Probleme mit Heizkörper, schließt nicht mehr richtig, heizt ständig!

Diskutiere Probleme mit Heizkörper, schließt nicht mehr richtig, heizt ständig! im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich hab Probleme mit meinem Heizkörper und hoffe auf Tips von Euch: Angefangen hat es vor einem halben Jahr als er plötzlich nicht mehr...

  1. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich hab Probleme mit meinem Heizkörper und hoffe auf Tips von Euch:

    Angefangen hat es vor einem halben Jahr als er plötzlich nicht mehr komplett kalt wurde.
    Die erste Rippe (siehe Foto (Foto ist nicht meiner, aber soweit Baugleich. Meiner ist nur noch etwas breiter und das Thermostat links oben, Anschlüsse sind links unten)) blieb immer, auch wenn das Thermostat komplett auf "Aus" stand handwarm.
    Dann war es plötzlich so dass er ohne irgendwelche Betätigung von selbst anfing voll aufzuheizen.
    ich hab dann erst mal ein anderes Thermostat verbaut und dann sogar 2x das komplette Ventil gewechselt.
    Es blieb weiterhin so dass er in der ersten Rippe nie komplett kalt wurde.
    Gestern war es dann wieder soweit dass er plötzlich von selbst vollgas angefangen hat zu heizen.
    Ich hab jetzt erst mal unten Zu- und Ablauf abgestellt.

    Jemand ne Idee was es sein kann?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gibt´s mehr Infos zum Heizkreis, Pumpe etc.? (was ist wo und wie angebunden )
    Hört man Geräusche?

    Gruß
    Ralf
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das ist aber die letzte Rippe, die Du markiert hast.

    Warum die Mühe, einen fremden Heizkörper hier einzustellen?

    Mach mal ein Übersichtsfoto von Deinem und Details von Vor- und Rücklauf.
     
  5. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    also hier im Anhang mal genaue Bilder, wo ich den Thread erstellt habe war ich nicht daheim und konnte deswegen keine machen.

    @R.B. Ich hab mal die Pumpe im Keller fotografiert. Es ist eine Heizung mit 3 Wohneinheiten. Ich bin in der Mitte (1.OG). Der Heizkörper um den es geht ist der letzte im Kreis
    Was für Infos braucht Ihr? Hab leider davon nicht soviel Ahnung :-)
     

    Anhänge:

  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bist Du Mieter, Eigentümer des ganzen Hauses oder Eigentümer der einen Wohnung?
     
  7. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Eigentümer der Wohnung, aber ich denke dass es nicht relevant für die Behebung des Problems ist.
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vielleicht doch?
    Ev. ist das Steigrohr im HK defekt.
    Um das festzustellen, muß der Radiator demontiert werden und dazu ist die Frage, wem das Ding gehört nicht unwichtig.

    Gesendet von meinem SPX-5_3G mit Tapatalk
     
  9. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was genau würde es bewirken wenn das Steigrohr kaputt ist? Kannst Du das mal etwas genauer beschreiben?
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Von einem der beiden untensitzenden Anschlüsse geht im Inneren des KH ein Rohr bis hoch zum Ventil.
    Wenn es in dessen Verlauif eine Undichtigkeit gibt, kann das Ventil nicht mehr wirksam sperren.

    Sehr wohl ist es das.
    Denn dann ist die Reparatur wahrscheinlich Sache der Gemeinschaft (in Form des Hausverwalters), nicht die Deine.

    Problem dort melden!
     
  11. #10 Manfred St, 2. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    hat hier einer Vor- und Rücklauf vertauscht ??

    Um die Anlage hinsichtlich der Hydraulik genauer unter die Lupe zu nehmen, bräuchte man ein Anlagenschema.

    Ich hoffe die Rippe ist nach dem Abdrehen nun kalt ... sonst die ganze Sache lieber nochmal am 1. April posten.
     
  12. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Nein, im Innern des des Heizkörpers geht kein Rohr bis zu Ventil hoch.

    Die Funktionsweise solch einer Anschlussart besteht darin, dass das erste Glied als Vorlauf für den Heizkörper verwendet wird.

    Dies wird dadurch gewährleistet, dass in der unteren Nabe zwischen dem ersten und dem zweiten Heizköperglied eine sogenannte Blindscheibe eingebracht ist die dann eine Zwangsströmung noch oben zum Regulierventil sicherstellt.

    mfG. Schmitt
     
  13. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Obwohl es um einen Heizkörper in meiner Wohnung geht soll es Gemeinschaft betreffen? Kann ich fast nicht glauben.

    War auch schon ein Gedanke von mir, aber dann muss es ja schon immer so gewesen sein.

    Was verstehst Du unter einem Anlagenschema? Klar ist die Rippe kalt, ich hab ja die Hauptanschlüsse am Heizkörper zugedreht nachdem er wieder selbstständig nicht nur leicht sondern volle pulle geheizt hat.



    Ich geh mal davon aus dass es ein Zweirohrsystem ist? Wenn dies überhaupt relevant ist? Kann mir einer sagen wie man jetzt nach und nach prüfen kann woran es liegen könnte?
     
  14. #13 Manfred St, 2. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    wer hat den Ventileinsatz getauscht? Wurde das richtige Oberteil gewählt? Ist der Ventilsitz unbeschädigt(so könnte Vorlauwasser in den Heizkörper kommen)? Hat der Ventieleinsatz eine Voreinstellung über den sich der Durchfluss regulieren lässt? (Hier könnte man trixen und den Durchfluss erst einmal verringern - natürlich ist dann nix repariert)

    Wann treten die Heizataken auf? Abends wenn alle anderen Heizkörper aus sind?

    Ist in der Anlage ein Überströmventiel verbaut - Taccosetter oder ähnlich? Ist das in Ordnung oder hat einer an dessen Einstellung gespielt? Hat wer an der Pumpe gespielt oder wurde diese durch eine mit höherem Druck ausgetauscht.

    Ein Hydraulikproblem würde ein Aufheizen über den Rücklauf mitsichführen - und ist deshalb auszuschließen. Einfach mal schaun ob die Wärme über den VorL oder RückL in den Heizkörper strömt.
     
  15. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also Hauptproblem war ja dass der Heizkörper in den ersten Rippen nie richtig kalt wurde (auch nicht wenn das Thermostat zu war).
    Dann kam dazu dass er plötzlich irgendwann mit voller Power angefangen hat zu heizen, war 2x und immer Abends, wobei ich dann aber immer unten zugemacht hab.
    Wenn ich jetzt unten wieder aufmache kann es sein dass er wieder so funktioniert dass er eben nicht kalt wird.

    Es wurden 2 verschiedene Ventileinsätze probiert aber bei keinem wurde er 100% kalt.
    Überstromventil ist ja unten im Keller verbaut. Wie kann man schauen ob es OK ist?
    Pumpe läuft eigentlich immer auf "Auto-Einstellung" , wurde vor paar Jahren getauscht , müsste ich aber fragen, was für Reaktion könnte das sein?
    Und warum hätte dann nur ich die Probleme?
     
  16. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Du hast Recht und ich wieder was dazugelernt. ;)

    Dann kann der Fehler eigentlich nur im Bereich des Einbauventils liegen.
    Entweder falscher Ventileinsatz oder Schmutz oder Beschädigung im Bereich der Ventilführung. RöRadVent.JPG

    Je nach Teilungserklärung können die Heizkörper Sonder- oder Gemeinschaftseigentum sein. Ist nichts festgelegt, gehören sie regelmäßig zum Sondereigentum.
    Danach beantwortet sich dann die Frage, wer für die Instandsetzung zuständig ist.
     
  17. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Kann mir einer sagen wie genau man jetzt vorgehen könnte um den Fehler einzugrenzen ??
     
  18. #17 Manfred St, 4. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    pumpe auf minimalen druck runterstellen und überströmventil auf kleinsten widerstand stellen (wäre schön wenn bei den anderen mietern die heizungen dann noch funktionieren - also fachmann ranlassen)

    dann sollte der heizkörper kalt bleiben

    es passiert nur bei dir, weil die anderen es nicht merken oder dein ventileinsatz das schwächste glied in der hydraulik ist


    manfred st
     
  19. golf16v

    golf16v

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Und woher kommt der Fehler das der Heizkörper urplötzlich voll anfängt zu heizen ??
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Manfred St, 4. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    andere drehen ihre heizkörper ab, der druck steigt, der defekt tritt auf

    selbst wenn du den fehler findest und es das ventielunterleil ist, bleibt es kaput kaput

    den thermostatkopf hast du auch gewechselt? der hat auch eine Nullstellung ohne Frostschutz?

    die anlage hat ein befüllprotokoll? wurde mit enthärtetem wasser gefüllt?

    eine Ablagerung am Ventilsitz würde alles erklären - dann hilft nur ausbauen und gründlich reinigen

    manfred
     
  22. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Indem man die absperrbare Verschraubung am Vorlauf, (linke Verschraubung) durch ein Thermostatisches Heizkörperventil in Eckausführung auswechselt.

    Anschließend entfernt man oben am Heizkörperglied das komplette Ventil einschließlich dessen Einsatz und ersetzt dies durch einen Blindstopfen, evtl. mit Entlüftung.

    Damit ist der Fehler nicht nur eingegrenzt sondern er ist garantiert beseitigt.

    Anmerkung:

    In einem öffentlichen Gebäude in meiner Nähe sind Heizkörper mit einer Bauhöhe von ca. 4 m nach dieser Anschlussart angeschlossen.

    mfG. Schmitt
     
Thema:

Probleme mit Heizkörper, schließt nicht mehr richtig, heizt ständig!

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Heizkörper, schließt nicht mehr richtig, heizt ständig! - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  3. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  4. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  5. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...