Pflasterbauer möchte im Winter pflastern (inkl. Betonarbeiten)

Diskutiere Pflasterbauer möchte im Winter pflastern (inkl. Betonarbeiten) im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen! Bei uns soll die Einfahrt neu gemacht werden. Nicht nur alte Steine raus, neue Steine rein, sondern sehr aufwendig mit neuer...

  1. #1 Muuttley, 07.01.2019
    Muuttley

    Muuttley

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Bei uns soll die Einfahrt neu gemacht werden. Nicht nur alte Steine raus, neue Steine rein, sondern sehr aufwendig mit neuer Stützmauer zum Nachbarn, neuen Randsteinen zum Rasen, neuem Kanalanschluss und Polygonalplatten am Eingangsbereich.

    Geplant und zugesagt war es für letzten Herbst, aber der Pflasterbauer hatte sich verkalkuliert und musste es auf 2019 schieben. Für uns erstmal kein Problem, wir haben keine Eile. Nur wird es jetzt doch zum Problem, denn beim letzten Telefonat ließ er durchblicken, dass er es für Ende Januar plant.

    Da gehen bei mir alle Alarmglocken an, denn diese ganzen oben genannten Geschichten werden in Beton oder andere aushärtende Baumaterialien gesetzt. Mein Verstand sagt mir, dass man sowas nicht bei Frost machen sollte.

    Ich bin nur Laie, habe also entsprechend wenig Selbstbewusstsein, einem alten Haudegen von Pflasterbauer zu erzählen, dass er vorhat, seine Arbeit nicht richtig zu machen. Und vielleicht irre ich mich ja auch und es ist alles kein Problem.

    Deswegen bin ich hier, um mir von euch ein paar Einschätzungen zu holen. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße,

    Muuttley
     
  2. #2 tomtom79, 07.01.2019
    tomtom79

    tomtom79

    Dabei seit:
    25.07.2015
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    MBTechniker
    Ort:
    schwarzwald
    Also an alle Rohbauer Stop.. l? oder wie denkst du dir das? Solange das Wasser im Eimer nicht gefriert, kannst betonieren PS es gibt sogar Zusätze für Winter.
     
  3. #3 Muuttley, 07.01.2019
    Muuttley

    Muuttley

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hier sind ganze Seen zugefroren. Das ist ja das Problem, Ende Januar gefriert dir das Wasser im Eimer.
     
  4. #4 simon84, 07.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.205
    Zustimmungen:
    1.357
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Warum fragst du nicht den Betrieb wie er bei Frost betoniert ?

    Er wird sicher eine Antwort haben, z.B. Zusätze um bis zu -5 Grad betonieren zu können, ggf. abdecken oder beheizen.

    Es ist nicht mehr 1920 und es wird auch im Winter gebaut
     
  5. #5 Muuttley, 10.01.2019
    Muuttley

    Muuttley

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das werde ich machen, Danke für den konstruktiven Beitrag.

    Da war ich wohl wirklich auf dem Holzweg mit meiner Annahme.
     
  6. #6 msfox30, 10.01.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    133
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Naja nicht ganz. Du solltest nur darauf achten, dass die Materialien auch für die Temperaturen zugelassen sind.
    Zum Verankern meines Carports hab ich im Schraubenhandel meines Vertrauens Hybridmörtel (Kartusche) bekommen, der je nach Temperatur unterschiedlich Aushärtezeit hat. Bei -10°C braucht er 12h bei +11°C 30min.
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 simon84, 10.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.205
    Zustimmungen:
    1.357
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es ist immer gut den Auftragnehmer auch genau zu solchen Themen zu befragen dann kriegst du ein Gefühl wie er so tickt
     
  8. #8 zweiter, 25.01.2019
    zweiter

    zweiter

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Waiblingen
    In der Regel wird bei Belagsarbeiten ein eher Trockener Beton verarbeitet der als Streifen auf der Erde/Unterbau liegt. Dieser Beton ( zb.: C 12/15)hat eine geringe Wärmeentwicklung, dadurch ist er sehr anfällig bei niedrigen Temperaturen.
    Entweder der Unternehmer deckt den Beton sehr gut ab oder beheizt das ganze.
    Ich verarbeite ab 2°C keinen Beton mehr, im Hochbau kann das durch Zusatzstoffe und andere Betone anders gehandhabt werden al im Gala/Tiefbau aber der Aufwand und das Risiko ist zu hoch. Das gleich gilt natürlich auch für Mörtel.
    Bei Pflasterarbeiten sieht das anders aus. Wenn der Unterbau drinn ist und der Splitt nicht gefrohren ist sehe ich da kein Problem.
    Das Verarbeiten von angefrohrenen Materialien würde ich ablehnen da es beim auftauen zu Volumenänderungen im Unterbau kommt und somit zu Setzungen.
    Das gleiche gilt auch für Schnee.
     
    Muuttley und simon84 gefällt das.
  9. #9 Muuttley, 30.01.2019
    Muuttley

    Muuttley

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke auch für deine Einschätzung. Ich denke, wir werden Mitte März vorschlagen, da sollten wir auf der sicheren Seite sein.
     
Thema: Pflasterbauer möchte im Winter pflastern (inkl. Betonarbeiten)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Pflastern im Winter

Die Seite wird geladen...

Pflasterbauer möchte im Winter pflastern (inkl. Betonarbeiten) - Ähnliche Themen

  1. Gemeinde baut Straßenlaterne ab und möchte diese evtl versetzen, ohne Ankündigung?

    Gemeinde baut Straßenlaterne ab und möchte diese evtl versetzen, ohne Ankündigung?: Hallo wir wohnen seit knapp zwei Jahren in unserem EFH in Baden-Württemberg. Unsere Zufahrtsstraße ist noch nicht fertiggestellt (feinbelag fehlt...
  2. Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau

    Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau: Hallo! Gestern bekamen wir ein Schreiben von unserer darlehensgebenden Bank das uns doch sehr wundert / verunsichert. Es soll durch einen Dritten...
  3. 3 Räume zu einem Verbindenwir möchten im EG

    3 Räume zu einem Verbindenwir möchten im EG: Hallo, wir möchten im EG unseres Hauses (BJ 1955) 2 Wände entfernen und dies zu einem großen Küche/Ess/Wohnraum verbinden. Nun stellt sich die...
  4. Kann ich was tun? Erdbauunternehmen möchte Ausfallsentschädigung

    Kann ich was tun? Erdbauunternehmen möchte Ausfallsentschädigung: Hallo zusammen, ich habe einem Erdbauunternehmen den Auftrag erteilt meinen Aushub am 20.03. 17 durchzuführen. Am Freitag (also vor 5 Tagen)...
  5. Optischer Mangel Pflasterbau - was tun?

    Optischer Mangel Pflasterbau - was tun?: Frohe Ostern! Bei unserem Haus wurde im September 15 die Einfahrt gepflastert. Unseren Pflasterer haben wir extra darauf hingewiesen, dass er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden