Planungsfehler?

Diskutiere Planungsfehler? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; jassy kommt ja wieder . und auch architektekten machen fehler und nicht immer können sie es anderen in die schuhe schieben....... da kannst...

  1. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Bin ja da.... sitze doch bei dem Wetter nicht den ganzen Tag am Rechner :p

    Warum müssen wir immer mit den Fehlern (ob klein oder groß ) leben ??? Dann kann ich mir doch den Archi sparen, denn Fehler mache ich selber genug!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Gibts irgendwo ne Textvorlage zu so einer "Mäneglrüge"? Mußte bis dato noch nicht schriftlich meckern.... Oh mann, wir hatten schon so einige blöde Erfahrungen mit dem Archi, aber haben immer still gehalten, bzw. uns immer damit abgefunden.... Ich möchte so ungerne Streit anfangen, aber scheinbar hilfts nix?!
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    die neuen Fenster sind statt (sagen wir mal) 1.30m ohne Rolladenkästen nur 1.24m hoch....und werden oben und seitlich identisch eingebaut. Dadurch entsteht zwar unten Schlitz...aber der ist wohl zuzukriegen...Bauschaum oder so? :D:D:D
     
  5. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Ähm nö... die haben einen Kämpfer, das Untere Drittel ist also nicht zu öffnen.
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ÄHM ...doch!

    wenn ihr ein zwangsläufig kürzeres Fenster eingebaut habt( mit oder ohne feststehendem unterem Teil) dann bleibt eine Lücke...die hat der fähige Fensterbauer vielleicht vermieden in dem der untere Rahmen aufgedoppelt wurde....darauf kann man wohl eine passende Putzträgerplatte nageln und das Ganze überputzen...besser hätte mir es gefallen wenn -falls es ein massives Haus ist- wenn man hier Steine auf entsprechende Höhe gesägt und eingebaut hätte...
     
  7. #46 Olaf (†), 16.04.2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Nicht....

    verstanden Bernix? Von gekürzten Element war nicht die Rede.
    Brüstungshöhe, auf dem Fenster mit unterer Festverglasung "steht" und der Flügel beginnt dann so 30...40 cm höher. Arbeitspallte dann auf Höhe des Blendrahmens.

    Jassy, gewöhn Dich mal an den Gedanken, dass Du vom Archi keinen Pfennig siehst. Oder habe ich etwa überlesen, dass Du den Mangel schriftlich angezeigt und den Verursacher aufgefordert hast, diesen zu beseitigen? Zu einer Selbstvornahme biste erst berechtigt, wenn er die gesetzte Frist verstreichen lässt.
    Und ja: was die Dir dort untergejubelt haben ist Beschiss allererster Güte. Der Rollladenkasten ist auch nur mechanisch mit dem Element verbunden und lässt sich lösen und wieder aufbauen. Haste denn das Fensterangebot nicht gesehen, was die beiden Elemente kosten - ich schätz mal max. 600 - 800 EUS.
     
  8. #47 Pelztier, 17.04.2009
    Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Moment mal: wenn das Fenster in der Höhe nicht verändert wurde dann stößt die Arbeitsplatte doch immer noch gegen den unteren Blendrahmen? Gewonnen hat man dann höchstens die 20 +- mm vom Flügelüberschlag!
    Ich verstehs nicht.

    Jassy klär mich mal auf!
     
  9. #48 Olaf (†), 17.04.2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Na...

    und?
    Außerdem: Denkst Du wirklich, dass die Platte in die Fensternische geht, wenn es ne "Gebrauchtküche" ist?
     
  10. #49 Pelztier, 17.04.2009
    Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    klar denk ich das! Im allgemeinen werden bei Küchenumzügen (weil es immer kleinere Änderungen gibt) die Arbeitsplatten erneuert und angepasst.
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...ich kann nicht behaupten dass mir alles klar ist....dazu später mehr...aber grundsätzlich ist mir klar was passiert ist...weil es bei uns vermieden wurde.
    Ich habe eine Küche mit 92er Arbeitsplattenhöhe, ein Fenster vor der Spüle.
    Wir haben nachdem der Rohbaustand, die Maße überprüft und festgestellt dass bei einer angenommenen Fussbodenhöhe von 15cm entweder das Fenster unten einen breiteren Rahmen haben müsste oder die Brüstung erhöht werden muss. Ich hab dann 3 x2cm Bretter auf die Brüstung(en) genagelt, ...fand ich einfacher als die Rahmenaufdoppelung.
    -
    im vorliegenden Fall ist mir Unklar..
    ob bei der Gelegenheit beim neuen Fenster gleich noch ein unteres Festelement dazubestellt wurde (weil es vorher vergessen wurde?) und warum ein Höhersetzen um 8cm ! überhaupt möglich war...?
    gruss
     
  12. #51 Thomas B, 17.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    So isses!!

    Ich hatte auch schon häufiger das Vergnügen um bestehende Küchen eine Wohnung/ Haus planen zu dürfen. Das funktioniert auch, aber daß die alte Arbeitsplatte wieder eingesetzt werden konnte ist mir bis heute noch nicht untergekommen.

    Thomas
     
  13. #52 Olaf (†), 17.04.2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ach manno...

    bernix - mach ich Dir ne Zeichnung.

    Jassy hat ja nix gesagt, dass jetzt alles roger ist und schick aussieht, die Arbeitsplatte läuft gegen den Blendrahmen, was vorher nicht möglich war, weil der Flügel störte (2 cm, die der Archi das Fenster höher setzen wollte).
     
  14. #53 Thomas B, 17.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...oder hat Jassy nur erkannt, daß ein Fenster ohne festverglastem Unterlicht in der Küche weniger praktisch ist.....?

    Wie schon gesagt: rein technisch wäre das m.E. lösbar gewesen. Wenn natürlich der Fensterflügel in geringer Höhe (1 - 2 cm) über die Arbeitsplatte fegt ist das schon weniger gut.

    Wirklich genaue Aussagen seitens Jassy vermisse ich bis jetzt bzw. das Gesagte/ geschriebene paßt nicht so ganz zu den beschriebenen Problemen ( Fenster 8 cm höher setzen....)

    Thomas
     
  15. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    So siehts aus. Neue (!) Arbeitsplatte läuft immer noch gegen den Blendrahmen aber das Fenster geht jetzt halt auf und die Optik der Fassade ist gewahrt (bis auf die Sprosse / Kämpfer im unteren Drittel).

    Und ja: auf die "paar" Zentimeter kommt es bei der Arbeitshöhe an.
     
  16. #55 Olaf (†), 17.04.2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    sei es...

    drum:
    und Fehler hin oder her - eine rechtliche Grundlage, dass der Archi für die Kosten herangezogen werden kann, wird es nicht geben. Geld kriegt Jassy nur, wenns ein "Lieber" ist, der auf Kulanz was springen lässt.
     
  17. #56 Thomas B, 17.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Langsam lichtet sich der Nebel....langsam....

    Ich denke also, daß bei der "alten" Lösung die Arbeitsplatte gegen den Fensterstock lief. Das ist auch in Ordnung! Nun ist es wieder so, nur eben, daß nun eben unten eine Festverglasung ausgeführt wurde. Klar: besser!

    Frage ist nur, ob mit dem Planer die Notwendigkeit einer Festverglasung abgesprochen war. Liegt hinter dem Fenster die Spüle (mit Wasserhahn!) hätte er darauf aber auch selber kommen können...müssen...

    Thomas
     
  18. #57 Thomas B, 17.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ....jein....

    Auch wenn es ein "Lieber" ist, wäre er auch ein "Dummer" wenn er bereit wäre sich an diesen völlig überteuerten Teilen zu beteiligen. Also, wenn er eine "Mitschuld/ Teilschuld" bei sich sieht, so sollte sich der Schaden an einem realistischen Fensterpreis orientieren.

    Thomas
     
  19. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..unbedingt.
    -
    danke Olaf für die Zeichnung: Es ändert sich aber nichts mE: Wäre von Anfang an ein Festelement unten gewesen wären die 91cm auch nicht zu halten gewesen. Sieht nicht so doll aus wenn die Platte knapp unter der Glasleiste ankommt (oder gar darüber).
    -
    ganz direkt: Ich halte es für eine Nachlässigkeit wenn vor einer Arbeitsplatte kein Festelement eingeplant wird...egal ob mit oder ohne Spülenarmatur.
    Ich betrachte es als eine unnötige Einschränkung wenn ich erst die Platte komplett freiräumen müsste um das Fenster öffnen zu können...
    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Wenn hinter dem Fenster eine Spüle eingezeichnet ist und die Fenster sich wegen der notwendigen Armatur nicht öffenen lassen, dann handelt es sich um einen Planungfehler. Oder hat der Architekt schriftlich auf die eingeschränkte Funktion des Fensters hingewiesen. Hier sehe ich den Planer in der Pflicht!

    Grüße
     
  22. #60 Thomas B, 17.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Na...und meine Skizze in #22??? Wir reden hier von ca. 2 cm, denn eiun Teil des fensterstocks ist ja immer abgedeckt (sonst eben mit der Fensterbank, hier Arbeitsplatte)! Richtig ist, daß es nicht so super aussieht, wenn die Arbeitsplatte allzu knappunter dem Glas anschließt...stimmt schon. Aber ist dies ein Grund für den kompletten Austausch? Halte ich für etwas unangemssen....es sei denn es war vorher explizit definiert, wie es auszusehen hätte...

    Ja!

    Aber war dem so?????

    Thomas
     
Thema: Planungsfehler?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Brüstungdhöhe 92 Küche 91

    ,
  2. arbeitsplatte in fensterlaibung

    ,
  3. planungsfehler Fenster architekt

    ,
  4. arbeitshöhe falsch küche
Die Seite wird geladen...

Planungsfehler? - Ähnliche Themen

  1. Straße 0,5m höher als angrenzende Grundstücke - Planungsfehler der Stadt??

    Straße 0,5m höher als angrenzende Grundstücke - Planungsfehler der Stadt??: Hallo zusammen, wir haben vor gut 4 Monaten ein Grundstück in einem neu erschlossenen Baugebiet gekauft. Direkt am Grundstück geht eine...
  2. Mangelhafte Bauaufsicht des Architekten führt zu Mehrkosten

    Mangelhafte Bauaufsicht des Architekten führt zu Mehrkosten: Hallo zusammen, ich habe eine Frage ob ich unserem Architekten aufgrund mangelnder Planung / Bauaufsicht die entstandenen Mehrkosten von seiner...
  3. Planungsfehler bei Abstandsflächen

    Planungsfehler bei Abstandsflächen: Hallo liebes Bauexpertenforum! wir haben folgendes Problem und hoffen, dass uns jemand hier weiterhelfen kann: Wir planen gerade mit unserem...
  4. Planungsfehler - Schadensersatzanspruch

    Planungsfehler - Schadensersatzanspruch: Hallo zusammen, folgendes Problem: Der Planer meiner Baufirma hat einen Zahlendreher bei den Abständen zur Grundstücksgrenze gemacht. Meiner...
  5. Planungsfehler des Archi: "Bauteil vergessen"

    Planungsfehler des Archi: "Bauteil vergessen": Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Haus mit Archi (Lph 1-9) und einzeln beauftragten Gewerken. Habe hier auch schon manchen Tipp im Forum...