Podesttreppe auf den Estrich stellen?

Diskutiere Podesttreppe auf den Estrich stellen? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, meine Frau und ich bauen gerade ein EFH in Holzständerbauweise und müssen uns noch für eine Treppe entscheiden, da uns die...

  1. #1 manwald, 13.06.2018
    manwald

    manwald

    Dabei seit:
    13.06.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich bauen gerade ein EFH in Holzständerbauweise und müssen uns noch für eine Treppe entscheiden, da uns die Angebote des Hausherstellers nicht zusagen.

    Wir möchten dabei gerne eine aufgesattelte Wangentreppe mit Setzstufen (für die Optik) und einem Podest haben.

    Nun erzählte uns der Treppenbauer, der nachweislich schon einige Treppen gebaut hat - war eine Empfehlung unseres Elektro-Planers, der selbst eine Treppe dieser Firma hat -, dass er diese Podesttreppe auf den fertig gefliesten (schwimmend verlegten) Anhydrit-Fließestrich bauen würde.

    Unser Estrichverleger - der ausschließlich für unseren Hauslieferanten tätig ist und sonst nur Treppen sieht, die ebenfalls vom Hauslieferanten kommen - meinte allerdings zu uns, dass er empfehlen würde, die Treppe auf den Rohfußboden zu stellen, und nicht auf den Estrich. Er kenne es so, dass die Treppe mit Metallankern mit dem Rohfußboden verbunden ist. Allerdings ist der übliche Ablauf bei unserem Haushersteller auch, dass die Treppe schon vor dem Estrich kommt, wir haben es allerdings auf Anraten unseres Treppenbauers anders herum geplant.

    Noch einmal von uns darauf angesprochen meinte unser Treppenbauer, dass er das noch nie anders gemacht hätte und die Treppe ja nicht nur auf dem Estrich stehe, sondern vor allem auch auf dem Podest, die Wangen noch an der Wand (allerdings ist diese nur mit Fermacell und Rigips auf dem Holzständerwerk beplankt) und die Treppe ja auch noch oben am Balken der Zwischendecke befestigt wird. Diese würde bei ihm übrigens auch nicht auf der Geschossdecke aufliegen, sondern tatsächlich nur "von vorne" in den Deckenbalken verschraubt werden.

    Was machen wir nun?

    Die Fußbodenheizung samt Dämmung ist schon drin (unter der Treppe natürlich keine FBH).

    Ich könnte die Dämmung natürlich noch einmal dort ganz oder teilweise (z.B. nur die Tackerplatte) herausschneiden, wo die Pfosten des Podests und die beiden Wangen im unteren Antrittsbereich stehen, um dort entweder mehr oder sogar nur Estrich (statt Dämmung) zu haben.

    Habt ihr eine Idee für mich?

    Viele Grüße und Danke
    Mischa
    IMG_20180602_174116.jpg IMG_20180612_175014.jpg
     
  2. #2 Fritz531, 13.06.2018
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Nein !
    Zumindest den Estrich unter der Treppe durch eine Fuge vom restlichen Estrich trennen.
     
    11ant gefällt das.
  3. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    117
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    Habe z. Zt. einen ähnl. Fall, der Treppenbauer erklärte mir, dass die Last überwiegend über die Wandbefestigungen abgetragen wird,
    auch er wird die Treppe auf den fertigen Fußboden stellen.
     
  4. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    117
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    habe einen ähnl. Fall, der TB erklärte, dass die Lastabtragung über die Wandbefestigung erfolgt,
    auch er stellt die Treppe auf den fertigen Fußboden
     
  5. #5 Fritz531, 13.06.2018
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Für die Wandwange mag das stimmen, für die Freiwange sicherlich nicht.
     
    11ant gefällt das.
  6. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Mein Treppenbauer sagte auch, das die Treppe auf den FFB gestellt wird. Ich sagte ihm auch, das ich auf RFB oder FFB stellen kann, da dort kein Estrich vorhanden ist und sowieso noch gemacht werden muß.
     
  7. #7 driver55, 13.06.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Unsere steht (selbstverständlich) auf dem RFB. Kenne ich bei Bekannten / Verwandten, die die letzten Jahre gebaut haben, auch nicht anders.
     
  8. #8 Fabian Weber, 13.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    363
    Spar den Estrich erstmal an dieser Stelle aus. Der Treppebauer soll seine Treppe auf den Rohboden stellen können. Dann kann der Estrichleger oder für solch eine Kleinfläche der Bodenleger den Estrich später wieder anarbeiten (z.B. kraftschlüssig mit Epoxi-Estrich). Gibt einen 250€ Nachtrag bei Deiner Hausbaufirma.
     
  9. #9 bauspezi 45, 13.06.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    236
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    die Treppe kann in den meisten fällen auf den Estrich stellen da diese a Podest befestgt werden und der Druck auf den Estrich wahrscheinlich,je nach Treppenausführung, nicht besonders groß
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    KA AHNIG
    Fast alle Treppen können auf OK Estrich stehen, das wird seit Jahren so ausgeführt ob mit Podest oder ohne,ob Holz oder Alu,intelligenter Weise aber dort keine FBHz, nur Bolero oder freitragende stehen auf den Rohfussboden bzw mit Koppelstücken diese natürlich nicht auf OK Estrich. (Stein Stahl mal aussen vor)
     
Thema:

Podesttreppe auf den Estrich stellen?

Die Seite wird geladen...

Podesttreppe auf den Estrich stellen? - Ähnliche Themen

  1. Estrich schüsselt, sobald nass alles ok.

    Estrich schüsselt, sobald nass alles ok.: Hallo, Mein Vater hat bei mir ein Zement Estrich erstellt, vor ca. 5 Wochen. Ein Raum von ca. 3 x 4 Meter. Untergrund Betongboden. 2cm...
  2. Erhöhung Estrich um 20 mm

    Erhöhung Estrich um 20 mm: Hallo zusammen. Aufgrund eines neuen Fußbodens muss ich auf 45 qm das Estrichniveau um ca. 20 mm anheben. Derzeit ist Parkett mit einer...
  3. Feuchtigkeit-Falscher estrich auf alte bodenplatte gegossen

    Feuchtigkeit-Falscher estrich auf alte bodenplatte gegossen: Guten Abend miteinander, Ich besitze ein Haus von 1940, zur Zeit befinde ich mich bei der Kernsanierung von ein Anbau. Folgende Problematik...
  4. Fliesen direkt in Zementestrich verlegen: Trocknungsverhalten Estrich? Zement statt Kleber?

    Fliesen direkt in Zementestrich verlegen: Trocknungsverhalten Estrich? Zement statt Kleber?: Hallo, demnächst wird in einem kleinen Badezimmer neuer Estrich eingebracht. Zementestrich ohne Zusätze, daher mit recht langer Trocknungsdauer,...
  5. Beton Estrich auf Sandboden

    Beton Estrich auf Sandboden: Hi Leute bräuchte mal Hilfe, habe ein Altbauhaus und habe bei uns im wohnzimmer den Boden raus genommen der aus holz war jetzt habe ich nur noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden