Pflaster handwerksgerecht verlegt?

Diskutiere Pflaster handwerksgerecht verlegt? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo , anbei einige Fotos von dem auf meinem Grundstück verlegten Pflastersteinen. Ich hätte gerne eure Einschätzung hinsichtlich Fugenbreite...

  1. #1 denzoid, 30.12.2019
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    anbei einige Fotos von dem auf meinem Grundstück verlegten Pflastersteinen. Ich hätte gerne eure Einschätzung hinsichtlich Fugenbreite und Größe der geschnittenen Steinen.

    Auf dem farblich markierten Foto erkennt man außerdem, dass die Fugen nicht fluchtgerecht sind, ein Teil bereits leicht eingesackt ist und die Steine teilweise zu klein geschnitten wurden.

    Das hätte man besser machen müssen, oder?
    IMG_20191230_152732.jpg
    IMG_20191230_152752.jpg
    IMG_20191230_152739.jpg
    IMG_20190823_142646.jpg
    Screenshot_20191230-155640__01.jpg
     
  2. #2 Lexmaul, 30.12.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Hast Du wenigstens noch nicht gezahlt für den Pfusch?
     
  3. #3 simon84, 30.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.207
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja den Fotos nach zu urteilen liegt das ja bestimmt schon ein paar Monate eher ein Jahr , oder?
     
  4. #4 denzoid, 30.12.2019
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wurde im März 2019 gelegt. Einen kleinen Teil des Geldes habe ich noch zurückgehalten – das ist aber verschwindend gering. Ich habe mich jetzt aber mit dem Eigentümer geeinigt, so dass eine Nachbesserung bereits in der nächsten Woche stattfindet. In der Diskussion ist mir aber aufgefallen, dass einige Punkte bei ihm wohl nicht angekommen sind.

    Die Möglichkeit der Nachbesserung muss ich mir geben, sollte das nicht funktionieren, werde ich aber durchaus weitere Schritte gehen. Mich würden aber dennoch eure konkrete Meinungen respektieren Verbesserungsvorschläge interessieren, da ich meine Meinung gerne von Experten bestätigt haben möchte. Danke euch vorab!
     
  5. #5 simon84, 30.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.207
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Eigentümer? Verstehe nicht ganz
     
  6. #6 denzoid, 30.12.2019
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Von der Gala-Bau-Firma.
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.124
    Zustimmungen:
    1.844
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Regelwerke:
    DIN 18318
    RStO
    ZTV-Pflaster-StB
    ZTV SoB-StB
    M FP 1 – Merkblatt für Flächenbefestigungen mit Pflasterdecken und Plattenbelägen
    M FG – Merkblatt für Flächenbefestigungen mit Großformaten
    SLG – Merkblatt für Dauerhafte Verkehrsflächen mit Betonpflastersteinen
    Bei Flächen außerhalb des Straßenverkehrs: ZTV Wegebau
    versickerungsfähigen Belägen:
    Merkblatt für versickerungsfähige Verkehrsflächen
    RAS-EW
    ZTV-EW-StB

    Das sind alle die mir gerade Einfallen, alle sind kostenfrei via PDF zu beziehen und auch alle größeren Hersteller verfügen über technische Dokumentation, da oft die Formate nicht erfasst sind im Regelwerk,wenn ich eines vergessen habe @Fabian Weber kann ja nachtragen
    Vermutlich ist nur die DIN 18318 in der 2019 Fassung und die StB 06 und ZTV Wegebau maßgeblich.
    Ich würde sagen, einmal raus und neu...
     
  8. #8 denzoid, 30.12.2019
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Besten Dank!für den Teil vor dem Haus (das farblich markierte Bild) haben wir uns darauf geeinigt, dass alles wieder rauskommt – bis auf die Kantsteine. Wie sollte ich denn hier besser gleich im Reihenverband weitermachen lassen?

    Zu den anderen Bildern, die auch an anderer Stelle aufgenommen sind: hier würde ich das einfach nur so machen, dass die Steine so geschnitten werden, dass sie in der Länge mindestens 5 cm sind. Korrekt?

    Ich frage mich halt, warum das Ergebnis vor dem Haus so schlecht geworden ist. Ich möchte gerne vermeiden dass dies auch bei einer Nacharbeit passiert. und ich möchte eigentlich nicht jede Minute daneben stehen und den Handwerkern erläutern, wie sie ihre Arbeit zu machen haben. Tipps von eurer Seite?
     
  9. #9 simon84, 30.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.207
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Zeig ihm ein Foto wie es aussehen soll :)
     
  10. #10 denzoid, 30.12.2019
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Guter Punkt! ;)
     
  11. #11 Fabian Weber, 30.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.364
    Zustimmungen:
    2.085
    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer Planung?

    Das ist ja wirklich totaler Mist. Vor allem hat das ganze Anstückeln ja wahrscheinlich richtig viel Arbeit gemacht.

    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass solche Fitzelstücken nicht erlaubt sind.
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 denzoid, 30.12.2019
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Planung macht Sinn. Sollte ja aber eigentlich der Handwerker machen, oder? Was meinst genau? Nur, damit ich das weitergeben kann.
     
  13. #13 simon84, 30.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.207
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kann der Handwerker machen wenn er dafür beauftragt ist, aber normalerweise machen die Planung Planer wie z.B. ein Architekt.
    Man kann auch jemanden für einen Fliesenspiegel oder eine Verlegemuster beauftragen
     
  14. #14 msfox30, 30.12.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Also wenn ich einen Handwerker beauftrage, dann gehe ich davon aus, dass er das optisch auch sauber verlegt. Wenn er das nicht mit "Augenmaß" kann, so muss er sich einen Plan machen und das sollte dann im Preis enthalten sein.
    In unserem Bad habe ich den Fliesenverlegeplan gemacht. Im Wohnzimmer sieht es auch ohne Plan ordentlich aus, weil der Flieseur das einfach mal konnte.
    Ein Hoch auf die Wiedereinführung der Meisterpflicht in bestimmten Berufsgruppen!

    Wenn ich mir die Bilder vom TE so ansehe, scheue ich nicht davor, meine Einfahrt selbst zu plastern. Schlechter bekomme ich das als Fachfremder auch nicht hin...
     
    Fabian Weber gefällt das.
  15. #15 simon84, 30.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.207
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja davon ausgehen und bekommen sind leider zwei paar Stiefel
     
  16. #16 Fabian Weber, 30.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.364
    Zustimmungen:
    2.085
    Naja fachgerecht ist das sicherlich nicht und wenn keine Planung vorliegt, ist die Planungsleistung automatisch beim Auftragnehmer, nur dass dann halt auf Gestaltung oft kein Wert gelegt wird.
     
    simon84 gefällt das.
  17. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.124
    Zustimmungen:
    1.844
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Fibi Fibi DIN ATV 18318,zulässige Kantenlângen sind klar definiert.
     
  18. #18 denzoid, 12.01.2020
    denzoid

    denzoid

    Dabei seit:
    15.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Handwerker hat nachgebessert (4 Tage) und mittlerweile bin ich zufrieden. Danke für euer Feedback.
     
Thema:

Pflaster handwerksgerecht verlegt?

Die Seite wird geladen...

Pflaster handwerksgerecht verlegt? - Ähnliche Themen

  1. Pflaster nicht in Flucht oder?

    Pflaster nicht in Flucht oder?: Hallo liebe Bauexperten, ich habe eine ca. 200qm Fläche im Innenhof von einer Fachfirma legen lassen. Es war nach einem Meter sichtlich schief...
  2. Weinkeller pflastern

    Weinkeller pflastern: Hello, ich bau zur Zeit einen alten Erdäpflkeller zu einem Weinkeller um. Vorher war nur Erde darin. Nun würde ich gerne pflastern. Meine Frage -...
  3. Preis fürs Pflastern

    Preis fürs Pflastern: Hallo zusammen, Ich hoffe jemand kennt sich mit üblichen Preisen fürs Pflastern aus. Ich habe aktuell ein Angebot für 30 qm Pflastern von 3239...
  4. Noppenbahn bei Pflaster ans Haus ausreichend?

    Noppenbahn bei Pflaster ans Haus ausreichend?: Hallo zusammen, der GALA-Bauer hat bis an den Sockel heran gepflastert. Die Noppenbahn geht zwar bis zur Oberkante des Pflasters. Aber die...
  5. Einfahrt: Doppelstabmatten-Zaun, Doppeltor und Einzeltor korrekt einbauen und Pflaster im Hang

    Einfahrt: Doppelstabmatten-Zaun, Doppeltor und Einzeltor korrekt einbauen und Pflaster im Hang: Hallo Bei mir wurde die Einfahrt neu errichtet mit einem Doppeltor 3m breit und Einzeltor 1m breit. Beide Tore qualitativ hochwertig, keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden