Pflastersteine verwittern sehr schnell - Produktionsfehler?

Diskutiere Pflastersteine verwittern sehr schnell - Produktionsfehler? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, wir haben gerademal vor 3 Jahren unsere Einfahrt von einem Landschaftsgärtner pflastern lassen. Dabei sind zwei unterschiedliche...

  1. ProGa2

    ProGa2

    Dabei seit:
    14.08.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben gerademal vor 3 Jahren unsere Einfahrt von einem Landschaftsgärtner pflastern lassen. Dabei sind zwei unterschiedliche Produktionschargen zum Einsatz gekommen, die man optisch schon unterscheiden konnte. Laut Aussage des Landschaftsgärtners damals wäre dies aber normal und kein Problem.
    Mittlerweile kann man aber sehr deutliche Unterschiede erkennen: die eine Charge sieht nahezu unverändert aus, während die andere extrem stark verwittert ist:
    - Die Oberfläche ist deutlich rauher geworden
    - Es sind Risse zu erkennen
    - Die Kanten sind teilweise abgeplatzt
    - Es gibt mehrere Stellen mit Verfärbung (Flechten?)
    - Während die eine Charge innerhalb von wenigen Stunden trocken ist, ist der andere Teil noch nach 12h feucht.
    Anbei ein paar Bilder.

    Ich habe den Mangel beim Landschaftsgärtner angezeigt: seine Reaktion: Ja, da ist scheinbar bei der Produktion unterschiedlicher Sand verwendet worden. Ich solle mir keine Gedanken machen, die Einfährt hält auch trotzdem noch viele Jahre... Da muss nichts getauscht werden.

    Das glaube ich nicht: Verglichen mit anderen Pflasterungen sieht meine aus, als wäre sie schon mehr als 15 Jahre alt (wie die eines Nachbars dessen Einfahrt 2003 gemacht wurde). Durch die raue Oberfläche sammelt sich deutlich mehr Wasser und der letzte Winter war zwar mild, aber bei einem normalen Winter gehe ich davon aus, dass deutlich mehr Frost den Steinen zusetzt und sie noch stärker bröseln.

    Wie ist Eure Empfehlung hier vorzugehen? Aus meiner Sicht ist das ja eher eine Produkthaftung des Pflastersteinproduzenten und der Landschaftsgärtner hat gar keinen finanziellen Nachteil... trotzdem scheint er sich zu weigern, die Steine auszutauschen.

    Besten Dank!
     

    Anhänge:

  2. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Schon ziemlich Deutlich das Da was schief gelaufen ist.
    Noch ne Frage die "guten" Steine wurden zuerst geliefert?
    Die "schlechteren" wurden später geliefert und sofort verbaut?
    Hier können ME. nur 2 Faktoren zu dem Schaden geführt haben:
    Der Hersteller hat schlechtes Material geliefert oder aber ( der Hintergrund meiner Fragen) die Steine waren zu frisch und wurden zu bald abgerüttelt.
    Der Landschaftsbauer ist Dein VP und dem musst Du den Mangel im Rahmen der GW schriftlich!! anzeigen, nur so hälst Du die GW-Fristen ein und kannst Deine Ansprüche auch rechtlich durchstezen.
     
  3. #3 ProGa2, 14.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2020
    ProGa2

    ProGa2

    Dabei seit:
    14.08.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank! Allerdings ist die erste Lieferung betroffen. Er hat vom Gartenzaun zur Straße gepflastert. Meinen Mangel habe ich schriftlich angezeigt. Wir hatten dann einen Vorort Termin, wo er quasi den Mangel zurückgewiesen hat und alles als normale Produktionsabweichung abgetan hat. Bevor ich rechtliche Schritte einleite, würde ich ihm gerne ein paar Sachargumente nennen, dass Produktionsabweichungen vorkommen, aber dass hier definitiv die Abweichung außerhalb des Standards ist. Gibt es eine DIN Norm die Betonpflasterseine erfüllen müssen?

    Viele Grüße
     
  4. #5 driver55, 14.08.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.214
    Zustimmungen:
    564
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Selbst bei unterschiedlichen Chargen halte ich solche Unterschiede bei einem renommierten Pflasterhersteller für fast unmöglich!
    Das sieht für mich nach unterschiedlichen Herstellern / Lieferanten aus. Hast du die original verpackten Paletten gesehen?
    (Anmerkung: Wir hatten beim Hausbau 2010 wg. kurzfristiger Umplanung der Außenanlagen zu wenig Betonplatten 40x 40 parat und dann 8 St. im Baumarkt nachgekauft. Die „Namhaften“ sehen noch gut aus, die „Baumarktdinger“ zum Rausreißen.)

    Würde ich auch nicht akzeptieren.
    Das Problem ist aber, du hast die Teile vor 3 Jahren abgenommen, obwohl man schon beim Verlegen den Unterschied gesehen hat?! Wird schwierig.

    Natürlich gibts Normen. Dort steht aber sicherlich nicht drin, wie das Pflaster nach 3 Jahren aussehen darf.
     
  5. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Das Steht nicht drin aber Aussagen über Wasseraufnahme, Frostbeständigkeit, Gleichmäßigkeit, und ich habe schon alles bei jedem Hersteller erlebt, wenn sich das jetzt nach 3 Jahren Zeigt das die erste Charge nix war dann gehört das jetzt raus.
     
Thema:

Pflastersteine verwittern sehr schnell - Produktionsfehler?

Die Seite wird geladen...

Pflastersteine verwittern sehr schnell - Produktionsfehler? - Ähnliche Themen

  1. Werkstattboden: Ausgleichsmasse über Pflastersteine?

    Werkstattboden: Ausgleichsmasse über Pflastersteine?: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und hoffe ich habe auf Anhieb die richtige Kategorie gefunden. Ich grübel seit Tagen über ein Thema, zudem es...
  2. Pflastersteine sortiert zwischenlagern

    Pflastersteine sortiert zwischenlagern: Hallo, in meiner Auffahrt muss ich das Natursteinpflaster teilweise hochnehmen, weil die Abwasserleitung darunter erneuert werden muss. Leider...
  3. Pflastersteine an Betonstütze für Randsteine

    Pflastersteine an Betonstütze für Randsteine: Was mache ich den mit den Pflastersteinen (20x13,3x8cm) die am Rand, also an der Betongstütze für die Randsteine (25x8x100cm), verlegt werden?...
  4. Pflastersteine kleben?! Bitte um Vorschläge

    Pflastersteine kleben?! Bitte um Vorschläge: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Sehr geehrte Forumsmitglieder, mich stehe vor einem Problem und wollte euch um die Hilfestellung bieten!!!...
  5. Bräunliche Flecken auf Pflastersteinen

    Bräunliche Flecken auf Pflastersteinen: Hallo, wir haben ein Problem auf unserem Stellplatz neben dem Haus. Und zwar bilden sich dort immer mehr bräunliche Flecken auf den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden