Pool / Schwimmbad im Keller verfüllen - Estrich (direkt) auf Sand?

Diskutiere Pool / Schwimmbad im Keller verfüllen - Estrich (direkt) auf Sand? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, seit geraumer Zeit renovieren wir unseren Keller, in dem sich noch aus den 70iger Jahren ein relativ großer Swimming Pool mit den...

  1. #1 Hennewe, 06.10.2021
    Hennewe

    Hennewe

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    seit geraumer Zeit renovieren wir unseren Keller, in dem sich noch aus den 70iger Jahren ein relativ großer Swimming Pool mit den Maßen 4,45m x 7,45m x 1,70m befindet.

    Ursprünglich war geplant, eben jene Fläche mit einer Holzbalkenkonstruktion zu schließen, um das ehemalige Schwimmbad in einen Partyraum zu verwandeln. Die explodierten Holzpreise haben uns sprichwörtlich einen Strich durch die Rechnung gemacht...

    Neue Idee: Grube mit Sand verfüllen, verdichten, Estrich drüber - fertig! (?)

    Frage: kann ich auf dem (mehrmals mechanisch verdichteten) Füll-Sand (0/1-2) einfach einen Estrichbelag gießen lassen? Mein Estrich-Anbieter schlug dies in Kombi mit Stahlgittermatten und einer Aufbauhöhe von 20cm vor... Oder müsste unter dem Estrich nicht noch ein Betonboden gegossen werden?

    Danke vorab!
     
  2. #2 Thomas So, 06.10.2021
    Thomas So

    Thomas So

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    20
    Muss der Pool auf jeden Fall zu?
    Ich könnte mir vorstellen, ne schicke Treppe in den Pool vorausgesetzt, könnte man im Pool n paar Sofas und Tische hinstellen. Hätte bestimmt was.
    Angehängtes Bild als grobes Beispiel in welche Richtung ich gerade denke.
     

    Anhänge:

    Hennewe gefällt das.
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.040
    Zustimmungen:
    1.021
    Wie bekommst du den Sand da rein? Kannst du direkt mit dem LKW ranfahren? 50 m³ ist verdammt viel. Da würde ich eher mit Holz arbeiten. Die Preise gehen ja auch wieder runter.
     
  4. #4 JohnBirlo, 06.10.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    198
    Das ist echt extrem viel Sand.

    Könntest da auch ne Betonplatte gießen. Also Stützen und Schalung rein und dann durch nen Kellerfenster den Rüssel vom Pumpenwagen.

    Am besten noch ne Luke lassen, wo du das nochmal reinkannst. Die Stützen kannste stehen lassen.
     
  5. #5 simon84, 06.10.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.034
    Zustimmungen:
    4.352
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Da könnte man ja schon fast über eine Decke aus fertigelementen nachdenken
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.040
    Zustimmungen:
    1.021
    Im Keller?
     
  7. #7 simon84, 06.10.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.034
    Zustimmungen:
    4.352
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Weiß nich ob man 4,45m durchs Fenster kriegt aber bei so einem fetten Pool würde ich eher nen Innenarchitekt beauftragen als auf die Idee kommen das zu zuschütten das ist doch ne irrsinnige Arbeit !! Der Platz kann doch auch so genutzt werden
     
  8. #8 ScottyToronto, 07.10.2021
    ScottyToronto

    ScottyToronto

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    30
    bei der genannten größe ergibt das rund 80 Tonnen Sand, die du dir in den Keller kippst. Erst einmal die Frage, wer so viel Sand schleppen will. Wenn du Estrich / Betonnimmst und das zu kippst, ergibt das ca etwas über 100 Tonnen.

    Was sagt die Statik der Bodenplatte über so eine enorme Belastung?

    Thema Holz: ist zwar ggf derzeit etwas teurer, aber sicherlich einfacher und schneller erledigt.
     
    Hennewe und simon84 gefällt das.
  9. #9 Hennewe, 08.10.2021
    Hennewe

    Hennewe

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen zusammen,

    und herzlichen Dank für eure Beiträge!!

    Die statische Belastung liegt mir auch schwer im Magen; das würde ich auf jeden Fall überprüfen lassen. Ganz so viel Last wird es aber wohl nicht werden, da nicht das gesamte Becken, sondern ähnlich wie Thomas geschrieben hat, ein Teil abgetrennt werden soll, um den Sitz-Bereich vertieft zu gestalten. Den genauen Sandbedarf rechne ich noch aus...
    Bleibt aber in der Tat das logistische Problem: wie diese Mengen ins Haus bekommen?! Bei Boels kann man sich Förderbänder ausleihen... Das wäre eine Option, da ich recht gut von außen an den Raum herankomme. Zur Not öffne ich die Fassade und baue im Anschluss ein Fenster ein...

    Eure Kommentare führen allerdings dazu, dass ich doch wieder über (ursprüngliche) Option A "Holzständerwerk" nachdenke. Die Preise hatten sich zwischenzeitlich allerdings verdreifacht, das ist leider einfach nicht darstellbar gewesen. Außerdem haben wir bedenken, dass der Hohlraum unter dem Boden uns schalltechnisch ärgern wird... Habt Jmd. evtl eine Idee, wie man vermeiden kann, dass man einen riesigen Resonanzkörper schafft?

    Hier einmal Bilder des "Soll-Zustandes" :-)
     

    Anhänge:

  10. #10 ScottyToronto, 11.10.2021
    ScottyToronto

    ScottyToronto

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    30
    nur mal als Idee wenns wirklich Sand und Beton wird. Hier gibts auch Möglichkeiten von Pumpen oder Sauger/Blaser, mitdenen man das Zeug dann entlsprechend transpoertieren kann. Ist sicherlich nicht günstig, aber ggf wesentlich einfacher und schneller als alles per Hand und Schubkarre zu machen.

    Bzgl. des Resonanzkörpers geht es eigentlich. meine damalige Freundin wohnte auch über dem elterlichen Schwimmbad. Dort wurde auch mit Holz gearbeitet und es gab dort keine Probleme mit Resonanz. Ein anderes Problem hier war Feuchtigkeit, welche sich dort sammelte, sodass der ein oder andere Holzträger getauscht werden musste. Wenn Holz dan nauf jedenfall ne Revisionsklappe einbauen, sodass man auch mal unter die Konstruktion kommt.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Wiener23, 23.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2021
    Wiener23

    Wiener23

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Heidelberg
    Hohlsteindecke mit Wärmedämmung, Aufbeton und Estrich.
    Wahrscheinlich notwendig, als Auflager für die Gitterträger ringsum im Becken eine Mauerschale anmauern.
    Ringsum, wegen seitlicher Aussteifung der Auflagerwände.
    Schnell, leichte Baustoffe, günstig da DIY möglich, keine Durchbiegung, bewährte Bauweise.
    Wenn gewünscht unter dem Sofa eine Bodenklappe.
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 Hennewe, 30.11.2021
    Hennewe

    Hennewe

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    Update: es wird jetzt bei fallenden Holzpreisen doch die klassische Holzbalkenkonstruktion. Mal gucken, was der Zimmermann morgen konkret vorschlägt. Hat Jmd. noch Tipps zum zu verwendenden Material o.Ä.? Insbesondere beim Bodenbelag werde ich mich dann wohl von der Fliese verabschieden müssen und etwas beweglicheres wie z.B. ein Vinylbelag wählen...

    Beste Grüße
     
    simon84 gefällt das.
  13. #13 simon84, 30.11.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.034
    Zustimmungen:
    4.352
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Seh ich nicht so
    Holzbalken Konstruktion kann man auch oben auf Fliesen

    fliesenspiegel sauber planen evtl kann man sogar Dehnungfuge an den kritischen Stellen einbauen so dass es nicht auffällt

    Oder eben entkoppeln (Ditra etc) und drüber Fliesen

    wenn die Konstruktion so wackelig ist dass Fliesen brechen hast du mit Vinyl genauso Probleme (Ablösung blasen etc. )
     
  14. #14 Hennewe, 30.11.2021
    Hennewe

    Hennewe

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Die Entkopplung via Ditra gefällt mir, allerdings gehen dann knappe 600€ alleine für diese Matte drauf... Kleber + Fliese on top... ich werde Klick-Vinyl mit DIY-Aufwand der klassischen Fliese samt Fliesenleger mal gegenüberstellen und dann gucken was der Preis sagt...

    Danke für den Tipp!
     
Thema:

Pool / Schwimmbad im Keller verfüllen - Estrich (direkt) auf Sand?

Die Seite wird geladen...

Pool / Schwimmbad im Keller verfüllen - Estrich (direkt) auf Sand? - Ähnliche Themen

  1. GFK-Pool Lieferung / Kran welche Möglichkeiten gibt es?

    GFK-Pool Lieferung / Kran welche Möglichkeiten gibt es?: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zu der Anlieferung von GFK-Pools. Da wir gerade genug gedankliche Baustellen haben, würde ich gerne die...
  2. Vorbereitung Pool

    Vorbereitung Pool: Hallo, wir haben ein neues Haus gebaut. In diesem Jahr fangen wir noch mit den Außenanlagen an. In den nächsten 2-3 Jahren soll wahrscheinlich...
  3. Bodenplatte - Pool

    Bodenplatte - Pool: Hallo zusammen, da sich sie Projekte in diesem Jahr eher auf den Garten konzentrieren... haben auch wir uns etwas vorgenommen. Der Pool soll...
  4. Pool Drainage auf lehmigem Boden

    Pool Drainage auf lehmigem Boden: Hallo, wir sind unsere Außenanlagen komplette am neu gestalten. Vor ein paar Jahren haben wir uns noch ein Stück Wiese hinter unserem Grundstück...
  5. Glashaus auf Swimming-Pool, reversibel!

    Glashaus auf Swimming-Pool, reversibel!: Ich möchte ein Glashaus auf der Fläche eines nicht genutzten 8 x 4m Folien-Swimmingpools errichten. Das Glashaus, welches der gärtnerischen...