Pfosten Mittelpfette selbsttragend, Bitte um Hilfe..

Diskutiere Pfosten Mittelpfette selbsttragend, Bitte um Hilfe.. im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Forum, bisher war ich nur als stiller Mitleser tätig. Kurze Vorstellung: Mein Name ist Stefan, bin Elektrotechniker, 36 Jahre "jung"...

  1. Tendenz

    Tendenz

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Altdorf
    Hallo Forum,

    bisher war ich nur als stiller Mitleser tätig.
    Kurze Vorstellung: Mein Name ist Stefan, bin Elektrotechniker, 36 Jahre "jung" und aus Niederbayern.:winken
    Nun hat es sich ergeben, dass wir uns ein kleines Siedlungshaus aus den späten 50er Jahren gekauft haben (1958) welches wir nun grundlegend sanieren wollen.

    Aktuell wollen wir im EG eine Wand entfernen (alle Wände im Haus bestehen aus gelochten Ziegeln mit 11cm Breite plus Putz).
    Auf dieser besagten Wand im EG steht eine Wand im OG (die aber bleiben soll und als Rigipswand aufgebaut werden soll).
    In der Wand im OG ist allerdings ein Pfosten mit Unterstützung eingemauert (siehe Bild). Diese beiden Balken stehen auf jeweils einem eigenen Wechsel im Holzbalkenboden.

    Nun meine Frage:
    Ist eine solche Konstruktion selbsttragend aufgebaut, oder lehnt sich der Wechsel auf die untere Mauer? Sprich, kann ich die untere Mauer problemlos entfernen?

    Haus: 8,5 x 7,5 Meter
    Dach: 150 m2
    Sparren: 120 X 100mm
    Holzbalken Decke EG: 180 X 120mm
    Wechsel: 180 X 120mm
    Abstand Sparren/Holzbalken: ca. 70cm

    Mir ist natürlich klar dass hier eigentlich ein Statiker gefragt ist. Aber evtl. sind solche Dachkonstruktionen ja bekannt und jemand kann sich äussern...

    Vielen Dank,

    Stefan Pfosten Mittelpfette.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Nicht nur "eigentlich"... womit du deine Frage eigentlich schon selbst beantwortet hast...
     
  4. #3 Gast036816, 21. Juli 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ohne eigenen statischen sachverstand geht es nicht und online-planung gibt es nicht!
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    selbsttragend ist da garnix ;)
    maximal trägt der blinde den lahmen.

    stell für deinen "statiker" baldrian bereit - und such dir einen
    (bayika ingenieursuche in suchmaschine eingeben), für den
    bauen im bestand kein fremdwort ist.
     
  6. Tendenz

    Tendenz

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Altdorf

    Hallo mls,

    Danke für deine Antwort.
    Ich werd nun also als erstes meinen Zimmerer die Sache anschauen lassen und mich parallel um einen Statiker bemühen.
    Aber warum soll ich jetzt schon meine Baldrian-Reserven auspacken (die sind eigentlich für später gedacht):wow???
    Ist die Konstruktion generell schlecht gemacht, oder spielst du auf das ausgeklinkte Auflager des Sturzes an? Dort haben wir provisorisch einen kleinen Balken zur Stabilisierung verschraubt...
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    caritativ? ;)
    das ist meine erfahrung mit diesem haustyp von anfang 40er
    bis anfang 50er jahre ..
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 gunther1948, 22. Juli 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    solange einer den sinn und die funktion der hölzer erkennt, keiner hirnlos dran rumschnippelt, im grossen ganzen nicht.
    nah halt manchmal etwas schmalbrüstig in den dimensionen.

    gruss aus de pfalz
     
  10. claver

    claver

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheine
    Benutzertitelzusatz:
    Nur Bauherr
    Wenn die Wand im EG raus soll, muss eh jemand prüfen, ob das geht. Ist die tragend? Tatsächlich 11cm? Liegt die Statik vor? Pläne vorhanden? Sonst mal beim Amt die Bauakte besorgen.
    Ohne Statiker würde ich da nix machen.


    Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
     
Thema:

Pfosten Mittelpfette selbsttragend, Bitte um Hilfe..

Die Seite wird geladen...

Pfosten Mittelpfette selbsttragend, Bitte um Hilfe.. - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  5. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...