Podesttreppe - Frage zur Steigung

Diskutiere Podesttreppe - Frage zur Steigung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe, dass ich mit dem Thema hier richtig bin: Wir lassen gerade unseren Plan vom Architekten erstellen. Jetzt gehs um das Thema...

  1. #1 Peter Andre, 08.03.2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30.11.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo, ich hoffe, dass ich mit dem Thema hier richtig bin:

    Wir lassen gerade unseren Plan vom Architekten erstellen. Jetzt gehs um das Thema Treppe. Wir bekommen eine Podesttreppe. Geschosshöhe wird so ca. 297cm sein.

    Wir haben nun die Wahl zwischen 16 Stufen mit 18,5 x 25 oder 17 Stufen mit 17,5 x 25
    Podesttiefe ca. 1 m

    Die eine Variante benötigt in der Tiefe ca. 3 m und die andere ca. 3,2 m - den Platz hätten wir.

    Evtl. würden wir auch eine noch größere Auftrittfläche unterbringen. 26 oder vielleicht sogar 27 cm - wäre das noch besser?


    Welche Variante würdet ihr uns empfehlen? Oder ist der Unterschied so gering, dass es egal ist? Reicht 1 m Podesttiefe oder sollten wir ein bischen mehr einplanen lassen?
    Fällt das auf, wenn die Podesttreppe eine ungerade Anzahl an Stufen hat - dann hat eine Seite ja eine Stufe mehr als die andere.

    Breite des Treppenlochs ist derzeit mit 2,26 m eingezeichnet - kommt noch der Putz dazu, dann sind es noch ca. 2,23 m lichte Breite.

    Es handelt sich um eine vor Ort geschalte und betonierte Treppe. Ist das nun eine großzügige Treppe oder eher eine "Hühnerleiter"? Kann mir das nicht so richtig vorstellen.
     
  2. #2 Thomas B, 08.03.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Beide Steigungsverhältnisse sind mE in Ordnung. Kritisch wird es mE wenn es in Richtung 19 cm oder gar mehr ginge.

    Ich selber neige eher zu einer höheren Treppenstufe. Bei flacheren (17,5 +/-) nehme ich beim Gehen eigentlich immer 2 Stufen auf einmal....das mag im Alter aber durchaus anders sein!

    Bei der Auftrittstiefe wütrde ich aber niemals unter 26 cm gehen! Besser 27 cm, wenn der Platz dafür da ist. 25cm wären mir zu wenig.
     
  3. #3 Peter Andre, 08.03.2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30.11.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Die später darauf aufgesetzten Holz-Treppenstufen werden ja nicht bündig mit den Setzstufen gemacht, sondern stehen ein paar cm über. Ist das dann mit Auftrittstiefe 27cm gleichzusetzen oder zählt hier nur der "echte" Rohbau-Auftritt?

    Treppenloch mit 2,26 m Rohbaumaß ist also ausreichend bzw. besser gesagt - großzügig ?

    Ist Podesttiefe von ca 1 m ok oder sollte man etwas mehr einplanen?


    Wie ist die unterschiedliche Stufenzahl bei der Podesttreppe zu bewerten? Ist das ok oder soll das lieber auf eine gerade Anzahl an Stufen hinauslaufen?



    Die Treppe soll keine Luxus-Ausführung werden, rein von den Maßen her gesehen, aber ich will auch nicht nur die Minimalausführung. Also eher lieber etwas großzügiger als der Standard.
     
  4. #4 Gast036816, 08.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das podest machst du am besten genauso breit, wie die laufbreite der treppe. ich nehme an, dass die rohbaubreite der treppe 1,00 m betragen wird. steigungshöhen der treppe sind ok, auftrittsmaße sind zu klein. die 16 stg. machst du am besten 186/260 mm oder die 17 stg. machst du 175/280 mm.
     
  5. #5 Peter Andre, 08.03.2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30.11.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Ok, vielen Dank!

    Dann nehm ich eher die 17-stufige Variante, wenn das nicht auffällt, das hier keine gerade Anzahl an Stufen ist.

    Treppenbreite hoffe ich, dass es etwas breiter als 1 m wird - muß man sehen, wie es mit dem Geländer ausgeht. Aber das kann man ja auch später der Treppe entsprechend anpassen. Hab schon ein paar Treppen gesehen, die praktisch kein Treppenauge gehabt haben (nur Platz für einen Holzbalken) und trotzdem ein schönes Geländer dran war.


    Dann werde ich gleich mal nachmessen, ob die neue Größe in den Plan passen würde und das ggf. noch ändern lassen.
     
Thema:

Podesttreppe - Frage zur Steigung

Die Seite wird geladen...

Podesttreppe - Frage zur Steigung - Ähnliche Themen

  1. Bodendielen ausbessern, Frage zum Lack!! Ochsenblut

    Bodendielen ausbessern, Frage zum Lack!! Ochsenblut: Liebe Leute, liebe Bauexperten, bei meinem Projekt geht es um einen Fußboden (Landhaus/Schlossdielen siehe Photo). Die alte Patina, also der alte...
  2. Podesttreppe auf den Estrich stellen?

    Podesttreppe auf den Estrich stellen?: Hallo zusammen, meine Frau und ich bauen gerade ein EFH in Holzständerbauweise und müssen uns noch für eine Treppe entscheiden, da uns die...
  3. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  4. Podesttreppe Beton ?

    Podesttreppe Beton ?: Liebes Forum, wir sind momentan am planen und haben soweit auch schon den Bauvertrag unterschrieben. Momentan sind wir aber am überlegen,...
  5. Funktion des Treppenauges bei Podesttreppe

    Funktion des Treppenauges bei Podesttreppe: Hallo zusammen, was ist die "Funktion" des Treppenauges oder was sind die Anforderungen an ein selbiges, wenn man davon sprechen kann? Gibt es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden