Positionierung Raumthermostat FBH?!

Diskutiere Positionierung Raumthermostat FBH?! im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich brauch grad mal die zündende Idee zur Positionierung eines Raumthermostates. Es geht um die Komplettsanierung meines Wohnzimmers...

  1. #1 Corradodriver, 06.01.2021
    Corradodriver

    Corradodriver

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauer
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Andy
    Hallo Leute, ich brauch grad mal die zündende Idee zur Positionierung eines Raumthermostates.

    Es geht um die Komplettsanierung meines Wohnzimmers und den einbau einer FBH.
    Hier mal der Grundriss.
    FB-Heizung1.jpg
    Es geht um den Blau umrahmten Bereich. Der Bereich Wohnzimmer und Veranda sind gänzlich offen gestaltet. Sind später nur verschiedene Heizzonen.
    Ich hab mal die Möbel (Braun) und den Kaminofen (Rot) mit eingezeichnet. Grün ist der Heizkreisverteiler.
    Wo wäre jetzt eurer Meinung nach der beste Platz für das Thermostat?
    Rund um den Kamin is doof... An den Fenstern auch... An den Außenwänden solln sie meines wissens auch nicht?!?! Was tun, sprach Zeus?

    MFG Andy
     
  2. #2 Fabian Weber, 06.01.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Der beste Platz ist in der Mülltonne, denn mit einer vernünftig geplanten Fußbodenheizung braucht man kein Raumthermostat.
     
    msfox30 gefällt das.
  3. #3 Corradodriver, 06.01.2021
    Corradodriver

    Corradodriver

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauer
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Andy
    Zitat:
    [qoute]Wer eine Fußbodenheizung hat, braucht ein Raumthermostat. Es regelt die Temperatur im Raum und ist laut Energieeinsparverordnung (EnEV) sogar zwingend für jeden Raum vorgeschrieben. Fußbodenheizungen müssen laut EnEV sogar nachgerüstet werden, wenn

    • der Raum in dem die Fußbodenheizung installiert ist, eine Nutzfläche von mindestens 6 m² hat und
    • die Fußbodenheizung nach dem 31. Januar 2002 installiert wurde.[/qoute]
    Quelle: Fußbodenheizung: Thermostate richtig setzen

    Grundsätzlich stimme ich dir aber 100%tig zu!!! Ich will auch eigentlich keines installieren, aber ich will mir wenigstens ein Leerrohr für ein Kabel hinlegen, falls ich mich mal umentscheiden möchte.

    MFG Andy
     
  4. #4 Kriminelle, 06.01.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.626
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Warum denn nicht am Eingang? Der Kamin ist ja schließlich nicht 24/7 in Betrieb, und wenn er an ist und es mollig wird, sollte es die FBH wissen, ob sie weiterlaufen oder einsparen soll.
     
  5. #5 jodler2014, 07.01.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    487
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wie werden denn die anderen Räume beheizt ?
     
  6. #6 Fabian Weber, 07.01.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Über den Selbstregeleffekt kann man eine Abweichung von der Enev beantragen.

    Ansonsten finde ich die Wand an der Treppe am besten.
     
  7. #7 Fred Astair, 07.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Die Wand an der Treppe wäre ein "Polizeitröster".
    Ist es aber wie in meinen Häusern eine schnellregelnde FBH, deren ERR von den Bewohnern genutzt werden und die über Phasensnschnittsteuerung genau regeln und für jeden Heitkreis individuelle Heiz- und Absenkzeiten zulassen, dann ist eine sinnvolle Platzierung sehr vorteilhaft.
    Im gezeigten Wohnzimmer würde ich sogar zwei ERR setzen: Einen an die "Nordwand" rechts oder links vom Fenster und einen in die Sofaecke in Kopfhöhe der dort Sitzenden.
     
  8. #8 Corradodriver, 07.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    Corradodriver

    Corradodriver

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauer
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Andy
    Grundsätzlich wird das Haus mit Gastherme beheizt. Im OG wegen Holzbalkendecke mit konventionellen Flächenheizkörpern. Im EG wird jetzt "Schritt für Schritt" und Raum für Raum auf Fußbodenheizung umgerüstet. Die Küche ist bereits angeschlossen und in Betrieb. Jetzt ist das Wohnzimmer dran. Wenn das abgeschlossen ist, folgen Bad und Veranda im letzten Arbeitsgang.

    Wusste ich jetzt nicht, danke für die Info.

    Was soll ich jetzt unter Polizeitröster verstehen?

    Ist ne normale Wasser-FBH im Estrichboden. Von "schnell" regelnd kann hier keine Rede sein.

    Sorry, Bild wurde schlecht ausgerichtet. Nordwand ist die mit der Sitzecke. Aber ich verstehe, das du "da hinten im abgeschirmten Bereich" nen Raumregler setzen würdest. Die Konvektion dürfte dort nicht so intensiv sein, wie im restlichen Teil des Zimmers, so das es da viell. zum überheizen/auskühlen kommen könnte. Würde sich auch decken, mit der Heizkreisverteilung. Müsste Aufgrund der Leitungslänge im Bild "rechtsseitig vom Kamin" den Heizkreis aufteilen.

    Grundsätzlich finde ich die Idee mit der Wand an der Treppe gar nicht schlecht. Hatte ich so bisher nicht auf dem Schirm.
    Hätte den vorteil, das ich da keinerlei Vorbereitung brauche. Das Kabel könnte später hinter der Wand einfach verlegt werden.
    Weiterhin könnte auch der RR der Gastherme dort seinen Platz finden.

    Frage zu dem RR am Fenster. Wie groß sollte man den Abstand wählen? Zum einen wegen Beeinflussung durch Stahlungskälte, ggf. Zugluft oder hängende Gardienen?!

    Jain...will ich nicht ausschließen. Es soll die Eigerlegende Wollmilchsau werden, da trocknes unbehandeltes Brennholz kostenlos zur Verfügung steht.
    Ein "Kachel-/Grundofen" mit Warmhaltefach und Wassertasche, mit dem auch der Rest des Hauses über FBH und Heizkörper beheizt werden kann. Dieser soll, solang jmd. zum bedienen da ist, die Gasheizung vollständig "ersetzen", und nen 800-1000L-Speicher im Keller aufheizen. Es kann also schon vorkommen, das der Ofen zumindest 24/2 bis 24/3 warm ist.
     
  9. #9 Fred Astair, 07.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das ist insofern zum Ausregeln günstig, dass die Therme problemlos ein Überschwingen zum "Schnellaufheizen" zulässt. Bei Wärmepumpe wäre das nicht möglich.

    Das sind Gegenstände, die den Anschein erwecken sollen, die behördlichen Auflagen zu erfüllen, das aber in Wirklichkeit nicht tun. So nannten wir früher die unwirksame Vorderradbremse am Fahrrad.
    Kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt auch FBH, die innerhalb 30 min die Oberflächentemperatur deutlich fühlbar verändern und in weiteren 30 min die RLT um 1K erhöhen können. Das ist für diese Art der Heizung schnell.

    Wenn die Therme statt über die Außentemperatur mittels RLT im Führungsraum geregelt wird, darf in diesem Raum kein weiterer Thermostat arbeiten. Wenn Du also den Kamin anschmeißt, wird es im gesamten restlichen Haus kalt werden.

    Zugluft sollte bei dichten Fenstern keine Rolle spielen und wie breit Deine Gardinen hängen weißt nur Du.
     
  10. #10 Corradodriver, 07.01.2021
    Corradodriver

    Corradodriver

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauer
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Andy
    Hat sie, hat aber bisher IMMER Probleme bereitet, weil sie bei 10-15°C Außentemp soweit runter geregelt hat, das im Bad auch nurnoch 15°C waren. Und das grenzt m.M.n. schon an Perversität... Deshalb war die Überlegung, auf RLT-Regelung zurück zu rüsten. Hab die Gastherme damals beim Hauskauf mit übernommen. Ich kann sie dahin gehend NICHT programmieren, und auch mein befreundeter Heizungbauer konnte mir da nicht weiter helfen.
    Anderseits...vom Verständniss her...wird doch bei warmen Kamin nur die Gasterme abgeschaltet, was ja nicht zum Nachteil sein sollte. Die restliche Heizung des Hauses sollte doch dann eh der Speicher übernehmen, der vom Kamin gespeißt wird. Wo hab ich jetzt den Denkfehler?

    MFG Andy
     
  11. #11 Fred Astair, 07.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Dann ist vermutlich die Heizkurve falsch eingestellt: Zu steil und falscher Nullpunkt gesetzt. Der Heizer konnte da nicht helfen? Was für ein Teil ist es denn?
    Sorry,das hatte ich überlesen. Dann könnte das funktionieren.
     
  12. #12 Corradodriver, 07.01.2021
    Corradodriver

    Corradodriver

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauer
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Andy
    Der Heizi hatte die Heizkurve damals etwas runter genommen, weil sie "getaktet" hat. (Hat zu oft eingeschaltet und mit zuviel Leistung geheizt.) Das haben wir/er damit in den Griff bekommen. Aber das Problem mit der Übergangszeit besteht immernoch.
    Ist eine:
    Vaillant ecoTEC VCI (VCW) 196/3-5
    Calormatic 430
    actoSTOR 20L Speicher hinter der Therme
     
  13. #13 Fred Astair, 07.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Du musst Dich selbst mal intensiv mit der Bedienungsanleitung befassen. Du kannst nicht bei bei jeder Kleinigkeit den Fachmann rufen.
    Zu niedrige RLT bei milden Außentemperaturen heißen, die Therme fängt zu spät mit dem Heizen an. Wenn bei niedrigen Außentemperaturen die RLT stimmen, dann muss die Kurve flacher aber weiter in Richtung höherer Außentemperaturen eingestellt werden.
    Der Standort des Außenfühlers ist überorüft?
    Nicht dass die Sonne in der Übergangszeit draufscheint?
     
  14. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.157
    Zustimmungen:
    1.935
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    nee - gleich im Laden lassen, das spart Geld.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  15. #15 Corradodriver, 07.01.2021
    Corradodriver

    Corradodriver

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauer
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Andy
    Genau so sehe ich das auch. Das Dumme ist, in der Bedienungsanleitung selbst ist das Thema nicht beschrieben. Die BA ist für "OTTO-Normalverbraucher", und den hat das nicht zu interessieren. Die Heizkurve wird übers Diagnosemenü eingestellt, und dieses ist nur in der Installationsanleitung beschrieben, welche mir für dieses Gerät leider nicht vor liegt. Aufgerufen wird diese wieder über nur "geheime" Tastenkombinationen, die offiziell nur der Servicetechniker hat. Ich hatte sie mal Online gefunden, aber dummer Weise nicht gespeichert. Inzwischen finde ich die Installationsanleitung nurnoch für ähnliche Geräte, aber da finde ich den Punkt irgendwie nicht mehr.
    https://www.vaillant.at/downloads/i...t-1/i-ecotec-excl-vc-0020052768-02-360277.pdf
    ecotec plus Installations- und Wartungsanleitung Installations- und Wartungsanleitung Für den Fachhandwerker VC; VCW - PDF Free Download

    In der ersten der beiden genannte Anleitungen hab ich auch eben gelesen, das die Regelart ab Werk auf Vorlauftemperatur eingestellt ist. Das muss ich mir von meinem Heizi nochmal erklären lassen. M.M.n. sollte die Heizung doch solange mit Vorlauftemp, X laufen, bis am Rücklauf Temp. Y gemessen wird, und sollte dann runter regeln oder abschalten?!?!

    Hier nochmal die Bedienungsanleitung. (Google Downloadlink)
    https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiUqL3g6onuAhXG_KQKHSHEByoQFjACegQIAhAC&url=https://www.vaillant.de/documents/download/72578&usg=AOvVaw3Pgi3Vod30PKQamjeyZ4-_

    Unterstreiche ich ungesehen!
    Da muss ich mich nochmal zu einlesen, aber dafür brauch ich die richtigen Unterlagen.

    Ja ne, ist nen schattiges Plätzchen an der Westseite des Hauses, das passt schon.

    MFG Andy
     
  16. #16 Fred Astair, 07.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Die Wärmepumper sollten mal einen Gang zurückschalten. Es gibt und wird es noch lange geben immer noch Heizquellen, die spürbare Wärme liefern und bei denen zehn Kelvin Übertemperatur nicht gleich den Supergau bedeuten. Dazu gehören wie bei mir Fernwärme aus erneuerbaren Energien, Gas (sei es vom bösen Putin, vom irren Trump oder aus dem Schweinestall), Hackschnitzel und Pellets. In Verbindung mit hochwirksamen Wärmeübertragern und massearmen Lastverteilschichten lassen sich damit gut und schnell regelbare Systeme bauen, die höchsten Komfortansprüchen genügen. Das ist insbesondere dort wichtig, wo ein Wechsel von Tagesaufenthalt und Schlafnutzung stattfindet und unterschiedliche Temperaturen gewünscht sind. Ich möchte z.B. morgens mein leicht überheiztes Badezimmer mit dem kuscheligen Fußboden nicht mehr missen und ein Teil meiner Mieter, die in Einzimmerwohnungen mit Schlafalkoven wohnen freut sich, dass es abends nach dem Durchlüften rel. schnell abkühlt und erst morgens wieder warm wird.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Positionierung Raumthermostat FBH?!

Die Seite wird geladen...

Positionierung Raumthermostat FBH?! - Ähnliche Themen

  1. sinnvolle Positionierung der Split-Klima

    sinnvolle Positionierung der Split-Klima: Hallo Zusammen, wir bauen gerade einen Neubau und haben uns, auch Aufgrund der hilfreichen Antworten hier im Forum, für die Kühl bzw....
  2. KWL: Positionierung der Zu- und Abluft

    KWL: Positionierung der Zu- und Abluft: Moin Moin zusammen, ich hoffe euer Expertenwissen kann mir helfen. J Es geht um folgendes: Wie planen für den Neubau unseres EFH (1,5 Geschosse...
  3. Grundstück: Positionierung Baukörper Verschattungssituation

    Grundstück: Positionierung Baukörper Verschattungssituation: Hallo zusammen, wir wollen ein Grundstück kaufen (ca 700qm), das uns von der Lage und Beabubarkeit sehr gut gefällt. Anschluss an den ÖPNV ist...
  4. Positionierung Heizkreisverteiler Bodenheizung

    Positionierung Heizkreisverteiler Bodenheizung: Guten Tag Ich bin gerade mit der Planung des Umbau meines Hauses beschäftigt. Beim Thema Bodenheizung stellt sich für mich die Frage...
  5. LED Einbaustrahler Positionierung im Flur

    LED Einbaustrahler Positionierung im Flur: Hallo zusammen, wir planen den Einsatz von LED Einbaustrahlern im Flurbereich und müssen für den Abschluss des Grundrisses zwecks Bohrungen nun...