Pool Drainage auf lehmigem Boden

Diskutiere Pool Drainage auf lehmigem Boden im Teiche Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, wir sind unsere Außenanlagen komplette am neu gestalten. Vor ein paar Jahren haben wir uns noch ein Stück Wiese hinter unserem Grundstück...

  1. #1 ollabohm, 12.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Hallo,

    wir sind unsere Außenanlagen komplette am neu gestalten. Vor ein paar Jahren haben wir uns noch ein Stück Wiese hinter unserem Grundstück gekauft.
    Da soll nun ein Pool hin. Den Aushub haben wir am Wochenende gemacht. Mir war vorher bewusst, dass wir dort lehmigen Boden haben, aber das hätte ich nicht erwartet. Der Lehmboden ist so verdichtet, dass kaum Wasser abfließt. Ein Tag Regen und es standen gut 10 cm Wasser in der Grube.
    Ursprünglich wollte ich quasi ne "tiefer gelegte Terasse" bauen und da nen Stahlwandpool draufstellen.
    Also Schotter, bißchen Splitt,beides gut Verdichten, an den Seiten 3 Steine hoch mauern (Aushub ist 70cm tief), Waschbetonplatten, die vom Flachdach des Anbaus eh runter müssen, Sand, Folie, Pool drauf.
    Nun habe ich Angst, dass mir der Untergrund im wahrsten Sinne "wegschwimmt" bei starken Regenfällen.
    Drainage würde extrem schwierig und teuer werden und ich denke es wäre auch nicht möglich um unser Haus an den Kanal zu kommen, da das Ganze nochmals 1,5 Meter tiefer liegt als unser Grundstück.
    Welche Möglichkeiten gibt es evtl noch um Wasser abzuleiten?
     
  2. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    138
    Drainage an Kanal ist i.d.R. eh nicht zulässig. Im Lehm auch eher sinnfrei.
    Ansonsten Gedanken über den Standort und Bauweise des Pools machen bevor ich die Schaufel schwinge.
    Pool entsprechend dicht (von außen) erstellen und auftriebssicher gestalten --> Beton.
    Stahlwand wäre hier nicht mein Material der Wahl gewesen wenn ich das Teil im Boden haben wollte.
    Nicht das dir das Ding hochplöbbt wenn mal kein Wasser drin ist. Dazu muss es nicht mal regenen. Kommt nur auf den Grundwasserstand an.
    Persönlich würd ich den Stahlwandpool auf der Wiese sehen, nicht eingegraben. Auf Schotterpackung.
     
    simon84 und Mok gefällt das.
  3. #3 ollabohm, 12.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Der Plan war ihn auf eine Ebene mit unserer Terasse zu bekommen. Dafür wollt ich 70cm ausbaggern, 15cm Schotter, 5cm Platten. Mit den 120 (Pool 6,30×3,5) poolhöhe käme ich dann auf das Niveau der oberen Ebene hinterm Haus.
    Stahlwand achtform deshalb, weil ich den einfach aufstellen kann und nicht hinterfüllen muss.
    Nochmals zum Thema. Wie Kriege ich das Wasser weg?
    Hier ein Bild zum besseren Verständnis.
    Um den Pool wollte ich aus Holz ne Terasse bauen
     

    Anhänge:

  4. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    209
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Gar nicht. Du musst entweder eine Lösung finden, die mit dem Wasser klar kommt (Auftriebssicherheit) oder auf Seaway's Vorschlag eingehen und den Pool auf das Gelände setzen.
     
    seaway gefällt das.
  5. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    138
    Gar nicht. Wasser fließt immer zum tiefsten Punkt und Regen können wir nicht abschalten.
    Fließt ja von allen Seiten rein. Ist ja nicht nur der Regen der direkt drauf fällt.
    Verbesserung bring evtl. noch, dass alle umliegenden Flächen bzgl. Geländegefälle vom Pool wegführen sollten.
    Dir bleibt nur beschweren (Beton) oder niemals kein Wasser im Pool haben und warten bis der regelmäßige Wasserkontakt den Stahl durchgerostet hat.

    Gibt noch Lösungen die meiner Meinung nach etwas daneben sind:
    Drainageschicht + Pumpensumpf und permanent abpumpen und an anderer Stelle wieder im Garten versickern. Aber mal ehlich - neee.
    (Edit: hat echt einer so gemacht: -nicht zu fassen).
    (Weiße) Wanne betonieren. Pool da rein stellen -- Schäppche. Fast kein Aufwand.
    Terrasse Bestand - höher legen. ;-)

    Drainage an Kanal = verboten.

    Ganz nett grade gefunden, Aufbauanleitung Pool:
    https://www.poolseller.de/media/pdf/40/34/1f/Anleitung-Stahlwandbecken-Rund-und-Ovalform.pdf

    Darin auch Magerbeton verwendet. Aber da hat keine Baugrube ein Wasserproblem.
     
    simon84 gefällt das.
  6. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    138
    @Mok - kaum mal länger als 10 Minuten für einen Post gebraucht - schon warst du schneller.
     
  7. #7 ollabohm, 12.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Also doch Betonplatte (mit schotter drunter) und zur Böschung hin zumauern?
     
  8. #8 Maape838, 12.04.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15732
    Naja...

    Also wenn man das so haben will wie du dann muss man halt was bauen. So wie ich das sehe steht der Pool 50cm im Boden. Das ist ja nun nicht viel. Drainage drum und in einen Schacht ein Stück Bergab. Dort kann sich das Wasser erstmal sammeln. Da kann erst mal ne Pumpe rein. Dann weisst du die "Mengen" an Wasser die anfallen. Gelände so modelieren das nicht alles Regenwasser (Starkregen) Richtung Pool läuft.
    Das Wasser kann aus dem Sammelschacht dann 3m weiter auch mit eine Rigole versickern.
    Ich mach das auch so bei mir. Ich sammel das Wasser in einer Zisterne und sprenge damit den Garten.
    Wenn man etwas "unmögliches" haben will muss man halt mit den Konsequenzen zum Erhalt und Betrieb leben. Ich pumpe z.B. bis zum Tod bei mir das Schichtenwasser ab. Ist halt so. Und bereue es nicht einen Tag!
     
  9. #9 ollabohm, 13.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Ja hab mich schon mehr oder weniger damit abgefunden. Wird wohl auf ne sickergrube unterhalb und evtl zisterne hinauslaufen. Dazu Drainage und bodenplatte, zum Hang hin hoch gemauert
     
  10. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    209
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Dafür hast du dir mehr Mühe gegeben ;).

    @ollabohm: Sickergrube macht halt nur bei versickerungsfähigem Boden Sinn. Zisterne geht sicherlich, aber ist ja auch ein ziemlicher Aufwand. Außerdem muss das Wasser da auch irgendwann wieder raus. Du bist ja eh schon bei Bodenplatte und Mauer, mach das doch dicht und auftriebssicher und spar dir den Rest.
     
  11. #11 ollabohm, 15.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Jetzt bin ich am überlegen unterhalb im Garten ne große Sickermulde zu machen und zumindest nen Teil vom Dack dann auch da mit rein abzuleiten. Die Frage ist natürlich wie gut das auf bzw. in dem lehmigen Boden fuktioniert. Wenn ich 20m unterhalb im Garten da 5m Breit, 2m lang und 1-2m Tief aushebe und mit Schotter auffülle und obendrauf ne Schicht Erde mit Rasen anlege sollte das doch reichen.
    Kann man das mit ner Kolbenpumpe kombinieren, dass ich das quasi auch wie ne Art Brunnen nutzen kann?
     
  12. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    138
    Sowas kann man ausrechnen wenn man den kf-Wert des Gartens kennt. Je schlechter der Wert desto größer wird das ganze. Jetzt noch Dach mit dran und es reicht eh nicht.
    Steht noch Wasser im Loch? Hat ja zumindest hier in SB jetzt ein paar Tage nicht geregnet. Wenn ja - lass bleiben.
    Aber pi mal Daumen geht in die Hose.
     
  13. #13 ollabohm, 15.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Klar man das noch genauer ausrechnen. Das war jetzt nur mal so ins blaue gesagt.
    Im Loch sind noch 1-2 Pfützen da wo etwas tiefer ausgebaggert worden ist. Ansonsten ist es wieder trocken. Letzter Regen war am Montag.
    Dach jetzt halt noch dazu, weil ich dann ohnehin im Garten alles auf haben werde. Dann kann ich auch zumindest die eine Hälfte vom Dach und das von der Garage mit dazu nehmen.
    Platz hab ich genug. Die Frage ist dann nur wie hoch, breit und tief das Ding werden muss
     
  14. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    138
    Meine Erfahrung/Meinung sagt wenns Montag geregnet hat und heute am Donnerstag noch etwas Wasser im Loch steht kannst du eine vernünftige Versickerung abschreiben. Sorry.

    Falls du entgegen besseren Wissens weiter machen willst und den Garten zur Sumpflandschaft umgestalten möchtest:
    Dazu benötigst du Flächenangaben zum Dach (m²), Garage (m²), Garten (m²) und kf-Wert des Bodens.
    Ortslage für den zu erwartenden Regen.
    Der kf-Wert wird schlecht sein.
    Im Internet gibt für Leute mit Ahnung von dem was Sie tun entsprechende Berechnungstools.
    Daraus ergibt sich ein Volumen. Wenn du das Volumen hast kennste deinen Platzbedarf.

    viel Spaß....
     
    simon84 und Mok gefällt das.
  15. #15 ollabohm, 15.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Habe nen Rechner dazu gefunden.
    Darin steht auch, dass bei Lehmboden nur im Einzelfall eine Versickerungsmulde möglich ist. Sollte ich eine machen, wüsste die mindestens 30m2 und 30cm tiefe haben.
     
  16. #16 ollabohm, 18.04.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Also ich hab mich jetzt ausgiebig informiert. Es gibt jetzt ne drainage mit Pumpe, die an den Kanal geht. Geht leider nicht anders.
    Entwässerung im Garten kann man vergessen.
    Meld mich mal wenn ich fertig bin. Danke für die Hilfe
     
    Maape838 gefällt das.
  17. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    138
    Ist verboten du Profi! Es geht schon anders. Nur du bist zu a) geizig es richtig zu machen und b) zu Eigenwillig den Pool auf die Wiese zu stellen und etwas über die Terrasse ragen zu lassen. Aber ich bin mir sicher, dass das auch irgendwann auffällt. Die Entsorger kucken immer mehr nach illegalen Fremdwasserzuflüssen. Spätestens wenn der EVS (ich geh ma von Ort Schwalbach an der Saar aus) an den Gebühren drehen muss.
    Ach nee, echt?! Ist ja ne Überraschung.
     
  18. #18 zweiter, 02.05.2021
    zweiter

    zweiter

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Waiblingen
    Es gibt die Möglichkeit Drainage zu legen und das Wasser über einen Schacht abzupumpen.
    Das Wasser kann in den Kanal abgeleitet werden, wenn dies zulässig ist. Das ist regional unterschiedlich. Aber auch Ausnahmen kann man beantragen.
    Die beste Lösung in einem solchen Fall ist ein Betonbecken. Am besten in Wasserdichter Ausführung dann ist der Pool auch gleich fertig.(weisse Wanne)
    Auch möglich ein Fertigbecken aus zb. PE das aussen mit Beton verfüllt wird.
    Ich baue mehrere Pools im Jahr und im Falle von Grundwasser und wenig durchlässigen Böden ist alles andere keine taugliche Bauweise.
    Pool ist einfach teuer und wenn man beim bauen knausert holt einen das bei der Wartung und den laufenden Kosten wieder ein.
     
    simon84 und seaway gefällt das.
  19. #19 ollabohm, 02.05.2021
    ollabohm

    ollabohm

    Dabei seit:
    12.04.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwalbach
    Hallo, der Plan sieht aktuell wie folgt aus:
    Ich Bagger weitere 10-15cm aus. Lege eine drainage, schotterschicht und bodenplatte. Die drainagerohre gehen in eine als Syphon fungierende eingelassene regentonne. Da kommt ne schmutzwasserpumpe mit Fühler dran, die das Wasser in eine 20m unterhalb gelegene sickermulde (5mx2m×0.3m mit Kies, bepflanzt) ableitet, falls sich dort etwas sammelt.
    Selbst wenn die überlaufen sollte sind immernoch 30m Wiese hintendran. Das sollte doch reichen.
    Am Rand mauere ich 2 Reihen Mauersteine und die 3. Reihe als Ringanker, wie es bei gemauerten Becken vorgesehen ist(lt. Internet). Außen natürlich mit drainagematte usw.
    Dann hab ich erst einmal Ruhe.
    Diesen Sommer kommt unser runder Aufstellpool noch drauf und im kommenden Jahr entscheide ich dann ob ich den Pool fertig mauere oder ein 8-form Becken draufstell und evtl in 10-15 Jahren nen anständigen Pool dann fertig mache.
    Da wir den kompletten Rasen, Terasse, Einfahrt usw neu machen, kann und will ich jetzt keine 20k für den Pool ausgeben. Deshalb die günstigere Variante mit dem Aufstellpool, bereite aber schon so vor, dass ich in Zukunft das bereits vorhandene nutzen kann, um mir nen anständigen zu machen.
     
    Maape838 gefällt das.
  20. #20 Lexmaul, 02.05.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    2.157
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Für 20k bekommst Du keinen Pool.
     
Thema:

Pool Drainage auf lehmigem Boden

Die Seite wird geladen...

Pool Drainage auf lehmigem Boden - Ähnliche Themen

  1. Betonsorte für Sichtbeton-Pool m. weißer Wanne

    Betonsorte für Sichtbeton-Pool m. weißer Wanne: An unsere Betonspezialisten: Nun mal eine Frage in eigener Sache, da seitens Baufirma, SV und Veröffentlichungen unterschiedliche Meinungen...
  2. Pool Schalsteine auf Streifen Fundament

    Pool Schalsteine auf Streifen Fundament: Hallo Ich habe eine Frage, hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Kann ich mir bei einem Poolbau mit Schalsteinen die Fundament Platte sparen...
  3. Pool Bodenplatte ausgleichen

    Pool Bodenplatte ausgleichen: Hallo, ich bin neu im Forum und benötige euren Rat. Ich bin gerade dabei mir einen Pool zu bauen (Breite 3,5m x Länge 7,5m x Höhe 1,5m). Leider...
  4. Pool bei hohem Grundwasser

    Pool bei hohem Grundwasser: Hallo zusammen, wir befinden uns gerade in der Gartenplanung und hatten eigentlich vor einen Styropor-Pool zu errichten. Der Pool soll 1,50m...
  5. Beton Pool/Teich "zurückbauen", Fragen zur Drainage

    Beton Pool/Teich "zurückbauen", Fragen zur Drainage: Guten Morgen zusammen, ich habe mich heute endlich in diesem Forum registriert, lese aber schon seit etlichen Jahren zu diversen Themen mit. Zu...