Poren füllen im Steinteppich - Versiegelung

Diskutiere Poren füllen im Steinteppich - Versiegelung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Liebe Forengemeinde, in meiner Garage habe ich einen Steinteppich verlegt, der 36qm groß ist. Dazu habe ich das XXXX 2K Epoxidharz mit 1-3mm...

  1. #1 fellow, 26.05.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.05.2012
    fellow

    fellow

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestelter
    Ort:
    Meissen
    Liebe Forengemeinde,

    in meiner Garage habe ich einen Steinteppich verlegt, der 36qm groß ist. Dazu habe ich das XXXX 2K Epoxidharz mit 1-3mm Splitt gemischt, aufgetragen und verdichtet. Für das XXX EP-Harz habe ich mich entschieden, weil es beständig gegen Salz- und Tauwasser, Benzin, Öl und viele weitere Chemikalien ist und mechanisch stark beansprucht werden kann. Das hat alles super geklappt und es ist alles schön fest.

    Nun habe ich ein kleines Problem, wo ich nicht so reicht weiter weiß. Leider habe ich dazu keine so Recht gute Antwort gefunden und hoffe, daß Ihr mir ein paar Tips geben könnt. Ursprünglich wollte ich mit einer Malerrolle im Kreuzgang weiteres XXXX EP-Harz aufrollen. Mir geht es dabei darum, wenn irgendwann mal was auslaufen sollte (Benzin, Öl, Tauwasser, ...), daß davon nichts in die Poren geht, da ich es vll nicht so einfach herausbekomme. Jetzt bin ich mir unsicher, ob eine 2fache Kreuzversiegelung mit der Malerrolle ausreichend ist. Ich wäre auch bereit nochmal ein paar Euro in die Hand zu nehmen, um die Poren mit einer transparenten Flüssigkeit aufzufüllen.

    Ich habe auch das XXXX EP-Harz mit einer Schwammkelle aufgetrage. Aber da ist das Harz so schnell in den Poren verschwunden, daß ich bei 36qm ein Vermögen vergießen müßte.

    Kann man zum Verfüllen auch Polyesterharz, Polyurethanharz oder ein anderes transparentes Harz oder Wachs nehmen?
    z. B.:
    XXXX Links entfernt. Ich denke, dass die Frage mit den vor genannten Informationen beantwortet werden kann

    Für Eure Gedanken, Ideen und Anregungen bedanke ich mich schon im voraus. Was würdet Ihr machen?

    Viele Grüße

    Fello'w.
     
  2. #2 JamesTKirk, 26.05.2012
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Nahezu jedes EP-Harz ist gegen eine Vielzahl an Chemikalien beständig, so dass man hier keine Werbung für ein bestimmtes Produkt machen muss :konfusius

    Zum einen ist zu sagen, dass es ein Merkmal von Steinteppichen ist, dass diese Hohlräume vorhanden sind. Daher ist es unglücklich, diese nun Füllen zu wollen. Vielleicht hätte man vorher überlegen sollen, was man für einen Boden verlegt ...

    Wie sich die Hohlräume verfüllen lassen ist abhängig von der Größe der Hohlräume sowie deren Vernetzung untereinander und von der Viskosität des Materials. Am leichtesten lassen sich natürlich große, zusammenhängende Hohlräume mit einem dünnflüssigen Harz vergiessen. An den Hohlräumen kannst Du wohl nichts ändern, so muss Du beim Harz entsprechend schauen. Ich würde auf jeden Fall nach einem EP-Harz schauen, da dies zum einem keine Wechselwirkungen mit dem vorhandenen Material mit sich bringt und zum anderen EP-Harze meist dünnflüssiger sind als z.B. Polyurethane. Ich würde nach einem Harz schauen, was eine dyn. Viskosität < 100 mPas (MilliPascalSekunden) aufweist und das mit einem Moosgummischieber flutend verteilen.
    Das muss man aber erst einmal an einer Ecke vorsichtig ausprobieren, ob das mit den vorhandenen Hohlräumen überhaupt machbar ist. Also erst einmal nur ein kleines Gebinde kaufen und versuchen, ob überhaupt was reingeht in den Boden.
     
  3. fellow

    fellow

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestelter
    Ort:
    Meissen
    Hallo,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag. Ich bitte vielmals um Entschuldigung für die Links. Werbung wollte ich für kein Produkt machen. :konfusius Mir ging es in erster Linie um die techn. Merkmale der verschiednen Harze.

    Würde ein zweimaliges Aufrollen von EP-Harz zum gleiche Ergebniss führen, wie das Auftragen mit einem Moosgummischieber?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Fello'w.
     
  4. #4 Gast036816, 26.05.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    kann sein, dass es nicht funktioniert. wenn du mit einer rolle ein welle harz vorher schiebst, füllen sich die poren, je nach art der rolle, kann es sein, dass hinten wieder das flüssige harz aus den poren heraus gezogen wird.

    beim auffüllen mit harz solltest du auch die rutschfestigkeit beachten.
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin!

    Bei Epox sind ganz nebenbei auch Überarbeitungszeiten zu beachten, sonst kanns zu Problemen bei der Haftung kommen. Noch kann es sich in der porösen Oberfläche verkrallen, aber falls es zu mehrfachem Auftragen kommen sollte, kann das von belang sein.

    Gruß Lukas
     
Thema: Poren füllen im Steinteppich - Versiegelung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steinteppich in Poren dreckig

    ,
  2. steinteppich mit PU harz rollen

    ,
  3. steinteppich Versiegelung

Die Seite wird geladen...

Poren füllen im Steinteppich - Versiegelung - Ähnliche Themen

  1. Suche Ersatz für Produkt (USA) zum Füllen von Poren und Rissen in Feinbeton

    Suche Ersatz für Produkt (USA) zum Füllen von Poren und Rissen in Feinbeton: Hi, Ich habe jetzt eine Weile nach einem Forum gesucht, in dem meine Frage nicht komplett fehl am Platz ist. Vielleicht kann mir hier ja jemand...
  2. Kleine Poren in der Wandfarbe

    Kleine Poren in der Wandfarbe: Liebe Forengemeinde, ich habe eine Frage zu dem Anstrich meiner Wand. So habe ich vor 5 Tagen eine neue Wohnung bezogen, welche vor der...
  3. Poroton T9 - Poren ohne Ende

    Poroton T9 - Poren ohne Ende: Hallo liebe Bauexperten, unser Rohbau ist fast fertig, aber die Oberfläche des Außenmauerwerks macht mich stutzig. Es ist mit unverfüllten...
  4. Tegalit Betondachsteine - Frage ob Mangel oder nicht?

    Tegalit Betondachsteine - Frage ob Mangel oder nicht?: Hallo zusammen! Auf meinem Dach wurde gerade ein Braas Tegalit verlegt. Von weitem sieht es sehr gut aus. Bei genauem Betrachten fallen mir...
  5. Liquid Pore Dämmstoffplatten Erfahrung

    Liquid Pore Dämmstoffplatten Erfahrung: Hallo, Hat jemand Erfahrung mit Liquid Pore Dämmstoffplatten? Was ist Eure Meinung ? Gruss Ricmanu
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden