Preisanpassungen der Lieferindustrie Q1/Q2 2021

Diskutiere Preisanpassungen der Lieferindustrie Q1/Q2 2021 im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hätte jetzt um ein Haar #18 zugestimmt ... Aber wenn Möbeltischler kein Holz mehr bekommen ? Dann ist das so ... Wir warten gerade aktuell auf...

  1. #21 jodler2014, 22.04.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    448
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Hätte jetzt um ein Haar #18 zugestimmt ...
    Aber wenn Möbeltischler kein Holz mehr bekommen ?
    Dann ist das so ...
    Wir warten gerade aktuell auf eine Lieferung von 10 Wäschetrockner von einem namhaften Hersteller .
    Und zum Glück machen wir noch Kundendienst.
    Da werden Geräte noch repariert .
     
  2. larry

    larry

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Der Westen
    Heftig. Wenn ich die Kernsanierung eines EFH mit 190qm Wohnfläche plane (und da ist Dach, Trockenbau usw dabei- mit was muss ich dann pi mal Daumen an Mehrkosten rechnen? 10% ? Dass da noch der Faktor einer deutlichen Verspätung dazu kommt, ist klar.
     
  3. #23 jodler2014, 22.04.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    448
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    10 % an Mehrkosten sollten bei einer Kernsanierung immer als Bonus im Budget als Reserve gerechnet werden ..
    Wenn schon ein 20 l Eimer Farbeimer 50 € kostet und 100 g Gehacktes von der Wursttheke im Discounter weit darunter liegt ::
     
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1.127
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    dazu sind unsere Politiker zu feige, man greift nur da ein, wo sich das Gegenüber nicht wehren kann

    Habe am Montag 3 Lastzüge mit GK Platten bestellt, Lieferzeit 4 - 6 Wochen!!!!
    Normalerweise 3 - 4 TAGE

    Diese Preiserhöhung hat mit Holz, OSB usw. angefangen und alle anderen haben gesehen das funktioniert
    und machen es jetzt nach. In manchen Bereichen gibt es mit Sicherheit Lieferengpässe, aber bestimmt nicht in allen, das ist
    sehr unwahrscheinlich
    für mich ist das eine reine Preistreiberei und Geschäftemacherei
     
  5. #25 trockener Bauer, 22.04.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Sachsen
    Sehe ich ähnlich. Das wirkt schon deutlich wie künstliche Verknappung. Zumal die ganzen Gipsprodukte überwiegend aus Deutschland/Frankreich kommen...hier gibt es weder Krieg noch Naturkatastrophen.
    Irgendwie eine Mischung aus Preistreiberei der Hersteller und panischem Verhalten der Verarbeiter. Letztere lesen, dass irgendein Bauprodukt schwerer lieferbar ist und alle fangen an den Markt leer zu kaufen, aus Angst es könnte ja bald nichts mehr geben. Und dadurch gibt es dann eben wirklich nichts mehr und die Lieferanten ziehen die Preise hoch.
     
    Alex88 gefällt das.
  6. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Da bin ich ja froh dass wir fast fertig sind.
    Wenn ich da alleine an unser Dach, inkl. Dachstuhl denke. OMG bei den Preissprüngen.

    Ein bissel Europa/Germany First würde hier und da auch mal nicht schaden.
    Scheint so, dass zwei Eierstöcke eben auch nicht automatisch alles regeln. Damit sind nicht automatisch irgendwelche Superkräfte vernüpft sondern es ist erst einmal nur nen Zustand.
     
  7. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    758
    Beruf:
    Gast
    Mal aktualisiert, mittlerweile drehen die völlig auf dem Teller:

    Dachlatten 40/60 S 10: lfd.m 2,50 netto, das ist eine Preissteigerung zum Dezember vom 200und %

    Lieferzeit Dämmstoffe: mindestens 6 Wochen, ein Hersteller nimmt bis Juli noch nicht mal mehr Bestellungen an...
     
  8. #28 Blackpiazza, 27.04.2021
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    116
    Letztes Jahr wurde man mit Klopapier Reich, dieses Jahr mit 2 Paletten OSB / KG Rohren
     
  9. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Hab die 40/60 recht oft verbaut.
    Hab die im großen Baumarkt H letztes Jahr für irgendwas um die 60 Cent bekommen.

    Aktuell kosten Sie 1.1€ /m . Schon heftige Anpassung.
     
  10. #30 C. Schwarze, 27.04.2021
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    Das ist jetzt wirklich mal unverschämt, sofort ein Bürgerbegehren Holzpreisbremse ins Leben rufen.
    Enteignet die Holzhändler!
    Holz braucht man zum Hausbau und Wohnung ist Grundrecht.... (Ironie aus)

    Guckt mal die Nachrichten zu Kupfer euch an...
    Kupferpreisbremse für alle!!

    Wirklich unverschämt das aus der Ecke jetzt auch noch die Inflation herkommt...
     
  11. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    758
    Beruf:
    Gast
    Solche Antworten können nur von jemandem kommen, dessen Hintern nicht davon abhängt, sondern der mehr verdient, je teurer es wird. Stahlpreise, die sind eigentlich normal, diese Preise hatten wir schon. Da sind einige nur verwöhnt.

    Mal sehen, ob diese Ironie-Aussagen noch kommen, wenn die ersten mittelständischen die Bude dicht machen.

    Es sind jedenfalls nicht die Händler. Und auch der Holz-Bauer bekommt keinen cent mehr.
     
    driver55 gefällt das.
  12. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    695
    Man darf aber auch nicht vergessen dass die Löhne im Baugewerbe in den letzten Jahren ebenfalls stark gestiegen sind. Da gilt ja auch Angebot und Nachfrage. Und nein sagt auch keiner zur Lohnerhöhung damit der Kunde die Leistung günstiger bekommt. In Sachen Geld ist sich jeder der nächste.
     
  13. #33 C. Schwarze, 27.04.2021
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    @Skogen
    Mein Hintern würde davon abhängen ob ich nichmals bauen würde.
    Das habe ich abgehakt. Man kann nur in einem Bett schlafen.
    Diese Antwort kam eigentlich nur wegen der Diskussion um die Mietpreisbremse mit Herrn Weber. Weil die Inflation ist ja schon längst bei Grundstücken und Häusern da ist.
    Und man wäre als Vermieter der Böse. Obwohl Haus&Grund die Gewinne dort mit 2% angibt, Stiftung Warentest 3%. Sei's drum.
    Vor der Inflation habe ich vor langen schon gewarnt...aber die Mehrheit möchte das ja so. Von daher hält sich mein Mitleid in Grenzen.

    Auch das Bauen an sich unkontrollierbar teurer wird habe ich vorhergesagt. Drum, wer sollte heute bauen, höchstens für sich, aber keine Mietshäuser, wenn man Geld drauflegt und nicht weis was wird.

    Das demnächst viele eine Grätsche machen müssen, ist mir sehr wohl bewusst, Herrn Altmeier auch. Aber das kaschiert dann die 750 Milliarden Euro Spritze und die Inflation geht weiter.

    Und Holz ist ja nur das eine...hat sich jemand eigentlich schonmal grob ausgerechnet wieviel Kupfer die 1Mio Elektroautos verbrauchen?
    Mit den Stromkabeln?

    Wie ich vor ein paar Tagen schrieb, das man sich jetzt ein Grundstück sichern sollte, schrieb Kriminelle nur das sie tags darauf losziehen wollen....das soĺlte vielleicht der Elektriker mit seinen Kupferkabeln auch tun.
     
    K a t j a gefällt das.
  14. #34 trockener Bauer, 27.04.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Sachsen
    Ich kenne bei uns eine Baustelle, da wird eine alte Schule umfunktioniert und aktuell saniert. Die machen Sockelabdichtung und -dämmung. Dumm nur, dass sie nur die Hälfte XPS bestellt haben. Jetzt steht der ausgeschachtete Sockel laut Besitzer bis September offen. Die brauchen halt auch ordentlich Menge.
     
  15. #35 C. Schwarze, 29.04.2021
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    NRW
    msfox30 und Skogen gefällt das.
  16. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    758
    Beruf:
    Gast
    Mal für die Durchschnittliche Baufamilie was greifbares:

    Eine normale BSH-Decke für ein 100 m² Haus: das sind Mehrkosten innerhalb von 3 Monaten von rund 6.000 Euro. Das soll jetzt keine Architekten-vs-GU- Diskussion auslösen, aber wer jetzt mit Einzelvergabe plant, sollte sehr auf sein Budget achten und sich schon mal mit Nachfinanzierung beschäftigen. Gleiches gilt natürlich bei GU-Verträgen mit Preisgleitklausel...
     
  17. #37 Lexmaul, 30.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    2.157
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Momentan hat man mit einem Massivhaus da einen kleinen Vorteil (wenn auch da natürlich Mehrkosten entstehen) ;)
     
  18. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Ich glaube aber, dass da jetzt einige fix die Preise mit erhöhen wo es eig keine Knappheit gibt. Ich glaube nicht, dass jetzt plötzlich alle möglichen Baumaterialien knapp sind.
     
  19. #39 Lexmaul, 30.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    2.157
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Natürlich nicht - da machen sich so einige die Taschen voll. Beim Holz die Sägewerke :)
     
  20. #40 msfox30, 30.04.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    385
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Jetzt weiß ich auch, warum ich meinen "popligen" 3,5m Leimbinder nicht bekomme.
    Ich brauchte noch einen Leimbinder für unser Carport, den ich im Herbst nicht mitbestellt hatte, da ich nicht bis zum Ende geplant hatte. Dachte damals, naja geh'st zum Holzhandel und holst ihn dir dort. Letzten Montag endlich mal ausgemessen, was ich konkret brauche, zum Holzhandel meines Vertrauens gefahren - ZU. Einfach geschlossen. Letztes Jahr hat schon ein Holzhandel um die Ecke dicht gemacht. Im Nachbarort einen 3. Holzhandel ausfindig gemacht und angerufen,- ging keiner ran. Hin gefahren ZU - dauerhaft geschlossen. Bei einem Holzhandel in Leipzig angerufen: Leimbinder, keine Ahnung wann wir die bekommen vielleicht Juni/Juli. Beim Abbundwerk angerufen, wo wir unseren Carport her haben: "Einen Liefertermin können wir nicht nennen". Bestellt habe ich aber trotzdem, irgendwann muss man ja mal anfangen und "sich in die Warteschlange stellen". Mal sehen....
     
Thema:

Preisanpassungen der Lieferindustrie Q1/Q2 2021

Die Seite wird geladen...

Preisanpassungen der Lieferindustrie Q1/Q2 2021 - Ähnliche Themen

  1. https://www.zeit.de/news/2021-05/13/grossbrand-in- schreinerei-betrieb-in-burgbernheim

    https://www.zeit.de/news/2021-05/13/grossbrand-in-schreinerei-betrieb-in-burgbernheim: ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.