Probleme mit dem Fensterbauer, bin ich zu peniebel?

Diskutiere Probleme mit dem Fensterbauer, bin ich zu peniebel? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen. Der Handwerker war hier und hat selbst das Aufmaß genommen. Angeboten hat er dann die...

  1. #1 lblutigerlaie, 28. Dezember 2013
    lblutigerlaie

    lblutigerlaie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lahn Dill Kreis
    Hallo,

    wir haben uns neue Fenster einbauen lassen. Der Handwerker war hier und hat selbst das Aufmaß genommen. Angeboten hat er dann die Fenster mit seinen Werten und dem Hinweis dass die Fenster nach ENEV eingebaut würden. Einbau und Fenster jeweils zum Festpreis.
    Da es sich ja dem Ende des Jahres zuneigte hatte ich die Fenster für dieses Jahr schon abgeschrieben, der Fensterbauer wollte die aber unbedingt dieses Jahr noch einbauen. Vor Weihnachten sei das Wetter besser als im Januar und Februar.
    Ich habe mich breitschlagen lassen also kamen vor Weihnachten die Fenster.
    Mittlerweile bin ich ziemlich skeptisch ob das ne gute Idee war.

    nachdem die alten Fenster draussen waren wurden die neuen mit 4 bis 6 Schrauben ins Mauerwerk gedübelt. Die neuen Ramen sind schmäler als die alten, so dass rechts und links zwischen 2 und 5 cm Luft übrigblieben. Das Kompriband deckt laut Datenblatt 15mm bei 1000 Pa. Der Handwerker meinte das geht locker bis 3 cm auf und hätte dann mindestens die geforderten 600 Pa. "Das passt".
    Da wo der Spalt zu groß war, hat er mit Bauschaum aufgefüllt (bevor das Band auf war). Es wurden mindestens 2 verschiedene Schäume benutzt. einer schwarz/grau, einer gelblich.
    Um die Winddichtigkeit hinzubekommen hat er nach ziemlichen hin und her noch pastellrosafarbene Bänder mit der selbstkelbeseite an die Fensterrahmen geklebt. Die unterseite wurde nicht nachgeklebt, da dort die Kompribänder (an diversen Stellen ist die Plastikfolie gerissen bzw. perforiert) ausreichend seien.
    Die Bänder wurden nicht an der Wand befestigt, da er eh noch mal kommen muß (diverse Fenster wurden falsch bzw. vereinbarungsgemäß nicht geliefert) will er das später machen. Dazu möchte er die Bänder mit Acryl an die Wände kleben.
    Die Laibungen wurden vor einbau nicht egalisiert. Sprich die alten Nägel wurden entweder rausgezogen oder umgeschlagen. Löcher und Risse wurden gelassen wie sie waren.
    Da die alten Fensterbänke bis unter die alten Fenster gingen und rechts und links eingemauert waren, sind links und rechts gut 5 x 5 cm große Spalten die direkt bis aussen durchgehen. Auch diese wurden nicht verschlossen. (Später wurde mir gesagt, dass sei meine Aufgabe)
    Die meisten Fenster sind mit einem Aufsatzrolladen versehen. Dessen Kasten ist deutlich kleiner als der alte. Den Platz zwischen Oberkannte Rolladenkasten und Unerkante Sturz will er nicht verschließen, dass sei meine Aufgabe.

    Kurz nach dem Einbau sind wir dann erstmal verreist und sind nun zurück. Ich habe gerade angefangen die Fenster zu putzen und bei den ersten 4 folgende Mängel festgestelt:
    Fast alle Schnittkanten nicht entgratet
    Kratzer im Rahmen
    Rundherum undicht(zwischen Fenster und Mauerwerk)
    1 Fensterscheibe zerkratzt
    Produktionsreste (Schwaze Folienfitzel) zwischen Glas und Dichtlippe, so dass man nicht drankommt
    Rolladenkasten abdeckung verkratzt
    Das große Fenster ist so beweglich, dass es quitscht, wenn man drankommt (3 Flüglig ~2 Meter. Weil dem Fensterbauer das Fenster zu wacklig war, hat er unten noch einen Winkel dran gemacht (zwischen Profil und innenseite Mauer), oben nix
    Dichtlippen zwischen Aussenrahmen und Glas nach innen gebogen. Sieht aus, als ob der Rahmen schon zusammengebaut war und dann nochmal aufgemacht wurde
    Der Rolladenmotor beim großen Fenster klingt angestrengt, event. Unterdimensioniert?

    Momentan bin ich ziemich genervt und würde im am liebsten sagen er soll alle Fenster neu bestellen und diesmal richtig einbauen. Mit Laibungen glätten und ausreichend großen Bändern ohne Schaum.
    Wie seht Ihr das, bin ich zu perfektionistisch? Was habt Ihr für Erfahrungen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...Bilder wären hier eine gute Sache
     
  4. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    stell mal Bilder rein
     
  5. #4 lblutigerlaie, 28. Dezember 2013
    lblutigerlaie

    lblutigerlaie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lahn Dill Kreis
    Bilder kommen, moment noch
     
  6. #5 lblutigerlaie, 28. Dezember 2013
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    mal anhand dieses Bildes einige Fragen...
    http://imageshack.us/photo/my-images/41/xcyq.jpg/

    Bei diesem Badfenster sind die Abstände rechts, links und oben ca 4-5cm.
    Waren die Fliesen in den Laibungen beim Ausmessen schon entfernt?
    Wenn nein: Wie dick waren Fliesen und Kleber etwa?
    Unten war deiner Beschreibung nach eine Durchgehende Fensterbank. Da hier schon eine Verbreiterung mitgeliefert wurde (?) war anscheinend bekannt,d ass die Fensterbank komplett demontiert werden würde. War das so vereinbart, dass die ca 10cm Erhöhung unter das Fenster soll?
     
  8. #7 lblutigerlaie, 28. Dezember 2013
    lblutigerlaie

    lblutigerlaie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lahn Dill Kreis
    Ja

    Beim Ausmessen waren die Bänke schon weg.
    Die Erhöhung hat der Energieberater gefordert um die Fensterbank auf der Aussenseite dämmen zu können. Also Mauerwerk, Dämmung, Fensterbank.
    Auf der Innenseite soll die alte Fenserbankhöhe wieder genutzt werden.
    Das die Erhöhung nicht auf der gleichen Ebene liegt wie die Fenster selbst, wurde vorher nicht erwähnt. So finde ich das zumindest gewöhnungsbedürftig.
     
  9. #8 Pruefhammer, 28. Dezember 2013
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Wenn du penibel bist, solltest du das zumindest schreiben können.
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Gut dass du darauf hingewiesen hast.
    Nicht auszudenken was passiert wäre wenn ich es überlesen hätte..... :mauer
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...hat der Energieberater dazu eine Skizze (oder konkrete Planung) beigesteuert?

    ...hab ich jetzt nicht ganz verstanden...

    ich vermute, dass die neue Fensterbank innen höher (?) sein wird als die Alte?

    Eine solche Ausführung (recht, links, oben, ...unten weniger) hat für mich nur einen Sinn wenn das Haus eine Innendämmung bekommen soll und diese Innendämmung (wenn auch dünner) in der Laibung bis an die Fenster gezogen werden soll.
    Ohne solches Vorhaben ist für mich die Ausführung einfach mangelhaft, weil Fensterfläche verschenkt wird und einfach zu viel Fuge gefüllt werden muss.

    Liegt eine Auftragsbestätigung vor, anhand derer man die Maße der anderen Fenster mal prüfen kann?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 lblutigerlaie, 29. Dezember 2013
    lblutigerlaie

    lblutigerlaie

    Dabei seit:
    28. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lahn Dill Kreis
    Nop, der hat gesagt da müssen x cm Dämmung drauf plus die neue Fensterbankhöhe ergibt y. Der Fensterbauer hat darauf gesagt, dass er dann wohl kleinere Fenster machen muss, da die Dämmung von innen wohl eher nicht so toll aussehen würde.
    Also 10 cm Erhöhung drunter.



    Eigentlich war das nicht geplant. Ich finde e ziemlich praktisch wenn die Innenfensterbank nicht press am Flügel anfängt. Dann kann man das Fenster auch mal aufmachen ohne jedesmal vorher freiräumen zu müssen.

    Nein, nur Aussendämmung ist geplant.
    Klar liegt die vor.
    Ich hatte auch vor Auftragserteilung nochmal nachgemessen und mich über die Werte gewundert, mich aber telefonisch abwiegeln lassen (Mein Mann macht den Job jetzt schon seit Jahren, der weis was er tut...).
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    anscheinend hast du beim fensterbauer in den misthaufen gegriffen und die niete gezogen.

    nimm dir eigenen sachverstand dazu, damit man den salat noch anschaubar herrichten kann. das wird ein detailgeschäft vor ort, was an jedem fenster zu lösen gilt. ich glaube nicht, dass das per ferndiagnose in die richtige spur kommt.
     
Thema:

Probleme mit dem Fensterbauer, bin ich zu peniebel?

Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem Fensterbauer, bin ich zu peniebel? - Ähnliche Themen

  1. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  2. Terrasse - Probleme mit Firma

    Terrasse - Probleme mit Firma: Wir haben durch eine Firma unsere Terrasse machen lassen, sowohl das Abdichten als auch das Verlegen der Betonplatten. Leider sind wir mit der...
  3. Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter)

    Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter): Hallo Zusammen, ich benötige Rat: Bei meinem Velux Dachfenster (GPU S06 0059) wurde das beschädigte alte Innenfutter (LSB 2002 S06) durch ein...
  4. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...
  5. Eingangstüre Probleme

    Eingangstüre Probleme: Hallo, wir haben eine Bayerwald Eingangstüre bekommen und sie wurde von einer Montagefirma eingebaut. Jetzt ist folgendes aufgefallen: •...