Projekt Sockel abdichten

Diskutiere Projekt Sockel abdichten im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, wir haben den Schritt gewagt und sind in das Projekt Hausbau eingestiegen. Das Gebäude...

  1. #1 Matzedusa, 21.09.2018
    Matzedusa

    Matzedusa

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    20180920_171005.jpg 20180920_171005.jpg 20180920_171001.jpg 20180920_184429.jpg
    Hallo zusammen,


    wir haben den Schritt gewagt und sind in das Projekt Hausbau eingestiegen.


    Das Gebäude ist nicht unterkellert d.h. es existiert nur eine Bodenplatte. Die Bodenplatte wurde mit XPS Platten gedämmt. Darum wurde die Noppenbahn gezogen.

    Der Boden ist weder Sandig noch Lehmig und auch keine Hanglage.

    Vorher stand genau an dieser Stelle ca. 70 Jahre ein alter Stall (Boden gut verdichtet).


    Nun stellt sich bei mir bezüglich der Abdichtung am Sockel noch die ein oder andere Frage.


    Der Fußboden im Haus ist ca. 15 cm Höher als momentan der Garten, d.h. es muss später mal noch Boden angefüllt werden, damit eben aus dem Haus gegangen werden kann.


    • Wie kann ich die Stellen zwischen Noppenbahn und erster Ziegelreihe(siehe Bild) abdichten (Wasserdicht). Damit das Gebäude verputzt werden kann und später dann der Boden angefüllt werden kann.

    • Sollten wir hier Dämmschlämme verwenden oder reicht es eine „Dachpappe“ hinter die Noppenbahn zu legen und dann bis an den ersten Ziegel.


    Das Gebäude sollte evtl. noch dieses Jahr verputz werden, kann der Putzer über das Material verputzen oder dichtet er dieses mit seinem eigen „Dichtungsmörtel“ ab.


    • Wenn ja welches Produkt sollte er hierfür verwenden.


    • Sollte der Putzer bis kurz hinter die Noppenbahn verputzen


    Beim Einbau der Fenster, hat der Fensterbauer über seiner Abdichtung noch extra ein Blech (siehe Bild) montiert (extra Schutz der Dichtungsmasse und Trittschutz).

    Nun meinte der Putzer, dass er dieses Blech nicht mit einputzen kann sondern nur anputzen kann (hier hat er Bilder per Email bekommen). Der Vororttermin steht noch aus.


    • Wie bekomme ich den Spalt zwischen Blech und Mauerwerk geschlossen. Mit Silikon wird das nicht funktionieren, welches Mittel kann hier genommen werden (sollte auch überstreichbar sein).

    An den Türen wird dann später noch eine Holzterrasse entstehen d.H. diese wird über das Blech montiert, somit sollten diese Stellen absolut Wasserdicht sein. Oder wäre es besser bis an die Türen die Terrasse zu betonieren, damit das Blech unter dem Beton liegt?


    Momentaner Plan ist ein Streifenfundament zu ziehen und darauf dann passgenau die Holzterrasse zu montieren.


    Schon mal vorab vielen Dank für eure Antworten
     
  2. #2 Manufact, 21.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    375
    Nur für die Abdichtung Bodenplatte / Wandsockel:
    Alles wieder aufgraben bis Unterkante Bodenplatte.
    Bodenplatte anschleifen bis die "Steine " sichtbar sind .
    Dann 2 x Dichtschlämme von UK Bodenplatte bid 30 cm über geplanter Oberkante Gelände.
    In die 2te DS Schicht unbedingt Spritzbewurf nass in nass einspritzen.

    Das Edelstahlblech:
    Demontieren, Glättputz und Abdichtung (Flüssigkunststoff), dann wieder montieren.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 Matzedusa, 21.09.2018
    Matzedusa

    Matzedusa

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manufact,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Ich bin leider Laie, daher verstehe ich diese Aussage nicht ganz. Kannst du mir das bitte im Detail erklären?

    Wie soll ich die Bodenplatte anschleifen, um diese Platte sind die XPS Platten hochgezogen und dann kommt schon das Mauerwerk.

    Mir geht es bei der Abdichtung um die erste Mörtel und Ziegelschicht.

    Zum Edelstahlblech:
    Mit dem Flüssigkunststoff hat der Fensterbauer das bereits abgedichtet
     
  4. #4 simon84, 21.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.593
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Logischerweise musst du die Dämmung entfernen.
     
  5. #5 Lexmaul, 21.09.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.283
    Zustimmungen:
    1.185
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ja, und genau den Übergang musste abdichten - inklusive Bodenplatte.

    Wer ist denn der Bauleiter?
     
  6. #6 Manufact, 21.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    375
    Mir auch.
    ALso ab die XPS-Platten, BP anschleifen, DS 2 x und gut ist.
     
  7. #7 Matzedusa, 21.09.2018
    Matzedusa

    Matzedusa

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke für die Infos.

    Variante 1:
    ich grabe komplett um das Haus herum auf. Bis auf Frosttiefe wo mein Streifenfundament anfängt (so tief sind auch die Platten).
    Entferne alle XPS Platten, schleife die Bodenplatte an, geh 2 mal mit Dichtschlämme darüber und dann montiere ich die Platten und die Noppenfolie wieder und fülle an.

    Variante 2:
    ich schneide die XPS Platten an der Höhe der Bodenplatte ab, schleife diese, dann 2 mal Dichtschlämme und klebe dann die abgeschnittenen Platten wieder an

    Variante 3 machbar?
    ich lege Dachpappe hinter die Noppenfolie bis zum ersten Ziegel über die XPS Platten, überstreiche diese mit Dichtschlämme und putze dann bis runter zur Noppenfolie.

    Ist diese Dichtschlämme überputzbar?
     
  8. #8 Manufact, 21.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    375
    Variante 2, aber die Platten kannst Du allerhöchstahrscheinlich wegschmeissen.
     
  9. #9 simon84, 21.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.593
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Variante 2, du willst doch die Bodenplatte und dein Haus abdichten, nicht das Fundament ;)

    Materialkosten für die Platten wird dich nicht umbringen also :) los gehts !
     
  10. #10 Matzedusa, 21.09.2018
    Matzedusa

    Matzedusa

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ok also Variante 2

    Die Materialkosten werden mich nicht umbringen das stimmt.

    Nur was mir noch nicht ganz schlüssig ist.

    Ich schneide die Platten ab wo die Bodenplatte beginnt also ca. 25 cm.
    Da der Rest der Platten ja bis ins Streifenfundement hinunter ragt.

    Frage 1: Wie kann ich am besten die Platten schneiden? mit nem Teppichmesser schneider ich mir einen Wolf.

    Frage 2: Ungedämmt kann ich meine Bodenplatte ja nicht lassen, daher muss ich diese neu Dämmen.
    Aber die Platten haben ja eine DIN Größe und ich brauch ja im Endeffekt ja nur diese ca. "25 CM " was ich weggeschnitten habe. Wie kann ich dann diese wieder befestigen?
    Die müsste ich ja dann auf die abgeschnittenen Platten setzten die ins Erdreich gehen.
    Oder sollte dann hier was anderes zur Dämmung hergenommen werden.
    Dämmt die Dichtschlemme auch?
     
  11. #11 Lexmaul, 21.09.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.283
    Zustimmungen:
    1.185
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Die klebst Du mit KMB-Batzen wieder an - aber wenn Du abschneidest, schneide sauber ab, sonst bekommst das nie gerade dran. Und das ist einfacher geschrieben als getan.

    Daher besser ganz austauschen ;)

    Dichtschlämme dämmt nicht.
     
  12. #12 simon84, 21.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.593
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ganze Platte ist leichter zu tauschen als zerschnittene Platte.
     
  13. #13 Manufact, 21.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    375
    Na dann @simon84 : Der TE freut sich auf Deine tatkräftige Hilfe beim Buddeln. Gibt sicherlich ein Grillfest und ein paar Bierchen aus.

    Jetzt mal im Ernst:
    Dafür kann man entweder ein Oszillations-Gerät (vor Patent-Ablauf "Fein-Schleifer" ) mit genügend langer Klinge nehmen (bei Dämmplatten bis 80 mm).
    Oder einen Styroporschneider.
    Z.B. Styroporschneider Styrocutter Thermosäge Styroporschneidegerät Klingen Dämmstoff | eBay oder vielleicht eher: Styroporschneider Styrocutter Thermosäge Styroporschneidegerät Klingen Dämmstoff | eBay.

    Bitte nicht nach der Performance fragen, wir verwenden ein etwas teureres Gerät :)
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 Matzedusa, 21.09.2018
    Matzedusa

    Matzedusa

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos.

    Dann werde ich diese wohl abschneiden.

    Ganz tauschen kann ich die Platten ja nicht, weil wie gesagt diese ja mit dem Streifenfundament bis ins Erdreich ragen.
     
  15. #15 simon84, 21.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.593
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wie kann man evtl. entstehende Ausfransungen bzw. schiefe Schnittkanten am besten ausbessern ?
    Normaler Bauschaum oder den weniger stark quellenden ,z.B. als "WDVS Klebeschaum" verkauften nehmen ?
     
  16. #16 Lexmaul, 21.09.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.283
    Zustimmungen:
    1.185
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das eletrische Messer da kannste total knicken - wirste wahnsinnig bei...
     
  17. #17 Manufact, 21.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    375
    Wat hast denn Du für eins probiert?
    Mein Bekannter hat das zweite und ist eigentlich zufrieden.
    Heisser Draht geht natürlich viel besser ..
     
  18. #18 Fabian Weber, 21.09.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1.128
    Und übrigens, wie wäre es, mal damit den Bauschaum wieder aus den Fugen der Porotonsteine zu kratzen und das fachgerecht zu herstellen zu lassen. Außerdem ist der Fensterbauer auch noch nicht fertig, der hat nämlich die äußere Abdichtung vergessen.
     
  19. #19 Lexmaul, 21.09.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.283
    Zustimmungen:
    1.185
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Die macht selten der Fensterbauer :D
     
  20. #20 Manufact, 21.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    375
    Ei weiss :)
     
Thema: Projekt Sockel abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sockel abdichten

    ,
  2. Projekt Sockel abdichten

    ,
  3. sockel und bodenplatte mit dachpappe abdichten

Die Seite wird geladen...

Projekt Sockel abdichten - Ähnliche Themen

  1. Wie finde ich einen guten Architekten für mein EFH Projekt

    Wie finde ich einen guten Architekten für mein EFH Projekt: Hallo, wir planen ein Bau eines EFH und würden das gerne mit einem Architekten planen. Die Frage die wir haben ist, wie finde ich meinen...
  2. Projekt: Badezimmer im Keller

    Projekt: Badezimmer im Keller: Hallo Zusammen, ich möchte mit den Planungen für ein Badezimmer starten und habe hierzu bezüglich der Vorgehensweise und den zu konsultierenden...
  3. Projekt: Hausbau 2017 - Nordniedersachen

    Projekt: Hausbau 2017 - Nordniedersachen: Hallo liebe Mitglieder, wir sind gerade dabei unseren Hausbau zu planen und da ich selbst sehr gerne Hausbautagebücher u.ä. lese, dachte ich, ich...
  4. Umfrage Hochschule Anhalt

    Umfrage Hochschule Anhalt: Hallo liebe Heimwerker, wir sind eine Gruppe von fünf Studenten des Masterstudiengangs Online Kommunikation an der Hochschule Anhalt in...
  5. Projekt "Estrich in der Garage"

    Projekt "Estrich in der Garage": Hallo zusammen, ich möchte nächste Woche in meiner Garage, direkt auf die Bodenplatte, Verbundestrich legen. Geplant ist, dass ich den Estrich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden