Pflasterklinker Grauschleier/Ablagerungen

Diskutiere Pflasterklinker Grauschleier/Ablagerungen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich habe Nov-Feb Pflasterklinker verlegen lassen (Typ "Meissen" von Vandersanden). Aktuell hat sich ein starker Grauschleier...

  1. #1 wille1277, 04.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe Nov-Feb Pflasterklinker verlegen lassen (Typ "Meissen" von Vandersanden). Aktuell hat sich ein starker Grauschleier drüber gelegt. Anbei ein paar Bilder. Habt Ihr eine Idee, was man da machen kann, also wie ich das weg bekomme?
    Salz wurde im Winter nicht gestreut, scheint also irgendwie aus dem Sand der Fugen raus zu kommen(?) Einfach wegfegen ist nicht, man müsste schon jeden Stein mit einem groben Schwamm abschrubben.

    Grüsse!
     

    Anhänge:

  2. #2 Lexmaul, 04.03.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Was ist denn genau für ein Material in den Fugen und aus was ist der Unterbau?
     
  3. #3 wille1277, 04.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Aus was der Unterbau ist, kann ich Dir leider nicht sagen. Habe noch ein Foto von der Herstellung gefunden, leider von etwas weiter weg. Einen Stein habe ich mal sauber gemacht, da sieht man den Unterschied (2. Foto).
     

    Anhänge:

  4. #4 wille1277, 04.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Lt Angebot:

    Tragschicht aus betonrecycling 20cm
    Pflasterbett aus Splitt
     
  5. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    871
    Wurde ein Pflasterfugenmörtel verwendet?
     
  6. #6 meisterLars, 05.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2021
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Ich schätze mal, dass die Tragschicht aus RCL nicht zertifiziert oder güteüberwacht ist, die Kornzusammensetzung nicht passt und sie somit kein Wasser durchlässt.
    Dazu kommt noch der Splitt 0-5, der selbst wenig Wasser durchlässt. Das führt dazu, dass deine Bettung und die Fuge absäuft und sich die Fuge auswäscht. Das Ergebnis sieht dann so aus.
    Sollte ich recht haben, hilft nur, die Tragschicht durch eine "richtige" aus güteüberwachtem RCL oder Naturmaterial zu ersetzen.
     
    Bauandi und Polier gefällt das.
  7. #7 wille1277, 06.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mh, also bevor ich das ganze gedanklich abreissen lasse (was ohne Gutachten und Rechtsstreit sicher nicht möglich ist), würde ich doch gerne einen Reinigungsversuch starten wollen.

    Was wäre hier empfehlenswert? Dachte an Zitronensäure anmischen und dann mit einer grösseren Pump-Sprayflasche grossflächig verteilen und mit Wasser abspülen. Oder doch eher einen spezialisierten Reiniger?

    Sollte ich mit Reinigungsaktionen noch warten, bis alles etwas abgetrocknet ist, oder je früher desto besser?

    Grüsse!
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    871
    Ich würde erstmal den GaLabauer kontaktieren. Der kann das ja nicht so hinterlassen. Irgendwas scheint da ja schief gelaufen zu sein. Und wenn selber machen dann erstmal nur mit Wasser und Bürste, sonst schiebt der die Schuld sowieso auf dich.
     
  9. #9 msfox30, 06.03.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    417
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Kannst du mal kurz erklären, was das mit dem Grausschleier auf den Steinen zu tun hat?
    Oder bezieht sich die Aussage nur auf die ausgewaschenen Fugen?
     
  10. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    191
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Im Beton RC ist jede Menge freier Kalk der Bei unzureichender Entwässerung an der Oberfläche niederschlägt wenn das Wasser aus dem Unterbau verdunstet.
     
    meisterLars und simon84 gefällt das.
  11. #11 meisterLars, 06.03.2021
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Naja, 2-5er Splitt kann im Gegensatz zu 0-5er Splitt zumindest etwas Wasser aufnehmen und "speichern", falls der Unterbau nicht so Versickerungsfähig ist, wie er es eigentlich sein sollte.
    Ganz davon ab, wir verwenden weiterhin zu 95% 2-5er Splitt statt 0-5er. einfach aus dem Grund, dass 2-5er besser Lagerfähig ist (kein ausschwemmen) und sich auch bei nassen Verhältnissen gut verarbeiten lässt...
     
  12. #12 meisterLars, 06.03.2021
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Sollte ich recht haben, wirst du für den Rest deine Lebens die Fläche reinigen können. Du mußt die Ursache bekämpfen, nicht das Ergebenis.
     
  13. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    871
    Man sollte erstmal in Erfahrung bringen mit was da verfugt wurde. Normaler Sand kann das nicht sein. Die Fuge bröckelt ja Regelrecht raus.
     
  14. #14 Lexmaul, 06.03.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Hab ich ja schon anfangs gefragt - wenn man nix weiß, informiert man sich - aber man will lieber rumdoktorn.
     
  15. #15 wille1277, 06.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke erstmal für die Antworten.

    Ich war jetzt bei der Übergabe nicht dabei, aber es wurde mir so geschildert: Das sind übliche Baustellenverschmutzungen, die "wir" dann per Besen entfernen sollen. Aktuell sollte man aber nichts machen, da das eingefegte Fugenmaterial noch runtersacken muss und alles noch etwas zu nass ist. Also klang nicht, so als ob da grosse Bereitschaft da ist eine Endreinigung durchzuführen. Hierzu hätte ich eine Frage: Wie "sauber" muss so eine Arbeit übergeben werden, was ist da üblich?

    Lex, die Frage zum Material habe ich nicht überlesen, konnte es bloss noch nicht klären. Aber die Bezeichnung "Betonrecycling" wie es im Angebot stand ist schon mal ein schlechtes Zeichen sagt ihr? Oje...

    Was ich jetzt erstmal vor habe: Einen kleineren Bereich (1 Quadratmeter) selbst säubern, vorher-nachher Bilder und dort dann beobachten ob es von alleine wieder schlimmer wird. Nächste Woche dann Kontakt aufnehmen, mit der Frage wie wir das entfernen sollen (welche Chemie/Methode, da diese Verschmutzungen etwas hartnäckiger als gedacht sind). Und dann auch die Befürchtung äusseren ob hier kalkhaltige Materialien um Unterbau/ bei der Verfugung genutzt wurden.


    Grüsse!
     
  16. #16 Lexmaul, 06.03.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Also bitte konkret fragen, was genutzt wurde - nicht bzgl. den Zusammensetzungen fragen.
     
  17. #17 wille1277, 06.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Damit ich vorbereitet bin: Wie werden die Materialien für den Unterbau denn normalerweise bezeichnet? Damit das dann wirklich eindeutig genug ist...

    -Split nach Norm XY
    -Split von Firma X Markenname Y
    -Split grösse X
    ...

    Sorry^^
     
  18. #18 wille1277, 23.03.2021
    wille1277

    wille1277

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mittlerweile hat sich der Zustand des Pflasters verschlechtert. Die Kalkablagerungen sind zwar gleich geblieben, aber es drücken sich braune Flecken durch die Klinker. Das verwendete Bettungsmaterial nennt sich Eolit, ist wohl ein Schlackeprodukt lt. Internet. Die Flecken lassen sich momentan noch abwischen.

    Was meint Ihr, ist da noch was zu retten, kann sich dieses Zeug in endlicher zeit "auswaschen"? Oder muss alles (Klinker und oder Untergrund) neu? Der Handwerker hat noch keinen konkreten Vorschlag zur Nachbesserung gemacht. Habe irgendwie die Befürchtung, dass die versuchen werden das wegzureinigen...

    mfg
     

    Anhänge:

  19. #19 msfox30, 23.03.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    417
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Wenn das wirklich vom Bettungsmaterial kommt, muss man das ja sehen, wenn man einfach mal einen Stein rausnimmt. Der sollte ja dann von unten nach schlimmer aussehen.
     
Thema: Pflasterklinker Grauschleier/Ablagerungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klinkerpflaster grauschleier nach einkehrsand

Die Seite wird geladen...

Pflasterklinker Grauschleier/Ablagerungen - Ähnliche Themen

  1. Pflasterklinker, "großes" Format

    Pflasterklinker, "großes" Format: Liebe Bauexperten, ich bin für unsere Garageneinfahrt auf der Suche nach einem Pflasterklinker in einem "größeren" Format. Uns schwebt etwas in...
  2. mangelhaftes Fugenmaterial bei Pflasterklinker

    mangelhaftes Fugenmaterial bei Pflasterklinker: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir haben letztes Jahr unsere Einfahrt (50 qm, leicht abschüssig) neu pflastern lassen. Verlegt wurde...
  3. Pflasterklinker Qualität- was muss man hinnehmen

    Pflasterklinker Qualität- was muss man hinnehmen: Guten Morgen liebe Bauexperten, ich lasse gerade unseren Hof mit Klinker neu pflastern 230 m². Die Steine hatten wir uns beim örtlichen...
  4. Pflasterklinker: welche Dicke für Garagenzufahrt?

    Pflasterklinker: welche Dicke für Garagenzufahrt?: Hallo, wir wollen den Zugang zum Haus und die Garagenzufahrt mit Pflasterklinkern im Fischgrätverband pflastern lassen. Die Zufahrt hat max. 6...
  5. Verlegung von Pflasterklinker - Bettung und Fuge - gebunden oder ungebunden?

    Verlegung von Pflasterklinker - Bettung und Fuge - gebunden oder ungebunden?: Hallo zusammen, ich stelle mir gerade die Frage nach der optimalen Verlegung von Pflasterklinker bei uns. Wir möchten gerne Pflasterklinker im...