Probleme mit einfachem Ölofen

Diskutiere Probleme mit einfachem Ölofen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen. Mein Name ist Jan und ich bin diesem Forum beigetreten, da ich hoffe, hier für mein Problem mit einem alten und einfachen Ölofen...

  1. j119s

    j119s

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Mein Name ist Jan und ich bin diesem Forum beigetreten, da ich hoffe, hier für mein Problem mit einem alten und einfachen Ölofen Hilfe zu finden. Meine bisherigen Suchen im Netz haben mich leider nicht weiter gebracht.

    Zum Problem:

    Es geht um einen Ölofen der mit 20L ArmeeKanister (die für den Kanister angefertigte Ölauffangwanne wurde zur besseren Verständnis nicht mit abgebildet) mit Bajonett-Verschluss betrieben wird. Der Ofen ist in einer Hütte die nur zu Fuss erreichbar ist und keinen Strom anschluss besitzt.

    Das System hat seit 1965 über Jahrzehnte funktioniert. Der Heizöl Zufluss zum Ölofen-Regler funktionierte durch Schwerkraft problemlos. Seit einigen Jahren verwenden wir allerdings Winterdiesel.

    Nun ist der Ölofen-Regler vor 3 Jahren gewechselt worden. Der alte war kaputt gegangen. Wir haben ihn durch einen neuen Toby-Regler ersetzt. Beim Kauf wurde uns ab Werk die Durchflussmenge gemäß dem alten Regler eingestellt. Leider funktioniert das Heizen mit dem neuen Regler sehr unzuverlässig.

    Dazu eine kurze Beschreibung des Heizvorgangs (so sollte es sein):

    1. Vollen Kanister anschließen (Rändelschraube beim Kanisteranschluss öffnen damit Luft in den Kanister kann).
    2. Regler auf volle Stufe stellen (um den Ofen kurze Zeit auf voller Stufe brennen zu lassen, damit die kalte Luft aus dem Kamin gedrückt wird)
    3. Mit der Ballpumpe Öl in den Regler pumpen.
    4. In der Brennkammer mit einem Ölofenanzünder das Öl entzünden.
    5. Nach ca. einer Stunde wird der Regler auf Stufe 1-2 gestellt. Dann brennt der Ofen mit blauer Flamme.



    Das Problem ist nun, dass der Ofen immer wieder ausgeht. Manchmal passiert das nach mehreren Stunden, manchmal schneller und manchmal brennt er zwei Tage ohne Problem durch.

    Nachdem wir den durchsichtigen, treibstofffesten Verbindungsschlauch montiert hatten, stellten wir fest, das nach dem Pumpen mit der Ballpumpe, sich eine Luftblase direkt unter der Ballpumpe Richtung Ölregler bildete. Auf einem Bild ist der Ölstand im Schlauch gekennzeichnet (nach dem Pumpen, nach 20min, nach 2h).

    Bevor der Ofen ausgeht kokelt er nur mit einer minimalen orangenen und stark rußenden Flamme vor sich hin.

    Jetzt liegt es nahe, das diese Luft im Schlauch dafür verantwortlich ist. Aber wie bekomme ich die Luft da heraus? Oder wo könnten noch Fehlerquellen liegen? Könnte es evtl. daran liegen, dass wir Winterdiesel statt Heizöl verwenden?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 13.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.359
    Zustimmungen:
    1.602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja irgendwo undicht,zieht Luft. Undichtigkeit finden oder das ganze Konstrukt mit dem Schlauch und der Ballpumpe tauschen.
     
  3. j119s

    j119s

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Simon.
    Die Schläuche und die Ballpumpe sind eigentlich neu. Die Ballpumpe hatte ich auch schon nochmals getauscht. Komisch finde ich auch, das direkt nach dem Pumpen Luft im Schlauch ist. Also das ich mit dem Öl, welches von oben kommt nicht die ganze Luft rauspumpen kann.
     
  4. #4 simon84, 13.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.359
    Zustimmungen:
    1.602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja irgendwo muss die Luft ja herkommen.
    Wäre es nicht einfacher einen geeigneten Öltank zu finden (oder aufzustellen) welcher UNTEN einen Anschlussnippel hat?

    Den dann bei Bedarf mit dem Kanister befüllen. Schon sparst du dir das Pumpen und die Schwerkraft arbeitet FÜR dich
     
  5. #5 Fred Astair, 13.11.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    1.275
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Die Luftblase oberhalb der Ballpumpe kriegst Du so nicht raus.
    Leg mal den Kanister flach hin, so dass vom Kanister bis zum Regler nur ein Anstieg ist. Dann solltest Du die Blase rausschieben können.
    Ansonsten wie Simon schreibt. Das jetzige Heberkonstrukt ist zu fehlerträchtig.
    Ist die Pumpe nicht eigentlich nur zum Umfüllen gedacht?
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    1.394
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ähm, Fred erzeugt er nicht so einen Unterdruck im Kanister? Oder wo erfolgt der Druckausgleich? Das ist ja ein denkbar ungünstig Konstrukt-irgendwann gleichen sich die Verhältnisse doch an, umso schneller dort noch in der Ball Pumpe Luft ist, Schwerkraft mäßig ist dann Schluss alternativ Überdruck von oben.... :confused:
     
  7. #7 simon84, 14.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.359
    Zustimmungen:
    1.602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    also zumindest an KFZ sind es eigentlich immer diese komischen pumpenköpfe die Probleme machen. Sind zwar dicht (kein Diesel Austritt) aber zieht trotzdem gerne Luft . Persönlich würde ich hier keine Experimente machen und auf diese Konstruktion komplett verzichten. Öltank aus einem alten Ölofen besorgen und fest verbinden. Diesen Tank dann bei Bedarf mit dem Kanister füllen somit ist auch der Transport vom Treibstoff wie gehabt möglich
     
Thema:

Probleme mit einfachem Ölofen

Die Seite wird geladen...

Probleme mit einfachem Ölofen - Ähnliche Themen

  1. Belüftungsanlage macht nur Probleme

    Belüftungsanlage macht nur Probleme: Hallo zusammen! Ich habe ein großes Problem mit unserer Belüftungsanlage. Wir haben vor 6 Jahren ein ca. 250 qm großes EFH mit teilweise...
  2. Probleme Bebauungsplan

    Probleme Bebauungsplan: Guten Abend! Wir planen einen Neubau, waren heute auch in einer Fertighaus Ausstellung. Die Verkäufer meinten, so einen Bebauungsplan haben die...
  3. Wasserschaden, Probleme mit der Versicherung!

    Wasserschaden, Probleme mit der Versicherung!: Hallo zusammen, bin ein Laie und brauche einen Rat. Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll, der Fall ist so komplex das ich nur die Wichtigen...
  4. Neues Bad - Fugen Probleme

    Neues Bad - Fugen Probleme: Hallo, Wir haben gerade unser neues Bad bekommen, mit einer begehbaren Dusche. Der Fliesenleger (Meister) wollte unbedingt die Farbe der Fugen...
  5. Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen"

    Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen": Hallo! Wir wollen im April ein EFH über einen Bauträger bauen. Vertrag ist unterschrieben, Finanzierung steht. Könnte also los gehen......
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden