Poolbau - am Ende meiner Nerven!

Diskutiere Poolbau - am Ende meiner Nerven! im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Schön dass ihr das auf Basis eines einzelnen Fotos aus fernbeurteilung so locker seht. Das Foto ist hier gar nicht so wichtig, es sind vor allem...

  1. Mok

    Mok

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    13
    Das Foto ist hier gar nicht so wichtig, es sind vor allem drei Aussagen von TestOr90: Keller, Bodenplatte 1,5 m über Baugrubensohle, Abstand Bodenplatte/Baugrubensohle 6 m. Zusätzlich geht aus dem Foto hervor, dass man wenigstens steife bindige Böden unterstellen darf. Voraussetzungen nach DIN 4123 satt eingehalten, vorausgesetzt natürlich, dass die Angaben stimmen, keine Rechnung nötig. Ich bin wirklich ein sehr vorsichtiger Mensch, aber hier habe selbst ich keine Bedenken.

    Klar, die unerkannte breiige Mudde direkt hinter der Böschung und der Karst darunter könnte zum Problem werden. Das wären sie dann aber auch so geworden, weil ohnehin niemand zwischen Baugrube und Haus sondiert hätte. Wenn man davor Angst hat, hätte man aber auch keinen Pool bauen dürfen. Also ich bin mir ziemlich sicher, dass man aus einer Begehung keine anderen Schlüsse ziehen könnte.

    Biblische Sintflut ausgenommen wirst du hier mit deinem Haus keine Probleme bekommen. Was die Baugrube selbst betrifft machst du alles richtig, wenn du die Böschung abdeckst und die Grube möglichst wasserfrei hältst. Und das natürlich als Bauzustand begreifst, irgendwann hat simon84 sonst doch recht.

    Die Arbeit, Steine vor die Böschung zu werfen, kannst du dir sparen. Deine Böschung ist schon recht steil, also sei nicht überrascht, wenn etwas abgeht. Das hättest du mit deinen Steinen aber auch nicht verhindern können, außer du füllst eben die Baugrube wieder auf, womit dir auch nicht geholfen ist.
     
    TestOr90 gefällt das.
  2. #22 simon84, 03.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.122
    Zustimmungen:
    1.784
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bau den Pool zu Ende das ist echt mein Tipp
    Es gibt auch Styropor Schaltsteine zum selber befüllen. Abdichten und Fliesen kannst nächstes Jahr
     
    Mok gefällt das.
  3. #23 Fabian Weber, 04.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.564
    Warum wird es jetzt genau kein Fertigpool?
     
  4. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Wenn man nicht einmal L-Steine( die man ja eigentlich eh nicht wirklich benutzen sollte, um ein haus abzufangen, außer sie sind riesig) dort hinfahren kann, wird es mit dem Fertigpool wohl noch schwerer.
    da würde ich mir auch wenig sorgen machen. Wir haben mal gelernt, das die Kräfte im Erdreich ca. in einem 45° Winkel vom Fundament ausgehen. Das bedeutet, wenn deine Grube 6 Meter weg ist, könnte sie ca. 6 meter tief sein ( nein, das ist keine Empfehlung, weiter zu graben!). Damit will ich nur sagen, das man mit ein paar einfachen Maßnahme der üblichen Baugrubensicherung genug getan hat, um keine Angst haben zu müssen. Extremfälle würde ich zwar auch ausschließen, aber unter normalen Bedienungen, und wie das hier dargestellt wurde, sehe ich kein Problem.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  5. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Fertigpool anliefern lassen und dann per Heli die letzten Meter reinfliegen.
    Sollte für ein paar hundert Euro zu machen sein.
     
  6. #26 Fabian Weber, 04.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.564
    Es gibt ja auch Bausätze, hatte ich ja weiter oben schon gepostet...
     
    simon84 gefällt das.
  7. #27 TestOr90, 05.12.2019
    TestOr90

    TestOr90

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Danke euch allen,
    habe einen Kellerbauer gefunden der sich bereit erklärt hat das ganze unverbindlich anzusehen und eventuell noch im Jannuar fertigzustellen.

    Sein Ansatz wäre das ganze gut abzuböschen, auch schon wegen des Arbeiterschutzes, weil "sonst schickt er da niemanden rein"

    Werde euch alle auf dem Laufenden halten wenn er mal da war und auch alles vor Ort gesehen hat.
    Habe noch alte Fotos gefunden als das Haus gebaut wurde, hier hatte auch niemand abgeböscht und das auf fast acht Metern.
    Deswegen dachte ich als Laie, dass es so "üblich" ist.
     
  8. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Verrückt... Die "Böschung" würde es bei uns so nicht geben. vor allem wenn dann der Keller gemacht wird, und jemand im Arbeitsraum steht, und sich was löst.. den bekommst nicht raus, bevor er tot ist. Kenne die Bodenklasse zwar nicht, Ab welcher Bodenklasse darf man den senkrecht Böschen? @SIL ?
     
  9. #29 TestOr90, 05.12.2019
    TestOr90

    TestOr90

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1

    Danke, ja die Maße sind richtig, sogar noch etwas "besser" da ich schon zu meinem "ungunsten" gerundet habe. Ich male hier sicher nichts schön, dafür gehts um zu viel und ich bin auch nicht auf die Antwort aus die ich gerne hören würde. Es ist wie es ist.

    Gerade die Stelle, an der das Haus dem Loch am nähersten ist, war 2002, beim Hausbau, die Zufahrt für Bagger und Kipplader, folglich sollte sie noch zusätzlich sehr gut verdichtet worden sein.

    Zumindest bin ich jetzt beruhigt. Das Wetter soll noch länger schön sein. Sollten wir nicht bauen können werde ich das alles so gut wie möglich sichern.
     
  10. #30 simon84, 05.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.122
    Zustimmungen:
    1.784
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    nie
     
    arch gefällt das.
  11. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Fels? also, nicht brocken, sondern so ganz, am stück? ^^
     
  12. #32 simon84, 06.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.122
    Zustimmungen:
    1.784
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Mmmmm wäre mir nicht bekannt dass das geregelt ist @Spezialtiefbau
     
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    1.560
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    so ist dad.
     
    arch gefällt das.
  14. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    kurze suche ergab:
    Bei nichtbindigen bis weichbindigen Böden: 45° Böschungswinkel

    Bei steifen bis halbfestbindigen Böden: 60° Böschungswinkel

    Bei Fels: 80° Böschungswinkel

    Quelle: DIN 4124:2012-01, Baugruben und Gräben - Böschungen, Verbau, Arbeitsraumbreiten
     
    simon84 gefällt das.
  15. #35 TestOr90, 06.12.2019
    TestOr90

    TestOr90

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Das ist natürlich Interessant, nun frage ich mich wie man wohl hier im Kleingarten bauen kann, denn es wäre bei keiner Baugrube möglich sie nach diesen Anforderungen zu gestalten. Die Grundstücke sind einfach nicht breit genug. Und es wird auch nicht gemacht. Bis jetzt ist hier noch nie etwas passiert, aber ...

    Lg
     
  16. #36 Fred Astair, 06.12.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    1.427
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das musst Du dann wohl in einem Wiener Spezialforum fragen.
    In deutschen Kleingärten sind weder unterkellerte Häuser noch massive Pools zulässig. Also stellt sich das Problem nicht.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  17. #37 TestOr90, 06.12.2019
    TestOr90

    TestOr90

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    War auch eine eher rethorische Frage ... sie tun es einfach
     
  18. #38 TestOr90, 07.12.2019
    TestOr90

    TestOr90

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Also es sieht so aus als ob so kurzfirstig keiner gefunden werden kann, der sich dieser Baustelle annehmen würde.
    Auch war ein Kellerbauer vor Ort, die Preise waren jedoch derart überzogen, dass ich wirklich nicht annehmen konnte. Wir sprechen von Aufschlägen von 50% zum Angebotsdurchschnitt aus dem Sommer. Schätze die Grube wird überwintert werden müssen, bzw bereite ich mich darauf vor.

    Meine Überlegungen wären wie folgt:
    1) Ich habe jemanden gefunden der sein altes XPS 100mm "entsorgt" haben will. Würde die XPS platten auf den Boden der Baugrube und Wände legen um ein Durchfrieren und Aufweichen des Bodens sowie die damit verbundenen Absenkung der Tragfähingkeit zu verhindern.

    2) Teichfolie in den Graben und jegliches Wasser in diesem Becken fangen und gleich bis zum Frühling drinnenlassen.
    Grundwasser ist am Hang kein Problem.

    3) Hang großzügig abdecken, bis zum Haus also 6 Meter mit hochwertiger Folie.

    Was könnte ich noch machen?

    Vielen Dank
     
  19. #39 Fabian Weber, 07.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.564
    Was für ein Irrsinn...
     
    Blackpiazza gefällt das.
  20. #40 TestOr90, 07.12.2019
    TestOr90

    TestOr90

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Feststellung.

    Bin dankbar für alternativen. Bzw was ist Irrsinn daran?
     
Thema:

Poolbau - am Ende meiner Nerven!

Die Seite wird geladen...

Poolbau - am Ende meiner Nerven! - Ähnliche Themen

  1. Poolbau ohne Beton möglich ?

    Poolbau ohne Beton möglich ?: Hallo zusammen, gestern hat mir ein Bekannter zu seinem Poolbauprojekt etwas gefragt, bei dessen Beantwortung ich mich schwer tue. Die...
  2. Poolbau: Beratung, Links gesucht

    Poolbau: Beratung, Links gesucht: Hallo, im Rahmen unseres Neubaus, hatten wir uns gedacht, dass es doch Sinn machen würde einen kleinen Pool gleich mit auszuheben wenn der...
  3. Poolbau bei schlechtem Boden?

    Poolbau bei schlechtem Boden?: Hallo liebe Bau-Experten, wir planen den Bau eines Swimmingpools auf unserem Grundstück. Die Größe sollte ca. 8m x 4m sein. Tiefe ca. 1,5 m...
  4. Poolbau - kompetente Adressen ?

    Poolbau - kompetente Adressen ?: Hallo, keine Angst - nicht heute, nicht morgen - aber dennoch mittelfristig, würden wir uns gerne in unserem künftigen Garten einen Pool setzen...
  5. Poolbau geht weiter…nun das mauern

    Poolbau geht weiter…nun das mauern: Hallo wieder einmal aus Hamburg, unsere 25er Bodenplatte (WU/16er Körnung) ist ohne Risse perfekt gelungen (danke für den Tipp: wässern, wässern,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden