Beste Grüße,
    Tom
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 SteveMartok, 29. Juli 2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Weil knirsch verlegtes Pflaster schneller zu Abplatzungen an den Kanten bereits beim Abrütteln, aber auch beim ständigen Befahren neigt. Im Winter können sich solche Schäden ebenfalls schnell druch Frosteinwirkung zeigen.
    Fugen zw. 3 & 5 mm lassen sich auch einfacher sauber halten von Wildwuchs als sehr enge Fugen.
    Und zu guter Letzt...siehe wwi: Esist einfach richtig so, die Hersteller geben in ihren Verarbeitungshinweisen eigentlich ausschließlich Fugen min. 3mm vor.

    Kann man natürlich alles ignorieren, weil fast überall Steine knirsch an knirsch gelegt werden, aber deswegen wird es nicht richtiger!!!
     
  11. martj

    martj

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Trier
    Guten Tag,

    vielen Dank für eure Einträge!
    Also ihr haltet wohl weniger von dem Chemiezeug, ich werde es wohl weg lassen. Mein Pflasterer empfahl Basaltsand, der habe diverse Vorzüge gegenüber Quarzsand und er baue diesen schon seit Jahren ein.
    Die Fugenbreite, das war für mich jetzt ein neues Thema, werde ihn drauf ansprechen.
    Einer von euch erwähnte den Splitt, der Unterbau besteht aus Schotter, darauf kommt eine Schicht Splitt, aber Splitt zum einkehren?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Martin
     
Thema: Pflaster - einsanden - Unkraut - Sandsorte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pflastersteine einsanden

    ,
  2. steine einsanden

Die Seite wird geladen...

Pflaster - einsanden - Unkraut - Sandsorte - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern

    Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern: Hallo Zusammen, ich habe mir vorgenommen meinen Keller (Naturbodenkeller/ gestampfter Lehm) mit alten Vollziegeln (Reichsformat) zu Pflastern...
  5. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....