Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

Diskutiere Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...

  1. pulse

    pulse

    Dabei seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe.

    Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere Hofeinfahrt gepflastert und
    Terrassenplatten verlegt mit allem was dazugehört.

    Leider wurden diese Arbeiten sehr schlecht erledigt, demnach ist das Ergebnis absolut inakzeptabel ! Es wurde auch schon einmal ausgebessert, aber diese Firma kanns einfach nicht besser, das ist Fakt!


    Ein Aussendienstmitarbeiter vom Steinehersteller für die Hofeinfahrt hat sich das auch mal angesehen und bestätigt, dass das absolut nicht in Ordnung ist !

    Diese schriftliche Mängelliste habe ich der Firma im Mai 2017 auch schriftlich übergeben!


    Hier ein paar Beispiele:


    Terrasse:
    -locker sitzende Terrassenplatten
    -teilweise Höhenunterschiede der Platten
    -schräg verlegte/geschnittene Terrassenplatten
    -Komplette Schrägverlegung der Platten, durch falsche Positionierung
    der Wasserablaufrinne
    -diverse Terrassenplatten verschnitten auf Grund falscher Verlegung
    (Platten wurden von mir bezahlt !)

    Pflastersteine Hofeinfahrt:
    -Viele unebene Flächen
    -Höhenunterschiede der verlegten Steine von bis zu 1 cm
    -Teilweise viel zu große Fugenbreiten (DIN Norm 3-5 mm)
    -Mehrfach nicht DIN-gerechte Zuschnitte auf der verlegten Fläche
    -diverse Steine verschnitten auf Grund falscher Verlegung
    (Steine wurden von mir bezahlt)


    Der Chef der Firma ist absolut uneinsichtig !

    Ich habe Ihm dann gesagt, er solle mir ne Rechnung schicken mit gesundem
    Menschenverstand und einer klaren/sachlichen Einschätzung seiner Arbeitsleistung.


    5 (!) Monate später dann kam die Rechnung und er hat knallhart alles berechnet, was nur geht ! Diese soll ich nun innerhalb 14 Tagen begleichen !


    Was habe ich jetzt für Möglichkeiten ?


    Hier ein paar Fakten:
    -Ich habe vorab ein Angebot der Firma erhalten und per Mail zugesagt.
    -Die Steine wurden von mir selber besorgt
    -Die Mängel sind eindeutig !
    -Ich habe keinen Rechtsschutz


    Ich habe jetzt ein Schreiben aufgesetzt und nochmals auf die Mängel hingewiesen und dass ich auf Grund dieser Mängel nur einen Betrag, den ich für angemessen halte, überweisen werde.


    Ist das eine gute Idee, oder was ratet Ihr mir ?


    Er wird mir dann vermutlich Mahnungen mit dem Restbetrag schicken, die dann irgendwann auch Mahngebühren enthalten werden...


    Was habe ich für Möglichkeiten ?


    Danke schonmal für Eure Tipps !


    Gruss
    Paul
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Bilder??
     
  4. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Sensationsgeil??

    Es geht doch anscheinend um offensichtliche Mängel und "nur" darum, wie darauf reagiert werden kann/soll.
     
  5. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    es soll Kunden geben die messen mit der Schublehre am Bau. Und nicht alles ist Pfusch was manchen meinen zu müssen.
     
  6. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Das ist wohl wahr!! Bin ich ganz bei Dir.
    Aber die genauen Beschreibungen deuten doch schon auf ein reales Problem hin.
     
  7. pulse

    pulse

    Dabei seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    IMG_7299.JPG Fuge.jpg DSCN9614.JPG DSCN9624.JPG
     
  8. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Als bei Bild 3 muss man nachrichten, Bild 3 ist unschön könnte besser sein, Bild 1 sehe ich jetzt erst mal nix, Bild 4 das sind die Toleranzen am Bau. Zu deinen gekauften und von ihm verschnittenen Platten kann ich nur sagen, hättest du sie bei ihm gekauft wäre auch ein gewisser Schwund gewesen, oder arbeitest nur du fehlerfrei.
    Einige dich mit Ihm auf einen Nachlass und gut ists (außer vom Bild 2 das muss er nachrichten).
     
  9. pulse

    pulse

    Dabei seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bild 1 ist doch komplett schräg verlegt, das sieht man doch an den Fugen !
    Also wenn Bild 4 Toleranzen sind, falle ich vom Glauben ab !
     
  10. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    http://www.bdla.de/pdf/2012_Schoewer.pdf

    Hilft evtl bisschen auch wenn nicht direkt das gleiche Thema

    Sehe das auf dem Foto 1 ehrlich gesagt nicht so dramatisch. Das ganze ist ne Terrasse und kein Operationssaal. Würde da auch eher über einen (realistischen) Nachlass reden
     
  11. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Manche sollten echt mal zum Optiker gehen...:lock

    Terrasse ist Obermurks! Man sieht, dass das gesamte Gebilde ab ca. der Mitte einen Knick erfährt. Was das Schrägverlegen allerdings mit der Rinne zu tun haben sollte, erschließt sich mir nicht. (Jetzt fällt es mir ein..............die Platten wurden von der Rinne aus gelegt. Erste Reihe an der Rinne und dann Richtung Garten....das funktioniert nicht....).
    Die Rinne ist montiert, man startet mit der ersten Reihe (dem Terrassenrand zum Garten hin..) und wenn das vorher alles exakt ausgemessen wurde, ist das eine Terrasse wie jede andere.

    Wenn man aber denkt/meint, man kann das so exakt messen, dass auf der letzten Reihe (also an der Rinne) wieder eine ganze Platte (ohne schneiden zu müssen) verlegt werden kann, der irrt. Man sollte die Terrassentiefe daher so wählen, dass man an der Rinne mindestens in den Bereich 2/3 kommt. Und auch die Hausecken müssen berücksichtigt werden. Nicht dass sich dort ein 2 cm Streifen ergibt.
    Verlegeplan im Vorfeld erstellen ist daher ein Muss. (Sollte eine Firma eigentlich machen/können...)

    btw: Wie sind diese eigentlich befestigt? In Beton verlegt? Steinkleber? Fugenmaterial? Gefälle? Wo soll das Wasser abfließen? etc.
     
  12. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Simon, entweder es ist ok oder eben nicht. Und wenn du mit einem Nachlass kommst, dann ist es demnach doch nicht ok. Ein Nachlass bringt den Knick allerdings nicht wieder aus den Platten/Fugen.:cool:
     
  13. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28. Februar 2017
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Wenn man Gehwegplatten mit einem Ebenheitsbild in Verlegung und Fugenbreite vergleichbar einem Marmorboden haben will, erfordert das Exaktheiten im Unterbau, für die ich hier noch nicht einmal Verdachtsmomente erkennen kann. Hinzu kommt, daß bei Neigungen in mehr als einer Dimension unweigerlich unmöglich wird, die Fläche in einem rein orthogonalen Raster herzustellen. Bezüglich der Einfahrt sehe ich hier kein Gesamtbild, bezüglich der Terrasse kann ich nur höchst bewundern, wie perfektionsnah es dennoch gelungen ist, halte dies jedoch leider nicht für dauerhaft.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Da ist was dran...:28:

    Das ist zwar richtig, sehe diesbezüglich aber keine Notwendigkeit. Das Gefälle weg vom Haus ist/wäre doch ausreichend.

    Was man anhand des Bildes beurteilen kann, ja, bis auf den Knick. Was bei/um die Rinnen fabriziert wurde bleibt offen. Und das ist/sei ja die Ursache.
     
  16. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ohne Stütze wird sich das alles eh noch Richtig Garten weg bewegen :)
     
Thema: Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

Die Seite wird geladen...

Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse - Ähnliche Themen

  1. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  2. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  3. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...
  4. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  5. Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?

    Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?: Hallo zusammen, unsere Dacharbeiten sind beendet. Allerdings sind bei der Gaube überall löscher wo man nach aussen schauen kann. Ich fragte den...