Probleme mit innenliegender Dachrinne

Diskutiere Probleme mit innenliegender Dachrinne im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben folgendes Problem: Unsere Regenrinne läuft auf der einen Seite im Haus, (Überstand wurde vom Nachbarn damals nicht...

  1. ReiniD

    ReiniD

    Dabei seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Hallo,

    wir haben folgendes Problem:

    Unsere Regenrinne läuft auf der einen Seite im Haus, (Überstand wurde vom Nachbarn damals nicht genehmigt (Grenzbebauung))
    praktisch neber der Mauerlatte (Satteldach).
    Vor kurzer Zeit haben wir festgestellt, dass Wasser den Putz entlang läuft. Das Wasser sickerte durch einen defekten (gelöteten)
    Übergang der Regenrinne.
    Wir werden nun im Laufe der nächsten Wochen ein Gerüst stellen und dann die komplette Regenrinne austauschen,
    der defekte Übergang wurde provisorisch geschlossen.
    Folgendes wollen wir erneuern, optimiern, vielleicht könnt ihr ein paar Tips dazu geben, z.B. macht Sinn, macht kein Sinn.

    1. Vorhandene Zinkdachrinne (13 Jahre) auf einer Länge von 14 Metern komplett erneuern mit Dachrinne Titanzink. Da Zinkrinnen eine Lebensdauer von ca. 25 Jahren haben (Quelle Internet) ist es meiner Meinung nach
    besser an dieser senibelen Stelle neue Materialien einzusetzen und nicht die alten zu optimieren.

    2. Es gibt keine Lötstellen mehr, alle Übergänge erhalten ein Dehnungsausgleich.

    3. So wenig wie möglich Übergänge, die längste Länge der Dachrinne ist aber anscheinend nur 3 Meter lang die man im Handel erhält oder
    kennt jemand noch andere Längen?

    4. In der alten Rinne befand sich auch Moos usw. macht eine Schutzgitter, dass auf die Rinne gelegt oder geklipst wird Sinn?
    Aus Metall oder Kunststoff?

    5. Wenn wir schon mal dabei sind, wollen wir die Mauerlatte nach Möglichkeit schützen und hoffen, dass das Teilstück vom Wasser
    nicht allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ich könnte mir vorstellen, die Mauerlatte zumindest an den Seiten die
    der Rinne am nähesten sind mit stärkerer Folie oder dicker Farbe zu schützen. Sollte die Rinne nämlich mal verstopfen,
    und das Wasser wirklich in Richtung Mauerlatte wandert, so ist diese dann einigermaßen geschützt.

    Hier spicht ein Laie, bitte um Ratschläge.

    Gruß

    Reini
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast360547, 8. April 2011
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    also

    Moin,

    unterhalb der aufliegenden Dachrinne gehört eine zusätzliche Zinkabkantung, die das Mauerwerk schützt. Dann würde selbst eine Undichtheit oder ein Überlaufen der Dachrinne kein Problem mehnr sein.

    Wenn Sie etwas langlebiges wollen, dann nehmen Sie verzinntes V2a. Kann ähnlich wie Kupfer gelötet werden, hält aber seeeehr viel länger als Titanzink, hat aber eine vergleichbare Optik.

    Löt- oder Verbindungsstellen wird es immer geben. Dehnungen sind, wenn die Dachrinne nicht gerade eingequetscht ist, bei der Länge noch nicht erforderlich.

    Dachrinnen bedürften wie das gesamte Dach und dessen Bauteile immer einer Pflege und Wartung. Das ist völlig normal. Ihren Wagen werden Sie ja wohl auch häufiger waschen (lassen)? Laubgitter machen in diesem Zusammenhang weniger Sinn.

    Zum Schutz der Mauerlatte beachten Sie bitte meinen Hinweis nach der zusätzlichen Abkantung.

    Grüße
    stefan ibold
     
  4. ReiniD

    ReiniD

    Dabei seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Guten Tag Herr Ibold,

    eigentlich wollte ich schon Samstag antworten, da konnte ich meine Skizze
    (kleines pdf) aber nicht anhängen bzw. hochladen,
    darum antworte ich jetzt, die Skizze kann ich leider immer noch nicht anhängen obwohl ich das laut
    meinen Nutzerrechten aber darf. Auch ein Hilferuf in Richtung Administrator hat bis dato leider nichts gebracht.

    Vorab, sehr hilfreiche Tips.

    Dennoch die Frage zu "Lötstellen wird es immer geben": ich als Laie sage mir, wenn Du keinen Übergang hast, hast
    Du eine bzw. mehrere potentielle Schwachstellen weniger.
    Gut, am Ende, am Anfang und der Übergang, wo das Wasser dann in die Senkrechte geht gibt es Lötstellen,
    das wären 3 Stück, jetzt haben wir zu diesen 3 weitere 5 und diese 5 liegen in einem absolut sensibelen Bereich.

    Ich habe nun einen Anbieter ausfindig gemacht, der bis 20 Meter liefert.
    Material Edelstahl, natürlich wird es nicht einfach sein so ein Monstrum zu installieren (bei uns wären es ja nur 14 Meter),
    ich könnte mir auch vorstellen 2 x 7 Meter draus zu machen.
    Aber die Frage: ist es ein Fehler wenn wir eine durchgängige Rinne also 14 Meter zum Einsatz bringen?


    Warum will ich so wenig wie möglich Übergänge? Gerade einer bzw. die anderen Rinnenübergänge sehen auch nicht mehr so berauschend aus nach nur 13 Jahren,
    auf der anderen Dachseite läuft die Rinne außerhalb vom Haus, praktisch über der Garage und was sehe ich heute nachdem es 3 Tropfen geregnet hat, an einem
    gelöteten Rinnenübergang tropft es herab! Ich wage mal zu sagen "Pfusch am Bau", der Handwerker hat wahrscheinlich das erste mal in seinem Leben gelötet
    oder ist die Standzeit eines gelöteten Übergangs auf einige wenige Jahre (in unserem Fall ca. 13) begrenzt?


    Sehr schade, das ich nicht die Skizze anhängen kann, die Mauerabdeckung (Gesimsabdeckung) macht natürlich Sinn, und wenn wir schon mal dabei sind,
    werden wir dem Dach auch noch ein Traufenblech spendieren, das gibts anscheinend auch nicht!

    Ich bin nur der Sohnemann des Hausbesitzers und war damals nicht dabei als das Dach gemacht wurde, selbst wenn ich dabei gewesen wäre,
    wären mir die Mängel sicherlich nicht aufgefallen.
    Jetzt wüßte ich schon eher auf was zu achten ist.


    Gruß
    Reini
     
Thema: Probleme mit innenliegender Dachrinne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. innenliegende dachrinne garage

    ,
  2. innenliegende regenrinne undicht

    ,
  3. innenliegende dachrinne undicht

Die Seite wird geladen...

Probleme mit innenliegender Dachrinne - Ähnliche Themen

  1. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  2. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....
  3. Terrasse - Probleme mit Firma

    Terrasse - Probleme mit Firma: Wir haben durch eine Firma unsere Terrasse machen lassen, sowohl das Abdichten als auch das Verlegen der Betonplatten. Leider sind wir mit der...
  4. Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen

    Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen: Guten Abend, vor wenigen Stunden ist meine Dachrinne an einer Halle (Sandwichelemente 100mm mit Überstand) bei einem heftigen Sturm auf beiden...
  5. Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter)

    Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter): Hallo Zusammen, ich benötige Rat: Bei meinem Velux Dachfenster (GPU S06 0059) wurde das beschädigte alte Innenfutter (LSB 2002 S06) durch ein...