Preise für Elektro Installationen vertretbar? (Bsp. Positionen)

Diskutiere Preise für Elektro Installationen vertretbar? (Bsp. Positionen) im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Ihr Bauexperten, wir bauen aktuell ein Massiv-Haus mit Keller über einen Bauträger. Zum jetzigen Zeitpunkt laufen die Erdgeschossarbeiten....

  1. #1 Kinimodst, 11.12.2018
    Kinimodst

    Kinimodst

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Bauexperten,

    wir bauen aktuell ein Massiv-Haus mit Keller über einen Bauträger.
    Zum jetzigen Zeitpunkt laufen die Erdgeschossarbeiten.

    Leider haben wir erst jetzt die Mehrkosten für die Elektro-Installation (Sonderwünsche) vom Elektriker (Auswahl des Bauträgers) erhalten.

    Unser Problem ist jetzt, dass wir diese Kosten überhaupt nicht einschätzen können.

    Es wurden im Angebot nachfolgende Kosten genannt, kann mir bitte jemand weiter helfen, ob diese Preise im Rahmen sind? à Preise sind Netto, ohne MwSt.

    Steckdose 5-Fach = 125€
    Steckdose 2-fach = 85€
    Einzelsteckdose = 60€
    Netzwerkdose Cat7 Ausführung Duplex (2-Anschlüsse = 195€
    Netzwerkdose Cat7 Ausführung Simplex (1-Anschluss = 155€
    TV-Anschluss = 95€
    zusätzliche Brennstelle = 45€
    Telefon-Anschlussdose TAE = 85€

    Schon vorab vielen Dank für eure Mithilfe!
    Ich wünsche euch allen noch angenehme Resttage 2018
    Gruß Dominik
     
  2. #2 Lexmaul, 11.12.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Frage anders: Was willst Du dagegen machen, wenn sie es nicht sind?

    ich fidn die preise heftig, aber sie sind normal für einen GU in der heutigen Zeit. Bauträger habt Ihr wohl nicht, oder? Dann kannste eh nix weiter machen...
     
  3. #3 simon84, 11.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Preise sind mittlerweile üblich für GU Vorhaben, natürlich sind sie in Bezug auf tatsächlich anfallende Material- und Arbeitsmehraufwand unangemessen. Sicherlich bekommt der Elektriker vom GU auch nicht diese Werte weiterbezahlt.

    Was ist eine zusätzliche Brennstelle ? Denke hier hat die Autokorrektur zugeschlagen.

    Einzige Alternative, und das kommt ganz auf das Bauvorhaben, den GU und die vertraglichen wie persönlichen Beziehungen an, ist die Erweiterungen um den GU herum direkt mit dem (oder einem anderen) ausführenden Elektrobetrieb zu besprechen und dort direkt zu beauftragen.

    Wenn es ein anderer Betrieb macht gibt es dann aber 100% HickHack wegen Gewährleistung, Inbetriebnahme der Anlage usw. Also bitte genau vorher besprechen ;)
     
  4. #4 Lexmaul, 11.12.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Eine Brennstelle ist ein Anschluss für eine Leuchte ;)
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 bauspezi 45, 11.12.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    311
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    ... ich werde in Zukunft nur noch Steckdosen einbauen , bei den Preisen...:respekt
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 plattypus, 11.12.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Moin,
    ich kann die Preise schwer beurteilen, muß aber gerade daran denken, daß es z.B. mit der einen zusätzlichen cat7 Duplex-Dose nicht getan ist. Wobei es eine Cat7 Dose gar nicht gibt, er wird dir wohl eher eine cat 6 Dose mit cat7 Verkabelung installieren. Aber was ist mit dem anderen Ende des Kabels? Wird da dann der 19" Wandschrank und das Patchpanel noch einmal abgerechnet oder ist das dann in der Netzwerkdose schon mit drin? Wie sieht es mit den Kabellängen aus? Wird das pauschal mit gemacht oder werden die Kabel auch noch zusätzlich einzeln abgerechnet?

    Gleiches beim Strom:
    Wenn ich da jetzt in der Küche über der Arbeitsplatte drei Doppelsteckdosen haben will, kostet mich das dann "nur" 3*85=255,-€ oder wollen sie dann am anderen Ende der Kabel noch einmal zusätzlich Geld haben, weil die Steckdosen dann ja auch an drei Sicherungsautomaten hängen sollten und ggf. ein größerer Schrank in den Keller muß, auf das man jede Doppelsteckdose jeweils mit 16A belasten kann?
     
  7. #7 Lexmaul, 11.12.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Netzwerkkabel kommen dann nackt in einem Raum an, kostet dann alles noch Aufpreis. Manche spendieren noch ein Patchpanel, aber das ist eher die Ausnahme.

    Strom ist das immer komplett zu sehen - von der Sicherung bis zur Steckdose. Nutzungen sind dann entsprechend mitzuteilen.
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 plattypus, 11.12.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Ok, also dann jede Steckdose und jede Lampe einzeln 16A. ... Das werden Kabelbäume. ;)

    Nee, mal Spaß beiseite: Wenn das alles noch extra kommt, ist es zu teuer. Aber da ein Bauträger im Spiel ist, wirst Du wohl nicht viel machen können. Selber einen Elektriker beauftragen und da dann evtl. noch die Kabel selber ziehen, auf das er "nur" noch anschließen muß, geht ja wohl kaum. :(

    Und was die Netzwerkkabel angeht: Wie will er denn die Dosen richtig anschließen, wenn er nicht am anderen Ende einen 19" Wandschrank und ein Patchpanel spendiert? Allein schon die Frage, ob nach EIA/TIA 586A oder B verdrahtet wird, ist ja nicht unwichtig, wenn später ein anderer das Patchpanel anbauen soll. Und nur mit dem Patchpanel ist es ja auch nicht getan. Jedenfalls habe ich noch nie ein voll belegtes Patchpanel nachträglich in einen 19" Wandschrank eingefädelt bekommen. Dafür müssen die Kabel dann alle wieder ab. Also muß der Schrank vorher der Verdrahtung mit rein.
     
  9. #9 Lexmaul, 11.12.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    So ist das - aber der ist definitiv bei sowas nicht mit drin.

    Oft haste lange Leitungsenden im Raum hängen.
     
  10. #10 plattypus, 11.12.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Dann sollen sie nur die Leitungen einziehen. Wenn ich eh selber das Patchpanel anschließen muß, kann ich selber auch noch die Dosen anschließen.

    Und wenn sie nur die Dosen an einem Ende anschließen: Wie machen sie dann die Hochfrequenz-Messung, ob die Netzwerkstrecke auch wirklich funktioniert?
     
  11. #11 Fred Astair, 11.12.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    837
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Vielleicht setzen Sie ja sowas in die UV? :

    .jpg

    Dann finde ich die Preise für eine Projektänderung gar nicht so abwegig.
    Klar, dass man bei nachträglichen Änderungen nicht so zimperlich ist und Risikopreise anbietet.
    Was soll der BH denn machen? Beauftragen oder seinlassen...
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 plattypus, 11.12.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    @Fred Astair:

    Was willste denn mit dem Kabelverhau?

    Das hat so auszusehen:
    IMG_0458.JPG

    Genau das ist ja das Problem, was soll der Bauherr jetzt machen? Er kann eigentlich gar nichts mehr machen. :(
    Oder kann man den Handwerkern, wenn der Rohbau fertig ist, sagen:
    Ich ziehe dann mal am Wochenende selber die Kabel ein, verspachtele die Kanäle, ihr kommt dann erst am Mittwoch wieder und tut so, als würdet ihr die Kabel nicht sehen? Geht ja wohl auch nicht?
     
  13. #13 Fred Astair, 11.12.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    837
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wie etwas auszusehen hat, entscheidet wer?
    An dem "Kabelverhau" hängen eine FritzBox, ein Switch und hintendran 6 Doppeldosen mit Endgeräten, 1 ISDN-Telefon und ein Fax-Gerät.
    Ich betreibe damit ein Planungsbüro und bin netzewerkmäßig noch nicht an Grenzen gestoßen.
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 plattypus, 11.12.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Als ob ein Planungsbüro auch nur annähernd die gleichen Anforderungen an ein Netzwerk stellt wie mehrere 4K Video-Streams, die die Kinder des Bauherren gleichzeitig vom NAS über das Netzwerk jagen und das bitte ohne Ruckler. :mega_lol:

    Aber klar, wie sowas in schön geht, liegt im Auge des Betrachters. Ich bleibe trotzdem dabei: 19" Technik in einem Wandschrank, Tür zu und fertig und nicht so ein Kabelverhau in irgendeiner Unterverteilung.
     
  15. #15 Fred Astair, 11.12.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    837
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das kannst Du doch gern. Dabeibleiben, wobei auch immer.
    Du kannst aber nur festlegen, was Du präferierst und nicht was die Masse zu tun oder zu lassen hat.

    "Tür zu und fertig" geht übrigens mit der UV ganz hervorragend und verbraucht als Platz nur ein zusätzliches Feld in der Wandnische.
     
  16. #16 Lexmaul, 11.12.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Du gehst hier aber stark von Dir aus - woher kennst Du die Fähigkeiten des TE? Wenn er das selbst kann, würde er es ja so beauftragen, oder? Wenn es ihm wichtig wäre, dann würde er da auch mehr Planungsknowhow reinfließen lassen...
     
  17. reschu

    reschu

    Dabei seit:
    26.02.2017
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Westerwald
    Ich bin selbst auch ein Fan der 19 Zoll Netzwerkschränke mit Patch Panel. Für unser EFH haben wir das auch genau so realisiert. Unser Bauleiter und der Elektriker meinten auch, dass es "hin und wieder" so wie bei uns gemacht wird, die meisten Bauherren aber "kleinere" Lösungen wie den Kabelverhau von @Fred Astair bevorzugen (aus Kosten- und Platzgründen). Ich finde das nachvollziehbar und verständlich.

    Ein Bauherr legt Eichenparkett, der andere Laminat.
    Ein Bauherr hat Erdwärmepumpe, der andere Luftwärmepumpe.
    Ein Bauherr hat gemauerte Doppelgarage, der andere eine einzelne Fertiggarage.
    Ein Bauherr hat 150 Steckdosen, der andere nur die Hälfte davon.
    Ein Bauherr hat KNX, der andere konventionell.

    Jeder, wie er mag, und was der Geldbeutel hergibt.
     
  18. #18 simon84, 11.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die kleine UV ist doch in Ordnung, das ist schon sehr pingelig @plattypus

    In manchen Situationen ist ein Kleinwagen praktisch, bei anderen ein VW Bus. Gleiches Thema ;)
     
  19. #19 plattypus, 11.12.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Ich denke halt an den "Women acceptance factor", oder kurz: Man muß die Tür des Schranks zubekommen. ;)
    Und ja, für die Datenmenge eines Planungsbüros reicht der VW Up, für mehrere 4K Videostreamns mit grob 40MBit/s je Stream, muß schon der Passat her.
     
  20. #20 Lexmaul, 11.12.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    @plattypus : Naja, find dann Deinen Schrank schon etwas mager bestückt, viel Gerät, kaum Kabel :D

    Wüsste auch nicht, wieso das mit Freds Schrank nicht funktionieren sollte...
     
Thema:

Preise für Elektro Installationen vertretbar? (Bsp. Positionen)

Die Seite wird geladen...

Preise für Elektro Installationen vertretbar? (Bsp. Positionen) - Ähnliche Themen

  1. Klinker Preis qm bei Wahlformat

    Klinker Preis qm bei Wahlformat: hallo zusammen, bin noch ganz frisch hier, deshalb erläutere ich erstmal was ich mache.. bin grad an mit meinem Neubau beschäftigt, Dach ist...
  2. Neubau in Thüringen, Preise plausibel?

    Neubau in Thüringen, Preise plausibel?: Hallo, ich bin neu in dem Forum aber war bis dato ein fleißiger mitleser. Wir sind gerade dabei unser neues Haus zu planen. Es soll ein 130m2, 1...
  3. Multi-Split Klimaanlage - Preis zu hoch?

    Multi-Split Klimaanlage - Preis zu hoch?: Nabend! Für unser neues Penthouse planen wir gerade den Einbau einer Klimaanlage mit zwei Auslässen (Schlafzimmer, Wohn/Essbereich). Die geplanten...
  4. Fragen zu Angebot und Preis für ein WDVS

    Fragen zu Angebot und Preis für ein WDVS: Moin und hallo, ich lese hier schon eine Weile mit und ich hatte auch schon die Suche bemüht, aber keine aktuellen WDVS-Preise gefunden....
  5. Preis Dacheindeckung + Dämmung + Dachrinnen

    Preis Dacheindeckung + Dämmung + Dachrinnen: Welchen Preis muss ich in etwa für Dacheindeckung + Dämmung + Dachrinnen bei folgenden Parametern bei einem Neubau einplanen? ca. 160 m²...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden