Proberaum aus Rigips

Diskutiere Proberaum aus Rigips im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Zuerst stell ich mich mal vor. Mein Name ist Kai. Da ich im Metallgewerbe arbeite habe ich vom Trockenbau nur eine ungefähre Ahnung. Ich...

  1. #1 Sharkai, 01.12.2016
    Sharkai

    Sharkai

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallfacharbeiter
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo

    Zuerst stell ich mich mal vor. Mein Name ist Kai.
    Da ich im Metallgewerbe arbeite habe ich vom Trockenbau nur eine ungefähre Ahnung. Ich bitte also um ein wenig Rücksicht auf eventuelle Fehler die mir Unterlaufen.

    Ich plane gerade einen Proberaum in den Keller unseres Altbauhauses zu bauen. Unseres? Nicht ganz, wir wohnen da zur Miete. Mein Vermieter ist aber sehr aufgeschlossen gegenüber Veränderungen (solange sie keinen Schaden verursachen) und hat mir sogar sein Okay gegeben, als ich noch ein Betonfundament legen wollte. Der Proberaum muss nicht schön sein sondern nur funktional. Wichtig ist dabei in absteigender Priorität:
    1) Feuchtigkeitsschutz der Instrumente
    2) Ein bisschen Wärmedämmung
    3) Schallschutz

    Der Keller ist mit einem Weinkeller vergleichbar. Außenwände immer ein kleines bisschen feucht, aber nie Nass. Zwei Wände sind direkt mit dem Erdreich in Kontakt. Ob es dazwischen irgendeine Isolierung gibt kann ich nicht sagen, aber ich vermute nicht. Der Boden ist nur festgetretene Muttererde. Die Raumhöhe ist ca 2,8 Meter. Die Raumgröße ist ca 5 x 6 Meter. Die Türe geht nach außen auf (direkt zur Waschküche die auch sehr gut belüftet ist). Die gute Belüftung ist vor allem zwei Dingen geschuldet: Zum einen sind da noch fast originale Holztüren drin, die überall Luft druchlassen zum anderen sind da noch Lichtschächte oder besser gesagt Luftschächte, die oben in den Garten in ein ca 50x 100 cm großes Trittgitter münden. Der von mir geplante Raum hat einen solchen Luftschacht und eine Tür, sonst nichts.
    Des weiteren sind in diesem Raum noch jede Menge Wasserrohre verlegt.

    In eben diesen Raum möchte ich ein aus Rigigpsplatten gefertigten Raum bauen, der ca 30cm über dem Boden liegen soll. Der Abstand zu den Wänden wird ca 50cm betragen und zur Deck ca 40cm.
    Da mir klar ist, das dieser Kasten im Raum die Durchzugsluft stark behindern wird, plane ich auch eine Ventilationsanlage, die zeitgesteuert immer wieder mehrere kleine Ventialtoren anwirft die für durchzug sorgen und somit Tropfwasser verhindern sollen. Diese ventilatoren werden mit einem noch nicht bestimmten Abstand wie ein Rahmen zwischen den Kellerraum und dem Rigipsraum platziert, so das sie die Luft zum Luftschacht drücken. Diese Ventilationsanlage wird mich ca 150 - 200 Euro kosten.

    Den Raum selber möchte auf eine Verstrebung mehrerer Balken (40x60) stellen (die Balken dann auf Steine oder so was) und darauf den Boden mit OSB Platten legen (12x625x2050). Auf diese Platten kommen dann die Rigipswände die ca 2Meter in die Höhe ragen werden. Oben als Decke nochmals OSB Platten.
    Das wir in dem Raum nicht ersticken kommt noch eine Zu- und Abluftröhre (D125mm) mit Ventilatoren zum Einsatz. Diese werden mit dem Licht eigeschaltet und haben eine Nachlaufsteuerung.
    Heiztechnisch werden wir wohl einen Ölradiator da rein stellen. Der muss die Temperatur nur auf einem gewissen mindestmaß halten, da die Elektrik der Instrumente und der Verstärker schon einiges an Temperatur erzeugt sobald wir da reingehen. Hinzu kommt das der Raum ja nicht so groß ist und somit auch recht schnell sich erwärmt. Eventuell muss ich noch eine zusätzlich Abluft einbauen.

    Bis jetzt ist meine Planung so, das ich die OSB Platten einlagig verlege und die Rigipsplatten auch einlagig, also jeweils von innen und Außen am Profilgerüst. Zwischen die Rigipsplatten kommt noch Dämmmaterial. Natürlich kommt noch eine Türe rein, denn irgendwie sollte man ja den Raum betreten und verlassen können (Scotty, Beam me up).

    Ich hab da mal über die Preise eines Baumarkts eine Liste erstellt, die wohl die meisten Dinge enthält, die ich benötigen werde. Über die Akustik im Raum soll sich an dieser Stelle keine Gedanken gemacht werden, denn da werde ich professionelle Hilfe bekommen.
    Hier also die Liste:

    Unbenannt.JPG

    Jetzt ist der Punkt gekommen, an dem ich auf das erschütternde Wachrütteln von den Profis warte. Irgendwas sagt mir, das ich mit meinem Kostenvoranschlag daneben liege. Es ist aber noch etwas Luft nach oben. Ich rechne immer mit 1.500 Euro für alles (da ist die oben beschrieben Ventilationsalage nicht dabei, den das hab ich zum größten Teil schon Zuhause). Sollte es aber zwingend noch mehr werden, so werde ich mir das selbstverständlich auch durch den Kopf gehen lassen.

    Die Möglichkeit den Raum so zu renovieren das er selber funktioniert habe ich mir auch schon überlegt. Doch da bin ich auf ungefähr die gleiche Summe gekommen. Bei dieser Wahl hat mich aber in erster Linie die enorme Arbeit abgeschreckt und die Transportprobleme von den Baumaterialien (Aushub, Schotter, Beton, etc). Deshalb ist diese Version nur Plan C (Falls es noch einen Plan B von euch gibt)

    Meine Frage ist eigentlich recht simpel. Funktioniert das so wie ich das geplant habe? Wenn Nein, wo liegen meine Fehler?

    Apropos Fehler; wer hier Schreibfehler findet, darf sie behalten ;)
     
  2. #2 Maximus85, 02.12.2016
    Maximus85

    Maximus85

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Nrw
    Puh :sleeping... Fotos wären nicht schlecht
     
  3. #3 Gast943916, 02.12.2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Nö, Maximus, da helfen auch keine Fotos......
    Balken auf Steine, dazu OSB und GK Platten, das hat mit Schallschutz weniger als nichts zu tun

    es gibt durchaus Trockenbausysteme die so einen Raum ermöglichen, aber das was du da vorhast wird nicht funzen
     
  4. #4 Andybaut, 02.12.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da hat Gipser Recht. Schallschutz gibt das nicht wirklich.


    Was das Problem des Schallschutzes vielleicht einfach erklärt:
    Stell dir einen Eimer Wasser vor. Das Wasser ist der Schall und der Eimer der Schallschutz.
    Wenn nun im Eimer ein Loch ist, dann ist der Schallschutz dahin. Aus dem Loch fliesst das Wasser.
    Dabei ist es dann egal ob der Rest des Eimers hauchdünn oder superdick ist.

    Die Wände sind vielleicht schallteschnisch gut, aber der Boden und die Decke nicht.
    >Schallschutz geht flöten.

    Die Ventilatoren müssten zudem rund um die Uhr laufen. Die mögen in der Anschaffung vielleicht günstig sein,
    in den Stromkosten aber eher weniger. Ausserdem hätte ich Angst, dass die Dinger im Dauerbetrieb durchbrennen
    und du einen Brandschaden verursachst.

    Die Grundidee ist sicher charmant, aber mit DIY Lösungen ist das nicht wirklich zu lösen.
     
  5. #5 Sharkai, 04.12.2016
    Sharkai

    Sharkai

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallfacharbeiter
    Ort:
    Stuttgart
    Der Schallschutz wird eigentlich vom Kelleraum an sich gegeben, deshalb steht der auch auf dritter Stelle.

    Nichts desto trotz höre ich heraus, das es besser wäre ein Fundament zu machen und die Wände richtig abzudichten.
    Könnt ihr mir villeicht einen Tipp geben, wo ich da ein brauchbares HowTo herbekomme? Ich möchte mich mal etwas mehr in diese Thematik einlesen. Da ihr euch da deutlich besser auskennt ist es leichter auf eure Tipps zu hören als selber zu recherchieren und herausufinden welche Infos was taugen, und welche nicht.

    @Andybaut
    Danke für den letzten Satz. War auf die Ernüchterung doch etwas Balsam für mich.
     
Thema: Proberaum aus Rigips
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. proberaum belüftung

Die Seite wird geladen...

Proberaum aus Rigips - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Rigips anbringen an Knauf Pocket Kit

    Hilfe Rigips anbringen an Knauf Pocket Kit: Hallo zusammen. Ich habe an unserer Wand ein Knauf Pocket kit für eine Schiebetür. Dieses muss jetzt mit Rigips verkleidet werden. Da ich schon...
  2. Estrich vs. Rigips

    Estrich vs. Rigips: Hallo zusammen, wir haben in unserem Satteldach-Neubau die Dämmung, Dampfbremse und Rigipsplatten mit einem befreundeten Zimmermann in...
  3. Proberaum Heizungseinbau

    Proberaum Heizungseinbau: Hallo liebe Leute! Mein Name ist Dominik, ich bin ganz neu hier, kurz vor 30 und hab mich jetzt extra für diese Thematik hier angemeldet....
  4. Baul. Schallisolierung zwischen Proberaum in weisser Wanne und Wohnzimmer darüber?

    Baul. Schallisolierung zwischen Proberaum in weisser Wanne und Wohnzimmer darüber?: Hallo zusammen, ich hätte eine ggf. etwa spezielle Frage zu o.g. Thema und möchte gerne wissen, woran sich ein geeigneter Unterbau für den...
  5. Plötzlich Pilze / Schwämme im Proberaum

    Plötzlich Pilze / Schwämme im Proberaum: Hallo zusammen, bei meiner Frage geht es nicht um Hasbau sondern um unseren Proberaum. Ich hoffe trotzdem auf Antworten, weil wir etwas ratlos...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden