Porenbetonstein mit Gipskarton verkleiden?

Diskutiere Porenbetonstein mit Gipskarton verkleiden? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich hab da mal folgende Frage: Wir haben ein Haus von 1907 erworben, dass wir zZt. (heißt seit Monaten) sanieren. Um den Klinker zu...

  1. wildewiese

    wildewiese

    Dabei seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo,
    ich hab da mal folgende Frage: Wir haben ein Haus von 1907 erworben, dass wir zZt. (heißt seit Monaten) sanieren. Um den Klinker zu erhalten haben wir uns für eine "Innendämmung" entschieden. Im Erdgeschoss wurde an den Außenwänden von innen eine Wand aus Porenbetonstein gemauert. Nun war eigentlich geplant diese verputzen zu lassen, aber nun stellt sich die Frage ob man die Wand nicht auch mit Gipskartonplatten verkleiden kann (da günstiger) und wenn ja was man ggf. beachten muss. Für eure Erfahrungen bzw. Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Mal abgesehen davon das ich die Porenbetonwand als Dämmung nicht verstehe, bin ich der Meinung das ein verputzen der Wand günstiger ist, als Sie mit Gipskarton verkleiden zu lassen...
     
  4. bassmaster

    bassmaster

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Ulm
    Porenbeton von innen zum dämmen??? :mauer

    Was für eine Stärke?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, der PB wurde als Ersatz für eine Dämmung verwendet, sprich, anstatt innen EPS aufzukleben wurde halt innen noch eine Wand mit PB hochgezogen. Ist nicht neu, aber in meinen Augen auch nicht so der Brüller. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hatten wir dazu schon einmal eine Diskussion.

    Zurück zur Frage.
    PB kann man genau so verputzen wie einen anderen Stein auch, man muss nur ein paar Details beachten (trockener PB saugt wie ein Schwamm). GK Platten funktioniert auch. Verarbeitungshinweise finden sich auf den Webseiten der Hersteller.

    Gruß
    Ralf
     
  6. wildewiese

    wildewiese

    Dabei seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo,
    schon mal danke für die Antworten^^

    Die Porenbetonwand hat eine Dicke von 11,5 cm und war von unserem Bauunternehmer so vorgesehen (mit dem wir mittlerweile ganz schön auf die Nase gefallen sind...:mauer). Das Haus hat zwei gemauerte Außenwände und nun noch zusätzlich eine Porenbetonsteinwand bekommen. Aber nur im Erdgeschoss, die oberen Etagen werden eh mit Gipskarton und Dämmwolle gedämmt.
    Gipskarton ist insofern günstiger für uns weil wir das in Eigenregie machen können und somit nur die Materialkosten anfallen. Wenn wir Putz nehmen müssen wir das durch einen Verputzer machen lassen.
    Wenn wir Gipskarton nehmen macht es dann Sinn eine Folie oder zusätzlich noch zusätzlich Dämmwolle einzubringen? Ich weiß nicht was dabei ggf. wegen Feuchtigkeit etc. zu berücksichtigen ist.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein.

    Man sollte den Wandaufbau einmal rechnen und dann entscheiden, was machbar ist. Zusätzliche Innendämmung kann funktionieren, muss aber nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wenn rechnerisch in Ordnung, würde ich zur Vermeidung von Schimmelbildung (insbesondere in den Randbereichen) zwischen Gipskartonplatte und Potenbetonmauerwerk auf jeden Fall das "nasse" Verputzen vorziehen!
     
  9. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Porenbeton ist (als mineralisches System) eigentlich gar nicht so übel, was die Feuchtigkeitsverwaltung betrifft. Das ist auch wichtig, da der Taupunkt weiter nach innen verlagert wird. Gipskarton geht zwar - weil ziemlich diffusionsoffen, birgt durch die Taupunktverlagerung aber auch ein kleines Risiko, da Gips hygroskopisch und die Pappe ein guter Nährboden für Schimmel ist. Der Idealfall als Oberfläche (außer verputzen) wären dünne Calciumsilikatplatten (z. B. 6 oder 8 mm verkleben)

    Folie oder Dämwolle wären wieder ein komplett anderes (weil nicht diffusionsoffen) System, was bei diesem Aufbau, wenn der Wärmedurchgangkoeffizient jetzt in Ordnung ist, sowohl unnötig als auch falsch wäre.

    Gruß Werner
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Porenbeton auf jeden Fall mit einer Aufbrennsperre vorbehandeln

    die GK Platte vollflächig verkleben.
     
  12. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    das hilft aber nur Schimmelbildung aufgrund von Hinterlüftung (Konvektion) zu vermeiden. Wenn durch den nach innen gezogenen Taupunkt eine geringe Dauerfeuchtigkeit im GK bleibt, wirds richtig nett erblühen.
     
Thema: Porenbetonstein mit Gipskarton verkleiden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rigips ytong

    ,
  2. ytong stein und innen rigips

    ,
  3. gasbeton rigips

    ,
  4. rigips auf porenbeton schrauben,
  5. gipskartonplatten direkt auf die wand schrauben,
  6. Gipsplatte auf Ytong kleben ,
  7. gasbeton mit rigips verkleiden,
  8. ytong innenwände verputzen,
  9. gipsplatte auf Porenbeton
Die Seite wird geladen...

Porenbetonstein mit Gipskarton verkleiden? - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  4. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  5. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...