Plattenstoß in der Luft hängen lassen

Diskutiere Plattenstoß in der Luft hängen lassen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Lieber Community, bei uns befindet sich an der Decke eine ältere aus Holzlatten bestehende Unterkonstruktion an welcher wir Gipskartonplatten...

  1. #1 cashjohnny, 29.11.2021
    cashjohnny

    cashjohnny

    Dabei seit:
    30.05.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Lieber Community,


    bei uns befindet sich an der Decke eine ältere aus Holzlatten bestehende Unterkonstruktion an welcher wir Gipskartonplatten anbringen möchten.

    Ich frage mich ob man die Platten vor dem Anschrauben so zurecht schneiden muss, dass die Kanten zweier Platten auf einer Holzlatte aufliegen und dort angeschraubt werden können. Die Lattung ist zwar relativ eng, das heißt wenn ich die Platten nicht auf das Maß der Holzlatten schneide, würden die Plattenstöße sozusagen in der Luft hängen im schlimmsten Fall aber nur für ein paar cm. Besteht dann die Möglichkeit, dass sich im Nachgang eher Risse bilden wenn man das so macht oder wäre das kaum tragisch?

    Danke und Grüße,
    cashjohnny
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    2.345
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Mach Fotos und schreib mal welchen Lattungsabstand du hast.
     
  3. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.193
    Zustimmungen:
    1.572
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    das nennt man einen fliegenden Stoß und ist ein absolutes no go
    wie stark sind denn die Latten und wie sind die befestigt?
     
    Manufact gefällt das.
  4. #4 cashjohnny, 29.11.2021
    cashjohnny

    cashjohnny

    Dabei seit:
    30.05.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Die Latten haben einen Abstand von 12cm (Mitte-Mitte) und sind 5cm breit und 2.5cm stark. D.h. der Abstand zwischen den Latten beträgt 7cm (es handelt sich um einen Altbau -> es sind hier und da mal ein paar mm mehr oder weniger).

    Die Decke besteht aus Hohlziegeln welche auf Betonträgern im Abstand von 62cm aufliegen (mir fällt der Fachbegriff für diese Bauweise nicht ein...hat man in den 60ern so gemacht). Die Grundlattung ist mit Metallbändern an den Betonträgern befestigt, die darunter liegende Lattung (quer) ist dann einfach reingenagelt.
     
  5. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.193
    Zustimmungen:
    1.572
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    sowas?
     

    Anhänge:

    • 41313.jpg
      41313.jpg
      Dateigröße:
      498,6 KB
      Aufrufe:
      91
  6. #6 cashjohnny, 29.11.2021
    cashjohnny

    cashjohnny

    Dabei seit:
    30.05.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Exakt! Wie gesagt sind die Latten bei mir mit Metallbändern festgemacht, ich sehe nicht wie es auf dem Bild ist.
     
  7. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    265
    Sind das Rillennägel? Wenn nein, dürften die die Zugkräfte vom Gipskarton nicht aufnehmen.
     
  8. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.193
    Zustimmungen:
    1.572
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
     
  9. #9 cashjohnny, 29.11.2021
    cashjohnny

    cashjohnny

    Dabei seit:
    30.05.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    IMG_20211128_180502.jpg

    Jetzt hab ich auch ein Bild.
     
  10. #10 VollNormal, 29.11.2021
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Was spricht dagegen, ein paar der Latten zu versetzen?
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    2.345
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Der hier...
    [​IMG]
     
  12. #12 cashjohnny, 29.11.2021
    cashjohnny

    cashjohnny

    Dabei seit:
    30.05.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Weltklasse!!

    Das Versetzen oder Ergänzen einer Latte würde ich natürlich machen.
    Meine Frage war ja ob man sich die Mühe machen muss wenn die Gipskartonplatten einen "fliegenden Stoß" haben, dieser aber nur ein paar cm von der nächsten Latte weg ist.
    Enstehen dann Unebenheiten? Risse? Neue Corna-Varianten?
     
  13. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    2.345
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Man kann es nicht sicher ausschließen!
     
  14. #14 trockener Bauer, 29.11.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Sachsen
    Niemals "fliegende Stöße" machen!!
    Eher noch die Platte halt die paar Zentimeter kürzen.
     
    simon84 und Alex88 gefällt das.
  15. #15 Manufact, 29.11.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    1.136
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Wir sind uns mit fast unwiderbringlicher etwaiger möglicher tendenziell possibler Eventeualität unsicher wegen der Corna-Variante.
     
    Domski gefällt das.
  16. #16 petra345, 30.11.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    404
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    An der Stoßstelle wird die Latte durch ein geeignetes Brett ersetzt an dem beide Platten befestigt werden.
    Die Stärke des Brettes muß an die Stärke der Latten angeglichen und vermutlich unterfüttert werden!
     
  17. #17 trockener Bauer, 30.11.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Sachsen
    Das ist das Gleiche wie weiter oben schon beschrieben wurde...nur komplizierter ausgedrückt.
    Warum sollte man dann nicht einfach eine Latte versetzen? Dann muss ich auch nichts unterfüttern.

    Naja, wie gesagt...mir wäre das zu viel Arbeit. Platte einfach die 5-6cm kürzen, anfasen und weiter gehts.

    Von den Themen Brandschutz, etc. mal abgesehen.
     
    Alex88 gefällt das.
Thema:

Plattenstoß in der Luft hängen lassen

Die Seite wird geladen...

Plattenstoß in der Luft hängen lassen - Ähnliche Themen

  1. WDVS Plattenstöße

    WDVS Plattenstöße: Hallo, 2,5 Jahre nach Einzug zeichnen sich nun bei trockenen und nassen Wettern die Plattenstöße im Eingangsbereich ab (nur im Bereich mit der...
  2. ESB-Plattenstöße bei einem Kehlbalken der als Zange ausgebildet ist

    ESB-Plattenstöße bei einem Kehlbalken der als Zange ausgebildet ist: Es soll eine (statische) Scheibe auf eine Kehlbalkenebene genagelt werden, die Kehlbalken sind aber als Zange ausgebildet (also zwei ca. 6cm...
  3. Plattenstöße von aussteifenden Deckenscheiben

    Plattenstöße von aussteifenden Deckenscheiben: Hallo Forum, demnächst kommt auf meine Kehlbalkenebene eine statische Deckenscheibe aus ESB-Platten (vergleichbar mit OSB-Platten, nur halt...
  4. WDVS Plattenstöße werden dunkel

    WDVS Plattenstöße werden dunkel: Hallo Kollegen und Mitglieder im Forum Die beiden Fotos habe ich letzte Woche gemacht. Der Putz ist ca. 6 Monate alt!! Dieses...
  5. Dicke der Traglatte am Plattenstoß?

    Dicke der Traglatte am Plattenstoß?: Ich habe eine Frage zum Trockenbau bezüglich der Holzunterkonstruktion: In unserem EFH wurden bei unserem Trockenbau der Dachgeschossdecke die...