Preise für Massiven Bungalow in Sachsen

Diskutiere Preise für Massiven Bungalow in Sachsen im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo @all, leider habe ich im Netz nicht allzu viel zu AKTUELLEN Preisen für den Neubau eines massiven Bungalows gefunden. Daher mal unsere...

  1. sibe12

    sibe12 Gast

    Hallo @all,

    leider habe ich im Netz nicht allzu viel zu AKTUELLEN Preisen für den Neubau eines massiven Bungalows gefunden.
    Daher mal unsere ersten Erfahrungen, in der Hoffnung, dass jemand dazu etwas beisteuern kann.
    Wir planen im Raum Chemnitz einen 150 m² Bungalow schlüsselfertig zu errichten, auf Bodenplatte.
    Ein unabhängiger Gutachter sagte uns, wir müssten auf 1100 €- max. 1200 €/m² kommen.
    Doch bisher weit gefehlt.
    Die ersten Angebote lagen bei ca. 1500 €/m², mittlerweile haben wir den günstigsten bei ca. 1350 €/m² aufgetan,
    das ist auch der einzige Bauunternehmer bisher, der uns ein positionsgenaues Angebot unterbreitet hat.
    Alle anderen haben kurzgefasste Angebote abgliefert mit einer Riesen Summe drunter.
    Es handelt sich durchweg um regionale Unternehmen.
    Anbei mal die Facts zu unserem Bauvorhaben:
    -KfW 70 soll erreicht werden
    -Winkel- oder T- Bungalow
    -FB Heizung -> Erdwärme mit Bohrung
    -grünes Walmdach, grüne Kunstoff-Fenster/ Türen
    -3- Fachverglasung
    -Alu Rolläden, elektrisch
    -Schornstein
    -Dach nur als Abstellraum mit Einschubtreppe
    -Putzfassade
    -alle Innenwände massiv

    Optional hätten wir gern noch zwei Lichtschächte für den Flur, wäre aber nochmal locker ein Tausender.
    Zentrale Belüftungsanlage haben wir auch vorerst abgewählt.
    Hat jemand Erfahrungen bzgl. ähnlicher Bauvorhaben/ Preise? Was meint ihr bzgl. des m² Preises?
    Die einen sagen: "Ja, das ist weil die Baumaterialien so teuer geworden sind". Die Auskenner sagen, dass die Firmen einen nur besch.. wollen. Was soll man denn nun glauben?

    Viele Grüße
    Sil
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Deinen Gutachter wirste wohl in der Pfeife rauchen können.

    Der Markt bestimmt die Preise. So einfach ist das. Momentan sind die Baukapazitäten hier ziemlich erschöpft. Dadurch geben die GÜ natürlich entsprechend höhere Preise an. Ob nun aber die 1100 oder eher die 1500 EUR für DEINEN Bauwunsch realistisch sind, kann mit deinen Angaben eh nicht bestimmt gesagt werden. Ich mutmaße aus deinen Angaben wie: Erdwärme mit Bohrung und massive Innenwände heraus, dass die 1500 EUR noch nicht zu teuer ist. Wenn es dann an das wirklich auskapsern deines Hauses kommt, wird hier noch dieser und jener Tausender dazukommen.

    Auch sehe ich noch einigen Beratungsbedarf bei deinen Wünschen. Einen Schornstein (vermtl. für einen Kamin) bei einem 150m² kfw70 Haus halte ich für zumindest fragwürdig. was ein grünes Walmdach sein soll, erschließt sich gerade nicht. Die Farbe der Fenster und Türen ist jetzt ersteinmal egal - Viel wichtiger ist die erwartete Ausstattung des Gebäudes. Welcher Baugrund ist zu erwarten, wie sehen die damit verbundenen Gründungskosten aus? ...
     
  4. #3 andreas2906, 21. Juni 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Dein unabhängiger Gutachter meinte sicher 1100-1200 netto pro qm...
    Und deine Angebote 1350-1500 sind sicher brutto pro qm.

    Wenn dem so wäre, alles im grünen Bereich.
    Ich weiß nicht wie es sich bei einem Bungalow verhält, wir fangen auch an, allerdings kein Bungalow - da gehts bei 1000 netto pro qm los - ohne open end.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bungalow ist, was den m² Preis angeht, so ziemlich die teuerste Bauweise, weil viel Außenwandfläche im Verhältnis zur Wohnfläche, Dachkonstruktion dient nicht als Hülle für Wohnraum, sondern wird nur gebraucht damit´s nicht reinregnet etc.

    Kfw-70 Bungalow mit Erdwärme/elt. Rollläden/Fb-Hzg. etc. wirst Du für 1.100.- € nicht kriegen.

    Hier in der Gegend wären die 1.500.- € / m² Wfl. schon knapp bemessen.

    PS:
    Der Unternehmer mit den 1.350.- € und Angebot mit genauen Einzelpositionen muss durchaus nicht unbedingt günstiger sein, als die übrigen.
    Lies mal nach ob in dessen Angbeot irgendwo was steht von "Abrechnung nach Aufmaß".
     
  6. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    1100-1200? Schlüsselfertig mit Bodenplatte und Heizung etc?

    Also wenn ich deine Liste ansehe bezweifel ich dass du selbst mit 1500/m² da hinkommen wirst... evtl für Haus ab oberkante BoPla und ohne Innenausbau (Böden/Tapeten etc)...

    Oder hast du wirklich erwartet 150m² Bungalow Schlüsselfertig, mit Bodenplatte, Erdwäre, 3-Fach-Verglaßung, elektrischen Alu Rolläden etc für ~180000 zu bekommen?

    Mach aus der 1 eine 2 dann passt es vermutlich eher...
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Na die Rollläden habe ich doch glatt überlesen. Wenn ich das jetzt mal in Gedanken weiter verfolge, dann landet ihr wahrscheinlich bei eher 1750 EUR/m² inkl. Bodenplatte. Die Baugrenze ist dann vermutlich die Aussenkante Bodenplatte.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vorsicht bei solchen Vergleichen. Damit haben selbst Profis so ihre Mühe, und ich bezweifle, dass Du die Angebote überhaupt vergleichen kannst (abgesehen von der Zahl rechts unten).
    Also nicht wundern wenn der Günstigste" plötzlich der "Teuerste" ist, hoffentlich merkst Du da nicht erst dann wenn es schon zu spät ist.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Worauf fußt denn diese fundamentale Erkenntnis??????

    Eini GUTachtersollte nicht alles GUTreden (schönreden), was der Kunde will. AWG-Hormoine gibt's hier bei uns oder in der Apotheke....;)

    Häuser sind derart unterschiedlich (Bauweise RMH, DHH, EFH, MFH, Bungalow,...) und in ihren Ausstattunge so verschieden, daß ein derartiger finanzieller Ziel-Korridor nicht gerade eine seriöse Beratung erahnen läßt....also wirklich!
     
  10. #9 Gast036816, 21. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    gibt es denn eine neutrale und umfängliche beschreibung der baumaßnahme mit darstellung der zu erbringenden leistungen, definierten ausstattungsfestlegungen und und und..... auf der dann alle ein gleich basiertes angebot abgeben? oder gibt es einen plansatz und die aufforderung mach mal einen preis?
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 21. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Will sagen, es gibt noch nicht einmal konkrete Grundrisse!

    Wie soll dann - verdammich noch mal - irgendein BU/Gutachter/GÜ/Architekt auch nur ansatzweise eine konkrete Zahl nennen können?
    Konkrete Angebote gibts auf konkrete Pläne mit konkreten Maßen und konkreten Angaben zu deutlich mehr als den paar Spiegelpunkten da oben!

    Dann: KfW 70 und Bungalow :mega_lol: Bei einem Bungalow kannst schon froh sein, wenn Du die aktuellen Mindestanforderungen der EnEV schaffst.
    Und wenn - KfW 70 und Erdwärme: Kann man machen, kann aber auch wesentlich besser machen. Aber dann ganz sicher nimmer im Bungalow-Stil.
     
  12. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Warum soll es bei einem Bungalow schwieriger sein als bei einem anderen Haus?
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Oooch , es soll sogar GU`s geben, die da nen Eff 40 draus machen :p
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 21. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    A/V Verhältnis :think

    Aber doch nicht bei 150 m² WF (= 180 - 200 m² Grundfläche) ohne KWL+WRG nur mit ner Erdwärmeplumpe.
     
  15. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Viel Außenfläche im Verhältnis zum Volumen/Wohnraum...

    technisch machbar ist das sicher... kommt eben aufs geld an...
     
  16. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Referenzgebäude hat aber doch das gleiche ungünstige Verhältnis, oder habe ich einen Denkfehler?
     
  17. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Beim Primärenergiebedarf hast Du recht. Der ist beim Einsatz einer Wärmepumpe aber auch weniger das Problem.

    Problematisch ist der Transmissionswärmeverlust, welcher gemäß EnEV Anlage 1 teilweise immer noch indirekt (über A_N) von der Hüllfläche abhängt. Dort gibt es einzuhaltende Höchstwerte. Diese zu erreichen wird bei großer Hüllfläche schwieriger als bei kleiner Hüllfläche.
     
  18. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Das hat nix mit Budget zu tun, sondern mit Planung. Ein Eff 40 im Bungalow hinzubekommen ist kein Hexenwerk. Aber die Randparameter, die hier gegeben sind, sind nicht gerade Effizienzhausfördernd. Da solls die ErdWP richten, was baulich versäumt wird. Und dann nochn bischen Tuning hier und da, und Schwups isses nen Eff 70 (aufm Papier zumindest) aber der Stromzähler läuft sich wund.

    Und das zu dem Kurs :mauer
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    mit den Höchstwerten für H'T wird dem übermäßigem Glaseinsatz etwas einhalt geboten, gäbs diesen nicht könnte man ein Gewächshaus aus Isolierglas bauen.
    Einzuhalten sind bei den Bauteilen Höchstwerte die teils ne ganze Ecke über den Werten fürs Referenzhaus liegen, aber diese liegen mit Ausnahme der Verglasung unter dem maximalen H'T welcher ja nur ein Durchschnittswert der U-Werte + WBZ-Zuschlag ist.

    Ein Bungalow hat im Gegensatz zu einem recht kompakten Haus wesentlich mehr Hüllfläche und bei etwa gleicher Fensterfläche dementsprechend weniger Anteil der Verglasung an der gesamten Hüllfläche.
     
  21. #19 Franzi1983, 23. Juni 2012
    Franzi1983

    Franzi1983

    Dabei seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HR
    Ort:
    Radeburg
    Wir bauen in deiner Region und sind bei ~1325€/qm ohne Erdwärmepumpe mit Bohrung, keine elektrischen Rolläden, sondern mechanische Kunststoffrolläden, die anderen Punkte sind zumindest erfüllt. Das gilt aber für ein 1,5geschossiges Satteldachhaus, ein Bungalow hatten wir auch überlegt, hätte uns aber mind. 25-30000€ mehr gekostet, wegen größerer Bodenplatte, viel größeres Dach etc.
    Aber ob man die Angebote wirklich vergleichen kann ist fraglich als Laie...
    Lockangebote gibt es viel, aber keiner sagt einem was der Bauherr am Ende wirklich bezahlt hat...
     
Thema:

Preise für Massiven Bungalow in Sachsen

Die Seite wird geladen...

Preise für Massiven Bungalow in Sachsen - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  3. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...