Plötzlich feuchte Innenwand

Diskutiere Plötzlich feuchte Innenwand im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Abend liebes Forum, Ich schlage mich jetzt schon seit knapp 2 Jahren mit einem Problem herum. Wir haben einen alten Schornstein sanieren...

  1. #1 Janni96, 10.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend liebes Forum,

    Ich schlage mich jetzt schon seit knapp 2 Jahren mit einem Problem herum.

    Wir haben einen alten Schornstein sanieren lassen (Edelstahlrohr wurde eingezogen) und einen Kaminofen angeschafft. Nun scheint unter dem Schornstein Feuchtigkeit aufzusteigen und sich in der anliegenden Wand zu verteilen. Ich habe einmal zwei Bilder angehängt. Direkt unter der Reinigungsöffnung kommt immer mal wieder etwas Feuchtigkeit nach, wenn man das so sagen kann. (Bild 1) Ansonsten ist es recht stabil geblieben und hat sich nicht weiter ausgebreitet. Das zweite Foto zeigt die andere Seite der Wand im Wohnzimmer. Hier ist direkt hinter dem Kamin und über der Fußleiste eine gelbliche Verfärbung zu erkennen. Laut meinem Messgerät ist es auch feucht. Ich habe den Bereich einmal eingezeichnet.

    Es handelt sich hierbei um eine DHH. Der Nachbar hat direkt nebenan auch einen Kamin und keine Probleme mit Feuchtigkeit.

    Vor dem Einzug des Schornsteins hatten wir keine Probleme. Jedenfalls habe ich nichts gesehen bzw bemerkt.

    Kann mir jemand sagen, woran das liegen könnte? Und was ich hier machen sollte?

    Ich bedanke mich schon mal und wünsche einen schönen Sonntag!
    Bild 1
    upload_2023-12-10_18-58-21.jpeg

    Bild 2:
    upload_2023-12-10_18-58-49.jpeg

    Jan
     
  2. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    RLP
    Bild 1: vermutlich Kondensat , oder Versottung im Kamin
    Bild 2: vermutlich zu heiß der Ofen , was auch zu 1 passen könnte
     
  3. #3 Fabian Weber, 10.12.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.376
    Zustimmungen:
    5.077
    Gibt’s keinen Kondensatablauf?
     
  4. #4 Janni96, 10.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann es gar nicht genau sagen. Eine Fachfirma hat da einen Edelstahlschornstein eingezogen. Aktuell läuft der Kamin und an der Reinigungsklappe fühlt es sich jetzt auch wieder leicht feucht an.

    So sieht es hinter der Klappe aus:
    upload_2023-12-10_20-21-34.jpeg
     
  5. #5 Janni96, 10.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dazu noch ein Gedanke. Kann es sein, dass sich bildendes Kondensat aus dem Edelstahlrohr in den Boden geht und so dann zur Wand kommt? Ich wüsste nicht, wohin das Kondensat ansonsten geleitet wird.
     
  6. #6 Fabian Weber, 11.12.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.376
    Zustimmungen:
    5.077
    Ja das kann sein.
     
  7. #7 Janni96, 11.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal! Wie gehe ich hier jetzt vor? Wo würde das Kondensat denn bei dem Schornstein austreten?
     
  8. #8 Fred Astair, 11.12.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.540
    Zustimmungen:
    5.060
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Regelmäßig haben Edelstahlverrohrungen als unteren Abschluss eine Kondensatschale mit einem Ablaufröhrchen. Warum Dein Schornstein das nicht hat, musst Du den Errichter fragen.
     
  9. #9 Janni96, 11.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde die Firma mal kontaktieren. Aktuell sieht es unten im Schornstein so aus. Kann diese „Brühe“ da denn überhaupt entweichen?
     
  10. #10 Janni96, 11.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hier das Bild
     

    Anhänge:

  11. #11 chillig80, 11.12.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.109
    Kondensat ist Wasser...

    Ich meine halt, wenn es da irgendwo "naß" ist, das sollte man das schon mittels Handauflegen feststellen können... Gerne mal zu unterschiedlichen Zeiten, also wenn es draußen sehr kalt ist, wenn der Ofen gerade ein paar Stunden in Betrieb war, wenn er mal 2 Tage aus war, usw...
     
  12. #12 Janni96, 11.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Also direkt am Rand fühle ich etwas Feuchtigkeit. Der Schornstein scheint noch etwas tiefer zu gehen. Auch die Wolle drumherum fühlt sich leicht feucht an. Kann das Wasser am Sockel denn überhaupt entweichen?
     
  13. #13 chillig80, 11.12.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.109
    Wenn Du da einen Eimer Wasser reinschütten würdest, glaubst Du das wäre wirklich "dicht"?
     
  14. #14 Janni96, 11.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte jetzt vermutet, dass aus dem Edelstahlrohr nichts entweicht.
     
  15. #15 Janni96, 11.12.2023
    Janni96

    Janni96

    Dabei seit:
    10.12.2023
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also unter dem Schlick war/ist viel Wasser. Ich habe da gerade ordentlich was rausgeholt. Was kann man dagegen nun machen? Ich hätte gerne einen Ansatz, bevor ich morgen die Firma kontaktiere.
    VG
     
Thema:

Plötzlich feuchte Innenwand

Die Seite wird geladen...

Plötzlich feuchte Innenwand - Ähnliche Themen

  1. Braune Flecken plötzlich an der Wand im DG Altbau. Schimmel?

    Braune Flecken plötzlich an der Wand im DG Altbau. Schimmel?: Moin, seit gestern habe ich braune Flecken an der Wand die sich ausgebreitet haben. Irgendwie sieht es nicht nach Schimmel aus. Man sieht auch...
  2. Bodentiefes Fenster an Rahmenschlitz plötzlich undicht?!

    Bodentiefes Fenster an Rahmenschlitz plötzlich undicht?!: Hallo Zusammen, Vorab ich bin Marius, neu hier, maximal Heimhandwerker und leider durch die Suchfunktion nicht schlauer geworden, also bitte...
  3. Plötzlich Flecken auf Estrich, die aussehen wie bei beginnendem Regen

    Plötzlich Flecken auf Estrich, die aussehen wie bei beginnendem Regen: Der Estrich wurde vor zwei Monaten gegossen (6cm) Alpha-Halbhydrat Fließestrich Darunter befindet sich die Rohbetondecke, diverse Kabel,...
  4. Plötzlich "Folie" am First und Vogelgezwtischer

    Plötzlich "Folie" am First und Vogelgezwtischer: Hallo Ihr lieben Experten. Heute ist mir plötzlich am Dach aufgefallen, das unter dne Firststeinen eine "Folie" (ja, Ihr kennt die richtige...
  5. Plötzlich feucht Wand

    Plötzlich feucht Wand: Hallo, ich bin ein absoluter Neuling. Folgendes Problem: Ich wohne schon seit vier Jahren in diesem Haus. EFH freistehend, Dachgeschoß nicht...